Bruce Lee – Das Geheimnis der Grünen Hornisse

The Green Hornet“ ist ein 1936 für das US-Radio erfundener und danach auch als Comicfigur erfolgreicher maskierter Rächer. Erzählt wird vom wohlhabenden Zeitungsverleger Britt Reid, der nachts zusammen mit seinem asiatischen Assistenten Kato gegen das Böse kämpft. Anfang der Vierziger Jahre kamen zwei Serials in die US-Kinos und 2011 folgte ein vergessenswerter Kinofilm mit Seth Rogen, Cameron Diaz und Christoph Waltz.

Bruce Lee - Das Geheimnis der Grünen Hornisse

Die erinnerungswürdigste Version von „The Green Hornet“ dürfte jene kurzlebige TV-Serie sein, die 1966 im Windschatten der erfolgreichen “Batman“-Serie mit Adam West entstand, es kam sogar zu einem Crossover in dem Kato gegen Robin kämpfte. Doch weil „The Green Hornet“ nicht über die selbstironische Leichtigkeit von “Batman“ verfügte wurde die Serie nach nur 26 Episoden abgesetzt und wäre heute wohl völlig in Vergessenheit geraten, wenn hier nicht mit Bruce Lee als Kato ein späterer Weltstar seine erste US-Rolle gespielt hätte.

Bruce Lee - Das Geheimnis der Grünen Hornisse

Daher kam 1974 – nachdem die Hongkong-Action-Filme mit Lee zu großen Erfolgen wurden – ein Zusammenschnitt von vier TV-Episoden (darunter der die Serie beendende Zweiteiler „Invasion from Outer Space„) unter dem Titel “Bruce Lee – Das Geheimnis der Grünen Hornisse“ in die Kinos. Fans des asiatischen Action-Stars dürften etwas überrascht gewesen sein, dass sie hier zwar gleich drei nicht zusammenhängende Geschichten über vermeintliche Außerirdische, Großwildjäger auf Menschenjagd und Big Trouble in Little China aber nur sehr wenig Prügelszenen mit Bruce Lee zu sehen bekamen. Dennoch ging die Rechnung auf und unter dem Titel „Bruce Lee – Der Gelbe Taifun“ (ebenfalls bei Savoy Film auf DVD erschienen) kam 1976 ein weiterer “Green Hornet“-Zusammenschnitt in die Kinos.

Bruce Lee - Das Geheimnis der Grünen Hornisse

Für die DVD-Veröffentlichung von “Bruce Lee – Das Geheimnis der Grünen Hornisse“ hat sich Savoy Film sehr viel Mühe gegeben. Enthalten ist ein Zusammenschnitt dieser vier TV-Episoden: „The Hunter and the Hunted“, „Invasion from Outer Space Part 1“, „Invasion from Outer Space Part 2“ und „Preying Mantis“.  Der Film ist sowohl auf 16:9-Format als auch im TV-Vollbildformat enthalten. Die Plastikhülle der DVD steckt in einem Pappschuber, das FSK-Zeichen ist auf der Zellophanhülle aufgedruckt und verschwindet daher nach dem Auspacken. Das DVD-Cover enthält auf der Rückseite auch noch ein schönes alternatives Plakatmotiv und das Bonusmaterial – allem voran die kleine aber feine Doku über das Green-Hornet-Auto „Black Beauty“ kann sich sehen lassen.

Bruce Lee - Das Geheimnis der Grünen Hornisse

Bonusmaterial der DVD von Savoy Film: Hauptfilm im Original TV-Format (4:3, 79 min), Bericht über das Green-Hornet Auto „Black Beauty“ an dem auch Dean Jeffries, der Co-Designer des TV-Batmobiles, mitwirkte (14:16 min), ohne deutsche Untertitel, US-Trailer (1:26 min), Schön zusammengestellte Bildergalerien (3:02 min + 2:48 min),US-Trailer zu „Der gelbe Taifun / Fury of the Dragon“, Wendecover mit alternativen Filmplakat

„Bruce Lee – Das Geheimnis der Grünen Hornisse“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bruce Lee – Das Geheimnis der Grünen Hornisse“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Bruce Lee – Der Gelbe Taifun“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Green Hornet“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Green Hornet“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Green Hornet“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Green Hornet“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Kevin Smiths „Green Hornet“-Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken


Bonusmaterial der