Alle Beiträge von Heiner Lünstedt

About a Boy

Will Freeman (Hugh Grant einmal in einer etwas anderen Rolle) profitiert davon, dass sein Vater einst einen Nummer-1-Hit komponierte. Der Enddreißiger kann von den immer noch reichlich fließenden Tantiemen ein gemütliches und bequemes Leben in London führen. Dieses besteht hauptsächlich aus Fernsehgucken, Anmachversuchen und dem Ausweichen von Verantwortung.

 About a Boy

Als Will zu entdecken glaubt, dass an alleinerziehende Mütter besonders leicht heranzukommen ist, gibt er vor einen Sohn zu haben und geht auf ein Gruppentreffen. Hierdurch lernt er den 12-jährigen Marcus und seine selbstmordgefährdete Hippie-Mutter Fiona (sehr gut: Toni Colette aus The Sixth Sense) kennen. Zwischen Will und Marcus entwickelt sich eine Freundschaft. Er gibt diesen schließlich als seinen Sohn aus, als er sich ernsthaft in die ebenfalls alleinerziehende Rachel (Rachel Weisz) verliebt.

About a Boy

Die Story klingt ein wenig altbacken und tatsächlich wird Will durch seine Freundschaft zu Marcus schließlich zu einem besseren Menschen. Doch an dieser schon aus 1.000 US-Filmen bekannten Läuterung ist der Film zum Glück nur sehr beiläufig interessiert. Vielmehr treffen hier gänzlich verschiedene Lebensauffassungen aufeinander, die zwar etwas übertrieben dargestellt, aber keineswegs denunziert werden.

About a Boy

Das verwundert nicht, stammt doch die Romanvorlage von Nick Hornby (Juliet, Naked), dessen ebenfalls sehr präzise am Nerv der Zeit geschriebenes Buch High Fidelity auch schon kongenial verfilmt wurde. Wirklich überraschend an About A Boy ist, zu welch subtilen Töne die durch American Pie bekannten Gebrüder Weitz als Regisseure fähig sind.

„About a Boy“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„About a Boy“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„About A Boy“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„About a Boy“ als Buch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Nick Hornby bei ebay kaufen, hier anklicken

Nick Hornby: About a Boy

Der 36jährige Will Freeman hat am Anfang dieses Romans keinerlei Probleme. Er muss nicht arbeiten, denn sein Vater hat einst den Hit Santa’s Super Sleigh komponiert, der zu Weihnachten (also ab September) im Radio rauf und runter geduddelt wird. Von den Tantiemen dieses Songs führt Will ein gemütliches Leben, das er sich in übersichtliche 30 Minuten-Einheiten einteilt, denn eine Stunde kann ganz schön lang sein.

Nick Hornby: About a Boy

Durch widrige Umstände lernt Will den 12-jährigen Marcus kennen, der eine selbstmordgefährdete Mutter hat und für den die Schule ein einziges Spießrutenlaufen ist. Am Ende des Buches hat Will ein paar Probleme mehr und Marcus ein paar Probleme weniger und beide sind dadurch deutlich glücklicher.

Nick Hornby: About a Boy

Genau wie Nick Hornbys Roman High Fidelity wurde auch dieses unbedingt lesenswerte Buch sehr gelungen fürs Kino adaptiert. Wer den Film gesehen hat, wird sich auch im Buch sofort wohl fühlen. Im Gegensatz zum in der Gegenwart (2002) spielenden Film wurde das Buch in den Jahren 1993 / 94 angesiedelt. Dadurch konnte Hornby den Selbstmord von Kurt Cobain einarbeiten und es Will ermöglichen einen Plattenladen namens Championship Vinyl zu besuchen. Auch das Ende des Buches differiert etwas und ist eine Spur wehmütiger als im Film, wo die Hauptfiguren zueinander finden, ohne sich allzu sehr verändern oder gar anpassen zu müssen.

„About a Boy“ als Buch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Nick Hornby bei ebay kaufen, hier anklicken

„About a Boy“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„About a Boy“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„About A Boy“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

High Fidelity

Rob ist Besitzer eines nicht allzu gut laufenden Plattenladens, der hauptsächlich mit Erzeugnissen aus Vinyl handelt. Auch mit Frauen hat er nicht allzu viel Glück. Er aktualisiert ständig seine Hitliste seiner fünf schmerzhaftesten Trennungen und bringt diese in Verbindung zur Musik die er damals gerade hörte. Folglich hat er auch seine Plattensammlung autobiographisch geordnet.

High Fidelity

Die in der Romanvorlage von Nick Hornby (Juliet, Naked) in London spielende Geschichte, funktioniert auch sehr gut in Chicago. Der vom Briten Stephen Frears inszenierte Film enthält die schönsten Momente des überaus lesenswerten Buches und ist nur höchst selten um überflüssige neue Szenen (etwa die Sache mit den Skateboardern, die prima Musik machen) ergänzt worden.

High Fidelity
John Cusack, der an diesem Film auch als Drehbuchautor und Produzent beteiligt war, spielt den ständig zu Selbstgesprächen und Selbstzweifeln neigenden Rob trotzdem mit einer sehr schönen Leichtigkeit. Der Film wirkt insgesamt wie ein Theaterstück mit dem Plattenladen als Bühne, was seiner positiven Wirkung keinen Abbruch tut.

High Fidelity

Bonusmaterial der DVD: Deleted Scenes“: 9 nicht verwendete Szenen, insgesamt 14:26 min, (16:9, anamorph, Stereo 2.0) mit nicht ausblendbaren Untertiteln. Besonders schön und auch wichtig ist eine Szene, in der Rob es ablehnt, der betrogenen Ehefrau (Beverly D´Angelo) eines Sammlers eine komplette Plattensammlung zum Spottpreis abzukaufen, weil er dies einem Sammler nicht antun kann; Interviews mit Stephen Frears (14:50 min) und John Cusack (11:04 min), mit nicht ausblendbaren Untertiteln; US-Trailer (1:03 min, Vollbild, Stereo 2.0)

„High Fidelity“ als BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Nick Hornby bei ebay kaufen, hier anklicken

„High Fidelity“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„High Fidelity“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„High Fidelity“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Nick Hornby: High Fidelity

Der 35jährige Rob Fleming ist stolzer Besitzer eines Plattenladens namens Championship Vinyl in einer etwas abgelegenen Gegend in London. Gemeinsam mit dem schüchterne Dick und dem wild mit Musik-Fakten um sich werfenden Barry hängt er in dem meist eher leeren Geschäft ab und hat viel Zeit über seine verflossenen Beziehungen zu grübeln. Nick Hornby: High Fidelity

Er geht sogar so weit eine Hitliste seiner „unvergesslichsten“ Trennungen aufzustellen. Zu Robs stiller Befriedigung ist eine gewisse Laura, die ihn gerade verlassen hat, nicht unter seine Top Five der schmerzlichsten Trennungen gelangt. Rob sucht erneut den Kontakt zu diesen fünf Frauen, die er bzw. die ihn verlassen haben und dies führt dazu, dass Laura nach und nach auf Platz eins rückt.

Nick Hornby: High Fidelity

Nick Hornbys Buch, das auch hervorragend verfilmt wurde, hätte leicht zu einem faktenreichen Insiderbuch über Plattensammler werden können. Doch es wurde eher zu einem Ratgeber für fanatischen Sammler, denen aufgezeigt wird, wie es möglich ist trotz eines isolierenden Hobbys ein ausgefülltes Leben – nicht nur unter Freaks – zu führen.

„High Fidelity“ als BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Nick Hornby bei ebay kaufen, hier anklicken

„High Fidelity“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„High Fidelity“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„High Fidelity“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Batman: Bane der Eroberer

Im Januar 1993 brachten uns Chuck Dixon und Graham Nolan (zusammen mit Denny O’Neil) Bane. Einen Monat vorher hatte Doomsday in den Superman-Comics das Licht der Welt erblickt. Es war die Zeit von großen Veränderungen. Noch ahnte niemand, wofür diese beiden neuen Superschurken aus der Retorte im Stande waren und worin ihre Ankunft gipfeln würde. Nämlich im Tod für Superman und dessen temporäre Ersetzung durch andere, die behaupteten Superman zu sein und für Batman war nach dem gebrochenen Rücken während Knightfall Schluss mit dem Fledermauskostüm und Azrael ersetzte ihn.

Batman: Bane der Eroberer

Diese beiden Widersacher stehen für eine lange Zeit der Substitution altbekannter Superheldenikonen durch neue Inkarnationen, die als Reaktion auf die damalige Zeit eben härter und brutaler zu Gange waren. Stichwort Image Comics (Spawn etc.). Diese beiden Schurken stehen also für eine ganz wichtige Zeitspanne in der Superheldenhistorie. Immer wieder werden sie mal wieder rausgekramt, wenn man zeigen möchte, wozu sie fähig sind. So auch diesmal.

Batman: Bane der Eroberer

Chuck Dixon und Graham Nolan bringen uns eine Story, die in der augenblicklichen DC-Continuity (DC Rebirth) angesiedelt ist, aber ganz den alten Charme und Look der 90er Jahre des letzten Jahrtausends hat. Wer comicmäßig zu dieser Zeit sozialisiert wurde, darf sich dieses Wiedersehen nicht entgehen lassen. Wer neu ist, der hat die Chance ein wichtiges Stück Zeitgeschichte zu schnuppern.

Batman: Bane der Eroberer

Bane und sein Trio Bird, Zombie und Trogg erfahren von kriminellen Machenschaften, die sich gegen Gotham City richten. Und da Bane Gotham als seine Stadt ansieht, kann er das nicht so einfach zulassen. Ein Frachter will nukleare Sprengköpfe und anderes Kriegsmaterial in die Stadt bringen. Beim Kampf mit den Söldnern wird er gefangen genommen und landet in einem Hochsicherheitsgefängnis. Zu seiner Verwunderung trifft er dort auf Bruce Wayne, der ebenfalls sich mit dem Syndikat angelegt hat und im selben Gefängnis landete. Um zu entkommen legen sie ihre Fehde beiseite.

Batman: Bane der Eroberer

Bane und seinen Kumpanen versuchen das weltweit operierende Verbrecherimperium zu übernehmen. Dixon zieht in gewohnter Manier all seine Register seines Könnens und orchestriert ein Wiedersehen mit vielen alten Charakteren, die er vor vielen Jahren selbst erfunden hat (und seitdem von anderen Autoren kaum benutzt wurden), u.a. Gunhawk und Pistolera. Ebenso gibt es eine Rückkehr anderer Figuren – so KGBeast, King Faraday und dem Kobra Kult.

Batman: Bane der Eroberer

Nolan hat von seinem Können nichts eingebüßt und der old school look seiner Zeichnungen hat von seiner Wucht nichts eingebüßt. Noch ganz interessant ist, dass Banes Teddybär auch wieder eine wichtige Rolle hier spielt. Er hatte – genauso wie Bane selbst – in Batman: The Vengeance of Bane (Januar 1993) seinen ersten Auftritt und hieß hier Osoito. Nun heißt er Osito – das ist Spanisch und bedeutet „Kleiner Bär“. Warum er damals mit „o“ noch geschrieben wurde lag vielleicht an Dixons mangelnden Spanischen Sprachkenntnissen – oder wurde nachträglich geändert, weil es besser passt?

Norbert Elbers

„Batman: Bane der Eroberer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Bane der Eroberer“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Hit-Girl in Kolumbien

In Kick-Ass verarbeitet der Schotte Mark Millar ab 2006 seine bei DC (Genosse Superman) und Marvel (Old Man Logan) gewonnenen Superhelden-Erfahrungen zu einer sehr eigenen Geschichte über den Schüler Dave Lizewski, der sich wider besseres Wissen als Vigilant Kick-Ass versucht. Nach drei Mini-Serien und einem Hit-Girl-Ableger (sowie zwei Kinofilmen) war die mit viel Liebe zum oft blutigen Detail von John Romita Jr. in Szene gesetzte Serie 2014 zu Ende erzählt.

Hit-Girl in Kolumbien

Doch mit Frauenpower kehren Millar und Romita Jr. zu Kick-Ass zurück. Hier erzählen sie, wie die Soldatin Patience Lee aus Afghanistan zurückkehrt und in ihrer heimatlichen Umgebung mit drastischen Mitteln gegen Kriminelle ankämpft. Zeitgleich startet Mark Millar auch noch eine aus nur 4 Heften bestehende Miniserie in der Hit-Girl Mindy McCready ein bleihaltiges Abenteuer in Kolumbien (üb)erlebt.

Hit-Girl in Kolumbien

Nachdem Dave Lizewski sein Kick-Ass-Kostüm an den Nagel hängte, versuchte Mindy einen neuen Mitstreiter zu finden. Dies war nicht ganz einfach, denn der ursprünglich für diese Rolle vorgesehene Schüler Paul McQue bekam plötzlich Muffensausen. Doch da Mindy nicht vom Vigilantentum lassen kann, nahm sie einen Auftrag aus Kolumbien an und zwang mit drastischen Methoden den Auftragskiller Mano dazu, an ihrer Seite zu kämpfen.

Hit-Girl in Kolumbien

Ganz die Klasse von Frauenpower und der Originalserie erreicht dieser ungeniert erzählte Blutrausch nicht. Das liegt zum Teil am puerto-ricanischen Zeichner Ricardo Lopez Ortiz, der nicht bei John Romita Jr. mithalten kann und allzu oft auf Cartoon-Einlagen und riesige fast leere Panels setzt. Doch Spaß macht das Wiedersehen mit Hit Girl allemal.

Hit-Girl in Kolumbien

Auf ein am Ende der Geschichte angekündigtes weiteres, diesmal in Kanada angesiedeltes, Solo-Abenteuer der jungen Dame darf sich ganz besonders gefreut werden, denn diesmal ist Jeff Lemire (Essex Country) der Autor und Eduardo Risso (100 Bullets) der Zeichner!

„Mark Millar Collection: Bd. 1: Wanted“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 2: Wolverine Staatsfeind“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 3: Kick-Ass Runde 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 4: Genosse Superman“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 5: Kick-Ass Runde 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 6: Civil War“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 7: Secret Service – Kingsman“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mark Millar Collection: Bd. 8: Spider-Man“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Mark Millar bei ebay kaufen, hier anklicken

„Kick-Ass: Frauenpower # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kick-Ass“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Kick-Ass 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Kick-Ass 2″ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kick-Ass“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Otto Waalkes: Kleinhirn an alle

Als am 11.11.2018 der Sondermann-Preis für komische Kunst an Otto Waalkes verliehen wurde, zeigte der mittlerweile 70-jährige Entertainer, dass er immer noch in Höchstform ist. Während sich sein Live-Programm im Laufe der Jahre zu einem gewaltigen Spektakel mit Leuchtturm-Bühnenbild und Live-Band entwickelt hat, genügte Otto in der Frankfurter Brotfabrik eine schlichte Gitarre, um mit schrägen deutschen Versionen von Beatles-Songs beste Stimmung zu verbreiten.

Otto Waalkes: Kleinhirn an alle

Das kommt nicht von ungefähr und ist das Produkt einer langen Karriere, die sich zwar auch im Kino und im Fernsehen abspielte, doch in erster Linie auf der Bühne stattfand und stattfindet. Den auf einer von Bernd Pfarr geschaffenen Figur aus dem Magazin Titanic basierenden Preis erhielt Otto aber auch, weil der Ostfriese nie geleugnet, dass viele seiner besten Gags und Film-Drehbücher von Robert Gernhardt, Bernd Eilert und Peter Knorr, den Chef-Satirikern der Publikation, stammen. Mittlerweile ist nur noch Eilert für Otto tätig und dieser hat auch an dessen „großer Ottobiografie“ mitgearbeitet.

Otto Waalkes: Kleinhirn an alle

Das 400-seitige Buch ist unverkennbar im Tonfall von Otto Waalkes geschrieben (und würde ganz sicher noch sehr viel komischer wirken, wenn er es vorliest). Es handelt sich nicht um eine komplette Darstellung von Ottos Leben, sondern sprunghaft wechseln lebendige Schilderungen wichtiger Ereignisse mit oft recht interessanten Reflektionen darüber, warum manche Gags funktionieren und andere nicht. Passend dazu wurde das Buch noch mit Zitaten von nationalen und internationalen Comedy-Größen wie Wilhelm Busch oder Steve Martin garniert.

Otto Waalkes: Kleinhirn an alle

Das Resultat ist kurzweilig und macht einen recht ehrlichen Eindruck. Am Rande des oft sehr turbulenten Geschehens schildert Otto auch, wie seine beiden Ehen scheiterten, sucht die Schuld großteils bei sich, ist dann aber recht schnell wieder bei der nächsten erfreulicheren Anekdote. Doch auch dass ist nicht völlig unsympathisch, denn natürlich bedarf es gewisser Mechanismen, um sich einen Grundoptimismus, Lebensfreude und einen fast nie bösartigen Humor zu erhalten.

Dieses Buch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Otto Waalkes“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Greyzone – No Way Out

Spätestens seit Die Brücke haben schwedisch-dänische Krimiserien einen sehr guten Ruf. Dies hat das ZDF erkannt und ist auch bei Greyzone als Co-Produzent mit eingestiegen. Ähnlich wie schon bei der auf ZDFneo gezeigten dänischen Miniserie Countdown Copenhagen geht es auch bei Greyzone um eine Geiselnahme, diese findet allerdings im Verborgenen statt.

Greyzone – No Way Out

Während einer Geschäftsreise nach Frankfurt trifft die ehrgeizige Software-Ingenieurin Victoria (Birgitte Sørensen) auf Iayd (Ardalan Esmaili), einen entfernten Bekannten aus ihrer Schulzeit. Dieser arbeitet mittlerweile angeblich als Reporter und bittet sie um in ein Interview. Victoria stimmt zu, was sie bitter bereuen wird.

Greyzone – No Way Out

Iayd nimmt Victorias kleinen Sohn Oskar als Geisel, und zwingt die junge Frau, ihm Informationen über die neuste Drohnen-Technologie zu liefern, an der sie gerade arbeitet. Das Hochleistungs-Fluggerät soll bei einem Attentat als Träger für einen Sprengkörper genutzt werden…

Greyzone – No Way Out

In 10 Episoden erzählt Greyzone eine äußerst spannende Geschichte, die auf sehr vielen Ebenen funktioniert. Die ermittelnden Polizisten, die ebenfalls recht rücksichtslos versuchen Victoria für ihre Zwecke einzuspannen, spielen ebenfalls eine sehr  wichtige Rolle. Große Dramatik entsteht auch dadurch, dass Victoria langsam aber sicher die Motivation von Iayd versteht  und ihn immer weniger als Bedrohung empfindet.

Greyzone – No Way Out

Die DVD-Veröffentlichung von Edel (eine Blu-ray-Edition ist nicht erschienen) enthält auf drei Scheiben die zehn 48-minütigen Episoden der ersten Staffel, sowie ein 46-minütiges Bonusmaterial, das aus englischsprachigen Interviews mit Cast und Crew besteht. Hierzu gibt es deutsche Untertitel.

„Greyzone – No Way Out“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Greyzone – No Way Out“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Helena 2: Der Sibyllinische Kodex

Helena ist eine Taschendiebin und Abenteurerin. Ihr Leben schien einfach, sie ist dennoch zufrieden und sie weiß es zu genießen. Sie wohnt im Hafen in einem alten Überseecontainer. Aber mit der beschaulichen Ruhe war in Band 1 dann Schluss, als ihr die Koffer mit archäologischen Dokumenten des Sammlers und Gelehrten Dr. Raz Fadraz in die Hände fielen. Helena ist eine Figur, die von Henk Kuijpers (Franka) erdacht wurde.

Helena 2: Der Sibyllinische Kodex

Das Archiv von Fadraz besteht aus Akten über alte Geheimnisse und legendäre Reichtümer (Eldorado, Atlantis, Stein der Weisen). Aber das Glück hat ihren Preis: Rücksichtslose Schatzjäger sind ebenfalls hinter den Aufzeichnungen her. Bei Bauarbeiten in Utrecht werden archäologische Funde gemacht. Darunter auch ein seltener Siegelring aus der Römerzeit, den die Forscher nicht einordnen können. Aber in den Akten von Raz Fadraz wird Helena fündig. Mit geheimnisvollen Kisten voller Gold sollen ebenfalls drei Bücher in das von Römern belagerte Gebiet gekommen sein. Während des Bataver-Aufstands sind die Kisten vergraben worden. In den Unterlagen sind Berichte über den Verbleib des Sibyllischen Kodex‘.

Helena 2: Der Sibyllinische Kodex

Diese sagenumwobenen Bücher soll es tatsächlich gegeben haben und die Legenden, die sich um sie ranken sind abenteuerlich. Von den einstmals neun Büchern sind nur noch drei erhalten, bzw. Kopien davon. Der siebte und letzte römische König Tarquinius Superbus († um 495 v. Chr.) soll die Sibyllinischen Bücher einer Wahrsagerin abgekauft haben zu einem immens teuren Preis. Die alte Sibylle von Cumae bot ihm die neun Bücher an. Als er wegen des hohen Preises ablehnte verbrannte die Frau drei Bücher und bot die restlichen sechs zum ursprünglichen Preis wieder an. Wieder lehnte der Herrscher ab und abermals verbrannte die Frau drei Bücher. Schließlich kaufte er die letzten drei Bücher zum anfangs geforderten Preis.

Helena 2: Der Sibyllinische Kodex

Der Inhalt der Bücher enthält immenses Wissen und sichert dem Besitzer Reichtum und Macht. Der Gegenspieler von Helena ist Plot van Plettenburg, der Leiter der kriminellen archäologischen Organisation Artemis und er besitzt zwei Bücher. Mit dem dritten Band wäre er in der Lage unendlich viel Geld und Macht anzuhäufen, wie schon einige Personen aus der Weltgeschichte vor ihm, die die drei Bücher besaßen.

Helena 2: Der Sibyllinische Kodex

 

Sehr sauber hat der Autor Frank Jonker in der Geschichte recherchiert und sehr unterhaltsam, spannend und glaubwürdig erzählt er über den Verbleib und Besitzerwechsel der drei Bücher und deren Vorbesitzern – wie zum Beispiel die Dogen von Venedig, Jean-Baptiste Tavernier (der den Hope-Diamanten von Indien nach Europa brachte und ihn an König Ludwig XIV. von Frankreich 1668 verkaufte),  John D. Rockefeller, die Familie William Henry Vanderbilt, der Kennedy-Clan u.v.a.m. Jetzt also jagen Helena und Plot hinter dem dritten Buch her und eine wilde Jagd durch die Geschichte und die Niederlande nimmt ihren Lauf. Im Niederländischen Schloss Loevestein kommt es zum Showdown. Das Schloss ist das Nationalmuseum und hat den Status eines Nationaldenkmals – eine passende Location für so eine wichtige Entscheidung.

Helena 2: Der Sibyllinische Kodex

Aufregend erzählt mit viel Sinn für Action und Humor. Wer Spaß an wilden Jagden nach verlorenen Schätzen à la Indiana Jones, Lara Croft oder Prof. Robert Langdon hat, wird Helena auch lieben. Wer möchte, kann ja sein Wissen über die vielen historischen Ereignisse und Personen, die in der Geschichte erwähnt werden auffrischen und merkt mit wie viel Liebe hier gearbeitet wurde. Der Autor Frank Jonker (geb. 18. April 1965) ist bekannt für seine vielen Geschichten mit Donald Duck und so ziemlich allen anderen Disney-Figuren.

Helena 2: Der Sibyllinische Kodex

Der Zeichenstil von Danker Jan Oreel ist sehr sauber, detailliert und gehört zu Ligne Claire. Überall gibt es was zu entdecken. Die Panelaufteilung folgt dem bekannten klassischen franko-belgischen Stil und die Aufmachung als limitiertes und nummeriertes Hardcover mit signiertem Druck ist edel. Zum Comic gibt es auch ein Portfolio mit sechs Drucken.

Norbert Elbers

„Helena # 1: Die Koffer des Raz Fadraz“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Franka 22: Unterwelt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 21: Das silberne Feuer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 20: Die weiße Göttin“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 19: Das Schwert von Iskander“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 18: Kidnap“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 17: Eigenes Risiko“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 16: Erfolgreich versichert“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 15: Die Augen des Rudergängers“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 14: Das portugiesische Goldschiff“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 13: Der dreizehnte Buchstabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 12: Die blaue Venus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 11: Der Flug der Atlantis“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 10: Gangsterfilm“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 9: Mörderische Konkurrenz“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 8: Die Zähne des Drachens (Teil 2): Im Reich des Donnerdrachen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 7: Die Zähne des Drachens (Teil 1): Die verschollene Expedition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 6: Circus Santekraam“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 5: Das Monster des Sumpfes“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 4: Die Rache des Frachters“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 3: Das Geisterschiff“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 2: Das Meisterwerk“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Franka 1: Das Kriminalmuseum“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Nick Hornby: Juliet, Naked

Duncan ist der wohl größte Fan des zurückgezogen lebenden ehemaligen Rockstars Tucker Crowe. Seine Freundin Annie teilt zwar durchaus dessen Begeisterung für Crowes Musik, kann aber Duncans kultische Begeisterung für alle möglichen Kinkerlitzchen, die mit der kurzen und lange zurückliegenden Karriere seines Idols zusammenhängen, nicht wirklich nachvollziehen. Eines Tages wird eine “neue“ CD von Tucker Crowe veröffentlicht bei der es sich um eine frühe Rohfassung seines wohl besten Albums Juliet handelt. Duncan ist völlig aus dem Häuschen und hält diese Version für Crowes Meisterwerk. Annie hingegen findet die Platte eher schwach und hält nicht viel von den unausgereiften Versionen der danach sehr viel besser eingespielten Songs. Um es Duncan zu zeigen, stellt sie eine Rezension zu Juliet, Nacked online, woraufhin Tucker Crowe Kontakt zu ihr aufnimmt…

Nick Hornby: Juliet, Naked

Nick Hornby hat nach High Fidelity und About A Boy zwar weiterhin regelmäßig lesenswerte Romane (und ein recht gelungenes Drehbuch zum Film An Education) verfasst. Doch seine Bücher wie How to be good, A Long Way Down oder Slam sind längst nicht mehr so mitreißend geraten wie die Geschichten vom langsamen Erwachsenwerden des Vinyl-Liebhabers Rob Fleming oder des wohlhabenden Nichtsnutzes Will Freeman. In Juliet, Naked gelangen Hornby endlich wieder ähnlich unverwechselbare Charaktere voller Schwächen und Stärken. Während die Britin Annie es sich recht gemütlich gemacht hat in ihrer eher freundschaftlichen Beziehung zum Musik-Nerd Duncan, ist der ehemalige US-amerikanische Singer und Songwriter Tucker von Beziehung zu Beziehung geeiert. Seine Vorliebe zu mageren britischen Models hat ihm einige Kinder beschert, die mittlerweile bei ihren Müttern in England leben. Zu seinem jüngsten Spross Jackson hingegen hat er eine sehr viel innigere Beziehung als zu seiner aktuellen Exfrau. Tucker nutzt eine “familiäre“ Situation – eine seiner Töchter hatte eine Fehlgeburt –, die ihn ansonsten eher weniger interessiert hätte, um Annie in London zu treffen.

Nick Hornby: Juliet, Naked

Der Leser kann es kaum erwarten bis diese diesen beiden auf höchst unterschiedlichen Wegen lebensklug gewordenen Menschen sich endlich Auge in Auge gegenüberstehen. Während Hornby für Tucker Crowe glaubhafte Wikipedia-Einträge zusammengeflunkert hat, überzeugt er ebenso, wenn er einen Großteil seines Buches aus der Sicht von Annie erzählt. Mit Juliet, Naked gelang Hornby endlich wieder ein rundum starkes Buch. Er verbindet clevere aber auch sehr komische Reflexionen über Sinn und Unsinn des Lebens mit einer sich sehr vorsichtig entwickelnden Love-Story. Diese Steilvorlage wurde 2018 kongenial von Jesse Peretz mit Rose Byrne, Ethan Hawke und Chis O’Dowd verfilmt.

Dieses BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Nick Hornby bei ebay kaufen, hier anklicken