Micky Maltese: Eine Mäuseballade

Der 1947 in Venedig geborene Italiener Giorgio Cavazzano war bereits als 12-Jähriger professionell in der Comic-Branche tätig! Er tusche zunächst die Zeichnungen seines auch für Disney tätigen Cousins Luciano Capitanio und wurde dann Mitarbeiter von Romano Scarpa (Der fliegende Schotte), dem wohl einflussreichsten italienischen Disney-Zeichner.

Micky Maltese: Eine Mäuseballade
© 2019 Disney

Bereits mit 19 Jahren realisierte Cavazzano eigene Comic-Geschichten für Disney Italien. Er arbeitet meistens mit Textern zusammen, wie etwa bei der viel beachteten Fantasy-Serie Drachenritter mit Egmonts Disney-Chefredakteur Byron Erickson. Doch Cavazzano kann nicht nur Disney, wie seine Geschichte Spider-Man in Venedig belegt, und ist auch ein talentierter Autor, wie seine bei uns in der Lustiges Taschenbuch Jubiläumsedition Nr. 3 und im Band Entenhausener Filmklassiker veröffentlichte Parodie des Kultfilms Casablanca beweist.

Micky Maltese: Eine Mäuseballade
© 2019 Disney

Ein weiterer Höhepunkt im Werk von Cavazzano ist eine von Bruno Enna geschriebene Geschichte. Der Titel Micky Maltese: Eine Mäuseballade lässt zwar vermuten, dass es sich hierbei um eine Parodie von Hugo Pratts ersten Comic-Abenteuer mit Corto Maltese handelt. Doch für Autor und Zeichner ist der 1967 erschienene Comic Die Südseeballade ein alles überragender Meilenstein.

Micky Maltese: Eine Mäuseballade
© 2019 Disney

Daher ist Eine Mäuseballade weniger eine Parodie, sondern – genau wie viele der italienischen Disney-Comics – eine liebevolle Hommage. Es wird sich nicht über die Vorlage lustig gemacht, sondern – ähnlich wie in frühen Disney-Kurzfilmen – ist die Freude daran zu spüren, Micky und seine Freunde in die Helden- oder Schurken-Rollen von Klassikern aus Literatur oder Kino schlüpfen zu lassen.

Micky Maltese: Eine Mäuseballade
© 2019 Disney

So ist es bei Cavazzano und Enna nicht der aufbrausende Donald, der für die Corto-Maltese-Rolle gecastet wurde, sondern der gelegentlich auch melancholische Micky. Diesem wird fast die Show gestohlen, durch einem sehr charismatisch die Schurkenrolle des Katputin (Rasputin bei Pratt) spielenden Kater Karlo. Natürlich gibt es im Comic auch dankbare Rollen für Minnie (“Minniedora Gruyère-Moore, Tochter eines bekannten Reeders aus Cape Maus“) und Goofy als Südsee-Insulaner.

Micky Maltese: Eine Mäuseballade
© 2019 Disney

Obwohl die Geschichte ganz offensichtlich für die Veröffentlichung im (Lustigen) Taschenbuch-Format vorgesehen ist, hat die Egmont Comic Collection eine luxuriöse Edition spendiert. Das hat mit 50 Euro seinen Preis, ist aber durchaus angemessen. Die klaren Bilder von Cavazzano und das kongeniale Inking von Alessandro Zemolin kommen im Großformat besser zu Wirkung. Als Ergänzung gibt es noch aussagekräftige Texte von Enna, Cavazzano. Zemolin und dem Journalisten Vicenzo Mollica.  Als krönenden Abschluss enthält das Buch noch den Abdruck sämtlicher Bleistiftzeichnungen von Cavazzano, die dieser ganz lässig – und ohne jemals ein Radiergummi zu benutzen! – zu Papier gebracht hat.

„Micky Maltese: Eine Mäuseballade“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Corto Maltese“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Corto Maltese # 1 – Die Südseeballade“ als schwarzweiße Ausgabe  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Micky Maltese“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Corto Maltese # 1- Die Südseeballade“ als Farbausgabe  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Rocketeer

Nachdem Liebling, ich hab die Kinder geschrumpft gutes Geld einspielte und auch fortgesetzt wurde, heuerte die Disney-Tochter Touchstone ein zweites Mal den ehemaligen Trickspezialisten Joe Johnston (Captain America – The First Avenger) als Regisseur an und konnte sich auch diesmal auf ihn verlassen. Das Drehbuch nimmt zwar reichlich Änderungen an Dave Stevens‘ Rocketeer-Comic vor, schafft es aber dennoch sehr gut den nostalgischen Reiz der bewusst naiven Geschichte in den Film hinüber zu retten.

Rocketeer

Die wesentlichste Änderung liegt wohl in der Gestaltung der weiblichen Hauptfigur. Im Comic träumt Betty, die optisch an Bettie Page angelehnte Freundin von Rocketeer Cliff Secord, davon Filmstar zu werden und lässt, hierzu andauernd Nacktfotos von sich machen. Im Film heißt sie Jenny, wird von Jennifer Connelly (Es war einmal in Amerika, Die Reise ins Labyrinth) gespielt, ist viel naiver und arbeitet tatsächlich in einem Filmstudio.

Rocketeer

Diese Änderung liegt sicher nicht nur daran, dass der Film ja quasi eine Disney-Produktion ist (Touchstone hatte hingegen keine Bedenken in Pretty Woman zu zeigen, wie prima das Leben einer Hure ist), sondern durch das Filmmilieu kann der interessanteste Charakter des Films eingeführt werden. Der etwas glücklose 007-Darsteller Timothy Dalton (Der Hauch des Todes) spielt den für die Nazis spionierenden und an Errol Flynn erinnernde Filmstar Neville Sinclair als überzeugende Mischung aus Herzensbrecher und Schurke.

Rocketeer
Während in Dave Stevens Comic der Raketenrucksack des Rocketeers von Doc Savage, einem Pulp-Helden der dreißiger Jahre, entwickelt und die Erfindung nur fälschlicherweise Howard Hughes zugeschrieben wurde, ist im Film der öffentlichkeitsscheue Flugfetischist und besessene Filmproduzent Hughes tatsächlich der Erfinder des Einmann-Flugkörpers.

Rocketeer

Ansonsten nutzt das Drehbuch alle markanten Action-Momente des Comics und bringt durch das Hollywood der 30er Jahre noch zusätzliche Reize mit ein. Bill Campbell ist überzeugend als naiver und gradliniger Held, Alan Arkin spielt den kauzigen Mechaniker Peevy und auch die Nebenrollen (u. a. Paul Sorvino und Ed Lauter) sind in guten Händen. Ein sehr schöner Film, der zwar an Indiana Jones erinnert, aber durch Konzentration auf Personen und Geschichte und durch Verzicht auf permanente Reizüberflutung durchaus eigene Wege geht.

Rocketeer

2014 erschien die schon lange erwartete Blu-ray. Leider ist die deutsche Tonspur genau wie schon auf der DVD nur in Dolby Digital 2.0 enthalten, während die Originalfassung in DTS-HD 5.1 zu hören ist. Als einziges Extras ist ein englischsprachiger Trailer enthalten. Doch die Bildqualität ist gut, die Metallbox und auch das gezeichnete Rocketeer-Motiv auf der Innenseite der Blu-ray-Edition sind sehr hübsch geraten und der FSK-Flatschen lässt sich leicht entfernen.

„Rocketeer“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rocketeer“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Dave Stevens Comic „Rocketeer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rocketeer“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Soundtrack bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Dave Stevens: Rocketeer

Das war schon lange überfällig! Nach der stimmungsvollen Disney-Verfilmung von 1991 und der noch länger zurückliegenden deutschen Veröffentlichung des ersten Rocketeer-Comics beim Hethke Verlag erscheint endlich eine Gesamtausgabe von Dave Stevens liebevoller Hommage an Hollywoods Film-Serials der 30er und 40er Jahre.

Dave Stevens: Rocketeer

Wer sich einmal eine Episode der Filmfortsetzungsreihe King of the Rocket Men angesehen hat, wird dies Erlebnis sein Leben lang nicht vergessen. Das billig produzierte 12-teilige Serial um einen Helden im Flugkörper-Anzug strotzt nur so vor naiven Charme.

Dave Stevens: Rocketeer

1982 schuf der begnadete und 2008 viel zu früh verstorbene Zeichner Dave Stevens seinen ganz eigenen König der Raketenmänner. In einer Comic-Fortsetzungsserie erzählte vom ebenso tollkühnen wie naiven Bruchpiloten Cliff Secord, der zufällig in den Besitz eines Raketenrucksacks gerät. Sein Kumpel der Mechaniker Peevy schmiedet dazu noch schnell einen stylischen Helm mit integrierter Heckfloße und ab geht es in die Luft und ins Abenteuer.

Dave Stevens: Rocketeer

The Rocketeer entstand nicht als Auftragsarbeit sondern in der Freizeit des vielbeschäftigten Storyboard-Künstlers, der auch an Jäger des verlorenen Schatzes und Michael Jacksons Video Thriller mitwirkte. Jedem Panel von The Rocketeer ist anzumerken, dass Stevens die Ästhetik der 30er Jahre liebt. Zusätzlichen Reiz bekommt der Comic noch dadurch, dass er nicht nur viel Spaß an der Darstellung von nostalgischen Autos und Fluggeräten hatte, sondern auch am Zeichnen von Pin-Up-Girls (Cliff Secords Freundin sieht aus wie das Sexsymbol Betty Page).

Dave Stevens: Rocketeer

Unter dem Motto Der Rocketeer hebt ab erscheint bei Cross Cult eine mit informativen und wunderschönen Bonusmaterial garnierte exzellent neu kolorierte Gesamtausgabe, die auch die direkte Fortsetzungsgeschichte Cliffs Abenteuer in New York enthält, die hier erstmals auf Deutsch erscheint. Dieser Klappentext ist ausnahmsweise nicht übertrieben: “Das Flair der 30er Jahre, eingefangen in der Fabulierlust der 80er Jahre und optisch aufbereitet für das neue Jahrtausend“.

„The Rocketeer: Alle Abenteuer in einem Band“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rocketeer“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Rocketeer“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rocketeer“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die Kong Crew

Wer den 1933 entstandenen Monsterfilm King Kong und die weiße Frau in seiner Jugend sah, wird die ebenso spannende wie romantische Story Zeit seines Lebens nicht mehr vergessen. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Geschichte vom Riesenaffen immer wieder neu erzählt wird. Kürzlich kam mit Kong: Skull Island eine originelle Neuinterpretation in die Kinos, die in den 70er Jahren spielte und sich darum bemüht, der Geschichte einen politischen Background mit einer Prise Apocalypse Now zu geben.

Die Kong Crew

Auch der französische Comiczeichner Eric Herenguel (Krän der Barbar, Geister von Troy) hat sich eine recht originelle Variante der Geschichte um King Kong ausgedacht. In seinem Paralleluniversum ist es 1933 nicht gelungen den Riesenaffen durch Flugzeugattacken und Augengeklimpere von Ann Darrow dazu zu bringen, sich vom Empire State Building zu stürzen. Stattdessen hat King Kong Manhattan zu seiner neuen Hood gemacht.

Die Kong Crew

Herenguels Comic-Geschichte spielte 1947 und aus irgendwelchen Gründen haust mittlerweile im Zentrum von New York auch allerlei prähistorisches Getier, genau wie auf King Kongs Heimatinsel Skull Island. Es bleibt abzuwarten ob Eric Herenguel hierfür in den nächsten Bänden von Die Kong Crew noch eine Erklärung abliefert oder das saurier-verseuchte New York einfach weiterhin wie selbstverständlich als Hintergrund für eine nostalgisch-liebenswerte Hommage an Hollywood-Abenteuerfilme der 30er und 40er Jahre einsetzt.

Die Kong Crew

Nicht ohne Grund erinnert Eric Herenguels Geschichte um den tollkühnen Airforce Piloten Virgil Bradley, der nicht an Befehle glaubt, und auch der leicht karikierende Zeichenstil, an Dave Stevens ähnlich gelagerten Comic Rocketeer. Dies – und natürlich die King-Kong-Elemente- unterscheiden Herenguels Serie angenehm von sonstigen frankobelgischen Flieger-Comics, die oft wie Werbeprospekte für das Arsenal der nationalsozialistischen Luftwaffe wirken.

„Die Kong Crew # 1: Der Dschungel von Manhattan“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kong Crew“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Der erfolglose Erfinder Caractacus Potts (Spezialität: verzuckerte Hundepfeifen) repariert zur großen Freude seiner Kinder ein altes Rennauto. Das Gefährt macht fortan beim Fahren nicht nur jene Geräusche, die dem Film seinen Titel verschafften, sondern ist auch mit einer Spezialausstattung versehen und kann daher Schwimmen und Fliegen.

Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Dies ruft den bösen Baron Bomburst auf den Plan, der mit üblem deutschem Akzent spricht, und alles dransetzt, um das Wunderauto in sein kinderfeindliches Reich Vulgaria zu entführen.

Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Nach einem Kinderbuch, das der 007-Schöpfers Ian Fleming 1964 für seinen Sohn schrieb, ließ Produzent Albert R. Broccoli einen Film entstehen, der nicht weniger bombastisch geriet als seine James Bond-Verfilmungen. Die Schurkenrolle Bomburst spielte daher auch ganz selbstverständlich Goldfinger Gert Fröbe mit sichtlichem Vergnügen.

Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Doch die Hauptinspirationsquelle war ganz zweifelsohne Walt Disneys Erfolgsmusical Mary Poppins. Aus diesem Film übernahm Broccoli den Hauptdarsteller Dick Van Dyke und die komponierenden Brüder Richard M. und Robert B. Sherman. Von den zahlreichen Liedern die sie für den Film komponierten, blieb zunächst scheinbar nur der Titelsong in Erinnerung.

Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Doch eigentlich ist der Soundtrack prallvoll mit unvergesslichen Ohrwürmern. Wenn dann auch Dick van Dyke eine Hymne auf seinen Bambusstock schmettert und Gert Fröbe in der Schurkenrolle mit schwerem deutschem Akzent die Mördernummer Chu-Chi Face singt, kennt die Freude keine Grenzen.

Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Die beschwingten Melodien der Shermans, aber auch der von Robert Helpman recht gruselig verkörperte vulgarische Kinderfänger, ließen den Film der 1968 nicht einmal sein Budget von 10 Millionen wieder einspielte, doch noch zu einem Klassiker werden.

Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Extras der DVD: Dick Van Dyke erinnert sich an die Entstehung des Filmes (26 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), “Ein wundersames Automobil“ (9:43 min), Bericht über den heutigen Besitzer des Filmautos, Bericht über den Erfinder und Karikaturisten Rowland Emett, der Vorbild für Caractacus Potts war (9:40 min), Interview mit Dick Van Dyke von 1968 (8:25 min), Am Set mit den Potts Kindern (3:00 min), Galerie mit 47 Fotos, Englischer Kinotrailer (3:00 min), Französischer Kinotrailer (3:27 min), 5 TV-Spots (dreimal 1 min und zweimal 20 sek.) 

„Tschitti Tschitti Bäng Bäng“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Tschitti Tschitti Bäng Bäng“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Tschitti Tschitti Bäng Bäng“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Soundtrack bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Christian Keßler: Endstation Gänsehaut

Eins der Highlights des 2013 leider eingestellten Magazins Splatting Image waren die Artikel von Christian Keßler Hier beschäftigte er sich besonders gerne mit längst vergessenen Trashfilmen, oft mit jenen, die in den 70er Jahren in Italien entstanden sind und Billigversionen von US-Blockbustern waren. Dabei gelangen ihm schreiend komische Inhaltsangaben, die meist unterhaltsamer als das besprochene Filmchen war.

Christian Keßler: Endstation Gänsehaut

Diese verdienstvolle Arbeit setzte Keßler in Büchern wie Wurmparade auf dem Zombiehof fort. In Endstation Gänsehaut hingegen pickt sich Keßler nicht die Trash-Perlen heraus, sondern verfasste eine ebenso umfassende wie persönliche Exkursion durch die Geschichte des Horror-Kinos. Dabei werden auch Klassiker gewürdigt, Das Schlusskapitel ist daher eine Lobeshymne auf Todd Brownings unbequemes Meisterwerk Freaks von 1933, das erst Mitte der 60er Jahre in Großbritannien gezeigt werden durfte.

Christian Keßler: Endstation Gänsehaut

Auf knapp 400 sehr schön und farbig bebilderten Seiten beschäftigt sich Keßler in neun Kapiteln mit Geistern, Vampiren, Werwölfen, Mumien, Zombies, Hexen/Religion, sowie irren Wissenschaftlern und Killern. Das Buch taugt auch dank seines Registers als Nachschlagewerk, ist dabei aber auch erfrischend subjektiv und der Autor macht keinen Hehl daraus, dass ihm rasant geschnittene Filme mit Computertricks nicht sonderlich beeindrucken. Was Kessler als “Meinen kleinen Rundgang durch das Horrorkino“ bezeichnet ist sehr viel mehr, z. B. eine unaufdringliche Einladung dazu sich schleunigst eine Unmenge von bisher übersehenen Genrefilmen anzuschauen.

„Christian Keßler: Endstation Gänsehaut“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Endstation Gänsehaut“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Christian Keßler: Wurmparade auf dem Zombiehof“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wurmparade auf dem Zombiehof“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Designated Survivor

Wenige Monate bevor Donald Trump zum US-Präsidenten gekürt wurde, startete ABC im September 2016 eine Serie, die von einem idealistischen und besonnenen “Führer der westlichen Welt“ handelt. Bei einer Rede des Präsidenten zur Lage der Nation kommt es zu einem Attentat, dem nahezu alle Mitglieder der Regierung zum Opfer fallen. Lediglich der Wohnungsbauminister überlebt, da er sich – durchaus wirklichkeitsnah in Sicherheitsgewahrsam befand, damit er sich im Katastrophenfall übergangsweise um die Regierungsgeschäfte kümmern kann.

Designated Survivor

Diese Ausgangssituation ist nicht unoriginell, doch die Serie bekam durch zwei recht originelle Ideen eine zusätzliche Würze. Bei dem “vorbestimmten Überlebenden“ handelt es sich um einen Minister, der kurz davor stand auf Wunsch des Präsidenten aus seinem Amt entfernt zu werden und ein grundehrlicher Mensch ist, der sich in der Politik ohnehin unwohl fühlt. Diesen Tom Kirkman spielt ausgerechnet Kiefer Sutherland, der sich zuvor als Jack Bauer in dem Serienhit 24 permanent über Gesetze und Anweisungen von oben hinwegsetzte.

Designated Survivor

In der ersten Staffel von Designated Survivor ist es ziemlich beeindruckend Sutherland als Kirkman dabei zuzusehen, wie er die Gelegenheit nutzt US-Präsident zu werden und versucht trotzdem ein verantwortungsbewusster Mensch zu bleiben. Ein interessantes Gegengewicht zu den politischen Intrigen, denen Kirkman ausgesetzt ist, sind die Ermittlungsarbeiten der FBI-Agentin Hannah Wells, die als intelligente und tatkräftige Ermittlerin recht markant von Maggie Q (Stirb langsam 4) verkörpert wird und versucht herauszubekommen, wer hinter dem Anschlag steckt.

Designated Survivor

Da die Mischung stimmte, wurde bereits die erste Staffel von Designated Survivor von 10 auf 22 Episoden verlängert. Die zweite Staffel fiel episodenhafter aus und es wurde versucht sich an den Weißes-Haus-Klassiker The West Wing anzunähern. Da das Resultat etwas durchwachsen ausfiel, stellte ABC die Serie ein. Netflix übernahm und produzierte eine aus 10 Episoden bestehende dritte Staffel, die im Juni 2019 online gestellt wurde und furios begann. Doch die anfangs eingestreuten echten Interviews mit notleidenden US-Bürgern verschwanden recht bald, ebenso wie die für Action sorgende Maggie Q. Am Ende der dritten Staffel schien Kirkman nur noch wenig im Griff zu haben und die Serie endete planlos.

„Designated Survivor – Season 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Designated Survivor – Season 1“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Designated Survivor“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Designated Survivor – Season 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Designated Survivor – Season 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Yesterday

Richard Curtis bescherte uns mit Notting Hill (Drehbuch) und Tatsächlich… Liebe (Drehbuch und Regie) zwei der besten romantischen Komödien. Beide Filme sind sehr britisch und erstaunlich unkitschig geraten. In Yesterday erzählt Curtis von einer Welt, der ganz plötzlich die Beatles-Songs abhanden gekommen sind.

Yesterday

Lediglich der erfolglose Musiker Jack Malik (Himesh Patel) kann sich nach einem weltweiten Stromausfall noch an die Lieder der Fab Four erinnern. So sind seine Freunde völlig überrascht als er ihnen Yesterday vorspielt und sie glauben, dass Jack den Song komponiert hat. Etwas widerwillig lässt sich Jack auf das Spiel ein. Es fällt ihm allerdings nicht leicht, sich an die Texte der Beatles zu erinnern, doch ein Trip nach Liverpool schafft Abhilfe.

Yesterday

Jack gerät in die Fänge der US-Musikindustrie und droht den Kontakt zu seiner Jugendfreundin Ellie (Lily James) zu verlieren, die ihn zuvor gemanagt hatte. Als er bei einem ersten Live-Auftritt in seinem an der britischen Küste gelegenen Heimatort Gorleston-on-Sea vor großem Publikum Help singt, scheint Jack wirklich um Hilfe zu schreien…

Yesterday

Richard Curtis hat seine originelle Grundidee zu einer charmanten Geschichte ausgearbeitet, die er mit schrulligen Ideen und Charakteren garniert hat. Die Regie übernahm Danny Boyle (Trainspotting, Slumdog Millionär), der interessante Bild-Montagen und rasante Übergange beisteuert.

Yesterday

Großartig ist auch Lily James, die ihre Hauptrolle – ähnlich wie zuvor Rachel McAdams in Richard Curtis‘ Alles eine Frage der Zeit – herrlich verhuscht und unwiderstehlich liebenswert spielt.

„Slumdog Millionär“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Slumdog Millionär“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Slumdog Millionär“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Notting Hill“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Notting Hill“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Notting Hill“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Tatsächlich… Liebe“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Tatsächlich… Liebe“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Tatsächlich… Liebe“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Slumdog Millionär

Selten habe ich so sehr auf ein Happy End gehofft wie bei diesem Film. Danny Boyle (Yesterday) erzählt zwar von Anfang an von der Möglichkeit des Unmöglichen. Er schildert wie ein Jungen aus den Slums von Mumbai, der ja eigentlich völlig ungebildet sein müsste, in der indischen Version von Wer wird Millionär Frage um Frage richtig beantwortet. Doch dass Jamal die 20 Millionen Rupien gewinnt erscheint wahrscheinlicher als dass er glücklich zusammen mit seiner geliebten Latika leben wird.

Slumdog Millionär

Durch seine spannende Erzählstruktur zieht Slumdog Millionär den Zuschauer sofort in seinen Bann. In der Rahmenhandlung tritt Jamal im Quiz an und wird zwischendrin von der indischen Polizei gefoltert, weil diese glaubt, dass er mogelt. Rückblenden schildern nicht nur die tragischen Stationen von Jamals Leben, sondern erklären woher er die Antworten auf die Fragen weiß.

Slumdog Millionär

Fast ohne Bollywood-Ästhetik (erst im Abspann wird gesungen und getanzt) gelingt Danny Boyle das Kunststück Jamals Lebensumstände exotisch, farbig und gelegentlich sogar humorvoll zu schildern, trotzdem aber die Härte eines fast chancenlosen Lebens voller Armut, Ungerechtigkeit und Gewalttätigkeiten in keinster Weise zu beschönigen. Auch daher hat selten ein Kinoheld ein glückliches Ende so sehr verdient wie Jamal.

Slumdog Millionär

Doch auch für den Film Slumdog Millionär gab es ein Happy End, denn er wurde auf der Oscar-Verleihung gleich achtfach ausgezeichnet, auch als „Bester Film“!

„Slumdog Millionär“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Slumdog Millionär“ als „Millionärs-Edition“ mit 2 DVDs bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Slumdog Millionär“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Soundtrack zu diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Das Buch nach dem dieser Film entstand bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Slumdog Millionär“ bei ebay kaufen, hier anklicken

José Luis Munuera: Die Campbells

Es war eine große Überraschung, als der Spanier José Luis Munuera, der von 2004 bis 2008 offizieller Spirou-Zeichner war, knapp 10 Jahre später zur Traditionsserie zurückkehrte. Aktuell beschäftigt er sich mit dem tollpatschigen Schurken Zyklotrop und lässt ihn als überbesorgten Helikopter-Vater vergeblich versuchen, seine lebenslustige Teenager-Tochter Zandra zu überwachen. Munuera fungiert bei dieser munteren Familien-Geschichte auch als Texter.

José Luis Munuera: Die Campbells

Bereits 2014 hatte Munuera eine Serie gestartet, in der es ebenfalls um komplizierte Vater-Tochter-Verhältnisse geht. Was anfangs wie eine locker gezeichnete Ansammlung von spaßigen Kurzgeschichten über den alleinerziehenden Piraten Campbell und seine beiden Töchter Itaca und Genova wirkt, entpuppt sich nach der Lektüre des ersten Albums als ebenso witziger wie wuchtiger Auftakt eines Epos.

José Luis Munuera: Die Campbells

Jede Story liefert neben sehr guten Gags auch Hintergrundinfos zur ganz schön tragischen Familiengeschichte der Campbells. Dass gelegentlich auch etwas traurige Momente oder gar eine Kolonie von Lepra-Kranken keine Fremdkörper in der sehr souverän in einem eigenständigen Funny-Stil gezeichneten Serie sind, belegt die Meisterschaft des erfahrenen Comic-Künstlers Munuera.

José Luis Munuera: Die Campbells

In Frankreich und Spanien liegen bereits alle fünf Bände von Die Campbells vor, auf die wir uns dank Carlsen ebenfalls freuen dürfen.

„Munuera: Die Campbells # 1: Inferno“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Munuera: Die Campbells # 2: Der fürchterliche Pirat Morgan“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Munuera: Die Campbells“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Munuera: Zyklotrop“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Munuera: Zyklotrop 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken