Archiv der Kategorie: DVD

Die heißesten DVDs und Blu-rays

Child’s Play

Bei aller Liebe zur Mörderpuppe Chucky muss doch gesagt werden, dass sich nach Tom Hollands wirklich originellen Originalfilm von 1988, die weiteren Geschichten über den wild herummetzelnden “Good Guy“ recht bald zu Billig-Horror für den schnellen Konsum daheim entwickelten. Eigentlich nur der irgendwie doch charmante Puppen-Unhold, dem Brad Dourif Stimme und auch Aussehen geliehen hatte (und in Maßen Meg Tilly als Chuckys Braut Tiffany), hielten das Franchise sieben Filme lang am Leben.

Child's Play

Dass beim Neustart nicht mehr Dourif, sondern “Luke Skywalker“ Mark Hamill (der bei Batman: The Animated Series viel Lob für seine Joker-Stimme erhielt) als Mörderpuppen-Sprecher zum Einsatz kam – was die neuen Produzenten auch zu einem neuen Look von Chucky inspirierte – machte zunächst mehr Angst als manche der zuvor entstandenen Fortsetzungsfilme.

Child's Play

Doch das neue Team mit dem Norweger Lars Klevberg auf dem Regiestuhl und Seth Grahame-Smith (Stolz und Vorurteil und Zombies, Es) als Produzenten sorgten tatsächlich für frischen Wind. Das gewöhnungsbedürftige etwas beliebige Aussehen von Chucky ist tatsächlich das einzige Manko des Neustarts. Dies wird aber durch Chuckys neue Hightech-Fähigkeiten und die hervorragende Besetzung mehr als ausgeglichen.

Child's Play

Aubrey Plaza überzeugt als alleinerziehende ebenso scharfzüngige wie verletzliche Mutter. Gabriel Bateman ist völlig unnervig als ihr 13-jähriger Sohn Andy, der in neuer Umgebung etwas fremdelt und sich über einen Puppen- Freund freut, während Brian Tyree Henry als tollpatschiger Polizist für einige Lacher sorgt. Dies Trio und auch die vielen jungen Darsteller wachen dem Zuschauer schnell ans Herz und sind sehr viel mehr als die üblichen Horrorfilm-Pappkameraden. Nicht unerwähnt bleiben sollte noch Bear McCrearys kreativer Xylophon-Soundtrack, der das ebenso lustige wie blutige Treiben bestens untermalt. So kann es gerne weitergehen!

Child's Play

Die Blu-ray von Capelight Pictures enthält neben dem 90-minütigen Hauptfilm noch allerlei sehr lustiges Bonusmaterial: Audiokommentar vom Regisseur Lars Klevberg (wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), “Making of Child’s Play“ (5:04 min, ,“Meet the Cast (1:54 min), Titelsong zum Mitsingen (1:02 min), “Bringing Child’s Play’s Chucky to Life (4:26 min), Soundtrack Trailer (3:15 min), Lee Hardcastle Claymations (zweimal 0:48 min) und US-Kinotrailer (1:02 min).

Child's Play

Außerdem gibt es “Child’s Play“ auch als 2-Disc Limited Collector’s Mediabook. Die schöne Buchedition mit 24 Seiten Infos enthält den Film auf DVD und Blu-ray und die selben Extras wie die Einzel-Veröffentlichungen.

„Child’s Play“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Child’s Play“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Child’s Play“ als Mediabook mit Blu-ray und DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Child’s Play“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Chucky – Die Mörderpuppe“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Chucky – Die Mörderpuppe“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Chucky 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Chucky 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Chucky 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Chucky 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Chucky und seine Braut“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Chucky und seine Braut“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Chucky´s Baby“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Chucky´s Baby“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Curse of Chucky“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Curse of Chucky“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Curse of Chucky“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Cult of Chucky“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Cult of Chucky“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Cult of Chucky“ bei ebay kaufen, hier anklicken

The Death and Return of Superman

1992 ließ DC seine Galionsfigur Superman in einem dramatischen Kampf gegen das Monster Doomsday sterben. Dies geschah im Comicheft Superman # 75, das in verschiedenen Editionen verlegt und über 6 Millionen Mal verkauft wurde. 1998 entstand mit Superman: Doomsday eine recht freie Zeichentrick-Verfilmung, mit der zugleich die Reihe DC Universe Animated Original Movies gestartet wurde.

The Death of Superman & Reign of the Supermen

Zwanzig Jahre später wurde die selben Comic-Vorlage erneut verfilmt. Diese Version fiel deutlich länger aus und gehört zum DC Animated Movie Universe (DCAMU). Ähnlich wie im Marvel Cinematic Universe wird hier versucht aufeinander aufbauende Geschichte in einem in sich logischen DC-Universum zu erzählen, in der auch Batman, Wonder Woman sowie die Justice League eine wichtige Rolle spielen.

The Death of Superman

Die Neuverfilmung erschien zunächst als Zweiteiler, dessen Haupthandlung sich recht nah an der Comicvorlage orientiert. In The Death of Superman kämpft Superman bis zum bitteren Ende gegen den übermächtigen Doomsday, während die Fortsetzung Reign of the Supermen (Herrschaft der Supermen) erzählt, wie der Stählerne als Steel, Cyborg, Eradicator und Superboy gleich vierfach wiederaufersteht.

Reign of the Supermen

Doch rund um dieses dramatische Ereigniss entstand eine völlig neue Geschichte. Zentrale Figur ist Lois Lane, die am Anfang des Films noch keine Ahnung hat, dass ihr Kollege Clark Kent in Wirklichkeit Superman ist. Wie die Journalistin schließlich die Wahrheit erfährt, wurde in Comic und Film zwar schon recht häufig erzählt, doch wohl noch nie so einfühlsam erzählt. Der weitere Verlauf der Geschichte wirkt durch die emotionale Nähe, die zu Lois und Clark hergestellt wurde, noch sehr viel dramatischer.

Reign of the Supermen

Unter dem Titel The Death and Return of Superman ist mittlerweile auch ein Zusammenschnitt beider Filme mit “nahtlosem Übergang“ und einer Laufzeit von fast drei Stunden erhältlich. Erfreulich ist, dass die zugehörige Blu-ray nicht nur das komplette Bonusmaterial der Einzelveröffentlichungen enthält, sondern zusätzlich auch noch die 45-minütige Doku Long Live Superman und zusätzliche Cartoons enthält. In Großbritannien ist zusätzlich noch eine Edition mit einer Figur von Steel erschienen.

The Death and Return of Superman

Die Blu-ray von “The Death and Return of Superman“ enthält neben dem 166-minütigen Hauptfilm noch die Dokumentationen “Long Live Superman“ (45:46 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertitel), “Lex Luthor: The Greatest Nemesis“ (16:08 min), “The Death of Superman: The Brawl That Topped Them All“ (16:23 min); “Aus dem DC-Comics-Archiv“ – Sechs thematisch passende Cartoons: “Justice League Unlimited – The Doomsday Sanction“, “Batman: The Brave and the Bold – Darkseid Descending“,  “Superman: The Animated Series – Heavy Metal“ und “Justice League Unlimited – Panic in the Sky“ und den Zweiteiler “Legion of Superheroes – Dark Victory“, sowie eine Vorschau auf den nächsten Animationsfilm aus dem DC-Universum: ”Wonder Woman: Bloodlines“ (10:00 min)

„The Death and Return of Superman“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Death and Return of Superman“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Death and Return of Superman“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„The Death of Supermen“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Death of Supermen“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Death of Supermen“ als Blu-ray mit Figur  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Death of Superman“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Reign of the Superman“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Reign of the Superman“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Reign of the Superman“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Superman: Doomsday“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman: Doomsday“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman: Doomsday“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der Tod von Superman, Bd. 1: Der Tag, an dem Superman starb“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Tod von Superman, Bd. 2: Eine Welt ohne Superman“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Tod von Superman, Bd. 3: Die Herrschaft der Supermen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Tod von Superman, Bd. 4: Die Rückkehr von Superman starb“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Kavallerie-Trilogie von John Ford

Bis zum letzten Mann (Fort Apache, 1948), Der Teufelshauptmann (She Wore a Yellow Ribbon, 1949) und Rio Grande (1950) bilden die sogenannte Kavallerie-Trilogie des Western-Regisseurs John Ford (Stagecoach). Dem Western-Spezialisten gelangen hier einzigartige Mischungen aus Melodram, Actionfilm, Komödie und, Charakterstudie, doch auch vor Gesangs- oder Tanz-Einlagen schreckte Ford nicht zurück.

Kavallerie-Trilogie von John Ford

Die Filme entstanden in den beeindruckenden Naturkulissen von Monument Valley und der Umgebung von Moab, Utah. In allen drei Filmen spielt John Wayne einen Offizier (in Der Teufelshauptmann und Rio Grande ist sein Rollenname Kirby York bzw. Kirby Yorke, obwohl es sich offensichtlich nicht um dieselbe Figur handelt) und Victor McLaglen agiert in der Trilogie immer als dickköpfiger und trinkfester irischer Sergeant.

Kavallerie-Trilogie von John Ford

Damit hören die Gemeinsamkeiten aber auch schon auf. In Der Teufelshauptmann (im einzigen Farbfilm der Trilogie steht John Waynes Charakter kurz vor der Pensionierung) und in Rio Grande (hier schließt der von John Wayne gespielte Offizier wieder Frieden mit Frau und Sohn) beschäftigt sich Ford eher mit dem persönlichen Schicksal seiner Hauptfigur, während der Krieg gegen die  Indianerkrieg eher als Hintergrund dient. In Bis zum letzten Mann hingegen bezieht John Ford sehr viel deutlicher Stellung gegen Karrieristen, die sich durch den Krieg profilieren wollen und kein Interesse an einer friedlichen Lösung haben.

Kavallerie-Trilogie von John Ford

Lange bevor Henry Fonda als Schurke in Sergio Leones Spiel mir das Lied vom Tod überraschte (und überzeugte), war er in Bis zum letzten Mann als hochmütiger Offizier zu sehen, der über Leichen geht. Seine Figur in Bis zum letzten Mann heißt zwar Oberstleutnant Thursday, aber es ist unschwer General Custer darin zu erkennen ist. Wenn dieser Thursday am Schluss des Filmes sein verdientes Ende findet, wird er trotzdem zum Helden verklärt, denn so sagt später ein Zeitungsmann in John Fords Der Mann, der Liberty Valance erschoss (1961): „Wenn die Legende Wahrheit wird, druckt die Legende.“

Kavallerie-Trilogie von John Ford

Die drei Filme der Kavallerie-Trilogie liegen auf DVD vor, lediglich Rio Grande ist bisher auch auf Blu-ray erschienen. In allen drei Fällen wurden Szenen ergänzt, die bisher in den deutschen Fassungen fehlten. Bei Bis zum letzten Mann ist die US-Fassung mehr als eine halbe Stunde länger als die deutsche Kinoversion. Auch mit Extras wurde nicht gegeizt: Der Teufelshauptmann enthält ein recht amüsantes einstündiges Gespräch mit John Ford, in dem dieser seinem britischen Interviewer immer wieder klar macht, wie blöd dessen Fragen eigentlich sind.

„Bis zum letzten Mann“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bis zum letzten Mann“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Der Teufelshauptmann“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rio Grande“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rio Grande“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Eine DVD-Box mit der „Kavallerie-Trilogie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Batman & Bill

Im Gegensatz zu Jerry Siegel und Joe Shuster, die erst im Windschatten des Kinoblockbusters Superman als die Erfinder der DC-Ikone anerkannt wurden, bestand war von Anfang an klar, dass es der Zeichner Bob Kane war, der Batman kreiert hat.

Batman & Bill

Unerwähnt blieb dabei der Autor Bill Finger, der sich das Design des Fledermaus-Kostüms, die tragische Vorgeschichte mit der Ermordung der Eltern von Bruce Wayne, Schurken wie den Joker, die Stadt Gotham City und den griffigen Beinamen “The Dark Knight“ ausdachte. Lediglich im Vorspann der Doppelfolge The Clock King’s Crazy Crimes der TV-Serie Batman mit Adam West wurde Bill Fingers Name im Zusammenhang mit seiner Schöpfung genannt.

Batman & Bill

Im Buch Bill the Boy Wonder ließ der Autor Marc Tyler Nobleman den Zeichner Ty Templeton (Jupiter’s Legacy) auf knapp 40 meist nur aus jeweils einer Zeichnung bestehenden Comicseiten, die traurige Geschichte des verkannten Comic-Genies in Szene setzen. Nobleman nahm für sich in Anspruch, dass dies schmale Büchlein “in large parts“ dafür sorgte, dass der 1974 verstorbene Bill Finger ab 2015 gleichberechtigt neben Bob Kane als Batman-Schöpfer genannt wird.

Batman & Bill

Nobleman steht auch im Zentrum des Dokumentarfilms Batman & Bill. Eine der Schlüsselszenen zeigt den Autor, sich im KinoBatman v Superman: Dawn of Justice anschaut und schwer gerührt ist, als er im Vorspann Bill Fingers Namen liest. Doch abgesehen von einigen etwas arg tränendrüsigen nachgestellten Szenen, ist diese interessante Doku, in der Comic-Giganten wie Roy Thomas, Kevin Smith oder Todd McFarlane, zu Wort kommen und für die Ty Templetons Zeichnung animiert wurden, eine angemessene Würdigung von Bill Finger.

„Batman & Bill“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman & Bill“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman & Bill“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Justice League: War

Der 18. Film der Reihe DC Universe Animated Original Movies entstand 2014 und basiert auf der The-New-52-Serie Justice League: Origin von Geoff Johns und Jim Lee.

Justice League: War

Erzählt wird, wie die Heldentruppe um Batman, Superman und Wonder Woman erstmals aufeinandertrifft, sich misstrauisch beäugt, bei einer Bedrohung durch den Schurken Darkseid zusammenhält und gemeinsam die Justice League bildet.

Justice League: War

Ebenfalls zum Heldenteam gehören Green Lantern, Flash, Cyborg und überraschenderweise auch der kleine Junge Billy Batson, der sich in den übermächtigen Shazam verwandeln kann. Der rasant und gelegentlich auch amüsant erzählte Film bietet fast Non-Stop-Action, schafft es aber nicht, optisch ähnlich zu überwältigen wie dies Jim Lee mit seiner fantastischen Grafik in der Comic-Vorlage gelang.

Justice League: War

Im Gegensatz zu den DC-Realfilmen, die daran gescheitert sind eine ähnlich komplexe Welt wie das Marvel Cinematic Universe aufzubauen, ist es bei den Animationsfilmen gelungen auf der Grundlage von Justice League: War eine erfolgreiche Filmreihe zu starten. Mit Wonder Woman: Bloodlines liegt mittlerweile bereits der 13. Film aus dem DC Animated Movie Universe (DCAMU) vor, der Teil einer Fortsetzungsgeschichte in einem in sich logischen DC-Universum ist.

Justice League: War

Die Blu-ray von “Justice League: War“ enthält neben dem 79-minütigen Hauptfilm noch dieses Bonusmaterial: Die Dokumentationen “Deconstructing Justice League: War with Jay Oliva and Jim Lee“ (21:26 min), “Creating Heroes: The Life and Art of Jim Lee“ (37:19 min) und “Justice League: War Act D – From animatic to pencil test“ (23:45 min); Aus dem DC-Comics-Archiv“: Vier thematisch passende Cartoons „Justice League Unlimited: Destroyer”, “Batman: The Brave and The Bold: The Malicious Mr. Mind”, “Young Justice Invasion: Destiny Calling: Happy New Year + Earthlings“, sowie eine Vorschau auf den nächsten Animationsfilm aus dem DC-Universum: “Son of Batman“ (9:29 min)

„Justice League: War“ als englischsprachige Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League: War“ als englischsprachige DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Justice League: War“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Wonder Woman: Bloodlines

Bereits 2009 erzählte Wonder Woman als vierter Film der Reihe DC Universe Animated Original Movies davon, wie der Air-Force-Captain Steve Trevor in der Nähe der nur von Amazonen bewohnten Insel Themyscira notlandet. Dort trifft er auf Prinzessin Diana, die sich nicht nur gegenüber ihrer dominanten Mutter Königin Hippolyta für Steve einsetzt, sondern diesem sogar in dessen von Männern dominierte Heimat folgt.

