Archiv der Kategorie: DVD

Die heißesten DVDs und Blu-rays

14 – TAGEBÜCHER DES ERSTEN WELTKRIEGS

1914 brach der Erste Weltkrieg aus. 100 Jahre später wird quer durch alle Medien an dieses tragische Ereignis erinnert. Das 8-teilige international produzierte Doku-Drama “14 – Tagebücher des Ersten Weltkriegs“ verfolgt einen besonders interessanten Ansatz. Auf der Basis der Tagebücher von achtzehn Zeitzeugen aus fast allen am Ersten Weltkrieg beteiligten Ländern, entsteht ein vielschichtiger Einblick in die zermürbenden Jahren dieses völlig sinnlosen Konfliktes, der 10 Millionen Menschen das Leben kostete.

1914

Für die Serie wurden die Schicksale und Tagebücher von “einfachen Menschen“ wie einer altjüngferlichen englischen Krankenschwester oder einer blutjungen russischen Kosakin ausgewählt. Auf deutscher Seite sind mit der bildenden Künstlerin Käthe Kollwitz und den Schriftsteller Ernst Jünger (“In Stahlgewittern“) zwar “Promis“ vertreten, doch beide kamen erst nach dem Ersten Weltkrieg zu Ruhm.

Die Serie überzeugt durch eine wohl dosierte Mischung aus restaurierten Dokumentaraufnahmen, informativen Graphiken und nach allen Regeln modernster TV-Dramaturgie in den jeweiligen Originalsprachen in Szene gesetzten Spielszenen. Die aufwändigen Dreharbeiten fanden großteils im Elsass statt, während die Schützengräben in einer kanadischen Kiesgrube nachgebaut wurden. Jede Folge beschäftigt sich mit einem Schwerpunktthema wie “Verwundung“ oder “Sehnsucht“, erzählt aber auch die Chronologie der Ereignisse. Die Episoden beginnen jeweils mit einem Prolog, der davon erzählt was die Menschheit 1914 bereits kulturell, gesellschaftlich oder technisch alles erreicht hat. Dass es trotzdem zu einem derart barbarischen Gemetzel (und danach noch zu vielen weiteren Kriegen) kam, erweckt große Zweifel an der Lernfähigkeit der Menschheit. Auch deshalb sei diese Serie wärmstens empfohlen!

Bonusmaterial: Making of (14:12 min), Trailer (2:48 min), 8-seitiges Booklet mit Infos

„14 – Tagebücher des Ersten Weltkriegs“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„14 – Tagebücher des Ersten Weltkriegs“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„14 – Tagebücher des Ersten Weltkriegs“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Das kleine Arschloch und der alte Sack

Die Grundidee zum zweiten Film um Walter Moers‘ Figur “Das kleine Arschloch“ ist gar nicht einmal so schlecht: Der alte Sack, dem Helge Schneider ziemlich genial seine Stimme leiht, stirbt und kommt in die Hölle, wo es gar nicht einmal so schlecht ist. Die Hitze des Fegefeuers kann den dortigen Bewohnern nichts mehr antun, denn sie sind ja schon tot. Auch die vielen dort einsitzenden Nymphomaninnen sind kein Grund zur Sorge. Gerade als der alte Sack es sich in der Hölle richtig bequem gemacht hat, bekommt er Ärger, weil er Atheist ist…

Das kleine Arschloch und der alte Sack

Dieser Part des Films ist die deutlich bessere Hälfte. Die Erlebnisse des kleinen Arschlochs, das den armen Hund Peppi, zwei Schwule oder die Insassen eines Flugzeuges quält, kommen hingegen eher durchwachsen rüber. Das gilt ebenfalls für die von “Badesalz“ gesprochenen Flugenten, die auch durch die Computeranimation (der restliche Film ist konventioneller Zeichentrick) nicht so recht zum übrigen Film passen wollen.

Das kleine Arschloch und der alte Sack

Während 1997 über 3 Millionen Besucher “Das kleine Arschloch“ sehen wollten, ereichte fast zehn Jahre später die Fortsetzung nicht einmal 200.000 Kinogänger. Im recht informativen Audiokommentar auf dieser Blu-ray erzählt Regisseur Michael Schaack von seinen Problemen mit der Filmförderung und dem Verleih, der kaum Werbung für seinen Film machte. “Das kleine Arschloch und der alte Sack“ wurde tatsächlich ziemlich unauffällig in die Kinos gebracht, doch wirklich komisch sind nur einzelne Momente, die sich leider nicht zu einem gelungenen Film aufsummieren.

Das kleine Arschloch und der alte Sack

Bonusmaterial: Audiokommentar von Michael Schaack, Bericht über die Synchronarbeiten (56:28 min), 4 Trailer (insgesamt 4:06 min)

„Das kleine Arschloch und der alte Sack“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das kleine Arschloch und der alte Sack“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das kleine Arschloch“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Kleines Arschloch – Der Film“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Arschloch Edition“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Walter Moers bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Die Brücke – Transit in den Tod – Staffel 2

Eine echte Überraschung war der 2011 entstandene dänisch-schwedische Fünfteiler “Die Brücke – Transit in den Tod“. Dies lag weniger am spannenden auch aktuelle gesellschaftliche Missstände aufgreifenden Kriminalfall, sondern sehr viel stärker an dem höchst unterschiedlich temperierten dänisch-schwedischen Ermittlerteam, die ein Mordfall genau an der Landesgrenze mitten auf der Öresundbrücke zur Zusammenarbeit zwang.

Die Brücke – Transit in den Tod - Staffel 2

Während der bodenstämmige Däne Martin Rohde durch seine joviale Art sofort bei den Kollegen (ganz besonders bei den weiblichen) ankommt, gehen der herb-attraktiven Schwedin Saga Norén nahezu alle sozialen Umgangsformen ab. Der brillant kombinierenden Ermittlerin fehlt jedes Verständnis für Humor, dafür spricht sie jedoch sofort alles aus, was ihr durch den Kopf geht, darunter auch pikante Details aus ihrem Privatleben.

Die Brücke – Transit in den Tod - Staffel 2
Auch zum Auftakt der zweiten Staffel spielt die Öresundbrücke wieder eine wichtige Rolle, denn genau dort läuft ein Frachter auf Grund. An Bord befinden sich betäubte schwedische und dänische Jugendliche, die mit Lungenpest-Erregern infiziert wurden. Weitere Morde folgen und eine Bande von angeblichen Öko-Terroristen beginnt ein tödliches Katz und Maus-Spiel…

Die Brücke – Transit in den Tod - Staffel 2
Der zweiten Staffel gelingt es das Konzept der Serie noch zu verfeinern. Neben dem diesmal noch stärker faszinierenden Zusammenspiel von Rohde und Norén, fesseln auch zahlreiche Nebenplots den Zuschauer sofort. Diese scheinbar alltäglichen Geschichten setzen sich im spannenden Finale zu einem beängstigenden Ganzen zusammen. Auch die Geschehnisse der ersten Staffel spielen zum Abschluss noch eine große Rolle und machen gespannt auf die dritte Staffel von “Die Brücke“ .

Die Brücke – Transit in den Tod - Staffel 2Bonusmaterial: Interview mit den Darstellern (27:52 min), wahlweise mit deutschen Untertiteln

„Die Brücke – Transit in den Tod“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Brücke – Transit in den Tod“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Brücke – Transit in den Tod“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die Brücke – Transit in den Tod – Staffel 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Brücke – Transit in den Tod – Staffel 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Brücke – Transit in den Tod – Staffel 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Brücke – Transit in den Tod – Staffel 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Lautlos im Weltraum

Nachdem der für 360.000 Dollar gedrehte Film “Easy Rider“ 1969 über 40 Millionen Dollar einspielte, waren die Hollywood-Studios plötzlich durchaus aufgeschlossen für gesellschaftskritische Filme, sofern das Budget übersichtlich blieb. Douglas Trumbull, der zuvor maßgeblich für die beeindruckenden Spezialeffekte von Stanley Kubricks “2001: Odyssee im Weltraum“ verantwortlich war, bekam von Universal die Möglichkeit einen Science Fiction Film mit ökologischer Botschaft zu drehen, durfte dafür aber nicht mehr als 1 Million Dollar ausgeben.

Silent Running

Trumbulls daraus resultierenden kreativen Entscheidungen trugen dazu bei, dass “Lautlos im Weltraum“ zu einem außergewöhnlichen Film wurde. Anstatt in einem Filmstudio zu drehen, wurde der kurz vor seiner Verschrottung stehende Flugzeugträger “Valley Forge“ angemietet. Dieser doubelte ein gleichnamiges Raumschiff, das die letzten Wälder der zu Tode besiedelten Erde durch den Weltraum transportiert. Nachdem der Astronaut Freeman Lowell (Bruce Dern in seiner wohl besten Rolle) erfährt, dass seine Arche-Mission aus finanziellen Gründen aufgegeben werden soll, setzt er alles dran um die letzten Biotope zu retten.

Lautlos im Weltraum

Koch Medias Steelbook-Edition von “Lautlos im Weltraum“ überzeugt nicht nur durch die schicke Verpackung sowie die gute Bild- und Tonqualität der Blu-ray sondern vielleicht noch mehr durch das informative Bonusmaterial. Ein ausführliches Making Of aus dem Entstehungsjahr des Filmes dokumentiert die Dreharbeiten auf dem Flugzeugträger und zeigt auch jene Menschen mit amputierten Gliedmassen, die in die Kostüme der Roboter Huey, Dewey und Louie schlüpften. Der Franzose Laurent Bouzereau, der schon für die DVDs von zahlreichen Hitchcock-Filmen hochinteressantes Bonusmaterial zusammengestellt hat, steuert zudem noch einige Berichte zu “Lautlos im Weltraum“ bei. Er entlockt Douglas Trumbull, der heute Attraktionen für Freizeitparks wie den “Back to the Future“-Ride entwickelt, aufschlussreiche Statements zur Entstehungsgeschichte des Filmes.

Lautlos im Weltraum
In ähnlich schöner Aufmachung veröffentlicht Koch Media zeitgleich den Science-Fiction-Klassiker “Andromeda – Tödlicher Staub aus dem All“ an dessen Spezialeffekten Douglas Trumbull ebenfalls beteiligt war.

Lautlos im Weltraum
Bonusmaterial: Audiokommentar mit Regisseur Douglas Trumball und Schauspieler Bruce Dern von 2000, ohne deutsche Untertitel, Interview mit Douglas Trumbull von 2001 von Laurent Bouzereau (35:91 min), wie alle übrigen Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln, Interview mit Bruce Dern (10:57 min), Making of von 1972 (49:17 min), Super 8-Fassung (17:52 min), US-Kinotrailer (2:58 min), Bildergalerie mit Werbematerial und Fotos vom Set (13:43 min)

„Lautlos im Weltraum“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lautlos im Weltraum“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lautlos im Weltraum“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Die in den Anfang der Achtziger Jahre in den Heften 138 – 143 der Serie The Uncanny X-Men von Chris Claremont und John Byrne erzählte Storyline gehört zu den populärsten Geschichten des Marvel-Universums (Panini hat sie gerade in einem Sammelband auf deutsch herausgebracht). Erzählt wird von einer Zeitreise der älteren Mutantin Kitty Pryde, die aus einer apokalyptischen Welt des Jahres 2013 zurück in ihr jugendliches Ebenbild des Jahres 1980 reist, um die anstehende finstere Zukunft zu verhindern.

X Men

Dieser Comic hat sich als der ideale Aufhänger erwiesen um die Filmwelten der von Bryan Singer 2000 gestarteten X-Men-Trilogie mit dem nicht minder gelungenen aber komplett anders besetzten von Matthew Vaughn inszenierten Prequel “X-Men – Erste Entscheidung“ zusammenzuführen.

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

So trifft jetzt James McAvoy als der junge Charles Xavier auf sein reiferes von Patrick Stewart verkörpertes Ebenbild und sowohl Michael Fassbender als auch Ian McKellen sind als tragische Schurkengestalt Magneto zu sehen. Nicht zu verachten ist auch Jennifer Lawrence, die als immer mal wieder blauhäutige Mystique sich nicht so recht zwischen Xavier und Magneto entscheiden kann. Die beide Welten verbindende Zeitreise von 2023 nach 1973 lässt Bryan Singer im siebten X-Men-Kinofilm jedoch nicht die von Ellen Page gespielte Kitty Pryde antreten. Diese fungiert dabei lediglich als mentale Assistentin und auf die Reise wird stattdessen der beliebteste X-Man geschickt.

X-MEN: ZUKUNFT IST VERGANGENHEIT
© Twentieth Century Fox

Wenn Wolverine in der poppig schillernden Welt der Seventies plötzlich in seinem noch nicht mit Stahlkrallen sondern mit Knochendochten ausgestatteten Körper erwacht, fällt sein erster Blick auf eine Lavalampe. Doch ist der Film weniger daran interessiert sich (wie etwa “American Hustle“) über den aus heutiger Sicht absurden Modestil einer vergangenen Epoche lustig zu machen (daher ist Wolferine auch nicht in seinem klassischen gelben Kostüm zu sehen), sondern setzt in erster Linie darauf eine wirklich spannende Geschichte zu erzählen.

X-MEN: ZUKUNFT IST VERGANGENHEIT
© Twentieth Century Fox

Das Resultat dürfte Zuschauer, die noch keinen X-Men-Film gesehen haben, etwas überfordern, Fans der Serie bekommen jedoch sehr viel mehr geboten als von einer Fortsetzung der Serie – vor allem nach den beiden schwachen Wolverine-Solofilmen – zu erwarten war. Es ist ein Segen für Marvel, dass mit Disney, Sony und Fox gleich drei Filmstudios im Vierteljahrestakt darum wetteifern den besten Superhelden-Film zu drehen.

Unbenannt

Ein gutes Jahr nach dem Kinostart von “X-Men – Zukunft ist Vergangenheit“ erscheint eine 17 Minuten längere Version des Films auf DVD und Blu-ray (hier allerdings nicht in 3D). Da hauptsächlich Sequenzen mit der von Anna Paquin verkörperten Mutantin Roque eingefügt wurden, bekam diese Version den Namen “Roque Cut“.

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit- Rogue Cut“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit- Rogue Cut“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Der Comic auf dem dieser Film basiert bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Erste Entscheidung“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Erste Entscheidung“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men – Der Film“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men – Der Film“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„X-Men – Trilogie“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men Origins: Wolverine“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men Origins: Wolverine“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine: Weg des Kriegers“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine: Weg des Kriegers“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine: Weg des Kriegers“ als Blu-ray inkl. Extended Cut + 3D bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

LEGO Batman: Der Film – Vereinigung der DC Superhelden

Dass sich LEGO weltweit immer noch so gut in den Kinderzimmern behauptet, liegt sicher auch daran, dass Spiel-Sets und vor allem Minifiguren zu beliebten kulturellen Phänomenen wie “Star Wars“, “Der Herr der Ringe“, “Harry Potter“, “Indiana Jones“, “Marvel Superhelden“ oder den “Simpsons“ produziert werden. Doch damit nicht genug, mit computeranimierten Minifiguren werden auch Videogames produziert und das Spiel “Lego Batman 2: DC Super Heroes“ wurde 2013 zu einem auf DVD veröffentlichten “Spielfilm“ weiterverwertet.

