Last Night in Soho

Ellie (Thomasin McKenzie) verlässt ihre heimische Kleinstadt in Cornwall, um im Londoner College of Fashion zu studieren. Da sie sich unter ihren ebenso feierwütigen wie arroganten Kommilitoninnen nicht wohl fühlt, zieht sie aus dem Studentenwohnheim aus und sucht sich ein eigenes Zimmer.

Last Night in Soho

Im Vergnügungsviertel Soho wird sie fündig. Doch sobald sie nachts einschläft, befindet sie sich in den Swinging Sixties und muss miterleben, wie talentierte Sängerin Sandy (Anya Taylor-Joy) von dem rücksichtslosen, sich als Manager ausgebenden Jack (Matt Smith) in die Prostitution getrieben wird…

Last Night in Soho

Bekannt wurde Edgar Wright durch seine aus Shaun of the Dead, Hot Fuzz  und The World’s End bestehende sogenannte Three Flavours Cornetto trilogy. In diesen Filmen mit Simon Pegg und Nick Frost, sowie in der ungewöhnlichen Comicverfilmung Scott Pilgrim, präsentierte Wright perfekt getimten Gags in einer visuell immer aufregender werdenden Bildsprache.

Last Night in Soho

Nachdem er in Baby Driver Musical und Actionfilm zu einem erstaunlichen Gesamtkunstwerk kombinierte, ging Wright in eine völlig andere Richtung. Mit Last Night in Soho setzte er mit voller Wucht einen aufregend verschachtelten und gelegentlich ganz schön blutigen Horror-Thriller in Szene. In beeindruckenden Bildern feiert er das London der 60er-Jahre. Ebenso stilsicher zeigt er aber auch die Schattenseite dieser zwar schillernden, aber nur scheinbar progressiven Ära.

Last Night in Soho

Auch bei der Besetzung hatte Wright ein glückliches Händchen. Er konnte mit Rita Tushingham und Terence Stamp zwei britische Darsteller verpflichten, die in den 60er-Jahren zu Ikonen wurden. In die Kathegorie gehört auch Diana Rigg, die als Emma Peel in Mit Schirm, Charme und Melone durch charmantes Selbstbewusstsein, Karate und stylische Outfits einen bleibenden Eindruck hinterließ. Nicht minder großartig spielte sie ihre letzte Rolle in Last Night in Soho.

„Last Night in Soho“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Last Night in Soho“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The World’s End“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The World’s End“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The World’s End“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The World’s End“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Hot Fuzz“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Hot Fuzz“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Shaun of the Dead“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Shaun of the Dead“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Cornetto Trilogie“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken