Inheritance

Als ihr schwerreicher Vater plötzlich stirbt, erbt die New Yorker Staatsanwältin Lauren Monroe sehr viel weniger als ihr jüngerer Bruder. Doch stattdessen hat Archer Monroe seiner Tochter die Aufforderung zur Erledigung einer ganz speziellen Angelegenheit hinterlassen. Auf dem Gelände des Familien-Stammsitzes befindet sich ein geheimer, unterirdischer Bunker, und dort wird ein angeketteter Mann gefangen gehalten. Dieser behauptet Morgan Warner zu heißen und bereits seit über 30 Jahren eingesperrt zu sein…

Inheritance

Der hektisch geschnittene Auftakt dieses Thrillers baut Distanz zur Hauptfigur Lauren Monroe auf, die als eiskalte Karrieristin vorgestellt wird. Doch Lily Collins (Spieglein Spieglein, Emily in Paris) gelingt es trotzdem Sympathien für die junge Frau zu wecken, die ihren dunkelhäutigen Ehemann und den Beruf im Staatsdienst gegen den Willen des herrschsüchtigen Vaters gewählt hat. Das Schicksal des ganz offensichtlich schon sehr lange eingesperrten Mannes liegt in den Händen von Lauren.

Inheritance

Die große Überraschung des Films ist die Besetzung des Kerker-Insassen mit dem Schotten Simon Pegg (Es ist kompliziert, Hot Fuzz), der selbst in seinen Auftritten in eher dramatischen Filmreihen wie Star Trek oder Mission: Impossible für humoristische Einlagen zuständig ist. Doch als undurchschaubarer“Morgan Warner“ kann Pegg mühelos von bedauernswert auf bedrohlich umschalten. Die Kammerspiel-Momente mit Collins und Pegg sind ganz großes Thriller-Kino!

Inheritance

Die DVD von Constantin Film enthält neben dem 107-minütigen Hauptfilm noch die Kurz-Dokus “Inszenierung eines Thrillers“ (4:47 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln) und “Die Besetzung von Inheritance“ (5:59 min), sowie den deutschen und den internationalen Trailer (je 2:10 min)

„Inheritance“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Inheritance“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Inheritance“ bei ebay kaufen, hier anklicken