Flix: Schöne Töchter

Seit 2006 veröffentlicht die Berliner Zeitung “Der Tagesspiegel“ regelmäßig am Sonntag farbige Comic-Seiten. Von Anfang an war Marwil dabei, dessen Zeitungs-Comics gebündelt bei Reprodukt unter dem Titel “The Singles Collection“ als Hardcover-Buch im LP-Format erschienen sind. Bei Carlsen liegt im selben Format ein Buch mit “Tagesspiegel“-Comics von Flix vor.

Flix: Schöne Töchter

Dessen seit 2010 im Monatstakt unter dem Titel “Schöne Töchter“ veröffentlichten Geschichten erhielten bereits 2012 auf dem Comic Salon in Erlangen den Max-und-Moritz-Preis als “Bester Comicstrip“. Dies geschah nicht ohne Grund, auch wenn es sich genau genommen nicht um Comicstrips handelt, sondern um Sonntagsseiten in allerbester US-Tradition.

Flix: Schöne Töchter
© Der-Flix.de

Während Comicstrips auf drei oder vier meist schwarzweißen Panels einen Gag (oder auch eine spannende Geschichte) erzählen, zeigen die sehr viel großzügiger dimensionierten Sonntagsseiten in den farbigen Comic-Beilagen der US-Zeitungen wozu das Medium in der Lage ist. Ohne starres Layout war hier immer wieder Raum für erzählerische oder gestalterische Experimente. In dieser Tradition steht auch Flix mit “Schöne Töchter“. Die pfiffig in Szene gesetzten Geschichten haben ständig wechselnde meist weibliche Hauptfiguren. Fast immer gelingt Flix eine originelle Pointe, gelegentlich gibt es aber sogar ein rührendes Happy End und eine originelle gestalterische Idee.

Flix: Schöne Töchter

© Der-Flix.de

Meisterlich in Szene setzt Flix beispielsweise, die sich gleichzeitig abspielenden Geschichten von zwei Frauen, die mit unterschiedlicher Absicht eine Rolltreppe herunter fahren. Fast alle in diesem Buch enthaltende “Schöne Töchter“-Seiten (von denen auf der Webseite von Flix noch mehr zu finden sind) haben über die Story hinaus noch eine originelle gestalterische Idee und laden zum längeren Betrachten ein. Mittlerweile hat Flix seine Arbeit an “Schöne Töchter“ erst einmal eingestellt: “Den Platz im „Tagesspiegel“ wird mein Kollege Marvin Clifford („Schisslaweng„) übernehmen. Ich bin gespannt, was er aus der Fläche zaubert.“ In diesem Zusammenhang bleibt zu hoffen, dass auch die „Tagesspiegel“-Seiten von Arne Bellstorf, Tim Dinter und Olivia Vieweg („Huck Finn„) in ähnlich schönen Editionen veröffentlich werden.

„Flix: Schöne Töchter” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Flix bei ebay kaufen, hier anklicken

“The Singles Collection” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Mawil bei ebay kaufen, hier anklicken