Asterix bei den Olympischen Spielen – Ultimative Edition

Anfang 1968 als im französischen Grenoble die Olympischen Winterspiele stattfanden schickten Goscinny und Uderzo alle männlichen Bewohner des wohlbekannten kleinen gallischen Dorfes auf eine sportliche Mission. Eigentlich durften an den Olympischen Spielen im antiken Athen nur Griechen und Römer teilnehmen. Doch da Cäsar den aufmüpfigen Galliern immer wieder erklärt hat, dass sie eigentlich ja Römer sind, können sie sich dank ihres Zaubertrankes ja ruhig ein paar Medaillen bzw. Lorbeerkränze abholen…

Asterix bei den Olympischen Spielen

Jene Pauschalreise mit der Galeere, die die gallischen Touristen selbst rudern müssen und auf der Piratenschiffe nur gegen Aufpreis versenkt werden dürfen, ist der Auftakt zu einem der schönsten Abenteuer von Asterix, Obelix und Co. Die unaufdringlich in die spannende Geschichte eingebaute Satire ist zeitlos. Bereits die antiken Griechen betrieben anscheinend Vetternwirtschaft (auch mit ihren Pferden) und fühlen sich den mächtigen aber plumpen Römern haushoch überlegen.

Asterix bei den Olympischen Spielen - Ultimative Edition

Nicht so ultimativ ist bei dieser neu geletterten und kolorierten großformatigen Ausgabe der “Ultimativen Asterix Edition“ neben der Abwesenheit von Bonusmaterial eigentlich nur das neue Cover. Dieses ist schon von einer älteren Ausgabe bekannt, die zum nicht wirklich gelungenen “Asterix bei den Olympischen Spielen“-Realfilm erschien und ein Rückschritt gegenüber Uderzo sehr schönen originalen Titelbild dieses Highlights der Serie.

„Asterix bei den Olympischen Spielen“ als Ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Asterix bei den Olympischen Spielen“ als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken