Dein Weg

Mit diesem Film hat Emilio Estevez seinem Vater Martin Sheen einen großen Gefallen getan. Der vielbeschäftigte sehr katholische Schauspieler mit spanischen und irischen Wurzeln konnte sich 2003 für gerade einmal eine knappe Woche freinehmen um Teile des Jakobsweges zu besuchen. Sieben Jahre später bei den 40-tägigen Dreharbeiten zu „Dein Weg“ konnte sich Martin Sheen einen sehr viel längeren Abschnitt der fast 900 Kilometer langen Strecke des spanischen Jakobsweges erwandern.

Dein Weg

Sheen spielt den verwitweten kalifornischen Augenarzt Tom Avery, der erfährt, dass sein erwachsener Sohn, der Weltenbummler Daniel (Emilio Estevez), in Europa auf dem Jakobsweg ums Leben gekommen ist. Tom fliegt sofort über den großen Teich und entscheidet sich dagegen Daniels Leiche in die USA zu überführen, sondern er lässt diese einäschern. Spontan beschließt er Daniels Asche auf dem Jakobsweg zu verteilen. Dabei lernt Tom drei schrullige Individuen kennen, die sich ihm anschließen, obwohl er dies eigentlich gar nicht möchte…

Dein Weg

Im Stile eines Dokumentarfilmes gelang Emilio Estevez ein sehr interessantes Road Movie, das kurz vor Ende etwas stark in Richtung Passionsspiel umkippt, aber dann doch noch ein gutes Ende nimmt. Noch sehr viel mehr als Coline Serreaus sich stärker auf eine Gruppen von 0815-Individualisten und den französischen Teil des Jakobsweg konzentrierende Komödie “Saint Jacques… Pilgern auf Französisch“ bietet “Dein Weg“ einen Einblick in den “Alltag“ jener Menschen, die “dann mal weg“ sind.

„Dein Weg“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dein Weg“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dein Weg“ bei ebay kaufen, hier anklicken