Alle Beiträge von Heiner Lünstedt

Ulli Lust: Flughunde

Sehr lange hat es gedauert, bis der Suhrkamp Verlag seine groß angekündigte Graphic Novel Reihe endlich auf Trapp gebracht hat. Zunächst sah es so aus, als wenn hier ausschließlich Nicolas Mahler veröffentlicht wird. Dessen höchst amüsante Adaption von Thomas Bernhards Alte Meister erschien bereits Ende 2011 und 15 Monate später folgte als zweiter Band der Reihe Alice in Sussex, ebenfalls von Mahler mit lockerer Hand gezeichnet, diesmal allerdings frei nach Lewis Carroll und H.C. Artmann.

Ulli Lust: Flughunde

Doch – Oh Wunder! – bevor Mahler mit seiner Adaption von Robert Musils Der Mann ohne Eigenschaften der Suhrkamp-Hattrick gelang, schaffte es Andreas Platthaus, der Betreuer der Reihe, doch noch einige andere Zeichner an den Start zu bringen. Olivia Viewegs Comicadaption von Mark Twains Huckleberry Finn sieht großartig aus, da der Zeichenstil an Mawil erinnert und die Geschichte vom Mississippi an die Saale zu verlegen hat seinen Reiz.

Ulli Lust: Flughunde

Ulli Lust hingegen, hat sich ein Stück deutsche Gegenwartsliteratur aus dem geräumigen Fundus der regenbogenbunten Suhrkamp-Bücher herausgesucht, wobei sie sich bei der Suche wie “ein Kind im Spielzeugladen“ fühlte. Die Wahl fiel schließlich auf Marcel Beyers Flughunde, ein Roman aus dem Jahre 1995, der sich auf ungewöhnliche Weise mit dem Ende des Dritten Reiches beschäftigt. Hauptfiguren sind die zwölfjährige Helga, die Älteste der fünf Töchter von Joseph Goebbels, dem “Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda“, sowie der gefühlskalte Akustiker Hermann Karnau. Dieses “Horch-Ungeheuer“ ist für die literarische Quartettspielerin Sigrid Löffler “der fürchterlichste Roman-Unhold, seit Patrick Süskind in seinem Roman Das Parfum das Geruchsmonster Grénouille erfand.“ Vielleicht ist das ganze Buch aber auch einfach nur eine “Blechtrommel“ für Arme.

Ulli Lust: Flughunde

Ulli Lust macht aus dem etwas über 300-seitigen Roman einen 364-seitigen Comic, wobei sie dem Leser einiges an Lesezeit erspart, auch wenn sie immer wieder ganze Textpassagen aus dem Roman unillustriert zwischen die Panels packte. Gezeichnet und in Szene gesetzt ist die ganze Chose durchaus meisterlich, doch mich persönlich hat die Geschichte trotzdem eher kalt gelassen. Was nicht ganz stimmt, denn bei der Lektüre kam auch etwas Bedauern darüber auf, dass Ulli Lust diesmal nicht wie bei ihrem mitreißenden Comic Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens (und in der Fortsetzung Wie ich versuchte ein guter Mensch zu sein) einfach ihr eigenes Ding durchgezogen hat, sondern “fremd gegangen“ ist.

Ulli Lust:“Flughunde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Ulli Lust bei ebay kaufen, hier anklicken

Ulli Lust: „Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Ulli Lust: „Wie ich versuchte, ein guter Mensch zu sein“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Blade Runner 2049

Satte 35 Jahre hat es gedauert bis Ridley Scotts seinerzeit vom breiten Publikum kaum beachteter und mittlerweile zum Klassiker gewordener Blade Runner fortgesetzt wurde. Scott ist hierbei einer der 15 Produzenten und die Regie übernahm Denis Villeneuve, dessen Science-Fiction-Film Arrival trotz seiner etwas sperrigen Machart recht erfolgreich in den Kinos lief.

Blade Runner 2049

Der Kanadier schien die richtige Wahl zu sein um die Fortsetzung ähnlich kultig wie das Original in Szene zu setzen. Er bat die Vertreter der Presse so wenig wie möglich über den Inhalt des Films zu verraten. Daher nur so viel: Villeneuves Film lässt sich Zeit (mehr als 160 Minuten) um aus möglichst vielen Elementen von Blade Runner etwas möglichst Originelles und Eigenständiges zu basteln.

Blade Runner 2049

Die Hauptrolle spielt diesmal – gut und zuverlässig wie immer – Ryan Gosling, während zum Ende hin Harrison Ford auch wieder dabei ist.

Blade Runner 2049

Nicht uninteressant und durchaus im Sinne des Blade-Runner-Übervaters Philip K. Dick ist die Frage, was ein Wesen empfindet, das sich für eine künstliche Lebensform hält und plötzlich Indizien dafür entdeckt, möglicherweise doch ein Mensch zu sein.

Blade Runner 2049

Insgesamt sind Story und Inszenierung von Blade Runner 2049 etwas phantasievoller ausgefallen als die Filmmusik, für die Hans Zimmer und Benjamin Wallfisch einfach ähnliche Klänge angerührt haben wie seinerzeit Vangelis.

„Blade Runner 2049″ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Blade Runner 2049″ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Blade Runner 2049″ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Blade Runner“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Blade Runner“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Blade Runner“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Schon seit sehr langer Zeit sind Kinder (und oft auch noch die daraus resultierenden Erwachsenen) fasziniert von Dinosauriern. Die war schon so bevor Steven Spielberg seine Jurassic Park-Filme in die Kinos brachte.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Lange bevor die Dinos über die Leinwand tobten, gab es Illustratoren die den jeweiligen Stand der Saurier-Forschung hochrechneten und in ebenso farbige wie oft auch grausige Bilder verwandelten.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Der Taschen Verlag lädt ein zu einer Zeitreise durch die “Darstellungen der Urgeschichte“. Ein dem Thema angemessener UNGEHEUERer Band im DINO-Format (28 x 37,4 cm, 292 Seiten) präsentiert markante Beispiele der Dinosaurier-Malerei aus den letzten beiden Jahrhunderten.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Besonders erfreulich ist, dass hier auch einiges über die zugehörigen Illustratoren zu erfahren ist, die “wissenschaftliche Fakten mit zügelloser Fantasie“ zu unvergesslichen Kunstwerken vermengten.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Erinnerungen an die Kindheit werden wach, wenn in brillanter Druckqualität etwa das perfekt hingepinselte Breiwand-Panorama The Age of Reptiles von Rudolph Zallinger (1919 – 1995) als Klappbild zum Abdruck kommt. Zallingers Darstellung des T-Rex soll übrigens eine wichtige Inspirations-Quelle für das japanische Film-Monster Godzilla gewesen sein.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Mein Favorit ist jedoch der Tscheche Zdeněk Burian (1905 – 1981), dessen wild hingepinselte Dinosaurier-Werke ich seinerzeit in ansonsten eher nüchtern gestalteten Sachbüchern stundenlang bewundern konnte. Es ist erfreulich, dass Taschens Bildband ein ganzes Kapitel der alles andere als reibungslos verlaufenden Karriere von Burian gewidmet hat.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Interessant ist auch, dass Burian nicht minder beeindruckend oft fast schon surreale Gemälde von Neandertalern oder Mammuts anfertigte.

Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte

Da dieses Buch im Stile eines Kunstkatalogs daherkommt, müssen keine Ausreden gefunden werden, um einmal mehr (und immer wieder) in Welten abzutauchen, die bevölkert werden von Triceratops, Stegosauriern und T-Rexen .

„Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Paläo-Art – Darstellungen der Urgeschichte“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Poirot – Mord im Orient-Express

Bereits 1934 gelang Agatha Christie mit ihrem 14. Kriminalroman eine besonders originelle Variante der Mörder-Jagd. Im Orient-Express von Istanbul geschieht ein Mord und zwölf Fahrgäste sind im gleichen Maße verdächtig, denn alle haben ein Motiv. Doch der sich an Bord des Zugs befindliche belgische Kriminalist Hercules Poirot klärt nicht nur den Fall, sondern stellt auch zur Diskussion, wer für den Mord büßen soll…

Poirot - Mord im Orient-Express

Das Buch mit seiner exotischen Umgebung und dem großen Ensemble bietet sich für eine Verfilmung geradezu an. Doch erst 1974 sollte sich Sidney Lumet der Sache annehmen und setzte Mord im Orient-Express mit einer absoluten Star-Besetzung in Szene. An der Seite von Albert Finney als Poirot waren u. a. Ingrid Bergman, Richard Widmark, Sean Connery, Lauren Bacall, Anthony Perkins, John Gielgud, Michael York und Vanessa Redgrave zu sehen.

