Alle Beiträge von Heiner Lünstedt

Juggernaut – 18 Stunden bis zur Ewigkeit

Nach Airport und Flammendes Inferno, aber noch vor Der tödliche Schwarm oder Meteor versuchte sich der vielseitige Regisseur Richard Lester (A Hard Day’s Night, Die drei Musketiere, Superman III) zur Hochzeit des Katastrophenfilms an einem Beitrag zu diesem Genre. 18 Stunden bis zur Ewigkeit geriet 1974 zwar etwas weniger spektakulär als Die Höllenfahrt der Poseidon. Doch dafür Lesters Film ist spannender und komischer.

Juggernaut - 18 Stunden bis zur Ewigkeit

Im Zentrum steht das Kreuzfahrschiff S. S. Britannic, das durch die gerade die gerade an die Sowjetunion verkaufte Traumschiff Hamburg gedoubelt wurde. Ein heimtückischer Bombenleger, der sich Juggernaut nennt, hat etliche Explosionskörper auf dem Schiff versteckt. Nach dem Zünden einer Bombe fordert er 500.000 Pfund, sonst wird er die Britannic in die Luft jagen. Obwohl die Reederei bereit ist zu zahlen, lehnt die britische Regierung dies ab und schickt das Team vom Bombenexperten Lieutenant Commander Anthony Fallon auf eine Himmelfahrtsmission…

Juggernaut - 18 Stunden bis zur Ewigkeit

Fallon wird von Dumbledore Richard Harris verkörpert und wenn dieser ganz allein versucht eine höllisch raffiniert konstruierte Bombe zu entschärfen, dann ist das ganz großes Spannungskino, weit entfernt vom dem im Katastrophenfilm üblichen Destruktions-Wahnsinn. Für Humor ist Lesters Stammschauspieler Roy Kinnear zuständig, der den für die Unterhaltung der Passagiere zuständigen Schiffsoffizier Curtain spielt. Dieser versucht ebenso verzweifelt wie vergeblich im Schatten der Todesgefahr für gute Laune zu sorgen, was einen amüsanten Kontrast zur spannenden Handlung ergibt.

Juggernaut - 18 Stunden bis zur Ewigkeit

Seinerzeit war 18 Stunden bis zur Ewigkeit trotz Star-Besetzung (Omar Sharif, Anthony Hopkins) kein großer Erfolg, sicher auch, weil die Werbekampagne ein weiteres Zerstörungs-Spektakel versprach, während der Film subtile Spannung mit eigenwilligen Humor verknüpfte. Doch die lange vergriffene DVD-Edition wurde hoch gehandelt und es ist erfreulich, dass eine schön aufgemachte Neuausgabe erschienen ist.

Juggernaut - 18 Stunden bis zur Ewigkeit

Das Mediabook von Justbridge Movies enthält den 110-minütigenden Film auf DVD und Blu-ray und als einziges Bonusmaterial einen englischsprachigen Trailer (2:54 min). Doch dafür gibt es noch ein reich bebildertes 18-seitiges Booklet mit Texten von Christoph N. Kellerbach.

18 Stunden bis zur Ewigkeit“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

18 Stunden bis zur Ewigkeit“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„18 Stunden bis zur Ewigkeit“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Wir Wunderkinder

Während des Dritten Reichs, verliert Hans Boeckel (Hansjörg Felmy) mangels brauner Gesinnung seinen Job als Feuilleton-Redakteur, während sein rücksichtsloser Klassenkamerad Bruno Tiches (Robert Graf) auf die Moral pfeift und es sich als hohes Tier in der Partei gut gehen lässt. Auch nach dem Krieg schafft es Bruno wieder, das Schicksal zu seinen Gunsten zu lenken. Die Besatzer halten ihn für unentbehrlich und schnell steigt er zum angesehenen Geschäftsmann auf. Doch dann macht sich Hans daran, einen Artikel über Brunos braune Vergangenheit zu schreiben…

Wir Wunderkinder

Die eher konventionelle Handlung von Wir Wunderkinder (1958) basiert auf einem Roman von Hugo Hartung. Dieser schrieb bereits Ich denke oft an Piroschka und Kurt Hoffmann machte schon aus diesem Buch einen äußerst liebenswerten Film. Dies trifft auch auf Wir Wunderkinder zu. Erzählt wird die Geschichte vom rechtschaffenen Hans, der beim Anblick der Nazis immer brav die Faust in der Tasche ballt und schweigt, anständig durchs Dritte Reich kommt, eine süße Dänin (wirklich süß: Johanna von Koczian) heiratet und in der Nachkriegszeit doch noch zum Widerstandskämpfer wird. Dieser Teil des Films bedient (eher charmant als routiniert) alle Elemente des gehobenen bundesdeutschen Kino-Lustspiels und die Zeitgeschichte ist dabei eher Kulisse.

Wir Wunderkinder

Doch zum Glück gibt es noch eine zweite Ebene, die Wir Wunderkinder zur einzig wirklich gelungenen Verknüpfung aus Kino und Kabarett macht. Jemand hatte die geniale Idee Wolfgang Neuss und Wolfgang Müller (die bereits Hoffmanns Das Wirtshaus am Spessart zu einem großen Vergnügen machten) als Conférenciers einzusetzen. Das eingespielte Duo unterbricht die Handlung und schmettert Songs wie “Stimmung, es lebe die Nachkriegszeit, denn bald haben wir schon wieder Vorkriegszeit!“ Da bleibt kein Auge trocken und die eher biedere Geschichte wird satirisch zugespitzt.

Wir Wunderkinder

Die Blu-ray der Reihe Filmjuwelen enthält neben dem 107-minütigen Hauptfilm noch die Dokumentation “Humor ist eine ernste Sache“, eine 49-minütige sehr interessante Dokumentation des Bayrischen Rundfunks von 1985 über den Regisseur Kurt Hoffmann, einen sehr lustigen Kinotrailer mit Wolfgang Neuss (1:56 min), sowie ein informatives 20-seitiges Booklet mit Texten von Reiner Boller

Wir Wunderkinder“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Wir Wunderkinder“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wir Wunderkinder“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Sabrina Schmatz: München 1945 # 4: Geständnisse

Ging es im ersten Band von München 1945 weniger um den vergangenen Krieg und die moralische Aufarbeitung, so werden ernste Themen und fürchterliche Taten und deren Bewertung und Folgen seit dem zweiten Band immer unvermeidlicher. Der historische Kontext scheint immer mehr an Eigendynamik und Präsenz zu gewinnen. Gleichzeitig intensiviert sich auch die Beziehung zwischen Konstanze “Stanzi“ Hofer und dem amerikanischen Sanitätssoldaten Daniel „Dan“ Stevens – romantische Szenen an der Isar inklusive. Sicherlich ist beides für die Geschichte ein großer Gewinn.

Sabrina Schmatz: München 1945 # 4: Geständnisse

Einen nicht ganz einfachen Kontext hat sich da die junge Autorin und Künstlerin Sabrina Schmatz ausgesucht, als sie ihre Liebesgeschichte genau an das Ende des Zweiten Weltkriegs gelegt hat. Krieg bedeutet, dass man auch Stellung beziehen muss zu politischen und moralischen Grundsatzfragen des menschlichen Daseins. Das Dritte Reich ist eben kein Thema, das man leicht behandeln kann.

Sabrina Schmatz: München 1945 # 4: Geständnisse

Liebevoll und prägnant charakterisiert Schmatz die handelnden Personen. Ihre poetischen Bleistift-Zeichnungen wirken skizzenhaft, passen einfach zu Zeit und Stimmung, geben Dynamik und Lebendigkeit. Mit Photoshop bearbeitet Schmatz ihre Bilder noch ein wenig nach. Das verleiht Tiefe.

Sabrina Schmatz: München 1945 # 4: Geständnisse

Schmatz hat 2017 den ICOM Independent Comic Preis in der Kategorie „Herausragendes Artwork“ für ihre Serie erhalten. Zu Recht. Der extreme Kontrast – auf der einen Seite ein verheerender Krieg mit all seinen Grausamkeiten – und auf der anderen Seite die beginnende Liebesgeschichte zweier Menschen – ist ein sehr geschicktes (wenn auch nicht einfaches) Setting.

Sabrina Schmatz: München 1945 # 4: Geständnisse

Der fünfte Band soll zum Comicfestival 2019 in München erscheinen. Ganz schön lange Zeit, wenn man den düsteren und Unheil andeutenden Cliffhanger bedenkt

Norbert Elbers

Klappenbroschur • 64 Seiten • € 8,00 • Verlag Schwarzer Turm

„München 1945 – Band 1: Die Befreier“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“München 1945” bei ebay kaufen, hier anklicken

„München 1945 – Band 2: Konstanze“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„München 1945 – Band 3: Zweifel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„München 1945 – Band 4: Geständnisse“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Goodbye Christopher Robin

Hierzulande dürfte Winnie Puuh alias Pu der Bär hauptsächlich durch diverse Disney-Filme und TV-Serien bekannt geworden sein. Da demnächst mit Christopher Robin ein weiterer Disney-Film zum Thema ansteht, ist es nicht unpassend, wenn zuvor eine englische Produktion in die Kinos kommt, die die durchaus tragische Geschichte über die Entstehung des beliebtesten Kinderbuchs der Welt erzählt.

Goodbye Christopher Robin

Der erfolgreiche Punch-Humorist Alan Alexander Milne kehrte 1916 traumatisiert aus der Hölle des Ersten Weltkriegs zurück. Seine Ehefrau Dorothy brachte einige Jahre später ein Kind zur Welt. Sie litt sehr unter den Qualen der Geburt und noch stärker darunter, dass sie mit Christopher Robin einen Jungen das Leben schenkte. Sie hatte bereits eine komplette Ausstattung für ein Mädchen gekauft und zudem noch die nicht unbegründete Befürchtung, dass ihrem Sohn der Einsatz im nächsten Krieg drohe.

Goodbye Christopher Robin

Die Milnes erwarben ein Landhaus. Hier verlebten Vater und Sohn  eine glückliche Zeit. In den Wäldern der Umgebung dachten sie sich Geschichten aus, in deren Zentrum Christopher Robins Plüschtiere standen. Die daraus resultierenden Bücher mit Winnie-the-Pooh wurden zu einem großen Erfolg. Da Milnes in ihnen auch seinen Sohn Christopher Robin auftreten ließ, wurde dieser zu einer überall herumgereichten Berühmtheit, was nicht nur positive Auswirkungen hatte…

Goodbye Christopher Robin

Sehr sensibel und mit vielen Zwischentönen setzt Simon Curtis (My Week with Marilyn) den Film in manchmal vielleicht etwas zu schönen Bildern in Szene. Er hat großes Glück mit seinen Hauptdarstellern, die nicht völlig unsympathisch wirken, obwohl sie ziemliche Rabeneltern spielen, die ihren Sohn lieber der Obhut einer Nanny (und später eines Internats) überließen, als sich selbst mit ihm abzugeben.

Goodbye Christopher Robin

Brendan Gleesons Sohn Domhnall (Alles eine Frage der Zeit, Star Wars) gelingt es in kurzen Sequenzen glaubhaft einen unter Kriegstrauma leidenden Menschen zu verkörpern. Die Australierin Margot Robbie (Legend of Tarzan) macht aus der unberechenbar und  rücksichtslos agierenden Mutter Dorothy kein völliges Monster, obwohl sie das Zeug dazu gehabt hätte, wie ihre Verkörperung der Harley Quinn in Suicide Squad bewiesen hat.

Goodbye Christopher Robin

Wer diesen Film gesehen hat, dürfte künftig einen anderen Zugang zu den manchmal etwas arg süßlichen Geschichten von A. A. Milne haben.

“Goodbye Christopher Robin“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Winnie Puuh“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Alles eine Frage der Zeit

10 Jahre nach seinem Regie-Debüt Tatsächlich… Liebe versucht sich Richard Curtis, der auch die Drehbücher zu den britischen Filmhits Vier Hochzeiten und ein Todesfall und Notting Hill verfasste, an einer neuen romantischen Komödie. Diesmal erzählt er jedoch nicht nur halbwegs realitätsnahe Geschichten von Menschen, die – inmitten eines großen Ensembles sympathischer Nebenfiguren und untermalt von Brit-Pop-Klassikern langsam – aber sicher zueinanderfinden.

Alles eine Frage der Zeit

Möglicherweise wurde Curtis inspiriert durch seine Erfahrung als Drehbuchautor der Science Fiction Serie Doctor Who, für deren 5. Staffel er einen schönen Zeitreise-Zweiteiler schrieb, der den Doctor mit Vincent Van Gogh konfrontierte. Genau wie der Held der langlebigen britischen TV-Serie kann auch die Hauptfigur von Alles eine Frage der Zeit durch die Zeit reisen. Tim Lake braucht hierzu jedoch keine blaue Polizei-Notruf-Bude, sondern muss sich nur in einen Schrank stellen und die Hände zu Fäusten ballen. Er kann auch nicht das ganze Universum bereisen, sondern nur Stationen seines Lebens noch einmal erleben und dabei versuchen vermeintliche Fehler auszubessern.

Alles eine Frage der Zeit

Tim wird von Brendan Gleesons Sohn Domhnall zwar sympathisch aber auch etwas blass verkörpert, wobei jedoch Laurence Oliviers Worte bedacht werden sollten: “Wenn jemand Romeo richtig gut spielen kann, ist er schon viel zu alt dafür.“ Tim Lake erfährt von seinem Vater (angenehm schräg wie fast immer: Bill Nighy) an seinem 21. Geburtstag, dass die Männer seiner Familie diese Fähigkeit zum Teitreisein haben. Daraufhin versucht Tim sein nicht vorhandenes Liebesleben in Gang zu bringen. Objekt von Tims Begierde ist die junge in London lebende US-Amerikanerin Mary, die von der viel beschäftigten Rachel McAdams (Sherlock Holmes) mit beträchtlichen Mut zum Alltagslook gespielt wird.

Alles eine Frage der Zeit

Wer bei der Grundidee des Films an … und täglich grüßt das Murmeltier denkt, liegt nicht völlig falsch. Sehr gelegentlich lässt Curtis seinen Tim – ähnlich wie den von Bill Murray gespielten TV-Wettermann Phil – eine Situation immer wieder neu erleben, wobei er versucht diese zu optimieren. Doch anstelle von Harold Ramis’ “Lebe den perfekten Tag und alles wird gut“-Philosophie versucht Richard Curtis zu vermitteln, dass so etwas wie Zeitreisen eigentlich völlig unnötig sind, denn Tim findet auch ohne diese sein Glück. Dies kommt auch sehr gut rüber, denn ohne das unausgereifte Zeitreise-Brimborium hätte Alles eine Frage der Zeit die Filmographie von Curtis um eine weitere richtig gute romantische Komödie bereichert.

Alles eine Frage der Zeit

Während die Blu-ray von Alles eine Frage der Zeit reichlich mit Extras wie Audiokommentar, Making-Of-Dokus und Musik-Videos gesegnet ist, gibt es auf der DVD keinerlei Bonusmaterial.

„Alles eine Frage der Zeit“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Alles eine Frage der Zeit“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Alles eine Frage der Zeit“ bei ebay kaufen, hier anklicken

My Week with Marilyn

1956 kam Marilyn Monroe nach England um dort die Komödie Der Prinz und die Tänzerin zu drehen. Ihr Co-Star und Regisseur war die britische Theaterlegende Lawrence Olivier. Die Dreharbeiten verliefen alles andere als harmonisch. Olivier, der selbst gerne ein Filmstar geworden wäre, neidete der Monroe ihren Ruhm und tyrannisierte die alles andere als selbstbewusste an ihren schauspielerischen Fähigkeiten zweifelnde junge Frau. Sie rächte sich durch Unpünktlichkeit und verschwand gar für einige Tage gemeinsam mit dem jungen dritten Regieassistenten Colin Clark…

My Week with Marilyn

Clark verarbeitete seine Erlebnisse während des Filmdrehs zunächst zum Buch The Prince, the Showgirl and me, schwieg sich hier jedoch über seine mit dem Filmstar verbrachten Tage aus. Erst Jahre später lieferte er in einem weiteren Buch My Week with Marilyn nach. Dieses diente einem bestens besetzten Film als Vorlage. Der genau wie dieser als Shakespeare-Interpret, Filmschauspieler und Regisseur gefeierte Kenneth Branagh ist als Lawrence Olivier die Idealbesetzung. Zwar ist die britisch-amerikanische Produktion nicht daran interessiert den legendären Mimen komplett zu demontieren, doch Branagh liefert – hart am Rande zur Karikatur – das Porträt eines eilen Selbstdarstellers, der es nicht verkraftet wenn einmal jemand anders im Rampenlicht steht.

My Week with Marilyn

Die hochtalentierte Michelle Williams, unvergesslich ihre ultrarealistische uneitle Darbietung in Blue Valentine will zunächst als Marilyn Monroe nicht so recht einleuchten. Doch schon nach kurzer Zeit gibt es keine Zweifel mehr: Die Williams, die es sich nicht nehmen ließ auch einige Monroe-Songs persönlich zu singen, IST die blondierte Kino-Ikone. Auch das übrige Ensemble ist großartig. Der sympathische Eddie Williams ist perfekt als naiver Colin Clark, Judi Dench überzeugt als spitzzüngige Charakterdarstellerin, Julia Ormond ist perfekt als alternde Vivien Leigh und Emma Watson schafft in einer kleinen aber wichtigen Nebenrolle mühelos den Absprung aus dem Harry-Potter-Universum.

My Week with Marilyn

My Week with Marilyn ist oftmals sehr komisch und gelegentlich auch ganz schön tragisch, kurzum ein richtig guter Film!

„My Week with Marilyn“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„My Week with Marilyn“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„My Week with Marilyn“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Das Buch nach dem der Film entstand bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Broadchurch

2013 erregte die britische Serie Broadchurch viel Aufsehen. Roter Faden war die Jagd nach dem Mörder des 11-jährigen Danny Latimer und die Auflösung in der achten Episode war wirklich eine schockierende Überraschung. Doch ebenso wichtig für den Erfolg von Broadchurch waren Stil, Besetzung und Schauplatz.

Broadchurch
© Studiocanal

Die landschaftlichen Reize rund um das südenglische Küsten-Städtchen Broadchurch wurden in den schönsten Farben eingefangen. Die ungewöhnlichen Klänge des isländischen Komponisten Ólafur Arnalds unterstützten die Pracht der Bilder. Morde und andere Untaten wirken vor diesem scheinbar idyllischen Hintergrund noch widernatürlicher.

Broadchurch

Genauso spannend wie die Aufklärung des Kriminalfalls verlief die Entwicklung der Beziehung zwischen den beiden emotional völlig unterschiedlich Kriminalisten. Die nicht mehr ganz junge Ellie Miller hat es unter großen persönlichen Einsatz geschafft Kriminal-Beamtin zu werden. Doch den ihr in Aussicht gestellten Posten erhielt, trotz seines zweifelhaften Rufs, ein gewisser Alec Hardy.

Broadchurch

Olivia Coleman (The Night Manager) und David Tennant (der 10. Doctor Who) dabei zuzusehen, wie sie sich aneinander abarbeiten, ist einer der ganz großen Reize dieser Serie. Doch auch wie Jodie Whittacker als Beth Latimer versucht anderen Opfern von Untaten zu helfen, anstatt sich – wie ihr Ehemann Mark (Andrew Buchan) – in Trauer aufzugeben, ist ganz großes Fernsehkino.

Broadchurch

Bereits ein Jahr nach Broadchurch entstand mit Gracepoint eine US-Adaption, in der David Tennant unter anderen Namen (Emmett Carver) einen identischen Charakter spielt. Doch trotz der guten Besetzung, u. a. war Nick Nolte mit an Bord, konnte sich diese Version nicht durchsetzen und wurde nach 10 Episoden eingestellt.

Broadchurch

Die 2015 entstandene zweite Staffel von Broadchurch hingegen war die souveräne Fortführung eines Erfolgskonzepts. Erzählt wird hier der spektakuläre Verlauf des Prozesses gegen den Mörder von Danny Latimer und zugleich versucht Alec Hardy jenen Fall zu klären, der ihn einst aus der Bahn warf. Für schauspielerische Glanzlichter sorgt in Season 2 auch Charlotte Rampling als schwer erkrankte Anwältin der Anklage.

Broadchurch

Zwar harmonierten Hardy und Miller als Ermittlungsduo immer mehr, doch mit der dritten Staffel endete Broadchurch 2017. Im Zentrum steht eine brutale Vergewaltigung, die jedoch keine Einzeltat ist und wieder in erschreckend tiefe menschliche Abgründe blicken lässt. Season 3 erzählt erneut eine höchst spannende Story, ist zugleich aber auch eine flammende Anklage gegen sexuellen Missbrauch. Trotz der finsteren Geschichte gibt es für Hardy & Miller, aber auch für Familie Latimer, am Ende der Serie etwas Licht am wunderschönen Horizont von Broadchurch.

Broadchurch
© Studiocanal

Die Blu-ray-Edition von Studiocanal enthält auf zwei Scheiben alle 8 Episoden der dritten Staffel, sowie dieses Bonusmaterial: Making of (18:50 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), „Der unverwechselbare Stil von Broadchurch“ (5:11 min), „Die Geschichte und Charaktere in Staffel 3“ (5:00 min); Deleted Scenes (9:56 min) und der deutsche Trailer (2:04 min)

„Broadchurch – Staffel 3“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Broadchurch – Staffel 3“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Broadchurch“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Broadchurch – Staffel 2“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Broadchurch – Staffel 2“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Broadchurch – Staffel 1“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Broadchurch – Staffel 1“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gracepoint“ als englische DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gracepoint“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh

Alan Alexander Milne wurde 1926 durch seinen kleinen Sohn Christopher Robin und seine Plüschtiere zu den Geschichten mit dem Bären Winnie-the-Pooh inspiriert. Bei uns ist dieser Teddy sowohl als Walt Disney-Figur Winnie Puuh als auch unter dem Namen Pu der Bär in den Übersetzungen der Bücher von Harry Rowohlt bekannt.

Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh

Innerhalb des Disney-Zeichentrick-Universums nehmen A. A. Milnes Figuren eine kleine Sonderstellung ein. Die Geschichten um Christopher Robin und seine lebendigen Plüschfreunde verkneifen sich im Gegensatz zu den längeren abendfüllenden Disney-Trickfilmen eine ausgeklügelte Spannungsdramaturgie und sind eher phantasievoll verträumt.

Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh

Der erste halbstündige Zeichentrickfilm entstand 1966 kurz vor dem Tode Walt Disneys, der daran noch persönlich mitgearbeitet hatte. Disney entschied sich dagegen aus den Geschichten von Alan Alexander Milnes einen abendfüllenden Zeichentrickfilm zu machen. Die drei auf dieser DVD enthaltenen Filme Winnie the Pooh and the Honey Tree (1966), Winnie the Pooh and the Blustery Day (1968) und Winnie the Pooh and Tigger Too (1974) wurden erst 1977 mit neuen verbindenden Sequenzen versehen und als zusammenhängender Film veröffentlicht.

Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh

Bonusmaterial der DVD: “Die Entstehung eines Meisterwerks“, eine sehr informative Dokumentation (25:03 min, mit eingesprochenen deutschem Kommentar); “Winnie Puh und I-Aah´s Geburtstag“ (“Winnie the Pooh and A Day for Eeyore“, 1983, 24:22 min); Galerie mit 66 sehr schönen Fotos und Entwürfen, die auch bewegt und kommentiert als Videogalerie betrachtet werden können (9:17 min); Wahlweise können Untertitel mit Hintergrundinfos während des Hauptfilms eingeblendet werden; Winnie Puuh-Titelsong gesungen von Carly Simon (2:35 min), sehr viel schöner ist die Version von der irischen Folklore-Kultband  “The Chieftains“; Sing mit uns: “Heffalumps und Wusels“ (2:36 min); Interaktives Abenteuerbuch “Puuh´s Schatten“; Interaktives Spiel: “Die Herausforderung im Hundertmorgenwald“ 

„Die vielen Abenteuer von Winnie Puuh“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Winnie Puuh“ bei ebay kaufen, hier anklicken

LOL – Laughing Out Loud

1980 gelang dem Regisseur Claude Pinoteau mit La Boum – Die Fete das Kunststück eine Komödie zu drehen, die sowohl Teenagern als auch deren Eltern gefiel. Die 13-jährige Sophie Marceau debütierte in diesem Film als Vic, die wohlbehütet in Paris aufwächst und ihre erste große Liebe erlebt.

LOL - Laughing Out Loud

Fast 30 Jahre später wechselte Sophie Marceau die Fronten und spielte in LOL – Laughing Out Loud eine alleinerziehende Mutter, die sich mit den Problemen ihrer pubertierenden Tochter auseinandersetzen muss.

LOL - Laughing Out Loud

Auch LOL, der Film erreichte in Frankreich fast 4 Millionen Kinobesucher, ist eine angenehm leichtfüßige Komödie. Die Probleme von Eltern und Heranwachsenden werden zwar ernst genommen, aber nicht als unlösbar dargestellt. Zudem wird noch recht amüsant gezeigt, wie junge Menschen nach allen Regeln der allerneusten Technik miteinander kommunizieren, sich aber trotzdem nicht immer verstehen.

LOL - Laughing Out Loud

Dies fiel auch in den USA auf und daher lag die Idee eines englischsprachigen Remakes recht nahe. Nicht nur der Titel des Originalfilms sondern auch fast das komplette Drehbuch, die Regisseurin Lisa Azuelos und sogar die schöne Superschnulze “Little Sister“ wurden übernommen. Die Handlung spielt jetzt in Chicago und die Klassenreise geht diesmal nicht nach London sondern (thematisch passend) nach Paris.

LOL - Laughing Out Loud

Insgesamt gelang ein nahezu verlustfreies Remake, das mit Demi Moore in der Marceau-Rolle und auch in den Nebenrollen bestens besetzt ist. Die Tochter Lola alias LOL wird von Hannah Montana Miley Cyrus gespielt, die bereits in Mit dir an meiner Seite solide Kino-Präsenz zeigte. In den US-Kinos konnte der für 11 Millionen Dollar recht preiswert produzierte Film nicht punkten, sondern spielte nicht einmal seine Herstellungskosten ein. Das lag jedoch weniger an dessen Qualität sondern daran, dass die eher auf Horror-Stoffe spezialisierte Produktions-Firma Lionsgate ihrem Film nicht so recht traute und diesen nur in wenigen Kinos zeigte. Dabei ist LOL – Laughing Out Loud eine sehr sympathische Komödie, die ideal geeignet ist für gemeinsame Kinobesuche von Müttern und Töchtern.

„LOL – Laughing Out Loud“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„LOL – Laughing Out Loud“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„LOL – Laughing Out Loud“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„LOL“von 2008 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„LOL“von 2008 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„La Boum 1 + 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„La Boum 1 + 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Die Gutenberg-Bibel von 1454

Das “Buch der Bücher“ ist für den Taschen Verlag natürlich eine Herausforderung, zumal es sich auch noch um das erste bedeutende gedruckte Buch handelt.

Die Gutenberg-Bibel von 1454

Auf der Basis einer sich in der Universitätsbibliothek Göttingen befindenden Bibel erscheint anlässlich des 550. Todestags von Johannes Gutenberg bei Taschen  ein kompletter Nachdruck. Die beiden gebundenen insgesamt 1.286-seitigen Bücher wurden im Originalformat von 23,5 x 33 cm veröffentlicht.

Die Gutenberg-Bibel von 1454

Ein Preis von 100 Euro erscheint für eine derart aufwändige Edition durchaus angemessen. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass der Text in den beiden Büchern komplett in lateinischer Sprache ist, denn erst 80 Jahre später sollte Martin Luther die Bibel in die deutsche Sprache übersetzen.

Die Gutenberg-Bibel von 1454

Besonders aufwändig illustriert sind die Bücher auch nicht. Inmitten der zweispaltigen Textura-Wüste befindet sich nur recht selten findet ein verschnörkelter Buchstabe oder gar eine handschriftliche Korrektur in Rot.

Die Gutenberg-Bibel von 1454

Doch zusätzlich zu den beiden gebundenen Faksimile-Ausgaben befindet sich in Taschens Pappkoffer noch eine großformatige reich bebilderte Broschüre, in der Buchwissenschaftler Stephan Füssel  interessante Hintergrundinformationen zur Gutenberg-Bibel liefert.

Die Gutenberg-Bibel von 1454

Hier ist zu erfahren, dass Anno 1454 circa 180 Exemplare produziert wurden, die sofort ausverkauft waren. Gutenberg und sein Team benötigten für den Druck der ersten Auflage zwei Jahre, was ungefähr derselbe Zeitraum ist, den ein Mönch zum Abschreiben eins einzelnen Exemplars benötigt hätte.

„Die Gutenberg-Bibel von 1454“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gutenberg-Bibel“ bei ebay kaufen, hier anklicken