LEGO Batman: Der Film - Vereinigung der DC Superhelden

Ein lustiger Zufall ist dabei, dass der Regisseur den Namen Jon Burton trägt, aber nicht mit Tim verwandt ist. Lustigerweise beginnt der Lego-Film mit einer Baustein-Variante des erinnerungswürdigen Vorspann von Tim Burtons “Batman“ (1989), untermalt von Danny Elfmans wuchtigem Original-Soundtrack. Auch John Williams “Superman“-Theme ist zu hören und eine Unmenge von Superhelden und Schurken aus dem Hause DC treten als LEGO-Minifiguren in Erscheinung.

LEGO Batman: Der Film - Vereinigung der DC Superhelden

Die Geschichte um Rivalitäten zwischen Lex Luthor und Bruce Wayne aber auch zwischen Batman und Superman wird turbulent, tricktechnisch beeindruckend aber auch kindgerecht harmlos erzählt. Erwachsene Superhelden-Fans dürften dennoch ihren Spaß haben, denn gerade die Szenen zwischen dem freundlich-optimistischen Superman und dem auf düster machenden Batman sind äußerst komisch und durchaus werkgetreu. Wenn etwa das Superhelden-Duo einen Termin bei Lex Luthor hat und von dessen unfreundlicher Vorzimmer-Dame scheinbar nicht erkannt wird und nach dem Vor- oder Nachnamen gefragt wird, lautet deren Antwort “Nur Superman und Batman genau wie Madonna“ und deren Schlussfolgerung “Selbst Lex Luthors Vorzimmer-Dame ist böse“. Es sei noch angemerkt, dass auch der LEGO-Kinofilm, in dem Batman ebenfalls eine gar nicht so kleine Rolle spielt, ebenfalls äußerst vergnügliche ja sogar etwas subversiv geraten ist.
In die selbe Kerbe haut übrigens der zwei Jahre später entstandene LEGO-Film „Gerechtigkeitsliga vs. Bizarro Liga„.

LEGO Batman: Der Film - Vereinigung der DC Superhelden

Bonusmaterial: „Wie Batman entsteht“ (14:19 min), ein kindgerechter Bericht über Stop Motion, Lego und Batman, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln, Zwei 22-minütige Episoden aus der Zeichentrickserie „Batman: The Brave and the Bold“ („Triumvirate of Terror“ + „Scorn of the Star Sapphire“) und eine aus „Teen Titans“ („Overdrive“), Die fünf Gewinner des „Lego DC Universe Super Heroes Video Contest“ (jeweils 3 min), „Batman jumps into Action“ ein sehr kurzer aber auch sehr lustiger „Lego Batman stop-motion short“ (0:36 min)

„LEGO Batman – Der Film: Vereinigung der DC Superhelden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman Lego“ bei ebay kaufen, hier anklicken

“LEGO Gerechtigkeitsliga vs. Bizarro Liga” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“LEGO Gerechtigkeitsliga vs. Bizarro Liga” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“LEGO Gerechtigkeitsliga vs. Bizarro Liga” als DVD mit Batzarro-Minifigur bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“LEGO Gerechtigkeitsliga vs. Bizarro Liga” bei ebay kaufen, hier anklicken

Doctor Who – Staffel 6

Bei jemanden der “nur“ mit in chaotisch Sendestrukturen ausgestrahlten “Star Trek“-Episoden groß geworden ist, kommen fast schon ein wenig Neidgefühle auf gegenüber britischen Science-Fiction-Freunden, die von der BBC seit 1963 relativ regelmäßig mit neuen Geschichten und Inkarnationen von “Doctor Who“ versorgt werden. Doch zum Glück erscheint jetzt zumindest der ab 2005 (nach einer 16-jährigen Pausen) erfolgte Neustart der Traditionsserie in gut auf gemachten DVD- und gelegentlich auch Blu-ray-Editionen.

Doctor Who - Staffel 6

2009 übernahm Christopher Eccleston für eine der zumeist aus 13 Episoden bestehenden Season als neunter Doktor-Darsteller die Titelrolle. Es folgte David Tennant, der drei Seasons durchhielt, bevor er von Matt Smith abgelöst wurde. In der sechsten Season wurde er wieder von Karen Gillan und Arthur Darvill als seine mittlerweile verheirateten “companions“ Amy Pond und Rory Williams begleitet. Die Koordination des durchgehenden Spannungsbogen der Staffel übernahm der Autor Steven Moffat, der kurz zuvor mit seiner beeindruckenden Modernisierung von Sherlock Holmes auch dank der Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch, und Martin Freeman viel Aufsehen erregt hatte.

Doctor Who - Staffel 6

Season 6 beginnt mit einem – auch das hat Tradition – einstündigen “Christmas Special“. “Fest der Liebe“ basiert auf der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens (der später auch noch kurz in der letzten Folge auftaucht) und präsentiert den zweiten “Dumbledore“ Michael Gambon in der Hauptrolle. Der eigentliche Auftakt der Staffel ist eine Doppel-Episode, die als Novum innerhalb der britischen Serie, erstmals teilweise in den USA gedreht wurde und allerlei Geheimnisse präsentiert, die nach und nach mehr oder weniger aufgeklärt werden.

Doctor Who - Staffel 6

Die dann folgenden Episoden sind – garniert mit allerlei neuen Ideen – ein wilder Ritt durch Raum, Zeit und die Traditionen der Serie, denn natürlich tauchen auch wieder die Daleks auf, aber auch Winston Chruchill und die Cybernaut. Eine besonders chaotische Episode stammt vom Comic-Autor Neil Gaiman („Sandman„), mal spukt es auf einem Piratenschiff, dann geht es nach Berlin um Hitler zu töten und Amy Pont ist mal schwanger und gleich danach dann doch wieder nicht. Dieses von ungezügelter Phantasie gesteuerte Gesamtkunstwerk würde den Zuschauer wahrscheinlich eher kalt lasen, wenn es nicht auch noch heftig zwischen dem sympathischen Hauptdarsteller-Trio menscheln würde. Es ist großartig, dass wir auch endlich in den Genuss dieses faszinierenden Serien-Universums kommen.

Doctor Who - Staffel 6

Bonusmaterial: Über 5 Stunden Bonusmaterial (2 Comic Relief Specials, Making-of, Outtakes, Entfallene Szenen, Confidentials, Monster-Akten, The Night and the Doctor. Trailer uvm.), wahlweise mit deutschen Untertiteln, 8-seitiges Booklet mit Infos, Der FSK 12 Aufkleber ist problemlos vom Pappschuber zu entfernen.

„Doctor Who – Staffel 6“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 6“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 9“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 9“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 8“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 8“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 7“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 7“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 5“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 5“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 4“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 3“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 2“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 1“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

BLUE JASMINE

Als ihre Ehe mit dem reichen Geschäftsmann Hal (Alec Baldwin) zerbricht, muss die versnobte High-Society-Diva Jasmine (Cate Blanchett) ihr Leben neu ordnen und zieht deshalb vorübergehend zu ihrer Schwester Ginger (Sally Hawkins), die in San Francisco ein eher bescheidenes Leben führt. Obwohl psychisch in denkbar schlechter Verfassung, versucht Jasmine verzweifelt, nach Außen weiterhin die gewohnte aristokratische Fassade aufrecht zu halten.

Blue Jasmin

In seiner 44. (abendfüllenden) Regiearbeit vermischt Woody Allen Tragik und Komik mit einem beeindruckenden Resultat. Dabei zeigt er ungewöhnlich viel Mitgefühl mit seiner Hauptfigur, der ehemaligen Society-Lady Jasmine. Obwohl sie – wie in Rückblenden gezeigt wird – nicht ganz unschuldig an ihrem sozialen Absturz ist und recht rücksichtslos mit ihrer mitfühlenden Halbschwester Ginger umspringt, gönnt der Zuschauer ihr doch den Ausstieg aus dem stinknormalen Leben, das sie plötzlich gezwungen ist zu führen. Diese Jasmine ist nicht wirklich von unserer Welt. Sie gehört in einen Elfenbein-Turm in Manhattan aber nicht als Vorzimmerdame in eine Arztpraxis in San Francisco oder gar in Nervenheilanstalt.

Möglicherweise war Jasmine in Woody Allens Drehbuch auch nur als “kalter Fisch“ und eher lächerlich-komische Figur angelegt, doch die beachtliche (völlig zu Recht mit dem Oscar prämierte) Schauspielkunst von Cate Blanchett macht “Blue Jasmine“ zum möglicherweise menschlich anrührendtsten Film in Woody Allens beachtlichen Oeuvre.

Bonusmaterial: Interviews mit den Darstellern Cate Blanchett, Peter Sarsgaard und Andrew Dice Clay (5:54 min), wahlweise mit deutschen Untertiteln,Pressekonferenz in Los Angeles mit Cate Blanchett, Peter Sarsgaard und Andrew Dice Clay (25:00 min), wahlweise mit deutschen Untertiteln

„Blue Jasmine“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Blue Jasmine“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Blue Jasmine“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Beziehungsweise New York

Der 2002 in die Kinos gekommene französische Film “L´Auberge Espagnole – Barcelona für ein Jahr“ hat sich zu einem erstaunlichen Langzeit-Experiment entwickelt. Cédric Klapisch („So ist Paris„, „Mein Stück vom Kuchen„) erzählte seinerzeit wie der 25-jährige Wirtschafts-Student Xavier (Romain Duris) seine letzten beiden Semester (aber vor allem etliche amouröse Verwicklungen) als Auslandsstudent in Barcelona innitten einer buntgemischten WG mit Bewohnern aus England, Dänemark, Belgien und Deutschland erlebte. Vor allem in der vielsprachigen Originalfassung aber auch durch einige unaufdringlich verspielte inszenatorische Einlagen geriet der Film zu einem einzigen Vergnügen voller sympathischer unvergesslicher Figuren.

Beziehungsweise New York

Umso größer war schließlich die Freude als es drei Jahre später zu einem “Wiedersehen in St. Petersburg“ kam. Der Film spielte zwar großteils in Paris, doch es waren vor allem die lebendig eingefangenen Szenen in Russland und London, die die Wiederbegegnung mit Xavier und seinen internationalen Freunden zu einem so großen Vergnügen machte. Als kaum noch damit zu rechnen war, schob Cédric Klapisch über ein Jahrzehnt nach “Barcelona für ein Jahr“ noch einen Film mit den selben Hauptfiguren nach. Xavier verschlägt es jetzt nach New York, da dort seine beiden Kinder bei seiner geschiedenen Frau Wendy (Kelly Reilly) aber auch seine lesbische Freundin Isabelle (Cécile de France) leben. Um eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten heiratet Xavier eine junge Asiatin, doch richtig kompliziert wird es als auch noch seine alte Flamme Martine (Audrey Tautou) auftaucht…

Beziehungsweise New York

Zwar sind nur noch vier Ensemble-Mitglieder aus dem Erstling dabei, doch Klapisch fängt mitreißend die New Yorker Atmosphäre ein. Als Xavier dort schließlich einen Job als Fahrrad-Kurier gefunden hat, zeigt der Film die Vielfältigkeit der Stadt mit ihren zernarbten Straßen-Landschaften und den bewachten hochpreisigen Wohnanlagen in Manhattan. Wenn Xavier verzweifelt versucht sich mit dem neuen Lebensgefährten seiner Ex-Frau auf englisch verständigt, schneidet Klapisch zum Spaß einfach mal eine Einstellung dazwischen in der der Franzose in mittelalterlicher Bekleidung als Vertreter der “Alten Europas“ zu sehen ist. Sehr sanft wird sich über den American Way of Life amüsiert, doch in erster Linie geht es um Herzensdinge. Wenn zwischendrin Xavier von Wendy, Isabelle und Martine gemeinsam veralbert wird und sich dabei nach einer Kombination dieser drei Frauen sehnt, dann ist das ein großartiger Moment, auch weil der Zuschauer diese Menschen bereits seit über einem Jahrzehnt kennt.

„Beziehungsweise New York“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Beziehungsweise New York“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Beziehungsweise New York“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„L´Auberge Espagnole – Barcelona für ein Jahr“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„L´Auberge Espagnole – Barcelona für ein Jahr“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Barcelona für ein Jahr“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„L’auberge espagnole – Wiedersehen in St. Petersburg“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„L’auberge espagnole – Wiedersehen in St. Petersburg“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

The Amazing Spider-Man 2

2012 wagte Sony einen Neustart der Spider-Man-Filmreihe, ganz sicher auch, weil Tobey Maguire und Kirsten Dunst mittlerweile zu alt für ihre Teenager-Rollen waren, aber auch weil Sam Raimis “Spider-Man 3“ 2007 zwar an der Kinokasse mit einem Einspielergebnis von knapp 900 Millionen Dollar mächtig abräumte, aber eigentlich niemandem wirklich gefallen hatte. Was für ein guter Film Marc Webb mit dem Reload “The Amazing Spider-Man“ gelang, zeigt die Fortsetzung, die einige Grundideen zwar dankbar aufgreift, aber insgesamt sehr viel weniger homogen ausfiel.

The Amazing Spider-Man 2

Andrew Garfield ist als Peter Parker/Spider-Man diesmal (durchaus vorlagengetreu) ein unermüdlich Sprüche klopfender fröhlicher Superheld, doch dabei nur bedingt witzig und insgesamt eher albern. Noch schwerer zu ertragen ist Jamie Foxx, dem es überhaupt nicht gelingt Mitgefühl zu wecken, für den schüchternen einsamen Max Dillon, der durch ganz schön blödsinnige Umstände zum blaugesichtigen Power-Fritzen Electro wird. Schmerzhaft fehlen diesmal interessant ausbalancierte Respektpersonen wie es Martin Sheen als Onkel Ben oder Denis Leary als Polizisten-Vater George Stacy in “The Amazing Spider-Man“ waren. Sally Field als besorgte Tante May kämpft zwar wacker an der Emotionsfront, droht aber oft an ihren klischeehaften Monologen zu ersticken.

The Amazing Spider-Man 2

Ein schlechter Film ist “The Amazing Spider-Man 2“ deshalb aber keineswegs. Emma Stones großäugigem Charme als Gwen Stacy wird sich kaum ein Zuschauer entziehen können und der hochtalentierte charismatische Jungdarsteller Dane DeHaan hätte als tragischer Konzern-Erbe (Batman, ich höre Dich trapsen) Harry Osborn fast schon einen eigenen Film verdient.

The Amazing Spider-Man 2

Die fast komplett vor Ort in New York City in Szene gesetzte 3D-Action kann sich sehen lassen und das Ende des überlangen Filmes macht mehr als gespannt auf die weitere Ausrichtung der Spider-Man-Reihe.

„The Amazing Spider-Man 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Amazing Spider-Man 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Amazing Spider-Man 2“ als Blu-ray mit 3D + 2D Version bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Amazing Spider-Man“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„The Amazing Spider-Man“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Amazing Spider-Man“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Amazing Spider-Man“ als Blu-ray mit 3D + 2D Version bei AMAZON bestellen, hier anklicken