Poirot - Mord im Orient-Express

Aktuell hat sich der ehrgeizige Kenneth Branagh an einer Neuverfilmung versucht. Er fungiert neben Ridley Scott nicht nur als Produzent, sondern inszenierte und ist zudem auch noch – garniert mit einem (nicht werkgetreuen) Backenbart – als Hercules Poirot zu sehen. Die restliche Besetzung mit Penélope Cruz, Willem Dafoe, Judi Dench, Johnny Depp, Michelle Pfeiffer und Daisy Ridley kann sich ebenfalls sehen lassen.

Poirot - Mord im Orient-Express

Polyband erinnert mit einer DVD-Veröffentlichung daran, dass zwischen diesen beiden Kinofilmen auch noch eine sehenswerte TV-Version entstanden ist. Innerhalb der vom britischen Sender ITV produzierten 70-teiligen Serie Agatha Christie’s Poirot entstand 2010 eine recht eigenständige Adaption von Mord im Orient-Express in Spielfilmlänge. Auch hier ist die Besetzung mit Hugh Bonneville, Jessica Chastain, Barbara Hershey, Toby Jones David Morrissey und Susanne Lothar recht bemerkenswert.

Poirot - Mord im Orient-Express

Doch diesmal ist es David Suchet, der als Hercule Poirot den übrigen Darstellern die Schau stiehlt. Agatha Christie hat in ihren Büchern nur angedeutet, dass der kleine rundliche Detektiv Katholik ist. Im TV-Film schwingt Suchet jedoch als Poirot immer wieder den Rosenkranz und ringt mit sich bezüglich Schuld und Sühne. Auch dank seiner düsteren Atmosphäre – der Film beginnt mit einer Steinigung in Istanbul – kann sich die auf Malta, in der verschneiten Schweiz, sowie in den britischen Pinewood Studios, entstandene Verfilmung sehen lassen.

Poirot - Mord im Orient-Express

Die DVD von Polyband enthält neben dem 89-minütigen Film und einem Faltblatt mit einem sehr informativen Text noch zwei wahlweise deutsch untertitelte Berichte: “Hinter den Kulissen“ (14:16 min) sowie die sehenswerte Dokumentation “David Suchet an Bord des Orientexpresses“, die sich auch mit der Historie des legendären Luxus-Zugs beschäftigt.

„Mord im Orient-Express“ von 2010 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mord im Orient-Express“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Mord im Orient-Express“ von 2017 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mord im Orient-Express“ von 2017 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mord im Orient-Express“ von 1974 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mord im Orient-Express“ von 1974 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mord im Orient-Express“ von 2004 mit Alfred Molina als Poirot auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die drei Gesichter der Furcht

1960 erregte der italienische Regisseur Mario Bava mit seinem in kontrastreichen schwarzweißen Bildern erzählzen Werk Die Stunde, wenn Dracula kommt großes Aufsehen. Unter dem Titel Black Sunday wurde der Film in den USA ebenfalls ein großer Erfolg. Sein nächster Film Die drei Gesichter der Furcht lief dort als Black Sabbath und kein geringerer als Boris Karloff wirkte mit. Dieser Darsteller, der wohl für immer unser Bild von Frankensteins Monster prägen wird, fungierte auch noch als Moderator und am Ende des Films gar als Komiker.

Die drei Gesichter der Furcht

In diesem Episoden-Film erzählt Bava drei recht unterschiedliche Horrorgeschichten. Den Auftakt bildet eine etwas unspektakuläre Story um zwei Frauen und einen entflohenen Mörder. Sehr viel besser ist da schon Boris Karloffs Auftritt als legendärer russischer Vampir Wurdalak. Mit Sicherheit hat Tim Burton aus dieser Episode einige atmosphärische Anleihen für Sleepy Hollow entnommen.

Die drei Gesichter der Furcht

Krönender Abschluss ist eine höllisch spannende Geschichte um eine Leichenwäscherin, die einer verstorbenen Spiritistin einen Ring klaut und dafür von der Toten terrorisiert wird. Diese in seltsam schimmernden Farben gedrehte Geschichte wird wohl keiner so schnell wieder vergessen. Insgesamt eine Horror-Anthologie, die auch heute noch eine ganz schöne Gänsehaut erzeugt.

Die drei Gesichter der Furcht
Die Blu-ray von Koch Media enthält den Film sowohl in der europäischen Version (92 min, deutsche und italienische Tonspur) als auch in der etwas anders geschnittenen US-Fassung (92 min, nur englische Tonspur), jeweils mit deutscher, italienischer und englischer Tonspur. Außerdem gibt es noch einen Audiokommentar vom Bava-Experten Tim Lucas in englischer Sprache zur europäischen Fassung, ohne deutsche Untertitel; Weitere Extras: Featurette “Sabath, Bloody Sabath“ (15:25 min), ein Interview mit dem Darsteller Mark Damon (21:01 min); Italienischer Trailer (3:18 min); Britischer Trailer (3:21 min), Deutscher Trailer (2:47 min); Englischer Trailer (2:23 min); US-TV-Spot (0:54 min); US-Radiospots (1:07 min); Deutscher Vorspann (0:52 min); Galerie mit 67 Plakaten, Fotos und Werbematerialien; Leider fehlt die auf der DVD enthaltene hervorragende 60-minütige deutschsprachige Dokumentation “Mario Bava – Maestro of the Macabre“ in der u. a. John Carpenter, Tim Burton und Joe Dante zu Wort kommen.

„Die drei Gesichter der Furcht“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die drei Gesichter der Furcht“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die drei Gesichter der Furcht“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die Stunde, wenn Dracula kommt“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Stunde, wenn Dracula kommt“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Stunde wenn Dracula kommt“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Schumanns Bargespräche

Lange hat die Regisseurin Marieke Schröder ihn bearbeitet, bevor Charles Schumann schließlich mit ihr Metropolen wie New York, Havanna oder Tokio bereiste, um einige der bemerkenswertesten Cocktailbars aufzusuchen.

Schumanns Bargespräche

Auch außerhalb seiner Münchner Bar, dem Schumann´s, wurde er erkannt. Dazu trug sicherlich auch das 1984 erschienene Standartwerk Schumann´s Barbuch bei, das auch durch die stilvollen Illustrationen von Günter Mattei als erstes ernsthaftes Werk über Cocktails gilt. In manchen Bars ist das Buch so lange in Gebrauch, dass es schon fast komplett aufgeweicht ist.

Schumanns Bargespräche

Auf den Reisen entwickelten sich interessante Gespräche über nationale Eigenarten oder die speziellen Herausforderungen, die der Beruf des Barkeepers mit sich bringt. So ist es für Charles Schumann Ehrensache den Gast nicht betrunken zu machen oder ihn über den Preis zu informieren, wenn dieser eine besonders kostspielige Spirituose geordert hat.

Schumanns Bargespräche

Mit Schumanns Bargespräche gelang Marieke Schröder ein ebenso vielschichtiger wie stilvoller Dokumentarfilm über die Bar-Legende Charles Schumann und die vom Aussterben bedrohte Kunst des gepflegten Trinkens.

„Schumanns Bargespräche“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Charles Schumann“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Schumann´s Barbuch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

I still get chills – Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Keno Don Hugo Rosa war schon immer ein großer Fan der Entencomics von Carl Barks. 1986 erfüllte sich ein Traum für ihn und er zeichnete für den Gladstone Verlag seine erste Geschichte Son of the Sun (Das Gold der Inkas) mit Onkel Dagobert. Er empfindet immer noch einen Schauer, wenn er an diesen Moment denkt. I still get chills ist daher auch der Titel eines Bildbands über Don Rosas erstaunliches Leben und Werk.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Von europäischen Verlegern erhielt er den Auftrag aus dem Vorleben der reichsten Ente der Welt zu erzählen. Der Erfolg der Serie Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden ermöglichte es Don Rosa seinen Job als Ingenieur aufzugeben. Mittlerweile hat er seine Tätigkeit als Zeichner eingestellt und lebt auf einem abgelegenen Anwesen in Kentucky. Ähnlich wie Onkel Dagobert in seinem Geldspeicher hat er hier gewaltige Schätze angehäuft.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Ein großformatiger Bildband der Edition Lammerhuber, die das ähnlich opulente Buch Die Kunst des Comic-Sammelns veröffentlicht hat, zeigt wie Don Rosa heute lebt. Die Texte stammen wieder von Alex Jakubowski und die wirklich beeindruckenden Fotos von Lois Lammerhuber.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Fans der Enten-Geschichten von Rosa werden hier nichts Neues über dessen Comics erfahren, doch es ist erstaunlich wie vielfältig, ja wild wuchernd dessen Sammlung ist.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Rosa lebt inmitten einer der größten Comic-Sammlungen Nordamerikas, die sich nicht auf Disney-Hefte beschränkt. Er hortet aber auch neben Filmen, Erstausgaben populärer Bücher und Flipper auch alles über die Fastfood-Kette White Castle.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Wer schon einmal eine Signieraktion von Don Rosa miterlebt hat, wird höchstwahrscheinlich Chilischoten aus eigenen Anbau in allen möglichen Farben und Größen von ihm angeboten bekommen haben.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

Don Rosa baut auf seinem Anwesen 35 verschiedene Chilisorten an, obwohl ihm nur acht davon schmecken.

I still get chills - Don Rosas erstaunliches Leben und Werk

“I still got chills“ ist ein faszinierender Bildband, der fast jeden Sammler, der von seinem Umfeld etwas belächelt wird, davon überzeugen dürfte, dass seine Leidenschaft ja noch recht harmlos ist…

“I still get chills – Don Rosas erstaunliches Leben und Werk” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“I still get chills – Don Rosas erstaunliches Leben und Werk” bei ebay kaufen, hier anklicken

“Die Kunst des Comic Sammelns” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Die Kunst des Comic Sammelns” bei ebay kaufen, hier anklicken

„Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden“ von 2003 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Don Rosa bei ebay kaufen, hier anklicken

Sieben Minuten nach Mitternacht

Der Film basiert auf einem gefeierten aber lange als unverfilmbar geltenden Jugendbuch von Patrick Ness. Schließlich versuchte sich der Spanier Juan Antonio Bayona (Das Waisenhaus) an dem Stoff und ihm gelang ein visuell sehr aufregender Film.

Sieben Minuten nach Mitternacht

Die Story um den kleinen Connor, dem ein in der Originalfassung von Liam Neeson gesprochenes Alptraum-Baummonster, dabei hilft zu akzeptieren, dass seine Mutter unheilbar krank ist, läuft allerdings etwas zu belehrend ab.

Sieben Minuten nach Mitternacht

Recht schnell wird klar, was das Baummonster bezweckt und was Connor beigebracht werden soll. Auch der Gruselfaktor hält sich in ziemlichen Grenzen und der Film dürfte selbst Zwölfjährige nicht allzu sehr erschrecken.

Sieben Minuten nach Mitternacht

Trotzdem lohnt es sich Sieben Minuten nach Mitternacht zu schauen, denn die als bewegte Aquarelle in Szene gesetzten gleichnishaften Geschichten des Baums sind ein echter Augenschmaus, während Felicity Jones und Sigourney Weaver das Beste aus ihren ein wenig eindimensionalen Rollen machen.

Sieben Minuten nach Mitternacht

Anscheinend hat sich beim deutschen Verleih niemand den Film angesehen, denn ansonsten wäre aufgefallen, dass das Baummonster nicht nur Sieben Minuten nach Mitternacht erscheint, sondern auch schon einmal mittags um 12:07 Uhr. Der Originaltitel A Monster Calls ist da sehr viel passender.

Sieben Minuten nach Mitternacht

Die Blu-ray von Studiocanal enthält neben dem 109-minütigen Hauptfilm noch diese Extras: Audiokommentare mit Autor Patrick Ness sowie dem Regisseur Juan Antonio Bayona, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln, ein Making Of der Spezialeffekte (8:13 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln); 5 nicht verwendete Szenen (6:34 min wie alle übrigen Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), Interviews mit Liam Neeson (2:26 min), Felicity Jones (3:05 min), Sigourney Weaver (2:21 min), Lewis MacDougall (1:56 min), dem Autor Patrick Ness (2:18 min) und dem Regisseur Juan Antonio Bayona (1:10 min), sowie den deutschen Trailer (2:29 min)

„Sieben Minuten nach Mitternacht“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sieben Minuten nach Mitternacht“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sieben Minuten nach Mitternacht“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sieben Minuten nach Mitternacht“ als Buch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Monet – Auf den Spuren des Lichts

Eine in dessen unverwechselbaren Stil gezeichnete Comic-Biografie von Claude Monet war mehr als überfällig. Zum Glück ist das Werk der beiden Spanier Salva Rubio und Efa (Ricard Fernandez) mehr als eine Pflichtübung geworden.

Monet – Auf den Spuren des Lichts

Eingebettet in eine Rahmenhandlung (drei Jahre vor seinem Tode unterzog sich der fast blinde Monet zwei erfolgreichen Augenoperationen) konzentriert sich der knapp 90-seitige Comic auf die Zeit vor dem großen Durchbruch des Malers. Die zweite Lebenshälfte hingegen, also die relativ satten Jahre Monets, werden auf einer etwas lustlos hingehauenen Doppelseite abgefrühstückt.

Monet – Auf den Spuren des Lichts

Doch ansonsten gibt es wenig zu meckern. Interessant strukturiert widmet sich Salva Rubio sowohl dem nicht unkomplizierten Privatleben wie auch dem künstlerischen Schaffen Monets. Natürlich ist dabei auch zu erfahren, wie sich die Impressionisten in Paris unter der Führung Monets und gegen den Widerstand der Ausstellungsbesucher formierten.

Monet – Auf den Spuren des Lichts

Eine sinnvolle Ergänzung und Vertiefung ist ein 16-seitiger Anhang, der erklärt welche Werke von Monet und anderen zeitgenössischen Malern innerhalb des Comics zitiert werden. Es ist allerdings etwas schade (und vielleicht dem matten Papier geschuldet), dass die abgedruckten Zeichnungen längst nicht so schön leuchten wie das Cover-Motiv von Ricard Fernandez.

„Monet – Auf den Spuren des Lichts“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monet – Auf den Spuren des Lichts“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Trinity: Gemeinsam stark

Der Dunkle Ritter. Der Mann aus Stahl. Die Amazonen-Kriegerin. Die drei größten Helden im DC-Universum vereint in einer neuen monatlichen Serie. Dieser nicht ganz leichten Herausforderung nimmt sich Francis Manapul an. Er ist Schreiber und Zeichner in Personalunion. Unterstützt wird er zeichnerisch von Clay Mann und Emanuela Lupacchino. Heraus kommt ein wahrhaft poetisches Meisterwerk.

Trinity: Gemeinsam stark

Alle Pflanzen lieben Sonnenenergie. Niemand weiß das besser als Poison Ivy. Einerseits hat sie die Fähigkeit, sich mit allen Pflanzen verbinden zu können, andererseits hat sie auch den Wunsch, nach eigenen Kindern. Sie wird fündig in der magischen Traumwelt, die erschaffen wird von der parasitären, außeririschen Pflanze Black Mercy und ihrem Wirt. Jener Pflanze also, die von keinem geringeren als Alan Moore in For the Man Who Has Everything für Superman Annual #11 (1985) eingeführt wurde.

Trinity: Gemeinsam stark

Ihr ist jedes Mittel recht und so benutzt sie Superman (und Batman und Wonder Woman), um von einer Traumrealität sich das (Pflanzen-)Wesen White Mercy in ihre Welt zu holen. Supermans enorme Sonnensignatur ist wohl stark genug, um dies zu leisten. White Mercy ist ein (Traum-)Wesen, das von Mongul in seiner Traumwelt geschaffen wurde. Ganz im Bann von Black Mercy müssen die drei Helden durch diese Traumwelten reisen und erleben Schlüsselmomente ihres Lebens und lernen viel über sich selbst und die anderen.

Trinity: Gemeinsam stark

Erzählt wird eine einfühlsame Geschichte von Freundschaft. Großartig das Setting und die grafische Umsetzung. Die gewählten Orte der Handlungen und die Momente der Traumsequenzen sind mit viel Ehrfurcht und Geschick ausgesucht: Das Treffen der drei Superhelden zum Dinner auf der Farm der Kents, die geniale Einbindung von Supermans und Lois‘ Sohn Jon und viele andere kleine Besonderheiten runden dieses Werk ab. Es fällt einem nicht schwer, dieses besondere Gesamtkunstwerk zu lieben, das durch beeindruckende Bilder und seine Story zu überzeugen weiß.

Norbert Elbers

Trinity 1: Gemeinsam stark enthält: “US- Trinity (volume 2)” #1 – #6 (November 2016 bis April 2017); Text: Francis Manapul; Zeichnungen: Francis Manapul, Clay Mann, Emanuela Lupacchino; Tusche: Francis Manapul, Clay Mann, Seth Man, Matt Santorell, Ray McCarthy; Kolorierung: Francis Manapul; aus dem Amerikanischen von Marc Schmitz; Prestige; Softcover: € 16,99, variant und limitiert auf 444 Exemplare: € 20,00; 148 Seiten; farbig; Panini/DC Comics; Cover von Francis Manapul, Cover variant: Jason Fabok

„Trinity: Gemeinsam stark“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Trinity: Gemeinsam stark“ bei ebay kaufen, hier anklicken