Isabel Kreitz: Die Entdeckung der Currywurst

Jeder glaubt, die wäre Currywurst eine Erfindung aus Berlin, Köln oder Bochum (man denke nur an Grönemeyers Evergreen) . Doch auf dem Hamburger Großneumarkt stand einst die Imbissbude von Frau Brücker und diese behauptete immer sie hätte 1945 kurz nach Kriegsende die Currywurst erfunden.

Isabel Kreitz: Die Entdeckung der Currywurst

Der Erzähler dieser Geschichte lebt mittlerweile in der Weißwurststadt München und hat bei einem Besuch in seiner Heimatstadt Hamburg (wohl auch bedingt durch das kalte windige Wetter) Appetit auf eine scharfe Wurst. Doch Frau Brückers Bude gibt es nicht mehr. Die alte Dame wohnt jetzt im Altersheim und hat so einiges über Würste, Trümmer, Schieber und Mitläufer zu erzählen.

Isabel Kreitz: Die Entdeckung der Currywurst

Nach einem auch bereits verfilmten Roman von Uwe Timm gelang Isabel Kreitz (“Rohrkrepierer“, “Der 35. Mai“, „Die Sache mit Sorge„, „Schlechte Laune!„) 1996 eine sehr plastische und menschlich anrührende Schilderung vom letzten Kriegsjahr in Hamburg.

Isabel Kreitz: Die Entdeckung der Currywurst

Die gebundene Neuauflage wird durch ihr deutlich kleineres Format den sehr detailreichen schwarzweißen Zeichnungen zwar nur bedingt gerecht, besticht aber dafür durch ein sehr informatives und gut bebildertes Nachwort von Frank Giese.

Den Comic „Die Entdeckung der Currywurst“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Entdeckung der Currywurst“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die Novelle „Die Entdeckung der Currywurst“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Isabel Kreitz bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Film „Die Entdeckung der Currywurst“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken