Archiv der Kategorie: FILM

Die besten Filme

Dune

Zwar saß 1984 David Lynch auf dem Regiestuhl, doch ein Klassiker wie Eraserhead oder Twin Peaks ist dabei nicht herausgekommen. Erst in der dreistündigen nicht von Lynch autorisierten TV-Version von Dune: Der Wüstenplanet war zu erahnen, was für ein fantastisches Universum Frank Herbert Anfang der 60er-Jahre in seiner Romanreihe beschrieben hat.

Dune

Lynch präsentierte eine prachtvolle aber theatralisch wirkende Ausstattung und konzentrierte sich auf die esoterischen Aspekte der literarischen Vorlage , wodurch sein Film bereits bei der Premiere altbacken wirkte. Dies kann von der Neuverfilmung keineswegs gesagt werden, denn diese belegt, wie zeitlos visionär Frank Herberts Geschichte ist.

Dune

Für die Regie schien Denis Villeneuve die logische Wahl zu sein. Der Kanadier hatte mit seinen beiden letzten Filmen Arrival und Blade Runner 2049 nicht nur bewiesen, dass er ein Händchen für spektakuläre Bilder und das Science-Fiction-Genre hat, sondern auch sehr gut mit einer Starbesetzung klarkommt.

Dune

Dies resultiert darin, dass für Dune ein absolutes Traum-Ensemble verpflichtet werden konnte. In teilweise recht kleinen Rollen sind Darsteller wie AquamanJason Momoa, Rebecca Ferguson, Zendaya, Josh Brolin, Stellan Skarsgård, Dave Bautista, Charlotte Rampling oder Javier Bardem zu sehen,  die ansonsten allein einen Film tragen können.

Dune

Völlig zurecht ist bei Villeneuve, der auch das Drehbuch schrieb, das zentrale Element von Dune die Ökologie. Die Romane erzählen vom Wüstenplaneten Arrakis, der schon seit langer Zeit ausgebeutet wird, denn nur dort gibt es die Droge Spice, die unverzichtbar für die interplanetare Raumfahrt ist.

Dune

Der immer beliebter werdende Herzog Leto Atreides (Oscar Isaac) soll anstelle der Harkonnen-Sippschaft die Spice-Förderung auf Arakis übernehmen. Doch dahinter steckt eine Intrige, der Leto und seine Männer zum Opfer fallen, während sich sein Sohn Paul (Timothée Chalamet) den Fremen, den in der Wüste lebenden Ureinwohnern von Arrakis, im Kampf gegen ihre Unterdrücker hilft…

Dune

Zwar greift auch Villeneuve die mythologischen und religiösen Aspekte der Bücher auf, doch im Gegensatz zu Lynch werden diese einfach als gegeben hingenommen und nicht mit überhöhten Pathos in Szene gesetzt. Sehr viel zentrale Themen des Films sind soziale Ungerechtigkeit, Kampf der Geschlechter und Raubbau an der Umwelt, wodurch die mehr als ein halbes Jahrhundert alte Geschichte brandaktuell wirkt.

Dune

Einziges Problem bei der Neuverfilmung, ist, dass hier – im Gegensatz zur hektisch erzählten Lynch-Version – trotz einer Laufzeit von 155 Minuten – wenig mehr als die Hälfte von Herberts ersten Dune-Roman adaptiert wurde. Zwar ist das wohlüberlegt gesetzte Ende dennoch nicht unbefriedigend. Trotzdem ist zu hoffen, dass Villeneuve – trotz der durch Corona geringer ausfallenden Kino-Einnahmen – die Geschichte zu Ende erzählen und vielleicht sogar fortführen kann. Wer sofort sehen möchte, wie es weitergeht, hat dem sei die TV-Serie von 2000 empfohlen.

„Dune – Der Wüstenplanet (1984) – Extended Edtition“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune – Der Wüstenplanet (1984) – Extended Edtition“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune – Der Wüstenplanet“ als Roman bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune – Miniserie (2000)“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune – Miniserie (2000)“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Children of Dune -Miniserie (2003)“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Children of Dune -Miniserie (2003)“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dune“ bei ebay kaufen, hier anklicken

What a Man

Der junge Frankfurter Lehrer Alex (Matthias Schweighöfer) wird von seiner Freundin Carolin aufs Übelste betrogen und dann auch noch verlassen. Da ihm dies nicht zum ersten Mal passiert ist, beginnt er eine Reise zu sich selbst. Er zieht zu seiner wunderbar chaotischen (bisher platonischen) Freundin Nele (Sibel Kekilli), die zwar weiß wie man Pandas rettet, in Sachen Beziehungen aber ähnlich schlecht sortiert wie Alex ist. Kann das gut gehen?

What a Man

Matthias Schweighöfer hat zweifelsohne so einiges von Til Schweiger gelernt. Nachdem er in dessen Solotrips Keinohrhasen und Zweiohrküken den lustigen Sidekick spielte, riskierte er 2011 eine One-Man-Show. What a Man entstand fast im Alleingang, denn Schweighöfer ist hier nicht nur Hauptdarsteller sondern auch Drehbuchautor, Produzent und Regisseur. Da ist es sicherlich ganz praktisch, dass der von ihm verkörperte Beziehungschaot Alex eine Figur ist, die er sie schon häufiger gespielt hatte (und vielleicht auch im wirklichen Leben ist).

What a Man

Vielleicht am erfreulichsten an What a Man ist, dass Sibel Kekilli, die nach ihren wirklich großen Durchbruch in Fatih Akins Gegen die Wand auf Problemfilme wie Der letzte Zug festgelegt war, hier auch einmal in einer romantischen Komödie glänzen kann und sehr sympathisch rüberkommt. Ganz bei seinem großen Vorbild Til Schweiger kann Schweighöfer nicht mithalten, aber 1,8 Millionen Kinobesucher sind auch nicht von Pappe und eine solide Basis für einen ebenso großen Erfolg auf dem Heimkinomarkt.

„What a Man“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„What a Man“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„What a Man“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

Kurze Zeit nach Black Widow startet der ein zweiter Beitrag zur Phase 4 des Marvel Cinematic Universe. So wie es aussieht, wird Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings eine exklusive Kinospielzeit von 45 Tagen eingeräumt, bevor Abonnenten von Disney+ sich den Film ab 12. November für eine Gebühr von 21,99 Euro ansehen können. Davon kann man halten, was man will, doch es ist großartig, dass es möglich ist, das Spektakel auf der großen Leinwand und in einigen Kinos sogar in 3D zu genießen.

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

Der Titelheld dürfte auch Comiclesern mit guten Marvel-Kenntnissen kaum ein Begriff sein. In den 70er-Jahren hatte sich der Verlag die Rechte an Sax Rohmers Superverbrecher Dr. Fu Man Chu gesichert, den im Kino bereits Boris Karloff, Christopher Lee und Peter Sellers in seinem letzten Film gespielt hatten. Marvel dichtete in seiner Comic-Version dem asiatischen Meisterschurken einen Sohn an, der sich gegen ihn wendete.

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

Auch als der Verlag nicht mehr über die Rechte an Fu Man Chu verfügte, wurden weiterhin Comics mit Shang-Chi veröffentlicht, der äußerlich auf Bruce Lee getrimmt wurde. Wohl auch um eine fast ausschließlich mit asiatischen Charakteren besetzte Geschichte im Marvel Cinematic Universe zu verankern, wurde im Film Fu Man Chu durch Xu-Wenwu alias Der Mandarin ersetzt. Eine äußerst amüsante Fake-Version dieses Schurken spielte bereits Ben Kingsley in Iron Man 2 und daher konnte der Darsteller in einem ausgedehnten Gastauftritt in Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings für einige amüsante Momente sorgen.

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

Doch in erster Linie handelt der Film von einem Konflikt zwischen Vater und Sohn. Anfangs wird recht ausführlich die Geschichte vom nahezu unsterblichen Xu-Wenwu erzählt, dem es durch den Besitz von 10 magischen Ringen beinahe gelingt die Weltherrschaft zu erringen. Doch dann verliebt er sich und überdenkt sein Leben. Das Glück als Vater von zwei Kindern ist nur von kurzer Dauer und die Ermordung seiner Ehefrau bringt Xu-Wenwu zurück ins Welteroberungs-Geschäft…

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

Für diese nicht gerade klischee-freie Rolle konnte Asiens Superstar Tony Leung Chiu Wai (Infernal Affairs, Hero) verpflichtet werden. Dieser überzeugt sowohl als liebender Vater als auch in der Rolle des brutalen Rächers. Doch auch für die Titelrolle wurde mit dem Newcomer Simu Liu die optimale Besetzung gefunden.

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

Als Shang-Chi lehnte er es ab, einen Mordauftrag seines Vaters auszuführen und ließ sich stattdessen in San Francisco nieder, wo er ein sorgloses Leben als Einparker in einem Luxushotel führte. Er und seine Kollegin Kati (ziemlich großartig: Awkwafina) “borgten“ sich gelegentlich Sportwagen aus und donnerten über die hügeligen Straßen. Doch natürlich holt die Vergangenheit Shang-Chi ein und in einem gewaltigen Abenteuer steht auch Kati ihren Mann.

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

Zum Glück bricht der Film nicht unter der Last seiner Vorgaben zusammen. Nachdem Disney Prügel bezogen hatte, weil in Doctor Strange die Britin Tilda Swinton den weisen tibetanischen “Ancient One“ spielte, wurde jetzt versucht alles richtig zu machen. Doch während zuvor bei Black Panther die Zurschaustellung guter Absichten ein wenig zu plakativ geriet, profitiert Shang-Chi vom Einsatz asiatischer Kreativkräfte. Mit Awkwafina, Meng’er Zhang als Shang-Chis Schwester Xu Xialing und der durch Tiger & Dragon  zur Ikone des asiatischen Kinos gewordenen Michelle Yeoh bereichern drei ebenso starke wie interessante weibliche Charaktere den Film. Entstanden ist ein amüsantes Epos mit neuen sympathischen jugendlichen Helden.

“Avengers: Endgame” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Avengers: Endgame” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Avengers: Endgame” als Blu-ray mit 3D + 2D Version bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Avengers: Endgame” bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Beckenrand Sheriff

Nach seiner beeindruckenden Leistung in Andreas Dresens Drama Halt auf freier Strecke machte Milan Peschel bei seiner Rollenwahl eine Drehung um 180 Grad. In einer nicht enden wollenden Reihe von Komödien (What a Man, Rubbeldiekatz, Der Nanny, Schlussmacher, Vaterfreuden) spielte er neben Matthias Schweighöfer mit oftmals unerträglicher Albernheit den Dödel vom Dienst.

Beckenrand Sheriff

Sein neues Werk lässt ähnlich Schlimmes befürchten, denn es trägt den Titel Beckenrand Sheriff. Hoffnung macht jedoch, dass Marcus H. Rosenmüll auf dem Regiestuhl sitzt, der mit Beste Zeit, Schwere Jungs, Räuber Kneissl, Sommer in Orange, Trautmann) eine höchst abwechslungsreiche Filmografie vorzuweisen hat und noch nie so richtig ins Klo gegriffen hat.

Beckenrand Sheriff

Die ersten Auftritte von Peschel als Bade-, nein Schwimmmeister, Karl Kruse lassen jedoch an jene Knallchargen denken, die einst neben Lichtgestalten wie Ilja Richter oder Chris Roberts deutsche Lustspiele der 70er-Jahre im Stile von Musik, Musik – da wackelt die Penne bevölkerten.

Beckenrand Sheriff

Doch so langsam wächst einem dieser grantige Schwimmmeister Kruse, der alles dransetzt um “sein“ vom Abriss bedrohtes Freibad zu retten, doch ans Herz. Peschel gelingt es diesmal aus dem Dödel einen Menschen zu machen, den es aus nicht genannten Gründen aus Berlin in den fiktiven oberbayerischen Ort Grubberg verschlagen hat. Erinnerungen kommen auf an den französischen Komiker Louis de Funès, der als Gendarm von St. Tropez auch nicht gerade ein Sympathieträger war.

Beckenrand Sheriff

Hilfreich ist allerdings auch, dass Rosenmüller seinen Film nicht alleine auf der Figur des Schwimmmeisters aufgebaut hat, sondern den Beckenrand noch mit allerlei weiteren skurrilen Charakteren bevölkert hat, die von bewährten Darstellern wie Gisela Schneeberger, Rick Kavanian oder Sebastian Bezzelver verkörpert werden. Eine Klasse für sich ist Johanna Wokalek als spröde Trainerin der örtlichen Wasserball-Mannschaft, die den Beckenrand Sheriff gar nicht so unsympathisch findet…

Beckenrand Sheriff

Recht reizend ist auch die zweite Love Story zwischen der ehemaligen Leistungs-Schwimmerin Lisa (Sarah Mahita) und dem langsam in Oberbayern seine Heimat findenden nigerianischen Flüchtling Sali (Dimitri Abold ). Beckenrand Sheriff gehört ganz gewiss nicht zu Rosenmüllers besten Werken, doch es lohnt sich in seine Freibad-Welt einzutauchen.

“Beste Zeit” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Beste Gegend” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Beste Chance” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Beste Chance” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Sky Sharks

“2014 kam mein Bruder auf die Idee, einzelne, gut vermarktbare filmische Versatzstücke zu einem großen Ganzen zu vermischen. Haie, böse Nazizombies und jede Menge Blut. Ich persönlich war anfangs nicht sonderlich überzeugt, dass solch eine Form von Trash heute noch jemanden hinter dem Ofen hervorzulocken in der Lage wäre.“ So unrecht hatte Carsten Fehse seinerzeit nicht, dennoch stieg er als Produzent ein und sein Bruder Marc inszenierte schließlich Sky Sharks.

Sky Sharks

Dass sich aus bewusst schlechten Ideen halbwegs erfolgreiche Filme machen lassen, bewiesen bereits die Macher der auf sechs Teile angewachsenen Sharknado-Reihe und der durch Crowdfunding finanzierten “Nazis auf dem Mond“-Klamotte Iron Sky. Doch beide Filme haben die Lacher auf ihrer Seite, was bei Sky Sharks nur selten der Fall ist.

Sky Sharks

Der Auftakt funktioniert als Fun-Splatter noch am besten und zeigt, wie ein ziviles Flugzeug von Nazi-Zombies angegriffen wird, die auf sogenannten “Reichsflughaien“ reiten. Dabei werden einige C-Promis (Robert LaSardo,  Ralf Richter, Tobias Schenke) von der auf untot geschminkten ehemaligen Porno-Darstellerin Michaela Schaffrath blutig niedergemetzelt.

Sky Sharks

Doch danach passiert nur noch wenig Bemerkenswertes, Irgendwie geht es um zwei Schwestern (Eva Habermann & Barbara Nedeljáková), die feststellen müssen, dass ihr Vater daran beteiligt war, als die Nazis Flughaie als Wunderwaffe entwickelten. Daher gibt es auch noch eine alberne Rückblende mit Oliver Kalkofe als Hermann Göring.

Sky Sharks

Das Erstaunen darüber, dass hier für nur 4 Millionen Euro ein optisch okayes B-Picture entstanden ist, hält leider nicht die vollen 104 Minuten an.

„Sky Sharks“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sky Sharks“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Iron Sky

Der schwarze Astronaut James Washington macht bei einer US-Mondmission eine seltsame Entdeckung. Einige Nazis sind am Ende des Zweiten Weltkrieges auf die dunkle Seite des Mondes geflüchtet und haben dort eine hakenkreuzförmige Raumstation errichtet. Washington wird gefangengenommen und “albinisiert“.

Iron Sky

Mit seiner Hilfe starten die Space Nazis einen Großangriff auf die Erde. Das ist der amtierenden US-Präsidentin gerade recht ist, denn ihre Amtsvorgänger wurden im Falle eines Krieges mit schöner Regelmäßigkeit wiedergewählt…

Iron Sky

Man glaubt es kaum, aber die Entstehungsgeschichte von Iron Sky ist fast so verrückt wie das Drehbuch des Films. Es handelt es sich um eine finnische Produktion, die durch Crowdfunding teilfinanziert und 2012 mit vielen deutschen Darsteller großteils in Australien gedreht wurde. Das Resultat kann sich sehen lassen, auch wenn der Film nach einem grandiosen Auftakt eine Weile im allzu albernen Bereich vor sich hindümpelt. Das große Finale reißt dann aber wieder alles raus.

Iron Sky

Iron Sky ist eine durchaus spannende Space Opera, zugleich aber auch eine oftmals schreiend komische Parodie darauf und gelegentlich auch noch eine treffsichere Polit-Satire. Götz Otto hat viel Spaß dran, den durchgeknallten Nazi-Narzisten zu spielen, die US-Präsidentin ist eine Sarah-Palin-Parodie und die Trickeffekte können sich wirklich sehen lassen. Diese Mischung aus Independence Day und Dr. Seltsam ist das Verrückteste, was seit langer Zeit im Kino zu sehen war.

„Iron Sky“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Iron Sky“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Iron Sky 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Iron Sky 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Iron Sky“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die CD mit Laibachs Soundtrack zu „Iron Sky“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

 

A Taxi Driver

Im Mai 1980 kam es im südkoreanischen Gwangju zu einem von Studenten gestarteten Protest gegen die Militärdiktatur, die sich wenige Monate zuvor an die Macht geputscht hatte . Diese schlug die Demonstrationen brutal nieder. Zuvor wurde die Umgebung der Stadt weiträumige abgesperrt und ausländischen Journalisten die Einreise verweigert.

A Taxi Driver

Der für die ARD arbeitende Reporter Jürgen Hinzpeter schaffte es dennoch, nicht nur an den Ort des Geschehens zu gelangen, sondern auch die dort gefilmten Aufnahmen ins Ausland zu schmuggeln. 2003 erhielt Hinzpeter für „seinen wertvollen Beitrag zur Geschichte Koreas“ in Seoul einen Pressepreis und 2017 wurde seine abenteuerliche Reise nach Gwangju verfilmt.

A Taxi Driver

Wie der Titel A Taxi Driver andeutet, steht nicht der von Thomas Kretschmann (Wanted, King Kong, Ballon) verkörperte Journalist im Zentrum des Filmes. Hauptfigur ist der südkoreanische Taxifahrer, den Hinzpeter nach seiner Reportage nicht wieder getroffen hatte, was der kurz vor Fertigstellung des Films verstorbene Journalist sehr bedauert hat.

A Taxi Driver

Diese im Film Kim genannte Figur wird von Song Kang-ho verkörpert, der zwei Jahre später die Hauptrolle in Bong Joon-hos Welterfolg Parasite spielte. Dies mag dazu beigetragen haben, dass A Taxi Driver bei uns mit einiger Verspätung doch noch auf DVD und Blu-ray veröffentlicht wird.

A Taxi Driver

Die Synchronisation ist etwas gewöhnungsbedürftig, denn die Koreaner sprechen hier Deutsch, während der deutsche Journalist diese nicht versteht und auf Englisch mit ihnen kommuniziert. Doch die spannende und gelegentlich auch komische Geschichte zieht den Zuschauer sofort mitten hinein ins Geschehen. Jang Hun gelang ein Polit-Thriller, der zugleich auch das mitreißende Porträt einer sich langsam aufbauenden Freundschaft ist.

„A Taxi Driver“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„A Taxi Driver“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Final Destination

Eine amerikanische Schulklasse, die mit Flug 180 zu einer Klassenreise nach Paris aufbrechen will, verlässt im letzten Moment das Flugzeug, da einer der Schüler eine Vorahnung hatte. Tatsächlich explodiert die Maschine kurz nach dem Start und es gibt keine Überlebenden. Doch die Freude währt nur kurz, denn die Schüler kommen nach und nach auf merkwürdige Weise zu Tode und das auch in der Reihenfolge in der sie im Flugzeug gestorben wären…

Final Destination

Aus dieser Ausgangssituation machten die Akte X-Veteranen Glen Morgan und James Wong 2000 einen Kinofilm, der von der Studio-Ästhetik her ein wenig wie eine überlange TV-Folge der Mystery-Serie wirkt. Trotzdem und obwohl die Mythologie („Der Tod findet immer einen Weg“) etwas hirnrissig erscheint, ist das ganze Ding durchaus spannend und verfügt dabei auch noch über einen für das Genre eher untypischen leicht depressiven Ernst.

Final Destination

Drei Jahre später erzählt die Fortsetzung Final Destination 2, wie sich am ersten Jahrestag des Flug 180 ein ähnlicher Vorfall ereignet: Kimberly Corman (A. J. Cook) bricht mit Freunden zu einem gemeinsamen Wochenende auf. Während der Autofahrt hat sie jedoch plötzlich die sehr lebendige Vision, dass sie und ihre Freunde bei einer Highway-Massenkarambolage sterben werden.

Final Destination

Kimberly blockiert mit ihrem Wagen eine Zufahrt zum Highway 23 und retten damit etlichen Verkehrsteilnehmern das Leben. Sie schafft es mit Clear Rivers (Ali Larter) eine Überlebende des ersten Films zur Zusammenarbeit zu überreden. Doch eigentlich hat sie nur einen Aufschub erwirkt, denn der Tod versucht erneut zu seinem Recht zu kommen…

Final Destination
Die Fortsetzung kommt etwas weniger düster als der Erstling daher. Regisseur David R. Ellis (Snakes on a Plane) arbeitete zuvor als Stunt Coordinator und bietet zum Auftakt eine wuchtig inszenierte Massenkarambolage. Auch der restliche Film kann sich sehen lassen. Der Tod greift auch diesmal wieder zu äußerst komplizierten Methoden, um doch noch an seine Opfer zu kommen und die Geschichte ist manchmal etwas arg konstruiert.

2006 folgte der dritte Teil, der diesmal auf einem Rummelplatz beginnt. Wendy (Mary Elizabeth Winstead) und ihre Klassenkameraden feiern dort den Schulabschluss und fiebern einer Achterbahnfahrt entgegen. Plötzlich hat die Highschülerin eine äußerst realistische alptraumhafte Vision und sieht ein Unglück voraus. Sie und einige ihrer Mitschüler verlassen die Achterbahn und entkommen dadurch einem tödlichen Unfall. Doch auch die Überlebenden sterben nach und nach…

Final Destination

Im Gegensatz zu hoffnungsvoll gestartete Horror-Serien wie Ich weiß, was Du im letzten Sommer getan hast oder Düstere Legenden erlebte der dritte Teil von Final Destination seine Premiere im Kino und nicht in Videotheken oder den DVD-Abteilungen der Kaufhäuser. Die Idee vom Tod, dem man nur schwerlich ein Schnippchen schlagen kann und der alle dransetzt sich seine ihm entkommenen Opfer dennoch zu holen trägt immer noch.

Final Destination

Zwar ist das Achterbahn-Unglück am Anfang tricktechnisch recht unzureichend in Szene gesetzt und das Finale nach dem Finale hart am Rande zum Unfug, doch ansonsten werden Horrorfreunde bestens bedient. Glen Morgan und James Wong, die am zweiten Teil kaum beteiligten Schöpfer des ersten Films, sind jetzt wieder für Regie und Drehbuch verantwortlich. Sie setzten Horrorklischees mit viel Freude am Detail und hart an der Grenze zur Parodie in Szene. Auch Final Destination 3 macht im vollbesetzten Kino großen Spaß und bietet eine Horror-Achterbahnfahrt mit allen Schikanen.

Final Destination

Bei Teil 4 führte 2009 wieder David R. Ellis Regie und Aufhänger ist diesmal ein verhängnisvolles Unglück auf einer Rennstrecke inklusive Tribünen-Einsturz. Die Geschichte erzählt routiniert aber nicht unspannend von Nick O‘Bannon (Bobby Campo), der mit Freunden ein NASCAR-Autorennen besucht und ein Unglück voraussieht. Nachdem durch seine Warnung eine Hand voll Menschen der dann tatsächlich stattfindenden Katastrophe entkommen kann, schlägt der Sensenmann doch noch zu. In der exakten Reihenfolge in der sie ansonsten gestorben wären, werden die Überlebenden auch diesmal wieder Opfer von allerlei höchst phantasievoll in Szene gesetzten Unglücksfällen.

Final Destination
Da inhaltlich bekannte Muster mehr oder weniger originell variiert werden (diesmal neu im Angebot: die gemeingefährliche Auto-Waschanlage und der Swimmingpool-Abfluss mit tödlicher Saugkraft), ist der Einsatz der 3D-Technik (der sonst meist bereits beim dritten Teil zum Einsatz kommt –siehe Der weiße Hai 3, Freitag der 13. – Teil 3, Spy Kids 3D oder auch Ice Age 3) eine willkommene Bereicherung. Es bereitet ein höllisches (zugegebenermaßen auch leicht perverses) Vergnügen in äußerst plastischen Bildern dabei zuzusehen, wie es etwa in einem Kino zu einer “echten“ Explosion kommt, während dort gerade ein 3D-Film läuft.

Final Destination

2011 kam der vorerst letzte Teil der Final-Destination-Reihe in die Kinos. Gedreht wurde wieder in 3D. Beginnend mit dem spektakulär in Szene gesetzten Einsturz einer gewaltigen Brücke wurden von Steven Quale mit inszenatorischer Raffinesse noch mit einmal alle Stärken (und Schwächen) der Serie ausgespielt.

Final Destination

Nicht unerwähnt bleiben soll auch noch Candyman Tony Todd, der genau wie im ersten und zweiten Teil wieder als Bestattungsunternehmer William Bludworth dabei ist und die Protagonisten mit mysteriösen Hinweisen verwirrt. Es sei noch verraten, dass die letzte Szene des fünften Teils einen Bogen zum ersten Film spannt. Auch dadurch ist Final Destination 5 der durchaus krönende Abschluss der Serie, die möglichweise demnächst wiederbelebt wird.

„Final Destination“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination 4“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination 4“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination 4“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination 5“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination 5“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination 5“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination Complete 5 Film Collection“ als britische Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination Complete 5 Film Collection“ als britische DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Final Destination“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Chanson d’Amour

Alain Moreau führt ein halbwegs komfortables Leben als Ballraumsänger in der französischen Provinz. Dabei gelingt es ihm spielend, die meist schon etwas betagte Diskotheken-Besucher zum Tanzen zu bringen. Sehr viel größere Ambitionen hat der von seiner Ex-Frau gemanagte Sänger eigentlich nicht. Doch dann trifft er auf die deutlich jüngere Marion…

Chanson d'Amour

Nach einem One-Night-Stand verlässt diese ihn jedoch frühmorgens ziemlich erschrocken. Doch Alain gibt nicht auf und engagiert die als Immobilienmaklerin arbeitende Marion um ihm ein neues Haus zu suchen. Dabei kommen sich die Beiden menschlich zwar näher, doch dies macht Marion Angst und sie zieht sich immer wieder zurück. Alain hingegen kämpft mit Ängsten vor einem riesengroßen Auftritt und davor seine Stimme zu verlieren.

Chanson d'Amour

Eigentlich müsste es etwas lächerlich wirken, wenn Gérard Depardieu mit eher dünner Stimme vor aufgerüschten Senioren äußerst weichgespülte französische Versionen von Hits wie Save the Last Dance for Me interpretiert. Doch seine ungewöhnlich zurückgenommene (und gerade dadurch sehr berührende) Darstellung eines mäßig erfolgreichen Entertainers gerät nie zur Karikatur.

Chanson d'Amour

Auch Regisseur und Drehbuchautor Xavier Giannoli hat keinerlei Interesse daran, sich über tanzende Provinzler oder die Musikbranche lustig zu machen. Vielmehr erzählt er die angenehm alltägliche Geschichte eines nicht mehr ganz jungen Mannes auf der Suche nach ein bisschen Glück, wobei Cécile De France (Barcelona für ein Jahr, Hereafter, Eine größere Welt, ) einmal mehr das absolut perfekte Zielobjekt der Begierde spielt.

Chanson d'Amour

Auch der Soundtrack zum Film ist recht interessant. Neben den neun von Depardieu gesungenen Liedern ist neben einigen Dialogfetzen noch einer Suite der Filmmusik von Alexandre Desplat noch ein Song von Alain Chanone, der die reale Vorlage für Depardieus Filmfigur ist. Beim ersten Hören nervt diese sehr soft instrumentierte und eher beiläufig gesungene Chanson-Chose noch ein kleines bisschen, doch schon beim zweiten Hören sind die Lieder fast so etwas wie gute alte Bekannte.

Diesen Film als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Soundtrack zu diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Chanson D´Amour“ bei ebay kaufen, hier anklicken

John Dies at the End

Es ist eine neue Droge, die ihre Benutzer durch Zeit und Dimensionen driften lässt, ihr Straßenname: Sojasoße. Für manche ist sie tödlich, andere sind nach dem Trip befallen. Die weltweite Invasion ist schleichend, die Menschheit braucht jetzt Helden. Was sie stattdessen bekommt, sind die verpeilten College-Abbrecher John und Dave (Chase Williamson + Rob Mayes). Können diese beiden die Welt vor dem drohenden Horror bewahren? Vermutlich nicht.

John Dies at the End

10 Jahre nachdem ihm die mittlerweile fast schon kultisch verehrte Horror-Tragikomödie Bubba Ho-Tep gelang, versucht Don Coscarelli 2012 einen ähnlich schrägen Spaß nachzuschieben. Das Resultat John Dies at the End ist im direkten Vergleich um einiges schwächer, kann aber dadurch punkten, dass Coscarelli der Schöpfer der vierteiligen deftig-splattrigen Das Böse / Phantasm-Filmreihe hier neue Wege beschreitet.

John Dies at the End

Die Hauptinspirationsquellen kommen- neben den Werken von H. P. Lovecraft – diesmal zweifelsohne aus Großbritannien. Der Humor des Filmes lässt an den TV-Dauerbrenner Doctor Who sowie an Douglas Adams‘ Per Anhalter durch die Galaxis-Bücher denken. Das hat den Nachteil, dass der stark auf pfiffige Dialoge setzende Film gelegentlich etwas zu geschwätzig wird und erst kurz vor Ende (und im Nachspann dann total!) aufdreht. Doch insgesamt gelang Coscarelli ein weiterer Film mit Kult-Appeal.

„John Dies at the End“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„John Dies at the End End“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„John Dies at the End bei ebay kaufen, hier anklicken

„Bubba Ho-Tep“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bubba Ho-Tep“ als Doppel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bubba Ho-Tep“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bubba Ho-Tep“ bei ebay kaufen, hier anklicken