Wonder Woman: Bloodlines

Wonder Woman: Bloodlines handelt diese Origin in zehn Minuten ab und zeigt dann, eine Diana, die sich zur allgemein akzeptierten Superheldin entwickelt hat. Wie sich Wonder Woman, Batman, Superman und weitere kostümierte Kämpfer zu einem Team formierten, davon erzählte 2014 der Animationsfilm Justice League: War, der zugleich auch mit dem DC Animated Movie Universe (DCAMU) eine Reihe innerhalb der DC Universe Animated Original Movies startete, in der – ähnlich wie im Marvel Cinematic Universe – aufeinander aufbauende Geschichten in einem in sich logischen DC-Universum erzählt werden.

Wonder Woman: Bloodlines

In der Originalfassung von Wonder Woman: Bloodlines wird die Heldin, wie in fast allen DCAMU-Filmen vom Hollywood-Star Rosario Dawson (Marvel’s Daredevil) gesprochen. Entstanden ist ein sehr “weiblicher“ Superhelden-Film. Es gibt reichlich Konflikte zwischen Müttern, Töchtern und Freundinnen. Zum Ensemble gehören daher DC-Charaktere wie Cheetah, Giganta, Silver Swan oder Medusa.

Wonder Woman: Bloodlines

Auch das Bonusmaterial passt gut dazu. Im Zentrum eines knapp 20-minütigen Animationsfilms der Reihe DC Showcase steht die von Neil Gaiman geschaffene ebenso mystische wie attraktive Figur Death, die den an sich zweifelnden Künstler Vincent sehr mitfühlend ins Reich ins Reich der Toten begleitet.

Wonder Woman: Bloodlines

Die Blu-ray von “Wonder Woman: Bloodlines“ enthält neben dem 83-minütigen Hauptfilm noch dieses Bonusmaterial: Der Kurzfilm „Death“ aus der Reihe DC Showcase (nur englische Sprache, 19:08 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln); Dokumentation “The Cheetah: Ferocious Archenemy“ (10:50 min); Aus dem DC-Comics-Archiv“: Zwei thematisch passende Cartoons aus der Serie “Batman: The Brave and the Bold“: „Triumvirate Of Terror!“ + „Scorn of the Star Saphire“, sowie eine Vorschau auf den nächsten Animationsfilm aus dem DC-Universum: “Superman: Red Son“ (11:21 min)

„Wonder Woman: Bloodlines“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wonder Woman: Bloodlines“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Wonder Woman: Bloodlines“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Greta

Wer den sehr geschickt geschnittenen 90-sekündigen Trailer zu Greta gesehen hat, weiß sehr genau, was in der ersten Hälfte dieses Filmes geschieht. Doch diejenigen im Nachteil, die schon wissen in welche Richtung der Hase läuft, sind im Nachteil.

Greta

Wer sich unbelastet auf den Film einlässt, ist sofort mittendrin in der spannenden Geschichte einer jungen etwas einsamen Frances (Chloë Grace Moretz aus Kick-Ass), die mit der scheinbar sanftmütigen Greta (Isabelle Huppert) plötzlich eine sehr nett wirkende ältere Freundin hat.

Greta

Doch war es wirklich Zufall, dass sich die beiden unterschiedlichen Frauen kennenlernten? Der irische Regisseur Neil Jordan steht mit Filmen wie Die Zeit der Wölfe oder The Crying Game nicht gerade für gradlinig erzählte Hochglanz-Thriller.  In Greta zeigt er sich sehr viel stärker daran interessiert, seine beiden Hauptfiguren glaubhaft zu charakterisieren, als daran, sie im letzten Drittel des Films nach allen Regeln des Genres aufeinander loszulassen.

Greta
Daher ist Greta mehr als ein spannender Film, der seinen Schauplatz New York gewinnbringend einsetzt. Vielmehr wird davon erzählt, wie gefährlich es sein kann sich auf einen anderen Menschen einzulassen und wie schwierig aber auch bedrohlich es werden kann, wenn versucht wird aus einer sich seltsam entwickelnden Freundschaft auszusteigen.

Greta

Die Blu-ray von Capelight Pictures enthält neben dem 98-minütigen Hauptfilm noch dieses Bonusmaterial: „Die Geschichte von Greta“ (1:16 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), „Gretas Freunde und Feinde“ (3:33 min), entfallene Szenen (6:20 min) und der deutsche Kinotrailer (1:39 min)

„Greta“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Greta“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Greta“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Western von Gestern

Ende der Siebziger Jahre gab es noch kein Privatfernsehen in Deutschland, doch auch die öffentlich-rechtlichen Sender bemühten sich das Publikum mit unbeschwerter Unterhaltung zu versorgen und zeigten freitags unter dem Motto Väter der Klamotte zur Abendbrotzeit immer gerne schwarzweiße Slapstick-Filme. Doch als sich kaum noch “neues“ sendefähiges Material auffinden ließ, hieß es “Galopp statt Klamauk“.

Western von Gestern

Mit dem Aufkommen des Tonfilms wurde Serials immer beliebter. Hierbei handelt es sich um meist aus 12 – 15 Teilen bestehende Fortsetzungsfilme. Diese 20-minütigen Einzelepisoden liefen im Vorprogramm der Kinos und endeten immer mit einem so genannten Cliffhanger. Da hing dann der Held buchstäblich an einem Cliff und wer wissen wollte, wie es weiter geht, musste nächste Woche erneut ins Kino kommen.

Western von Gestern

Als eins der besten dieser Serials gilt nicht ohne Grund Zorro Rides Again von 1937. In deutschen Kinos wurde die Filmreihe unter dem Titel Zorros schwarze Peitsche in zwei Teilen gezeigt. Als Zorro reitet wieder eröffnete das Serial in neuer Bearbeitung am 5. Mai 1978 im ZDF die Reihe Western von Gestern. Hierzu wurden die 12 Episoden etwas gerafft in sechs Teilen gezeigt und mit neuer Musik versehen.

Western von Gestern

Betreut wurde die Serie von Joe Hembus, der mit seinem leider schon lange vergriffenen Western-Lexikon ein echtes Standartwerk verfasst hatte und auch ein Begleitbuch zu Western von Gestern schrieb. Das Konzept ging auf und in insgesamt 155 Folgen wurden im ZDF neben Western-Serials auch gekürzte Filme mit Westernstars wie John Wayne, Roy Rogers und Al “Fuzzi“ St. Jones gezeigt. In vier Boxen hat Fernsehjuwel 84 dieser Episoden auf DVD veröffentlicht.

Western von Gestern

Doch am meisten Spaß macht immer noch Zorro reitet wieder, eine in der damaligen Gegenwart der dreißiger Jahre angesiedelte humorvolle Abenteuerserie mit reichlich Explosionen und Verfolgungsjagden per Bahn, Pferd und Flugzeug, kurzum eine der Vorlagen für Indiana Jones.

„Western von Gestern – Staffel 1“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Western von Gestern – Staffel 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Western von Gestern – Staffel 3″ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Western von Gestern – Staffel 4“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zorro reitet wieder“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Western von gestern“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Zorro reitet wieder“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Das Western-Lexikon“ von Joe Hembus bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Psycho

Mit Psycho verfilmte Alfred Hitchcock 1960 mit dem Team seiner TV-Serie einen Roman von Robert Bloch, der lose auf dem Fall des Serialkillers Ed Gein basierte. Dieser kleine dreckige Thriller mit dem meisterlich in Szene gesetzten Duschmord sollte Hitchcocks wohl einflussreichstes Werk werden.

Psycho

Dies schlug sich auch in der Tatsache nieder, dass anschließend drei Fortsetzungen und ein 1:1-Remake von Gus Van Sant 1987 gedreht wurden. 1987 entstand zudem noch der TV-Film Bates Motel mit Bud Cort (Harold und Maude) als Norman Bates. Dieser war eigentlich als Pilotfilm für eine TV-Serie geplant, doch diese kam erst mehr als ein Vierteljahrhundert später zustande.

Psycho

Eine preisgünstige DVD-Box enthält jene vier Psycho-Filme in denen Anthony Perkins als mörderischer Norman Bates zu sehen ist. Hitchcocks Original liegt in guter Bildqualität (16 : 9, anamorph) vor, wurde jedoch (im Gegensatz zu den aktuellen TV-Ausstrahlungen) geringfügig gekürzt. Als Extra gibt es nur jenen spaßigen Trailer in dem Alfred Hitchcock den Zuschauer durch das Bates Motel führt.

Psycho

1983 drehte Richard Franklin eine erste Fortsetzung zu Psycho in der neben Anthony Perkins auch wieder Vera Miles dabei war. Der elegant inszenierte Film spielt nicht ungeschickt mit dem Mythos, genau wie Jerry Goldsmiths Soundtrack recht ansprechend Bernard Herrmanns unvergessliche Originalmusik variiert. Auch die gute Besetzung mit Robert Loggia, Dennis Franz und einer sehr schönen blutjungen Meg Tilly, sowie die stimmungsvollen Matte-Painting von Albert Whitlock tragen viel dazu bei, dass “Psycho II“ besser ausfiel als zu erwarten war. Die DVD enthält leider nur eine Vollbildversion des Filmes, doch dafür ist der deutsche Ton in Dolby 5.1.

Psycho

Die Box enthält außerdem Psycho III in nicht anamorphen 16 : 9 – Format und mit deutschen Stereoton. Der Film entstand 1986 unter der Regie von Anthony Perkins und ist eher eine Fortsetzung seines Vorgängers als von Hitchcocks Original. Die Inszenierung ist ziemlich trashig und Diana Scarwid in der weiblichen Hauptrolle als abtrünnige Nonne kommt ziemlich unsympathisch rüber.

Psycho

Erstaunlicherweise geriet der vierte 1990 vom Stephen-King-Regiseur Mick Garris (The Stand) fürs Fernsehen gedrehte Film deutlich ansprechender. Dies könnte u. a. daran liegen, dass Joseph Stefano, der auch das Drehbuch zum ersten Psycho-Film schrieb und dies auch diesmal wieder tat. Erzählt wird hauptsächlich aus der Jugendzeit von Norman Bates, den Henry Thomas (der kleine Elliott aus Steven Spielberg E. T.) eher sympathisch als düster spielt, während Anthony Perkins in einer spannenden Rahmenhandlung zu sehen ist. Der Film ist kein schlechter Abschluss der Psycho-Reihe.

Psycho

Mittlerweile gibt es auf Blu-ray eine Psycho Legacy Collection , die keine Wünsche offen läßt.

Die „Psycho“-DVD-Collection bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Psycho Legacy Collection“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Psycho Legacy Collection – Deluxe Edition“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Psycho“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Psycho“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Robert Blochs Roman „Psycho“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Robert Blochs Roman „Psycho II“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Robert Blochs Roman „Psycho House“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Rhea M … Es begann ohne Warnung

Insgesamt scheinen sich immer weniger Menschen dafür zu interessieren, Filme auf DVD oder Blu-ray zu sammeln. Dennoch boomt das Geschäft mit den nicht eben preiswerten Mediabooks. Dabei handelt es sich um dekorativ aufgemachte Editionen, die in einer Box mit einigen Buchseiten den jeweiligen Film in möglichst guter Bildqualität auf Blu-ray und DVD enthalten. Oft handelt es sich dabei um betagte Horrorfilme, die einst indiziert waren und nach einer Neubewertung durch die FSK plötzlich ab 16 Jahren freigegeben sind.

Rhea M … Es begann ohne Warnung

Dies ist auch bei der Neuauflage von Rhea M …Es begann ohne Warnung der Fall. Dieser Film von 1986 ist schon dadurch bemerkenswert, dass es sich um die einzige Regiearbeit von Stephen King handelt. Dieser adaptierte hierfür seine Kurzgeschichte Trucks über Amok fahrend LKWs aus der Storysammlung Nachtschicht und ließ im Film auch noch weitere (aber nicht alle) Gerätschaften auf die Menschheit los.

Rhea M … Es begann ohne Warnung
Stephen King absolviert auch einen Gastauftritt

Seinerzeit erregte Maximum Overdrive, wie das Werk im Original heißt, wenig Aufsehen. King selbst, der später zugab “während der Produktion völlig zugekokst gewesen zu sein“ hält Rhea M für einen Film “für Trottel“ und für “die schlechteste Adaption“ seiner Arbeit. Doch die Zeit ist mit dem Film recht gnädig umgegangen. Ein großer Pluspunkt ist der durchgehend aus Rockmusik von AC/DC bestehende Soundtrack, die sympathische von einem sehr souverän agierende Emilio Estevez angeführte Besetzung und die sorgfältig handwerkliche Machart, die ganz ohne am Computer erzeugte Tricks auskommt.

Rhea M … Es begann ohne Warnung

Ein weiterer Pluspunkt ist der originelle “Schurke“ des Films, der LKW einer Spielwarenhandlung mit dem grünen Gesicht von Spider-Mans Gegner Green Goblin. Mit der Wiederentdeckung dieses markanten Kultobjekts beschäftigt sich eine in diesem Mediabook enthaltene Doku. Zu Wort kommen auch sehr ausführlich Darsteller wie Yeardley Smith, die es nach Rhea M als Synchronsprecherin von Lisa Simpson zu einigem Ruhm gebracht hat oder der Makeup-Artist Dean Gates.

Rhea M … Es begann ohne Warnung

Alle Interviewpartner loben die gute Atmosphäre am Set, obwohl Produzent Dino de Laurentiis eine großteils nur italienisch sprechende Crew angeheuert hat. Das hervorragend zusammengestellte Bonusmaterial enthält auch noch ein Audiointerview mit Stephen King und eine interessante Doku über den Drehort Wilmington in North Carolina, der einst eine vitale Filmindustrie beherbergte. Dort entstanden kurz vor Rhea M auch die Stephen-King-Filme Der Feuerteufel, Werwolf von Tarker Mills und Katzenauge.

Rhea M … Es begann ohne Warnung
Mediabook A

Das Mediabook von Koch Media präsentiert den jetzt ab 16 Jahren freigegebenen Film auf Blu-ray (98:08 min) und DVD (94:07 min, meine alte Kinowelt mit FSK 18 hat eine Länge von 93:39 min). Hinzu kommt interessantes Bonusmaterial. Zum Hauptfilm gibt es zwei interessante Audiokommentare (leider ohne deutsche Untertitel): Einmal von den King-Experten Michael Felsher und Tony Magistrale, sowie vom Darsteller Jonah Ray und Blumhouse-Produzent Ryan Turek. Hinzu kommen noch der deutsche Trailer (2:37 min), der von Stephen King anmoderierte US-Trailer (2:01 min), US-TV-Spots (1:03 min) und eine Galerie mit 41 Aushangfotos. Plakaten usw.

Mediabook A
Stephen Kings Rhea M… Es begann ohne Warnung

Auf einer zweiten Blu-ray gibt es noch dieses Bonusmaterial: Audiointerview von Regisseur Mick Garris (“The Stand“) bei seinem Podcast “Post Mortem“ mit Stephen King (15:03 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertitel); Interviews mit Produzentin Martha de Laurentiis (15:39 min); Darstellerin Laura Harrington (9:56 min); den Darstellern John Short und Yeardley Smith (18:18 min); Darsteller Holter Graham (17:09 min) und mit Makeup-Artist Dean Gates (16:32 min); Featurette „Der Wilmington Faktor“ über die Filmtechniker (29:32 min); Featurette über AC/DC (6:32 min); Featurette über das „Goblin Projekt“ (9:48 min); Hinter den Kulissen (8:43 min); Bildergalerie mit seltenem Werbematerial und ein 20-seitiges Booklet mit einem Text von Uwe Anton (“Wer fürchtet sich vor Stephen King“)

„Rhea M … Es begann ohne Warnung“ als Mediabook A mit Blu-ray und DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rhea M … Es begann ohne Warnung“ als Mediabook B mit Blu-ray und DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rhea M … Es begann ohne Warnung“ bei ebay kaufen, hier anklicken