Archiv der Kategorie: BUCH

Lesenswerte Bücher

Christian Keßler: Hollywood Blackout

„Die Arbeit an dem Buch hat mir ein wenig die seelentötende Zeit des ersten Corona-Jahres erleichtert, mit all seinen Widrigkeiten, seinen Entmutigungen und seiner lausigen Einsamkeit. Kunst ist niemals ein Allheilmittel, sie bläst das Böse nicht fort. Aber sie macht es erträglich, sie kleidet es ein in all das, was sein kann, wenn wir es zulassen. Und sie bleibt bei uns, sie wird ein machtvoller Teil von uns, wenn sie uns berührt. Deshalb – bleibt zuversichtlich, bleibt aufrecht, bleibt mutig. Und bleibt vor allen Dingen gesund. Wohlsein Euch allen!“

Christian Keßler: Hollywood Blackout

Es ist ganz gewiss kein Spoiler, wenn ich meine Rezension mit dem letzten wirklich zu Herzen gehenden Absatz aus Christian Keßlers neuen Buch beginne. Der gute Mann neigt ansonsten eher nicht zu Pathos und seine in Büchern wie Wurmparade auf dem Zombiehof nachzulesenden Filmanalysen sind oft amüsanter als die von ihm beschriebenen Trashfilme. Doch schon in Endstation Gänsehaut, seiner umfassenden Würdigung des Horror-Kinos, war Keßlers Liebe zum Genre-Kino überdeutlich zu spüren.

Christian Keßler: Endstation Gänsehaut

Dies ist bei Hollywood Blackout ebenfalls der Fall. Hier beschäftigt sich Keßler mit „Sternstunden des amerikanischen Noir-Kinos“ die zwischen 1941 und 1961 entstanden sind. Auch diesmal ist es ihm gelungen, neugierig auf Filme zu machen, die heute kaum noch bekannt sind und von vielen potentiellen Zuschauern gemieden werden, weil sie in Schwarzweiß gedreht wurden. Doch gerade der Einsatz von Licht und Schatten anstelle von pseudo-realistischer Technicolor-Farbigkeit macht den besonderen Reiz dieser von menschlichen Abgründen erzählenden Filme aus.

Frau ohne Gewissen

Keßler beschäftigt sich mit circa 300 Filmen der Schwarzen Serie. Darunter befinden sich natürlich auch anerkannte Meisterwerke wie Filme wie Billy Wilders Frau ohne Gewissen oder Fritz Langs Gefährliche Begegnung. Doch es ist zu spüren, dass der Autor mehr Spaß daran hat, sich mit vergessen Filmschätzen zu beschäftigen, anstatt zum x-ten Mal die Meisterschaft eines Alfred Hitchcock zu feiern, dessen Werke keine Aufnahme ins Buch fanden. Für Keßler sind die Helden des “Genies aus London“ zu puritanisch, denn sie atmen selten “den Abgrund der Schlangengrube“, den er mit dem Film Noir verbindet.

Frau ohne Gewissen

Da die Filme in chronologisch Reihenfolge besprochen werden, können auch historische Zusammenhänge vermittelt werden und gezeigt werden, wie Karrieren von Künstlern, die sozial engagierte Filme drehten, in den 50er-Jahren durch die Hexenjagd von Senator Joseph McCarthy tragisch endeten. Einmal mehr gelingt es Keßler, der für besonders abscheuliche Noir-Charaktere die schöne Bezeichnung “Schmierseppel“ erfunden hat, beim Leser Vorfreude auf Filme zu erwecken, von deren Existenz er zuvor nichts wusste.

„Christian Keßler: Hollywood Blackout“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Christian Keßler: Endstation Gänsehaut“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Christian Keßler: Wurmparade auf dem Zombiehof“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Griechische Sagen

Parallel zu den Veröffentlichungen von opulenten Artbooks zu DC– und Marvel-Comics hat sich der Taschen Verlag auch die Urväter der Superhelden Vorgenommen. Ein schön aufgemachter Band beschäftigt sich auf 336 Seiten mit den Göttern und Helden der griechischen Mythologie.

Griechische Sagen

Enthalten sind 47 Sagen mit legendären Gestalten wie Herakles, Medea, Odysseus, Ikarus, Perseus oder den Argonauten, die von knapp 30 Meistern ihres Fachs wie Walter Crane, Arthur Rackham, William Russell Flint oder Virginia Frances Sterrett illustriert wurden. Hinzu kommen noch Vignetten, die Cliford Harper extra für diese Ausgabe zeichnete.

Griechische Sagen

Doch auch inhaltlich wird einiges geboten, denn die Texte stammen vom ehemaligen Gymnasiallehrer Gustav Schab. Nachdem dieser 1837 eine Stelle als Dorfpfarrer in der Schwäbischen Alp antrat, begann er das zweite Gebot massiv zu missachten, denn er hatte durchaus andere Götter, mit denen er sich intensiv beschäftigte.

Griechische Sagen

Als eine Art Kombination aus Martin Luther und den Gebrüdern Grimm begann er damit, die griechischen Mythen in eine allgemein verständliche Form zu bringen. Nicht zu Unrecht meinte Schwab, dass die “innere lebendige Kraft“ dieser Geschichten so groß ist, dass sie nicht abhängig sind, “von der vollendeten Kunstgestalt zu der die größten Dichter sie verarbeitet“ haben.

Griechische Sagen

Für Schwab genügte “die schlichteste Darstellung“ damit die Geschichten “ihre Größe auch vor denjenigen entfalten, für welche die Kunstform eher ein Hemmnis, als eine Förderung des Verständnisses“ ist. Der Erfolg gab ihm recht, denn seine dreibändige Sammlung Die schönsten Sagen des klassischen Altertums wurde immer wieder und immer reicher illustriert neu aufgelegt. Höhepunkt dieser Erfolgsgeschichte ist Taschens schöner Bildband.

“Griechische Sagen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jason und die Argonauten“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jason und die Argonauten“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ von 1981 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ von 1981 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ von 2010 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ von 2010 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kampf der Titanen“ von 2010 als Blu-ray mit 3D + 2D Version bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Hollywood Babylon

Kenneth Anger wurde 1927 in Santa Monica, Kalifornien geboren, also in unmittelbarer Nähe von Hollywood. Zeit seines Lebens hat er Skandalgeschichten rund um die Filmstadt gesammelt und diese im Buch Hollywood Babylon zusammengetragen. Das Werk erschien zunächst 1959 in Frankreich und erst 1975 in den USA. Die Fortsetzung (die bei uns in einer 2006 erschienenen Neuauflage von Hollywood Babylon gleich mitgeliefert wird) folgte 1985 und ein dritter Band ist seit Jahren angekündigt.

Hollywood Babylon

Aus heutiger Sicht verwundern nicht nur die scheinbar wahllos im Buch platzierten unterstrichenen Worte (die den Leser im Zeitalter des Internets oft virtuell zur Maus greifen lassen). Es wirkt auch etwas seltsam, wenn Anger über die Hollywood-Klatschtanten Louella Parsons und Hedda Hopper sowie über das Schmierblatt Confidential herzieht, zugleich aber ähnlich respektlos über Prominente und ihre Blowjobs lästert. Ferner will die reichhaltige und äußerst interessante Bebilderung nicht immer zu den Texten passen. Wo ist z. B. der Bericht über die “liebe Rabenmutter“ Joan Crawford und was war da zwischen Cary Grant und Randolph Scott?

Hollywood Babylon

Die Kapitel des Buches scheint Anger nach Lust und Laune geschrieben zu haben. Mal geht es äußerst oberflächlich zu (z. B. in den sehr kurzen Kapiteln zu Alfred Hitchcock oder Erich von Stroheim) und gelegentlich wird es richtig spannend (wenn etwa die seltsamen Hausorgien vom sehr viel weniger bekannten Lionel Atwill geschildert werden). Recht interessant ist auch das abschließende Kapitel des zweiten Bandes über Ronald Reagan. Hier fragt sich Anger wie der “durchaus sympathische Star“ und eher liberale Präsident des Filmschauspieler-Verbandes zum welt- und umweltpolitisch katastrophalen US-Präsidenten werden konnte.

Hollywood Babylon

Fazit: Statt eines ähnlich gelagerten dritten Bandes sollte Anger vielleicht eine ergänzte und überarbeitete Neuausgabe erwägen. Auf alle Fälle aber ist Hollywood Babylon ein gewaltiger Schmöker, der ebenso viel Schwächen wie ein Hollywoodstar hat, zugleich aber Appetit macht auf wirklich große Kinofilme.

„Hollywood Babylon“ – Deutsche Ausgabe von 2006 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Hollywood Babylon“ – US-Ausgabe von 1981 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Stephen King: Billy Summers

Mit über 700 Seiten ist das neue Buch von Stephen King ein ganz schöner Brocken. Doch der Leser bekommt sehr viel mehr geboten als nur einen einzigen straight erzählten Roman. Titel-„Held“ ist ein ehemaliger US-Soldat, der als Killer arbeitet. Seinen Auftragsgebern gaukelt Billy Summers vor, er hätte ein simples Gemüt. Doch der literarisch interessierte Präzisionsschütze versucht sein schlechtes Gewissen dadurch zu beruhigen, dass er nur schlechte Menschen tötet, die dies seiner Meinung nach verdient haben.

Stephen King: Billy Summers

In der ersten Hälfte des Buchs erzählt King davon, wie Summers einen letzten Auftrag annimmt und vorbereitet. In Red Bluff, einer Kleinstadt in den Südstaaten, soll einem Mörder und Vergewaltiger der Prozess gemacht werden. Da unklar ist, wann die Verhandlung stattfindet, zieht Summers erst einmal inkognito in das Städchen und gibt sich als Schriftsteller aus. Zunächst nur als Tarnung, doch mit immer größerer Begeisterung, beginnt er damit, seine Audiobiografie zu schreiben.

Stephen King: Billy Summers

Der auf mehreren Ebenen erzählte Auftakt besteht zu einem Großteil aus der von Summers immer mitreißender niedergeschriebener Schilderung seiner tragischen Jugendjahre, beschreibt aber auch, wie sich der Killer immer mehr mit einigen Kleinstädtern anfreundet. Dies fesselt durchaus, eine Straffung durch ein Lektorat hätte aber auch nicht geschadet. Doch nachdem Summers auf den Angeklagten geschossen hat und sich auf der Flucht befindet, entwickelt sich der Roman in eine überraschende Richtung. Direkt vor dem Versteck von Summers wird die 21-jährige Alice Maxwell von ihren Vergewaltigern aus dem Auto geworfen. Summers nimmt sich der jungen Frau an und ein ebenso spannender wie faszinierender Road Trip beginnt…

Stephen King: Billy Summers

Ganz ohne fantastische Elemente kommt Stephen King auch in Billy Summers nicht aus. Diese stehen im Zusammenhang mit seinem Klassiker Shining und bereichern die Story nicht wirklich. Doch insgesamt gelang King ein spannend erzählter Thriller voller glaubhafter Charaktere, wobei er eher auf psychologischen Tiefgang als auf permanente Hochspannung setzt. Auch dank seiner Liebe zu interessanten Details, wobei King auch einige Spitzen gegen Trump abfeuert, bleibt die Geschichte jederzeit glaubhaft.

„Billy Summers“ als deutsches Hardcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Billy Summers“ als Originalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Angela Merkel. Portraits 1991–2021

Einmal mehr überrascht der Taschen Verlag mit dem richtigen Buch zum richtigen Zeitpunkt. Kurz bevor Angela Merkel sich zu ihrem Abschied als Bundeskanzlerin beim Großen Zapfenstreich der Bundeswehr auf eigenen Wusch Nina Hagens Du hast den Farbfilm vergessen anhören wird, erscheint ein Buch, das die Karriere der Politikerin auf ungewöhnliche Art dokumentiert.

Angela Merkel. Portraits 1991–2021

Seit die 37-jährige Merkel zur Bundesministerin für Frauen und Jugend wurde hat sie sich alljährlich von der Fotografin Herlinde Koelbl ablichten lassen. Dabei entstanden nicht nur Kopf- und Körperportäts vor neutralem weißen Hintergrund, sondern Koebl – die ähnliche Langzeitprojekte auch mit weiteren Politikern wie Joschka Fischer, Monika Hohlmeier oder Gerhard Schröder durchführte – nutze die jeweilige Gelegenheit auch für Gespräche mit Merkel.

Angela Merkel. Portraits 1991–2021Dabei sprach die frischgebackene Ministerin über ersten Erfahrungen und fragte sich: “Wer wird mich noch so freundlich grüßen, wenn ich morgen nicht mehr Ministerin bin?“ Diese erstaunlich aussagekräftigen Interviews konnte Koelbl leider nur bis 1998 führen.

Angela Merkel. Portraits 1991–2021

Erst acht Jahre später, als Merkel bereits ein Jahr Kanzlerin war, ging es zumindest mit den Porträtfotos weiter. Das letzte Foto des Buches stammt von 2021 und zeigt Koelbl mit verschränkten Armen neben Merkel mit Rauten-Geste.

Angela Merkel. Portraits 1991–2021

Taschens im Format 30 x 30 cm veröffentlichter Bildband enthält neben Herlinde Koelbls schwarzweißen meist quadratischen Porträtfotos, die mit markanten Zitaten garniert wurden, auch alle ihre Interviews in deutscher und englischer Sprache, sowie Essays und eine Chronik. Der Veröffentlichungstermin ist auch gut gewählt, weil dadurch dieser 2700 Gramm schwere gehaltvolle Prachtband  unter so manchen Weihnachtsbaum gelegt werden kann.

„Angela Merkel. Portraits 1991–2021″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Quentin Tarantino: Es war einmal in Hollywood

Quentin Tarantinos neunter und maßgeblich vorletzter Film Once Upon a Time … in Hollywood war ein Geniestreich. Nun hat das Filmwunderkind die Romanfassung dazu nachgelegt- ergänzt diese um einige wertvolle Informationen und Innenansichten der Hauptfiguren- und debütiert damit als Autor. In einem Interview bekannte sich Tarantino dazu, ein Fan nachträglich verfasster „Bücher zum Film“ zu sein, da er noch die Zeit vor der VHS-Videokassette erlebt hat, in der Filmfans gezwungen waren, auf dieses Medium zurückzugreifen.

Quentin Tarantino: Es war einmal in Hollywood

Um es vorwegzunehmen: Vor der Lektüre des Buchs sollte der Film gesehen werden. Tarantino setzt voraus, dass der Leser Figuren und Ereignisse kennt. Im Film ist so gut wie nichts über Charles Manson zu erfahren, obwohl dieser der Dreh- und Angelpunkt in der Geschichte ist. Im Buch gibt es zumindest ein Kapitel über den Sektenführer und späteren Massenmörder, dies beschäftigt sich mit dessen Freundschaft zum Beach-Boy-Mitglied Dennis Wilson und seinen verzweifelten Bemühungen beschäftigt, als Rockmusiker Erfolg zu haben.

Quentin Tarantino: Es war einmal in Hollywood

Auch die Innenwelt der anderen Hauptfiguren nimmt Tarantino genauer unter die Lupe. Es ist mehr zu erfahren über den abgehalfterten, ehemaligen Westernserienstar Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) mit Alkoholproblemen, über sein Stuntdouble und Saufkumpanen Cliff Booth (Brad Pitt) sowie über Roman Polanskis Gattin Sharon Tate (Margot Robbie). Hierbei bedient Tarantino sich der Sicht des allwissenden Erzählers, der jeden Standpunkt einnehmen und in jede Person hineinsehen kann (zumindest letzteres ist eine Qualität, die dem Medium Film naturgegeben abgeht).

Quentin Tarantino: Es war einmal in Hollywood

Tarantinos Romandebüt liest sich wie ein Drehbuch und ist stets im Präsenz geschrieben. Es gibt teilweise überflüssige Anmerkungen zum Verhalten der Protagonisten, sowie natürlich geniale Dialogen. Ein Schwachpunkt ist, dass einige Charaktere und Handlungsstränge buchstäblich ins Leere aufen und nicht wieder aufgegriffen werden. So verwundert es, dass der Werdegang von Cliff Booths Kampfhündin Brandy und deren Verbindung mit Cliff Booth im Buch ausführlich geschildert wird, ansonsten jedoch keine Funktion hat.

Quentin Tarantino: Es war einmal in Hollywood

Um nicht zu spoilern, werde ich zumindest über die Funktion der Manson-Morde (die ja im Film durch eine simple Hausverwechslung und der Wehrhaftigkeit derer Besitzer vereitelt werden) an dieser Stelle schweigen. Trotz einiger Schwächen muss hervorgehoben werden, dass Tarantinos erster Roman beste Unterhaltung liefert. Seine Beobachtungsgabe und sein Händchen für eindringliche Sequenzen ist auch in Buchform großes Kino und dürfte nicht nur für Fans erfreuen.

Quentin Tarantino: Es war einmal in Hollywood

Vielleicht der größte Pluspunkt des Buches ist Tarantinos persönlicher Einblick in die Filmwelt und das Hollywood des Jahres 1969. Jede Seite pulsiert nur so von Informationen über echte und hinzugedichtete Filme, Anekdoten und Skandale. Wie immer schreibt Tarantino die Geschichte ein wenig um. Man spürt seine Liebe zum Kino und zum Filmemachen. Es darf sich auch auf Tarantinos Sachbuch über den Film der 70er-Jahre mit dem Titel „Film Speculation“ gefreut werden.

Matthias Schäfer

Tarantinos Roman „Es war einmal in Hollywood“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Once Upon a Time in Hollywood“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Once Upon a Time in Hollywood“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Once Upon a Time in Hollywood“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Soundtrack zu „Once Upon a Time in Hollywood“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Film ab: Heinz Erhardt

Zum 90. Geburtstag von Heinz Erhardt erschien dieses sehr schön aufgemachte Buch, das sich in aller Ausführlichkeit mit den Filmen des großen Komikers und Wortspielers auseinandersetzt. Anfang der 80er-Jahre waren dessen meist 30 Jahre zuvor entstanden Filmwerke wie Ach Egon! oder Der Haustyrann große Erfolge in den bundesdeutschen Programmkinos. Hier gibt es durchaus Parallelen zum nahezu zeitgleichem Studentenkino-Erfolg der Filme mit den Marx Brothers.

Film ab: Heinz Erhardt

Genau wie Groucho, Harpo und Chico (mit denen er in Drillinge an Bord sogar zahlenmäßig gleichzieht) gelingt es auch Heinz Erhardt immer wieder die eigentlich spießige Handlung von Filmen wie Vater, Mutter und neun Kinder oder Witwer mit fünf Töchtern durch unerwartete lustige Einfälle aufzubrechen und manchmal sogar ein wenig anarchistisch zu sein. Der Wortwitz von Erhardt ist dabei zwar sehr viel weniger böse als der von Groucho Marx, aber nicht minder ausgefeilt.

Film ab: Heinz Erhardt

Im vorliegende Buch beschäftigt sich Manfred Hobsch chronologisch mit den 39 Kinofilmen, die zwischen 1949 (Gesucht wird Majora) und 1971 (Willi wird das Kind schon schaukeln) entstanden. Besonders interessant sind dabei die jeweiligen Filmkritiken. Anlässlich der Wiederaufführung von Immer die Radfahrer hat die linke Zeitschrift Konkret in diesem harmlosen Filmchen mit Hans-Joachim Kulenkampff und Erhardt als „Likörfabrikant Fritz Eilers“ unter anderem „faschistische Ordnungs- und Ehrbegriffe“ entdeckt.

Film ab: Heinz Erhardt

Nicht schlecht ist auch das Zitat aus dem Progress-Filmprogramm der DDR (längst nicht alle westdeutschen Filmproduktionen kamen dort in die Kinos) in der ein ebenfalls eher harmloses Filmchen wie Der müde Theodor mit Erhardt als „Marmeladenfabrikant Theodor Hagemann“ zur Satire auf den Großkapitalismus verklärt wurde. Dies beweist die Vielfältigkeit Heinz Erhardts, der gleichzeitig als Steigbügelhalter und als Totengräber des Kapitalismus herhalten darf.

Dieses BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Heinz Erhardt bei ebay kaufen, hier anklicken

Martin Cruz Smith: Die Spur des Bären – Ein Arkadi-Renko-Roman

Zum bereits neunten Mal spielt Arkadi Renko die Hauptrolle in einem Thriller von Martin Cruz Smith. Dieser ließ den moralisch gefestigten Moskauer Ermittler erstmals vor 40 Jahren in seinem Roman Gorki Park auftreten. Als das Buch zwei Jahre später verfilmt wurde, waren die Kritiken zwar gut, doch der Erfolg im Kino hielt sich in Grenzen.

Martin Cruz Smith: Die Spur des Bären – Ein Arkadi-Renko-Roman

Dank der guten Besetzung mit William Hurt als Arkadi Renko wurde der Film durch Video-Veröffentlichungen und TV-Ausstrahlungen zu einem kleinen Klassiker. Dies motivierte Martin Cruz Smith dazu weitere Arkadi-Renko-Thriller zu schreiben. Der US-Autor ließ Renko in Polar Star auf hoher See ermitteln, schickte ihn in Das Labyrinth nach München und Berlin. Auch auf Kuba (Nacht in Havanna) und in Tschernobyl (Treue Genossen) gab es knifflige Fälle zu lösen. In der Moskauer Metro jagte Renko Stalins Geist und  mit Die goldene Meile gelang Cruz Smih ein spannender Trip quer durch die gefährlich schillernde russische Hauptstadt.

Martin Cruz Smith: Die Spur des Bären – Ein Arkadi-Renko-Roman

Zuletzt beschrieb Cruz Smith in Tatjana, wie sich Renko beim Abhören von Tonbandaufnahmen in eine erfolgreiche Enthüllungsjournalistin verliebt, obwohl diese angeblich Selbstmord begangen hatte. Doch Tatjana Petrowna überlebt den Roman und steht auch im Zentrum des nächsten Buchs Die Spur des Bären. Die engagierte Reporterin ist am Anfang des Romans jedoch nahezu spurlos nach Sibirien verschwunden.

Martin Cruz Smith: Tatjana - Ein Arkadi-Renko-Roman

Doch zum Glück schickt der intrigante Staatsanwalt Surin seinen ungeliebten aber sehr erfolgreichen Ermittler Renko auf eine scheinbar harmlose Mission in Richtung Osten. Der Umschlag des Romans lässt sich ausklappen und die Innenseite zeigt auf einer Landkarte von Russland, wie weit Irkutsk von Moskau entfernt ist. Auf dem Flug in die sibirische Beinahe-Metropole lernt Renko den Mongolen Rintschin Bolot kennen, der sich ihm als “Faktotum“ anbietet.

Martin Cruz Smith: Die Spur des Bären – Ein Arkadi-Renko-Roman

Arkadi tut gut daran, die Dienste des vielfältig begabten Mannes anzunehmen. Bolot ist auch als Schamane tätig und in einer Notlage macht er Renko mit dem sogenannten “Sibirischen Dilemma“ (der Originaltitel des Romans lautet: The Siberian Dilemma) vertraut, das auf Glauben beruht, es wäre immer besser etwas zu unternehmen, anstatt untätig zu sein. Das zugehörige Dilemma-Gleichnis erzählt von einem einsamen Mann, der im Eismeer in fünf Minuten an Unterkühlung sterben wird, es aber dennoch verlässt, obwohl er dann in spätestens einer Minute erfroren ist…

Martin Cruz Smith: Die Spur des Bären – Ein Arkadi-Renko-Roman

Die Originalausgabe des Romans ist bereits 2019 erschienen, dennoch hat die Geschichte vom ebenso charismatischen wie undurchsichtigen Oligarchen Mikhail Kuznetsov, dessen politischen Ambitionen für Putin eine Gefahr darstellen, nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. Auf nur 270 Seiten gelang Cruz Smith wieder ein mitreißendes Buch, dessen glaubhafte Beschreibung von Land und Leuten fast noch spannend als die Thriller-Handlung ist.

„Die Spur des Bären – Arkadi Renko 9“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Tatjana – Arkadi Renko 8“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die goldene Meile – Arkadi Renko 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stalins Geist – Arkadi Renko 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Treue Genossen – Arkadi Renko 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Nacht in Havanna – Arkadi Renko 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Labyrinth – Arkadi Renko 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Polar Star – Arkadi Renko 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gorki Park – Arkadi Renko 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Martin Cruz Smith bei ebay kaufen, hier anklicken 

 

Seewolf & Co – Die großen Abenteuer-Vierteiler des ZDF

In der grauen Vorzeit des Fernsehens gab es einmal den Sendeschluss: Nach der Nationalhymne waren (oft schon vor Mitternacht) nur noch durchgeknallte Testbilder zu sehen und ein seltsames Rauschen zu hören. In diesen Zeiten war die „Arbeitsgemeinschaft Rundfunk Deutschland“ (kurz ARD) noch ein Monopolbetrieb. Doch ab 1963 sendete auch noch das „Zweite Deutsche Fernsehen“ (kurz ZDF) und die Mainzer erfanden den großen Abenteuer-Vierteiler.

Seewolf & Co - Die großen Abenteuer-Vierteiler des ZDF

Hierbei handelte es sich um Klassiker der Literatur, die in internationaler Kooperation zu epischen Fernsehfilmen verarbeitet wurden. Den Anfang machte 1964 Robinson Crusoe. Ein Jahr später folgte Don Quijote von der Mancha. In der Titelrolle dieses eher unbekannten noch in Schwarzweiß produzierten Werk spielte immerhin Josef Meinrad, der aus unergründlichen Gründen von Robert Graf synchronisiert wurde.

Seewolf & Co - Die großen Abenteuer-Vierteiler des ZDF

So richtig erfolgreich wurden diese zu Weihnachten ausgestrahlten Filme aber erst mit Die Schatzinsel, Die Lederstrumpf-Erzählungen und dem Seewolf Raimund Harmstorf. Als dieser 1976 Michael Strogoff, den Kurier des Zaren spielte, sahen sich sagenhafte 62% der Zuschauer die letzte Folge dieses Vierteilers ein.

Seewolf & Co - Die großen Abenteuer-Vierteiler des ZDF

Das vorliegende Buch informiert umfassend und detailreich über diese Pionierleistungen des Fernsehens, die mittlerweile auch auf DVD und teilweise auch auf Blu-ray erhältlich sind.

Seewolf & Co – Robinson Crusoe, Lederstrumpf, David Balfour, Mathias Sandorf, Tom Sawyer – Die großen Abenteuer-Vierteiler des ZDF“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Seewolf“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Seewolf“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Lederstrumpf-Erzählungen“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Lederstrumpf-Erzählungen“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Michael Strogoff – Der Kurier des Zaren“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Robinson Crusoe“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Wie Enten hausen – Die Ducks von A bis Z

Während in den USA nur noch eine recht kleine Gefolgschaft dem legendären Enten-Zeichner Carl Barks (1901 – 2000) die Treue hält, sieht es hierzulande ganz anders aus. Einige Redakteure schmuggeln schon seit Jahren Zitate aus Barks-Comics in die “Frankfurter Allgemeine Zeitung“ und viele Fans, die mit dessen Geschichten um Donald Duck oder seinen schwerreichen Onkel Dagobert groß geworden sind, haben sich in der “Deutschen Organisation der nicht-kommerziellen Anhänger des lauteren Donaldismus“ (kurz D. O. N. A. L. D.) zusammengeschlossen.

Wie Enten hausen – Die Ducks von A bis Z

Dort wird versucht herauszufinden, wo Entenhausen, die Stadt der Ducks wirklich liegt und neben den Barksisten gibt es auch die Fuchsisten, die behaupten durch die deutschen Übersetzungen von Erika Fuchs hätten die Barks-Geschichten noch erheblich an Qualität gewonnen.

Wie Enten hausen – Die Ducks von A bis Z

Henner Löffler hat sich deutlich von den Donaldisten abgegrenzt. In einem einzigen Kapitel seines Buches “Wie Enten hausen“ widmet er sich der Fuchs-Übersetzung und weist auf deren Stärken und Schwächen hin. Ansonsten hält er sich ans Original und betrachtet den faszinierenden Kosmos Carl Barks aus verschiedenen Sichten, die er in über 50 verschiedenen Stichwörter von “Aggressivität“ über “Hunde und andere Menschen“ bis zu “Zeitung“ zusammenfasst. Geschrieben ist das Buch in einer alles andere als trockenen Sprache, der immer wieder die aufblitzende Begeisterung an besonders gelungenen Barks-Geschichten anzumerken ist. Es ist zu hoffen, dass nicht nur jene Leser, die ohnehin schon vom Barks-Virus befallen sind, zu diesem Buch greifen.

Dieses BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Comics von Carl Barks bei ebay kaufen, hier anklicken

„Carl Barks Collection 01“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Carl Barks Collection 02“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Carl Barks Collection 03“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Carl Barks Collection 04“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Carl Barks Collection 05“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Carl Barks Collection 06“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Carl Barks Collection 07“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Carl Barks Collection 08“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Carl Barks Collection 09“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Carl Barks Collection 10“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Carl Barks – Die Ölgemälde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken