Attraction 2: Invasion

Fjodor Bondartschuks Science-Fiction-Film Attraction war 2017 eine echte Überraschung. Was mit dem Absturz eines Alien-Raumschiffs über Moskau als Leistungsschau des russischen Kinos begann, entwickelte sich zu einer einfühlsam erzählten Love-Story zwischen Julia , der Tochter von Oberst Lebedew, und dem Außerirdischen Hakon. Am Ende wurde dann noch einmal kräftig an der Action-Schraube gedreht.

Attraction 2: Invasion

Da Attraction in den russischen Kinos und bei uns im Heimkino zu einem großen Erfolg wurde, blieb eine Fortsetzung nicht aus, wobei diesmal nicht alle Aliens so gutmütig wie Hakon sind. Erneut entscheiden ausschließlich einige wenige Einwohner von Moskau über das Schicksal der Menschheit. Doch es ist erfrischend, dass diesmal nicht New York der Nabel der Welt ist. Außerdem ist es erfreulich erneut auf die charismatischen Darsteller – allen voran Oleg Menschikow als Oberst Lebedew – des ersten Films zu treffen.

Attraction 2: Invasion

Die beindruckenden Spezialeffekte, zu denen auch ein originelles Alien-Design sowie spektakuläre Wasserspiele gehören, sowie die emotional mitreißende Spannung sind diesmal noch gelungener kombiniert als im ersten Film. Das Ende deutet an, dass dies der Auftakt zu einem galaktischen Epos werden könnte, was stark zu hoffen ist.

Attraction 2: Invasion

Die Blu-ray von Capelight enthält neben dem 133-minütigen Hauptfilm noch diese Extras: Ein kurzes aber aussagekräftiges Making Of (6:59 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln) und vier deutschsprachige Trailer.

„Attraction 2: Invasion“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Attraction 2: Invasion“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Attraction“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Attraction“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Attraction“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Attraction“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken