Calvin und Hobbes

Die Niedlichkeit von Calvin und seines Tigers Hobbes, der von allen Menschen außer dem kleinen Jungen nur als Stofftier wahrgenommen wird, täuscht. Nicht nur der kleine Calvin kann ein ganz schöner Quälgeist sein, sondern auch Bill Watterson, der Schöpfer der beiden erfolgreichen Zeitungsstrip-Figuren, ist ein streitbarer Zeitgenosse. Ihm ist es gelungen, sich von den engen Vorgaben zu befreien, die für farbige Zeitungsstrips in den Comicbeilagen der amerikanischen Sonntagszeitungen gelten. Darüber hinaus lehnt er es auch noch ab, seine Figuren als Werbeträger zu verwenden.

Calvin und Hobbes

Begründungen für dieses in Anbetracht gewaltiger Vermarktungsmöglichkeiten sehr ungewöhnliche Verhalten liefert er in einem Jubelband, der in den USA 1995 zum zehnjährigen Bestehen der im selben Jahr leider eingestellten Strip-Serie erschien. Watterson wollte mit Calvin und Hobbes in erster Linie einen Comic schaffen, der seinen eigenen Ansprüchen so weit wie möglich genügt. Wenn er auch noch um Lizenzen für Werbeträger kümmern müsste, würde ihn dies von seiner eigenen Arbeit ablenken und darüber hinaus auch noch zu faulen Kompromissen zwingen um seine Auftraggeber nicht zu verprellen.

Calvin und Hobbes
Doch der Jubelband ist nicht nur wegen Wattersons Ansichten zum traurigen Schattendasein der heute nur noch sehr klein gedruckten Zeitungs-Comicstrips empfehlenswert. Vor allem die von ihm kommentierten und ausgewählten Calvin und Hobbes-Strips geben dem Leser immer wieder die Gelegenheit, dem genialen Cartoonisten über die Schulter zu gucken und quasi bei der Erschaffung seiner schönsten Momente dabei sein zu können.

Calvin und Hobbes

Doch so schön ein Best of-Band wie dieser auch ist, am meisten Spaß macht es doch die Strips chronologisch zu lesen. Angefangen hat alles mit jenem denkwürdigen Moment vom 18. November 1985 als Calvin seine Tigerfalle mit einem Thunfisch-Sandwich armierte und damit den selbstkritischen Hoppes (“In dieser Beziehung sind wir Tiger ziemlich blöd“) fing. Rechtzeitig zu Weihnachten 2015 veröffentlichte Carlsen in drei querformatigen Hardcover-Bänden die 10 kg schwere 1.400-seitige  Gesamtausgabe von Calvin und Hobbes mit allen Strips der Erfolgsserie.

„Calvin und Hobbes Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Calvin und Hobbes“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Calvin und Hobbes – Der Jubelband“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Auf der Suche nach Calvin und Hobbes“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 1 der Carlsen-Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 2 der Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 3 der Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 4 der Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 5 der Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 6 der Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 7 der Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 8 der Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 9 der Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 10 der Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 11 der Gesamtausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken