Archiv der Kategorie: COMIC

Die neusten Comicalben auf dem Markt!

Das Küken, die Maus und das Bier

Auf der vorletzten Seite des Stadtmagazins IN MÜNCHEN tummeln sich seit 1998 regelmäßig zwei seltsame Gefährten. Ein kugelrundes gelbes Küken und eine auch als Maulwurf durchgehende Maus haben nur eins im Sinn: Das nächste Bier.

DAS KÜKEN, DIE MAUS UND DAS BIER: Bierselige Geschichten von Gunter Hansen & Steffen Haas

Sie wenden allerlei Tricks an um in den Genuss des Gerstensaftes zu kommen. Doch selbst wenn sie noch so phantasievoll sind und z. B. ein Trojanisches Pferd bauen, die gar nicht einmal so unfreundliche Bedingung entlarvt sie doch immer wieder als “Kindsköpf“. Bemerkenswert an den Strips um “Das Küken, die Maus und das Bier“ ist die konsequente Arbeitsteilung der beiden Schöpfer. Während Steffen Haas die Maus zeichnet, ist Gunter Hansen für das Küken zuständig und jeder Gag wurde beim Bier (bzw.  zunächst beim Kaffee, wie jetzt in Sabine Buchwalds Nachwort zum dritten Sammelband zu erfahren ist) in Teamwork erdacht und dann in Bilder umgesetzt.

DAS KÜKEN, DIE MAUS UND DAS BIER: Bierselige Geschichten von Gunter Hansen & Steffen Haas

Mittlerweile liegen bereits drei gebündelte Ausgabe der Strip-Serie vor, die genau wie die gesammelten Werke von ©Tom im Querformat daherkommen. Verantwortlich ist hierfür die die Münchner Sektion von Strapazin.  Der auf dem ersten Blick etwas chaotisch und krakelig wirkende Zeichenstil von Hansen & Haas entfaltet nach dem Genuss mehrerer Strips (oder mehrerer Biere) eine ganz eigene Wirkung und erschließt dem Leser neue Welten.

DAS KÜKEN, DIE MAUS UND DAS BIER: Bierselige Geschichten von Gunter Hansen & Steffen Haas

Der dritte Band mit den bierseligen Geschichten von Hansen und Haas zeigt, dass aus dem Konzept noch lange nicht die Luft heraus ist. Unter den im Büchlein enthaltenen Strips knapp 100 Strips befindet sich kein einziger, der nicht originel und lustig ist.

„Das Küken, die Maus und das Bier – 3. Staffel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Küken, die Maus und das Bier“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Das Küken, die Maus und das Bier – 2. Staffel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Küken, die Maus und das Bier – 1. Staffel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Robert Crumb’s Sex Obsessions

2007 veröffentlichte der Taschen Verlag den auf 1000 Exemplare limitierten Band “Robert Crumb’s Sex Obsessions“. Die 20,3 x 27,4 cm große „Collector’s Edition“ steckte in einem Schuber und es lag noch eine von Crumb signierte Lithografie bei. Das 258-seitige Buch hatte allerdings seinen Preis und kostete seinerzeit 750,- Euro.

0000
© Robert Crumb / Taschen

Jetzt erscheint eine sehr viel günstigere “Compact Edition“, die zwar mit 17,3 x 23,3 cm etwas kleiner ist, aber auch nur 19,95 Euro kostet. Auch in diesem Hardcoverband mit Schutzumschlag sind 14 vollständige obsessive englischsprachige Comic-Geschichten enthalten, die Robert Crumb zwischen 1980 und 2006 zeichnete. Er hat die Stories wie „My Troubles With Women“, „If I Were a King“ und „How To Have Fun With a Strong Girl“ zudem auch noch selbst von Hand koloriert.

0000
© Robert Crumb / Taschen

Abgerundet wird das Buch noch durch 60 Illustrationen. Auf einer dieser Zeichnungen verewigte Crumb die Herausgeberin des Buches, die “Amazing Dian Hanson“. Die Dame, die bei Taschen für Sexy-Books wie „The Art of Pin-up“, „The Little Book of Big Penis“ oder den großartigen Bildband „Sex to Sexty“ zuständig ist, passt anscheinend genau in Crumbs Beute-Schema, denn sie hat einen kleinen Kopf und einen großen Körper.

0000
© Robert Crumb / Taschen

Schön an diesem Buch ist auch, dass der Taschen Verlag damit zu seinen Wurzeln zurückkehrt und wie einst Anno 1980 in seinen Gründertagen wieder Comics veröffentlicht.

„Robert Crumb’s Sex Obsessions“ als Compact Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Robert Crumb’s Sex Obsessions“ als Collector’s Edition von 2007 bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Robert Crumb“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Gung Ho 2: Ohne Rücksicht auf Verluste

Unter dem Titel Schwarze Schafe gelang dem Zeichner Thomas von Kummant und dem Autor Benjamin von Eckartsberg der atemberaubende Auftakt ihre auf fünf Bände angelegten Serie Gung Ho. Angesiedelt auf einer von nicht mehr allzu viel Menschen bevölkerten Erde, erzählen sie vom Kampf der letzten Überlebenden gegen die gemeingefährlichen Reißer.

Gung Ho 2: Ohne Rücksicht auf Verluste

Hauptfiguren sind die beiden ungleichen Brüder Archibald und Zacharias Goodwoody alias Archer und Zack. Diese sind als ehemalige Waisenhaus-Insassen Neuankömmlinge in der abgeriegelten Siedlung Fort Apache. Dort haben sie große Schwierigkeiten sich den hierarchischen Strukturen anzupassen. Gemeinsam mit anderen Jugendlichen verstossen sie immer wieder gegen die herrschenden Regeln. Doch die Mutproben, die oft auf Motorrädern außerhalb der Umzäunung zu bestehen sind, gehen immer wieder tödlich aus…

Gung Ho 2: Ohne Rücksicht auf Verluste

Der zweite Gung Ho-Band ist trotz seines Titels Ohne Rücksicht auf Verluste keine finstere Anti-Utopie, sondern (noch) überwiegen in der Erzählung Teenie-Soap-Elemente. Während Archer versucht in Fort Apache so viele Mädchen wie möglich zu vernaschen, verliebt sich Zack – sehr zum Ärger der attraktiven Pauline – ziemlich ernsthaft in einen Neuankömmling. Dabei handelt es sich um Yuki, die – zusammen mit ihrem aus Asia-Action-Filmen bekannten Vater Tanaka Hasegawa – die Jugend von Fort Apache im Nahkampf ausbilden soll.

0000
© Thomas von Kummant und Benjamin von Eckartsberg

Benjamin von Eckartsberg Geschichte mit Herz-Schmerz-Elementen vor dem Hintergrund einer großen Bedrohung bildet eine mehr als gute Vorlage für die atemberaubend komponierten und kolorierten Comicseiten von Thomas von Kummant. Wer noch mehr Gung Ho möchte, dem sei die limitierte Vorzugsausgabe empfohlen, die neben einem aufschlussreichen Interview mit den Machern sowie einem Poster auch noch zahlreiche Hommage-Bilder von namhaften Comickünstlern wie Juanjo Guarnido (Blacksad), Michel Plessix (Julian B.), Ingo Römling (Malcolm Max) oder Daniel Liske (Die Wormworld Saga) enthält.

Gung Ho 2: Ohne Rücksicht auf Verluste
© Peter Puck

Sehr schön ist in diesem Umfeld der Beitrag von Peter Puck, der nicht nur sehr lustig ist, sondern auch perfekt den Stil von von Kummant imitiert. Puck revanchiert sich damit auch für die Hommage-Zeichnungen, die die beiden Gung Ho-Schöpfer zu seinem Band Rudi – Fett & komplett beisteuerten.

Auf alle Fälle darf man gespannt auf den weiteren Verlauf der Serie sein.

„Gung Ho # 1: Schwarze Schafe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gung Ho # 1: Schwarze Schafe – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Gung Ho“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Gung Ho # 2: Ohne Rücksicht auf Verluste“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gung Ho # 2: Ohne Rücksicht auf Verluste – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Gung Ho # 3: Sexy Beast“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gung Ho # 3: Sexy Beast – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Chronik der Unsterblichen 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Die Chronik der Unsterblichen 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken   

Den „Making Of“- Band zum Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Daniel Lieske: Die Wormworld Saga

Viele Zeichner träumen davon ein eigenes Comicalbum zu veröffentlichen. Für Daniel Lieske ist es eher eine Nebensache, dass Tokyopop die ersten drei Kapitel seiner “Wormworld Saga“ in Form eines sehr schönen Hardcoveralbum veröffentlicht, wobei für das schillernde Prägemotiv auf dem Titelbild gleich drei (!) Druckereien zum Einsatz kamen. Als das Buch erschien, hatte Lieske bereits das vierte Kapitel seiner Fantasy-Saga online gestellt.

0000Auf www.wormworldsaga.com ist es möglich “Die Wormworld Saga“ in mehr als 20 Sprachen gratis zu lesen. Wobei der Leser hierzu den Bildschirm-Inhalt einfach herunterscrollen muss und die Geschichte dabei kapitelweise von oben nach unten lesen kann. Da die Story gleichzeitig auch gratis im Netz zu beziehen ist, erschien „Die Wormworld Saga“ für viele Verlage ein riskantes Geschäft zu sein. Doch Tokyopop ging das Wagnis ein, wobei der unermüdlich seine Saga weitererzählende Daniel Lieske nicht die Zeit fand sich um das Layout des Buches zu kümmern.

0000

Doch auch in gedruckter Form funktioniert die Geschichte vom kleinen Jonas, der auf dem Dachboden seiner Großmutter Zugang zu einer Fantasy-Welt findet, allerbestens. Gleich zu Beginn seiner Erzählung verrät Lieske dem Leser zwei seiner Inspirationsquellen: Jonas besucht die Michael-Ende-Grundschule und seine Lehrerin heißt Frau Rubens. Daniel Lieskes scheinbar handgemalte farbenfrohe Bilder sind sehr sinnlich ausgefallen und die verträumte Hauptfigur wird äußerst sensibel eingeführt. Auch dass am Anfang der Geschichte Lieskes etwas arg vertraut wirkende Fantasywelt weniger interessant ausfällt, als seine einfühlsame Schilderung von Alltäglichkeiten lässt an “Narnia“ von C. S. Lewis oder “Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende denken.

„Die Wormworld Saga # 1: Die Reise beginnt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Wormworld Saga“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die Wormworld Saga # 2: Der Hort der Hoffnung“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Wormworld Saga # 3: Der Königsberg“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Wormworld Saga # 4: Der Kampf im Pilzwald“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Justice League of America: Crisis 5

Zum alljährlichen Zusammentreffen der JLA (von Erde-Eins) und JSA (Erde-Zwei) ließen sich die Autoren immer wieder die spannendsten Geschichten einfallen. Je gigantischer und galaktischer die Einfälle waren, desto besser. Und ganz getreu diesem Motto werden wieder die aberwitzigsten Ideenfeuerwerke gezündet.

0000
Softcover-Cover

Der Bösewicht Lord of Time hat in der Zukunft einen Computer erschaffen, der kurz davor ist, alle Zeit auszulöschen. Nichts kann das Programm aufhalten! In seiner übergroßen Not muss der Her der Zeit sich was einfallen lassen. Er beraubt die fünf Helden Viking Prince, Jonah Hex, Rittmeister Hans von Hammer, Miss Liberty und Black Pirate (was für eine Mischung!) ihrer Erinnerung, stattet sie mit neuen Kräften aus und schickt sie zum Jahrestreffen von JLA/JSA um diese aufzumischen und ihnen eine Niederlage zuzuführen – was auch gelingt. Aber die Helden erkennen den Ursprung der Attacke aus der Zukunft und machen sich auf den Weg. Die finale Konfrontation zwischen den willenlosen fünf Helden und JLA/JSA findet an einem historisch besonders wichtigen Ort statt: Valley Forge.

Valley Forge war der Name des Lagers, in dem George Washington mit seiner Armee im Winter 1777/78 während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges kampierte. Nach diversen Niederlagen sammelten sich die Neu-Amerikaner hier um dann in der entscheidenden Schlacht zu gewinnen!

0000
Hardcover-Cover

So auch JLA/JSA: Eingedenk der Historie geben sie nicht auf und verfolgen die Spuren, die sie zum Lord of Time bringen. Sie stellen sich der Maschine, die durch nichts aufzuhalten (scheinbar) ist.

In JLA #171 (November 1979) gibt es einen sentimentalen Dialog zwischen Batman (von Erde-Eins) und Huntress (Helena Wayne von Erde-Zwei) in dem sie dem verstorbenen Vater von Helena – dem Batman von Erde-Zwei – gedenken, der nur ein paar Monate vorher in Adventure Comics #462 ermordet wurde.

Aber nicht nur er ist tot – auch ein anderer Held wird in diesem Heft noch sterben. Dieses Jahrestreffen findet auf dem Satelliten statt. Und als dann ein Mord geschieht, geraten alle Mitglieder von JLA und JSA unter Verdacht. Eine spannende Detektiv-Geschichte, bis endlich der wahre Mörder gefunden ist.

Auch ein anderer Toter macht wieder von sich reden: Darkseid. In Adventure Comics #459/460 (1978) war er in einer gigantischen Schlacht zwischen den New Gods (geschaffen von keinem geringeren als Jack Kirby) und Darkseids Schergen scheinbar gestorben. Jetzt kommt er wieder zurück nach Apokolips, um Erde-Zwei zu zerstören und dessen Platz im Universum einzunehmen. Nun sind die vereinten Kräfte der New Gods, der Justice League und der Justice Society gefordert, um ihn von seinem Plan abzuhalten.

Norbert Elbers

Justice League of America: Crisis 5 (von 6), enthält: US-Justice League of America (vol.1) #159-160, #171-172, #183-185 (Oktober 1978 bis Dezember 1980); Text: Gerry Conway; Zeichnungen: Dick Dillin, George Pérez; Tusche: Frank McLaughlin; aus dem Amerikanischen von Christian Heiß; Prestige; Softcover: € 19,99, auf 222 Exemplare limitierter Hardcover: € 39,00; 180 Seiten; farbig; Cover SC und HC: George Pérez; Panini/DC Comics

„Justice League of America: Crisis # 1“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League of America: Crisis # 1“ als Hardcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League of America: Crisis“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Justice League of America: Crisis # 2“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League of America: Crisis # 2“ als Hardcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League of America: Crisis # 3“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League of America: Crisis # 4“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League of America: Crisis # 4“ als Hardcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League of America: Crisis # 5“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League of America: Crisis # 6“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Green Arrow: Das erste Jahr

Der schwerreiche Oliver Queen, weiß nicht so recht was er mit seinem Geld und seinem Leben anfangen soll. Eine seiner besseren Ideen ist noch, dass er für 150.000 Dollar den Flitzbogen von Howard Hill erworben hat. Dieser legendäre Bogenschützer half Errol Flynn 1938 dabei im Kino als Robin Hood halbwegs authentisch zu wirken. Oliver Queen hingegen hört nicht auf Ratschläge. Der rastlose Playboy bricht zu einer Kreuzfahrt auf, wird von seinem mitreisenden Assistenten ausgebootet und landet auf einer einsamen Insel. Dort findet Oliver zu sich und seine Berufung. Nach seiner Rückkehr nach Star City wird er zum maskierten Helden Green Arrow.

0000
Softcover-Cover

Dieser Comic wurde von Jock alias Mark Simpson sehr locker zu Papier gebracht. Seitdem Tim Sale (“Batman – Das lange Halloween“) leider keine Comics mehr zeichnet, ist es keinem anderen Zeichner gelungen mit ähnlich simpel aber markant komponierten Bildern spannende Geschichten zu erzählen. Vor allem die effektvollen Titelbilder der einzelnen Hefte zeigen, was für ein begnadeter Comickünstler Jock ist. Dem Autor Andy Diggle gelang eine geschickt modernisierte Entstehungsgeschichte des legendären seit 1941 im DC-Universum tätigen Helden Green Arrow. Der Comic inspirierte auch die TV-Serie “Arrow“, was sich darin niederschlug, dass Andy Diggle sogar zum Namenspatron für eine der Hauptfiguren wurde. Arrows Partner der Kriegsveteranen und Bodyguard heißt John Diggle.

0000
Hardcover-Cover

Die sechsteilige Miniserie erschien 2007 in den USA. Panini veröffentlich sie komplett als Paperback oder als auf 444 Exemplare limitierte zum Comicfestival 2015 erschienene Hardcover-Ausgabe.

“Green Arrow: Das erste Jahr” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Green Arrow” bei ebay kaufen, hier anklicken

America’s got Powers

Jonathan Ross ist eine der interessanten Persönlichkeiten im britischen Entertainment-Business. Ich hatte einige Male das Glück ihn als Moderator auf dem San Diego Comic Con zu erleben und war von seiner verbalen Brillanz, seiner Schlagfertigkeit und seiner jederzeit spürbaren Liebe zur Trivial-Kultur beeindruckt. Nicht unsympathisch ist auch, dass er eine der größten Comic-Sammlungen der Welt besitzt.

0000
© Image Comics / Jonathan Ross / Bryan Hitch

Daher war ich durchaus gespannt auf die von Ross getextete Comicserie “America’s got Powers“, die sich als Superhelden-Parodie auf TV-Trash wie “America’s got Talent“ versteht, aber wohl auch versucht im Revier von “Die Tribute von Panem” zu wildern. Auch die Wahl des Zeichners lässt aufhorchen, denn Bryan Hitch hat in der von Mark Millar geschriebenen Reihe “The Ultimates“ Blaupausen zu den erfolgreichen Avengers-Kinofilmen geliefert. So kam bereits hier eine stark an Samuel L. Jackson erinnernde Comicfigur als Geheimdienstler Nick Fury zum Einsatz, lange bevor diese Casting-Idee auf der großen Leinwand umgesetzt wurde.

0000
© Image Comics / Jonathan Ross / Bryan Hitch

 

Ross erzählt von einem außerirdisches Kristall, das in der Nähe von San Francisco auftaucht und in einem Umkreis von 8 Kilometern, alle schwangeren Frauen zu den Müttern von Kindern mit Superkräften macht. Einzige Ausnahme ist Tommy Watts, dessen Kräfte erst zum Ausbruch kommen, nachdem sein 17-jähriger Zwillingsbruder Bobby bei den Kämpfen der TV-Gladiatoren-Show “America’s got Powers“ zu Tode kommt…

0000
© Image Comics / Jonathan Ross / Bryan Hitch

Der ganz große Knaller scheint “America’s got Powers“ nicht zu werden. Hitch bleibt leider hinter seinen Möglichkeiten zurück und liefert durchschnittliches sich oft über zwei Seiten erstreckendes Superhelden-Artwork. Der Panini-Sammelband enthält die ersten drei Hefte der in den USA bei Image veröffentlichten 7-teiligen Mini-Serie. Spannung, Humor aber auch Sozialkritik halten sich bisher in sehr engen Grenzen und es bleibt zu hoffen, dass Jonathan Ross für das Finale noch ein paar Asse im Ärmel hat.

“America’s got Powers # 1” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“America’s got Powers # 2” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“America’s got Powers” bei ebay kaufen, hier anklicken

Peter Puck: Rudi – Fett & komplett

Wer eine Seite von “Rudi“ betrachtet, dem wird sofort klar, dass es sich bei Peter Puck um einen Wahnsinnigen handelt. Seine prall gefüllten (aber gerade deswegen unbedingt lesenswerten) Sprechblasen werden optimal durch unglaublich detailverliebte Zeichnungen ergänzt. Wenn sich so viel Fleiß auch noch in so brüllend komischen Humor niederschlägt, dann ist es besonders bedauerlich, dass seit 2006 keine neuen Comics mit Rudi und Freddy erschienen sind.

Unbenannt
© Peter Puck

Doch immerhin liegt jetzt eine “fette & komplette“ Gesamtausgabe vor, die neben den farbigen Nachdrucken sämtlicher sieben “Rudi“-Alben auch noch einiges bisher unveröffentlichtes Material enthält. Zum Abschluss des dicken 370-seitigen Buchs gibt es etwa eine neue Geschichte, in der Rudi und Freddy versuchen einen Ersatz-Zeichner für die “verfluchte Drecksau“ Peter Puck zu finden, der “keinen Bock mehr“ hat. Innerhalb dieser Story namens “Abenteuer auf der Meta-Ebene“ sind einzelne teilweise atemberaubend schöne “Rudi“-Panels zu bestaunen, die z. B. von Thomas von Kummant (“Gung Ho“), Ralph Ruthe, Sascha Wüstefeld (“Das UpGrade“), Ralf König, Hendrik Dorgathen oder Timo Wuerz („Aaron und Baruch„) stammen. Doch Rudi und Freddy sind nicht zufrieden mit den Alternativen und stellen abschließend fest, dass sie keinen Zeichner aber auch keine Leser brauchen und lösen sich in Wohlgefallen auf.

img819
IM BUNKER © Peter Puck

Doch zuvor kann die ganze Erfolgsgeschichte um Peter Puck und Rudi noch einmal von Anfang an verfolgt werden. Im Mai 1985 erschien im Stadtmagazin Stuttgart Live die einseitige Story “Der Bunker“, in der sich Rudi und Freddy versehentlich eine Neo-Nazi-Kneipe verirren und gleich verprügelt werden. Wären sie doch nur in ihrer Szene-Stammkneipe geblieben, denn dort hat in ihrer Abwesenheit natürlich eine “rattenscharfe Blondine“ nach ihnen gefragt. Dieser erste Comic definiert gleich den Tonfall der weiteren Geschichten um zwei ewig unzufriedene Szene-Gänger, die immer wieder finstere Abwege betreten und zielsicher auf die nächste Katastrophe zugehen. Beim Lesen der Geschichten ist festzustellen, wie schnell Peter Puck seinen Zeichenstil perfektionierte und auch wie nah am Original er die Comicfiguren von meisterlichen Kollegen wie Albert Uderzo, Morris, Franquin oder Peyo zu Papier bringen kann.

img818
© Peter Puck

So schön diese “fette & komplette“ Gesamtausgabe auch ist, sie macht dennoch traurig darüber, dass Rudi und Freddy nicht mehr – stellvertretend für die Leser – unter den härtesten Bedingungen die neusten Szene-Trends testen und lächerlich machen.

“Rudi: FETT & KOMPLETT” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Rudi” von Peter Puck bei ebay kaufen, hier anklicken 

Band 7 „Immer Ärger mit Rudi“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 6 „Ein Fest für Rudi“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 5 „Rudi – Freunde fürs Leben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 4 „Keiner ist wie Rudi“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 3 „Mein Freund Rudi“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 2 „Rudi gibt nicht auf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Band 1 „Alle lieben Rudi“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

From Hell

Obwohl Jack the Ripper und seine fünf Dirnen-Morde eigentlich ein recht beliebter Mythos sind, ist dieser Comic alles andere als leicht zugänglich. Daher haben Alan Moore (V wie Vendetta, Watchmen) und der Zeichner Eddie Campbell auch zehn Jahre gebraucht bis – nach etlichen Anläufen und einer Vorabveröffentlichung als Fortsetzung im von Stephen R. Bissette herausgegebenen Comicmagazin Taboo – endlich eine Gesamtausgabe erscheinen konnte.

From Hell

Hauptproblem der Geschichte ist, dass sich diese Lesern, die kaum mit den Tatsachen rund um die 1888 im Londoner Stadtteil Whitechapel begangenen Morden vertraut sind, nur sehr schwer erschließt. Daher verfügt From Hell dankenswerterweise auch über einen sehr umfassenden Anhang, der zu fast jeder Seite umfangreiche Zusatzinformationen liefert und am besten gleichzeitig mit der Comic-Erzählung gelesen werden sollte.

0000
© Eddie Campbell / Alan Moore

Moore macht um die Identität des Rippers kein großes Geheimnis. Er schließt sich den Thesen aus Stephen Knights Buch Jack the Ripper: The Final Solution an. Hier beauftragt Königin Viktoria ihren Leibarzt Dr. Wiliam Withey Gull, ein Mordserie zu begehen, um zu vertuschen, dass ihr Sohn Prinz Edward unter falschem Namen das Ladenmädchen Annie Crook geheiratet hat und dieses eine Tochter zur Welt brachte.

0000
© Eddie Campbell / Alan Moore

Doch Moore geht es nicht nur um die kriminalistischen Tatsachen. In einem umfangreichen Kapitel lässt er Dr. Gull mit seinem Komplizen dem Kutscher Netley eine Führung durch London machen. um zum Abschluss zu zeigen, dass sich alle zuvor eingehend (und im Anhang noch eingehender) beschriebenen Gebäude zu einem gewaltigen Pentagram zusammensetzten lassen. Dies und die Tatsache, dass viele damals Beteiligte Freimaurer waren, lässt Moore eine Verschwörung hinter der Verschwörung wittern. Genau wie in seinem Meisterwerk Watchmen stellt er auch hier die Frage: Wer überwacht die Wächter?

Den Comic „From Hell“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“From Hell“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Süddeutschen Zeitung Bibliothek – Band 21: From Hell“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„From Hell“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„From Hell“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Alan Moore bei ebay kaufen, hier anklicken

 

50 Jahre Idefix

Der römische Generalinspekteur Lucius Nichtsalsverdrus macht seinem Namen alle Ehre. Er befehlt den unwilligen Legionäre des Lagers Kleinbonum ein weiteres Mal das unbeugsame gallische Dörfchen anzugreifen. Nachdem dies zu nichts – außer ein paar Beulen – führt, lässt der Römer eine Palisade rund um das Dorf errichten. Dies animiert Asterix zu einer Wette. Er will als Beweis dafür, dass sich ein Gallier durch nichts aufhalten lässt, mit Obelix quer durchs Land reisen und als Beweis Spezialitäten der jeweiligen Regionen mitbringen.

img794

Ihr 1963 erschienendes fünftes Abenteuer führt Asterix und Obelix nach Rotamagus (Rouen), Lutetia (Paris), Camaracum (Cambrai), Durocortorum (Reims), Divodurum (Metz), Lugdunum (Lyon), Nicae (Nizza), Massilia (Marseille), Tolosa (Toulouse), Aginum (Agen), Burdigala (Bourdeaux) und Gesocribate (Le Conquet). Diese Reiseroute ist angelehnt an den Streckenverlauf des berühmten Radrennens.

50 Jahre Idefix

In Lutetia schließt sich unseren Helden erstmals eine Figur an, die künftig in keinem Asterix-Album fehlen soll. Vor einer Metzgerei wartet ein kleiner weißer Hund, der von da an ganz selbstverständlich Asterix und Obelix auf ihrer abenteuerlichen Reise folgt. Erst zum Ende des Abenteuer – kurz vor dem großen Festmahl – nimmt Obelix das Hündchen wahr und erst im nächsten Album Asterix und Kleopatra erhielt es seinen Namen Idefix.

50 Jahre Idefix

Anlässlich des 50-jährigen des ersten Auftritts von Idefix erscheint am 26. Juni 2015  Asterix – Tour de France als limitierte Sonderausgabe (Softcover, 6,50 Euro) mit 16 redaktionellen Seiten mehr.

“Tour de France” als Ultimative Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Tour de France” als Normalausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Asterix“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken