Manfred Schmidt: Nick Knatterton – Alle aufregenden Abenteuer des berühmten Meisterdetektivs

Dieser querformatige Sammelband enthält nicht nur – in angemessener Größe abgedruckt – sämtliche achtzehn “Nick Knatterton“-Abenteuer, die zwischen Dezember 1950 (“Der Schuss in den künstlichen Hinterkopf“) und Dezember 1964 (“Das Verbrechen der losen Schraube“) in der Illustrierten “Quick“ erschienen sind, sondern auch noch ein mindestens ebenso amüsantes Vorwort von Manfred Schmidt, dem Schöpfer des Meisterkombinierers mit der karierten Schiebermütze.

Manfred Schmidt: Nick Knatterton - Alle aufregenden Abenteuer des berühmten Meisterdetektivs

“Der Zufall ließ mir kurz nach dem Kriege ein buntes, aus dem USA importiertes Heftchen mit dem Titel “Superman“ in die Hände fallen. Das war eine Bildergeschichte, wo den handelnden Personen textgefüllte Blasen aus Mund, Nase, Ohren oder Stirn quollen, je nachdem ob sie etwas sagten, hörten, rochen oder gar dachten.“ Obwohl Manfred Schmidt wahrscheinlich nicht wirklich “Riechblasen“ an Supermans Nase entdeckt hatte und er den Comics immerhin eine “fast 95-prozentige Lesezeitersparnis“ zugestand, beschloss er “diese primitivste aller Erzählformen so gründlich zu parodieren, dass den Leuten die Lust an der blasenreichen, auf Analphabeten zugeschnittenen Stumpfsinnliteratur verging.“

Manfred Schmidt: Nick Knatterton - Alle aufregenden Abenteuer des berühmten Meisterdetektivs

Der Erfolg gab Manfred Schmidt Unrecht. “Nick Knatterton“ wurde zu einem gewaltigen Erfolg und zwang Schmidt sich immer wieder aufs Neue als Stumpfsinnsliterat zu betätigen. Angeblich erst ein psychiatrisches Gutachten, das Schmidt bestätigte aus “inneren Widerwillen gegen die Knatterton-Zeichnerei“ unfähig zu sein einen Bleistift zu halten, entließ ihn aus der ungeliebten Pflicht. Schmidt, der im eigenen Trickstudio auch die Figuren von Loriot und Mordillo animierte, drehte aber immerhin noch einige Nick Knatterton-Cartoons, bevor er am 28. Juli 1999 verstarb. Die ein Jahr später entstandene äußerst peinliche “Nick Knatterton“-Verfilmung erlebte er zum Glück nicht mehr.

Manfred Schmidt: Nick Knatterton - Alle aufregenden Abenteuer des berühmten Meisterdetektivs

Die 1959 entstandene Verfilmung “Nick Knattertons Abenteuer – Der Raub der Gloria Nylon“ liegt mittlerweile auf DVD und Blu-ray vor.

„Nick Knatterton – Alle aufregenden Abenteuer des berühmten Meisterdetektivs“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Nick Knatterton“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Nick Knattertons Abenteuer – Der Raub der Gloria Nylon“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Nick Knattertons Abenteuer – Der Raub der Gloria Nylon“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Manfred Schmidt: Reisereportagen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Manfred Schmidt bei ebay kaufen, hier anklicken