Horror Cinema

Die erste Hälfte dieses Buchs ist 2008 schon einmal im größeren Format von 29 x 24 cm in Taschens “Film series“ erschienen. Geboten wurde auf knapp 200 Seiten ein Überblick über die wichtigsten Untergattungen des Horror-Kinos. Dabei ging es in zehn Kapiteln um “Slasher & Serienkiller“ oder “Geister und Spukhäuser“, aber auch um die ganz besonders schrecklichen “Ungeheuer in Frauengestalt“.

Horror Cinema

Nicht nur die exquisite Bebilderung überzeugte, zu sehen war u. a. ein nicht verwendetes Plakat zu Das Schweigen der Lämmer-, das Jodie Foster mit einem kleinen Lämmchen zeigt. Auch die Texte sprachen für das Buch. Diese waren knapp und nicht abgehoben, gingen aber durchaus in die Tiefe und die beiden Autoren brachten auch ihre persönlichen Vorlieben mit ein.

Horror Cinema

Blutigster Splatter stand gleichberechtigt neben abgefahrenen Independent-Horror oder den Blockbustern des Genres. Auch Fortsetzungen oder Remakes bleiben nicht unerwähnt und wurden meist nebenbei (und ganz sicher nicht grundlos) abgewatscht.

Horror Cinema

Die Neuausgabe von Horror Cinema ziert auf dem Cover nicht mehr der irre grinsende Jack Nicholson aus Shining, sondern das Ungeheuer von der der schwarzen Lagune. Das Buch ist jetzt Teil von Taschens Bibliotheca Universalis. In einheitlichen Format (14 x 20 cm) zu einem einheitlichen Preis (15 Euro) erscheinen hier voluminöse Bildbände wie 100 Manga Artists, Film Noir, The Stanley Kubrick Archives oder Filme der 2000er.

Horror Cinema

Hierzu wurde das Buch noch um reich bebilderte Texte zu 50 ausgewählten Klassikern des Horrorfilms ergänzt. Stärker noch als dies bei der Erstauflage der Fall war, gibt diese Edition von Horror Cinema Grusel-Novizen einen guten Überblick, enthält aber auch Überraschungen und Empfehlungen für alt gediente Genrefans .

Horror Cinema“ als preiswerte Ausgabe der „Bibliotheca Universalis“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Horror Cinema“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Horror Cinema“ von 2008 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Manu Larcenet: Brodecks Bericht

Wer Manu Larcenet (Der alltägliche Kampf) nur aus eher heiteren Comics wie Die Rückkehr aufs Land kennt, wird sich bei diesem Werk ganz schön wundern. In schwarzweißen Bildern, die an alte Holzschnitte erinnern, adaptierte der Comic-Künstler einen ganz schön unter die Haut gehenden französischen Bestseller von Philippe Claudel.

Manu Larcenet: Brodecks Bericht

In der Verlags-Ankündigung ist zu lesen, dass die Geschichte kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in einem Dorf im französisch-deutschen Grenzgebiet spielt. Doch weder Claudel noch Larcenet sind an einer historisch zuzuordnenden Story interessiert, sondern erzählen gleichnishaft, wie Opfer zu Tätern werden können.

Manu Larcenet: Brodecks Bericht

Erst nach und nach wird enthüllt, was für schreckliche Ereignisse sich in dem kleinen abgelegenen Dorf zugetragen haben. Brodeck, der auch als Erzähler fungiert, wurde von den Besatzungstruppen (die Larcenet wie Fantasy-Unholde aussehen lässt) in ein Vernichtungslager gesperrt. Er überlebte nur, weil er zum Vergnügen der Aufseher bereit war, seine menschliche Würde aufzugeben und sich wie ein Hund zu benehmen.

Manu Larcenet: Brodecks Bericht

Als er nach Kriegsende ins Dorf zurückkehrt, findet Brodeck heraus, dass die Anführer der Dorfgemeinschaft ihn als potentiellen Widerständler an die Besatzungstruppen verraten haben, um selbst verschont zu bleiben. Der ohnehin schon von den Mitgliedern der Dorfgemeinschaft enttäuschte Brodeck entdeckt bei seinen Nachforschungen immer mehr menschliche Abgründe…

Manu Larcenet: Brodecks Bericht

Reprodukt veröffentlicht den Comic gebunden und querformatig im Format von 27 x 22 cm mit schwarzem Lesebändchen. Das Buch steckt in einem Pappschuber, der es auch ermöglicht es hochkant ins Regal zu stellen. Die edle Aufmachung zollt der Bedeutung des unglaublich intensiv erzählten Comics den angemessenen Respekt.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Manu Larcenet bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die Rückkehr aufs Land # 1″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Rückkehr aufs Land # 2″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der alltägliche Kampf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Des Teufels General

Ernst Udet war ein erfolgreicher Jagdflieger des Ersten Weltkriegs und ließ sich von den Nationalsozialisten für die Luftwaffe anwerben. Er war für die technische Ausrüstung zuständig und nahm sich 1941 das Leben, nachdem er für das Scheitern der Luftangriffe auf England verantwortlich gemacht werden sollte. Udet bekam ein Staatsbegräbnis und es wurde behauptet, er wäre bei der Erprobung einer neuen Waffe den Heldentod gestorben.

Des Teufels General

Als der Schriftsteller Carl Zuckmayer, der vor den Nazis in die USA flüchtete, vom Tode seines Freundes Udet erfuhr, inspirierte ihn dies zu einem Theaterstück. Des Teufels General erlebte nach dem Krieg mit Gustav Knuth in der Hauptrolle seine Premiere 1946 in Zürich. Es wurde zu einem der am häufigsten gespielten Stücke der Nachkriegszeit. In der Titelrolle waren Carl Raddatz, Hans-Joachim Kulenkampff, aber auch Corinna Harfouch zu sehen.

Des Teufels General

Hans Albers hätte gerne im Kino Des Teufels General gespielt, doch Regisseur Helmut Käutner, der vier Filme nach Vorlagen von Carl Zuckmayer drehte,  besetzte 1955 den damals noch eher unbekannten Curd Jürgens als General Harras. Dieser machte seine Sache sehr gut und er überzeugte als begeisterter Flieger, der nichts vom Nationalsozialismus, aber viel von Soldatentugenden hält. Nicht minder gut besetzt war Harras`Gegenspieler SS-Gruppenführer Schmidt-Lausitz, den Viktor de Kowa als raffiniert taktierenden Karrieristen verkörperte.

Des Teufels General

Das Resultat wurde zu einem großen Erfolg und einem Klassiker des westdeutschen Kinos. Wer möchte, kann das Soldaten als verführbare Menschen zeigende Werk als “Rehabilitationsfilm“ (Lexikon des internationalen Films) interpretieren. Des Teufels General ist ganz sicher kein konsequenter Anti-Kriegsfilm wie Bernhard Wickis Die Brücke, doch möglicherweise der beste Filme über das Innenleben des deutschen Militärs während des Zweiten Weltkrieg.

Des Teufels General

Die Blu-ray von Filmjuwelen enthält den häufig in gekürzter Fassung gezeigten Film in voller 120-minütiger Länge sowie den Trailer (3:26 min). Ein 16-seitiges Booklet enthält interessante Texte von Dominik Starck.

„Des Teufels General“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Des Teufels General“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Des Teufels General“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Gaston Lagaffe

Am 4. April 2018 startete in den belgischen und französischen Kinos eine Realverfilmung von André Franquins Comic-Klassiker Gaston. Kurz zuvor waren bereits Menschen aus Fleisch und Blut als Spirou & Fantasio sowie Pierre Richard als Großvater von Der kleine Spirou zu sehen.

Gaston Lagaffe

Regie bei Gaston Lagaffe führte Pierre-François Martin-Laval, der auch die undankbare Rolle des entnervten Vorgesetzten Prunelle (in der deutschen Fassung Demel) übernommen hatte. Die Handlung wurde in die Gegenwart verlegt und die Kulissen lassen eher an futuristische Alpträume von Jacques Tati denken als an das gemütliche Büroleben, das Franquin zu Papier brachte.

Gaston Lagaffe

Bei nur sehr wenigen Charakteren wurde versucht Darsteller zu casten, die den Comic-Ensemble ähnlichsehen. So ist etwa der mit viel Freude Knöllchen verteilende Polizist Longtarin (Wachtmeister Knüsel) unverkennbar ein direkt aus unserer Realität stammender Ordnungshüter.

Gaston Lagaffe

Zwei Schauspieler hingegen scheinen direkt aus der Comicserie entsprungen zu sein. Der 20-jährige Théo Fernandez wirkt im groben grünen Pullover und in engen Röhrenjeans, wie der etwas jüngere Bruder von Franquins Redaktions-Chaoten. Alison Wheeler ist als Mademoiselle Jeanne (Fräulein Trudel) auf eine ähnlich verhuschte Art attraktiv, wie jene junge Angestellte, die sich trotz dessen Macken sehr stark zu Gaston hingezogen fühlt.

Gaston Lagaffe

Passend dazu wurden auch Gastons permanent für Unruhe sorgenden tierischen Freunde, die Lachmöwe und die Katze, recht gut per Computeranimation in den Film eingefügt. Dank seiner kurzen Laufzeit von 84 Minuten stört die episodenhafte Erzählstruktur nicht weiter. Permanent taucht Jérôme Commandeur als Monsieur de Mesmaeker (Herr Bruchmüller) auf und dank Gaston bekommt er niemals seine Vertragspapiere unterzeichnet,

Gaston Lagaffe

Zwischendrin gibt es sehr viel Klamauk rund um Gastons Erfindungen, der erstaunlich werkgetreu in Szene gesetzt wurde. Es ist vielleicht nicht die beste Idee der Welt aus einer Comic-Serie, die von einem Genie in nervös-lebendigen Bildern zu Papier gebracht wurde, einen Realfilm zu machen. Doch wenn es denn sein muss, geht es wahrscheinlich nicht besser.

„André Franquin: Der ganze Gaston“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von André Franquin bei ebay kaufen, hier anklicken 

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 1: Die Anfänge eines Zeichners” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 2: Von Rummelsdorf zum Marsupilami” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 3: Einmal um die Welt” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 4: Moderne Abenteuer” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 5: Fabelhafte Wesen” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 6: Gefährliche Erfindungen” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 7: Mythos Zyklotrop” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 8: Humoristische Abenteuer” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio”-Comics bei ebay kaufen, hier anklicken 

Die Rückkehr aufs Land

Der Comiczeichner Manu verlässt mit Freundin Mariette die Metropole Paris und zieht aufs scheinbar idyllische Land. Doch das Leben wird dadurch nicht übersichtlicher, schon wegen der zahllosen noch nicht ausgepackten Umzugskartons. Neben selbst gebranntem Schnaps drohen lebensgefährliche “freiwillige“ Einsätze als Holzfäller oder interessante Jobs wie das Entwerfen des Plakats für das alljährliche Schweine-Fest im Dorf.

Die Rückkehr aufs Land

Das Einkaufen beim schwerhörigen Barkeeper, der auch noch Computer-Vertragshändler ist, aber Radier- mit Kaugummis verwechselt, ist ein einziges Abenteuer, die Tipps vom seltsamen Eremiten im Walde sind mit Vorsicht zu genießen und dann schwärmt Marietta auch noch immer wieder von kleinen Kindern, die sie gerne hätte…

Die Rückkehr aufs Land

Innerhalb dieses Comics wird auch erklärt, wie dieser zustande kam. Manu Larcenet (Der alltägliche Kampf, Brodecks Bericht) kam auf die Idee sich vom neuen Asterix-Autor Jean-Yves Ferri ein Szenario über sein eigenes Leben auf dem Lande schreiben zu lassen. Dies zeichnete Larcenet dann so, dass man nicht sieht dass er es selber gezeichnet hat. Diese Vorgehensweise leuchtete schon Manus Freundin Mariette im Comic nicht ein, doch das Resultat überzeugt, weil es voller Menschlichkeit und Humor ist.

Die Rückkehr aufs Land

Reprodukt veröffentlicht die ersten beiden Die Rückkehr aufs Land-Alben Das wahre Leben und Zukunftspläne gebündelt in einem hübschen querformatigen Hardcover-Buch. Das ist sehr gut so, denn Larcenet und Ferri entwerfen durch aufeinander aufbauende Gagstrips nach und nach eine Welt voller schrulliger Individuen in der sich der Leser sehr gerne verweilt.

„Die Rückkehr aufs Land # 1″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Rückkehr aufs Land # 2″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Manu Larcenet bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der alltägliche Kampf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Manu Larcenet: Der alltägliche Kampf

Zwischen 2003 und 2008 ließ Manu Larcenet (Brodecks Bericht) seine Hauptfigur Marco in vier Alben antreten zum alltäglichen Kampf. Diese liegen jetzt gebündelt im etwas kleineren “Graphic Novel-Format“ vor und das ist gut so! Geballt liest sich die Geschichte wie ein epischer Roman, der zwischen heiteren Episoden und bittersten Ernst wechselt, persönliche Erlebnisse verarbeitet und auch Kommentare zur politischen Lage Frankreichs abgibt indem z. B. die unerwarteten Wahlerfolge von Le Pen oder auch Sarkozy thematisiert werden.

Manu Larcenet: Der Alltägliche Kampf

Neben seinen herrlich unberechenbaren Gaga-Comics Die wundersamen Abenteuer des Sigmund Freud und Die Legende von Robin Hood fasziniert besonders die von Manu Larcenet gemeinsam mit dem neuen Asterix-Texter Jean-Yves Ferri realisierte Serie Die Rückkehr aufs Land. Auch hier geht es um Probleme innerhalb einer Partnerschaft und um die Schwierigkeit sich in ländlicher Umgebung zu behaupten. Doch Larcenet und Ferri sind eher an (wirklich!) lustigen Situationen als der Gesamtstory interessiert und daran die Hauptfigur den Comiczeichner Manu (!) zum Trottel zu machen.

Manu Larcenet: Der Alltägliche Kampf

Auch Larcenets Marco in Der alltägliche Kampf versucht Erfolg und künstlerische Selbstverwirklichung in seinem Beruf zu finden, sowie mit den Eigenarten der Landbevölkerung, seinen Selbstzweifeln und dem Kinderwunsch seiner Freundin klarzukommen. Der Fotograf gewinnt dabei zwar nur selten, scheitert aber auch nicht völlig und versucht zugleich ein guter Mensch mit sozialem Gewissen zu sein.

Manu Larcenet: Der Alltägliche Kampf

Larcenet gelingt es dabei nahtlos zwischen sehr heiteren Momenten und ganz schön tragischen Szenen – etwa wenn Marcos an Altzheimer erkrankter Vater Selbstmord begeht – zu wechseln. Wenn alle vier Bände im Stück gelesen werden, wird klar, dass es Larcenet nicht nur darum geht den Leser zu unterhalten, sondern er auch zeigen will, dass Der alltägliche Kampf zwar nur selten gewonnen werden kann, aber er dennoch geführt werden muss.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Manu Larcenet bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die Rückkehr aufs Land # 1″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Rückkehr aufs Land # 2″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Star Trek II: Der Zorn des Khan

Wir sind im 23. Jahrhundert: Das Föderationsraumschiff U.S.S. Enterprise befindet sich auf einem Routinemanöver. Admiral Kirk scheint bedrückt, da diese Inspektion wahrscheinlich die letzte seiner Laufbahn sein wird. Doch Khan Noonien Singh ist zurückgekehrt: Unterstützt von einer Gruppe verbannter Mutanten hat er die Weltraumstation Regula One überfallen und die Kontrolle eines Föderationsraumschiffs an sich gerissen. Nun plant Khan eine tödliche Falle für seinen alten Feind Kirk…

Star Trek II: Der Zorn des Khan

1979 war der erste Star-Trek-Kinofilm zwar einigermaßen erfolgreich, erfreute die Fans der TV-Serie durch seine konfuse sehr langatmig erzählte Geschichte jedoch nicht sonderlich. Der nächste Kinofilm folgte drei Jahre später und bezog sich direkt auf die klassische Serie.

Star Trek II: Der Zorn des Khan

In der Episode Der schlafende Tiger war der mexikanische Darsteller Ricardo Montalbán als genetisch hochgezüchteter schurkischer Khan zu sehen. Dieser wurde am Ende der Episode gemeinsam mit seinen Komplizen auf einem unbewohnten Planeten ausgesetzt. Hier setzt die Geschichte des zweiten Kinofilmes an, bei dem es auch noch um das sogenannte Genesis-Projekt zur Naturalisierung von ganzen Planeten geht an dem auch der Sohn von Captain Kirk beteiligt ist.

Star Trek II: Der Zorn des Khan

Star Trek II: Der Zorn des Khan hat sehr viel mehr von der unbekümmerten Leichtigkeit der TV-Serie, bietet aber nichtsdestotrotz ein hochdramatisches Finale, das eine Fortsetzung schon fast zwingend notwendig machte. Der für nur 11 Millionen Dollar (der erste Star-Trek-Kinofilm kostete viermal so viel!) produzierte Film spielte ein Vielfaches seines Budgets wieder ein, ermöglichte zahlreiche weitere Kinofilme mit den Abenteuern des Raumschiffes Enterprise und beeinflusste auch maßgeblich J. J. Abrams Star Trek Into Darkness.

Star Trek II: Der Zorn des Khan

Extras der Blu-ray: Zwei Audiokommentare von Regisseur Nicholas Meyer, einmal zusammen mit Manny Coto, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln; Captain’s Log, ein ausführlicher Rückblick (27:21 min); Das Design des Khan (23:54 min); Interviews (10:56 min); Die visuellen Effekte (18:14 min); James Horner: Die Komposition von Genesis (9:33 min); Das Sammeln von Star Trek-Film Props‘ (11:05 min); Von der Vorlage zum Film (28:55 min); Das Geheimnis hinter Ceti Alpha VI (3:08 min); US-Kino-Trailer (2:15 min); Während des Filmes können englischsprachige Informationen aus einer Datenbank abgerufen werden; Wendecover

„Star Trek 2 – Der Zorn des Khan“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek 2 – Der Zorn des Khan“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek 2 – Der Zorn des Khan . Director`s Cut“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek – Movies 1 – 10“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Star Trek: Der Film

Nachdem ein nicht identifiziertes fremdes Wesen aus dem Weltall drei mächtige Klingonen-Raumschiffe zerstört hat, übernimmt der mittlerweile zum Admiral beförderte James T. Kirk – nicht gerade zur Freude des neuen Captains Will Decker (Stephen Collins) – das Kommando über das U.S.S. Raumschiff Enterprise. Dessen Besatzung mit Mr. Spock und “Pille“ McCoy & Co. mobilisiert alle Kräfte, um den fremden Eindringling daran zu hindern, die Erde zu vernichten.

Star Trek: Der Film

Nachdem Star Wars Anno 1977 an der Kinokasse gewaltig abräumte war endlich der Weg geebnet für einen Kinofilm mit der Besatzung des Raumschiffes Enterprise. Doch anstatt wie im Fernsehen naive aber spannende Weltraumabenteuer zu erzählen, wurde versucht ein bedeutungsschweres Drama im Stile von Stanley Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum in Szene zu setzen. Das machte sich auch dadurch bemerkbar, dass mit Douglas Trumbull und Richard Yuricich die selben Trickexperten verpflichtet wurden.

Star Trek: Der Film

Auf der optischen Ebene kann der prächtig ausgestattete Film daher durchaus punkten. Die erzählte Geschichte hingegen lässt den Betrachter eher kalt und es sollte noch drei Jahre dauern bis mit Star Trek II: Der Zorn des Khan ein richtig guter Enterprise-Film in die Kinos kam.

Star Trek: Der Film

Eigentlich sollte es mit den Blu-rays ja so funktionieren, dass der Kunde eine verbesserte Heimkino-Version seines Lieblingsfilmes bekommt und daher seine alte DVD-Edition gegen diese austauschen kann. Dies ist hier leider nicht der Fall. Präsentiert wird nur die Kinoversion des Filmes und nicht Robert Wises 2001 entstandene um 4 Minuten längere Directors Edition mit verbesserten Spezialeffekten. Diese bereits bei uns auf DVD (mit deutscher Dolby 5.1. Tonspur!) vorliegende Version hätte equem mit auf die Blu-ray gepasst. Doch darauf werden Trekkies wohl noch eine Weile warten müssen…

Star Trek: Der Film

Extras der Blu-ray: Audiokommentar mit Michael & Denise Okuda, Judith & Garfield Reeves-Stevens und Daren Dochterman, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln; Eine lange Reise: Das Drehbuch zum ersten Film (HD, 10:44 min); Eine spezielle Star Trek Wiedervereinigung (HD, 9:37 min); Das Geheimnis hinter V’ger (HD, 4:24 min); 11 entfernte Szenen (insgesamt 8:02 min); Trailer (2:10 min + 2:29 min); 7 TV Spots (3:39 min); Während des Filmes können englischsprachige Informationen aus einer Datenbank abgerufen werden; Wendecover

„Star Trek: Der Film“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek: Der Film“ als Directors Edition auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Star Trek“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Star Trek – Movies 1 – 10“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Der Tag, an dem die Erde still stand

In diesem 1951 entstandenen Film landet der Außerirdische Klaatu (Michael Rennie) auf der Erde und will einen eindringlichen Friedensappell an die sich langsam aber sicher selbst zerstörende Menschheit richten. Begleitet wird der Alien vom mächtigen Roboter Gort, der in der literarischen Vorlage Farewell to the Master von Harry Bates auch noch der Vorgesetzte des menschenähnlichen Klaatus ist.

Der Tag, an dem die Erde still stand

Zwar konnten auch die Trickeffekte mit dem Raumschiff, das damals natürlich wie eine fliegende Untertasse aussah, und dem Roboter Gort durchaus überzeugen, doch es war vor allem die Botschaft des Filmes, die – auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges – zu Frieden mahnte und den Herrschaftsanspruch der USA für alles andere als legitim hielt. Der Außerirdische Klaatu wird nach der Landung nicht ernst genommen und  schwer verwundet. Er wird erst erhört, nachdem er die Erde für eine Stunde „still stehen“ lässt.

Der Tag, an dem die Erde still stand

Inszeniert wurde dies Meisterwerk des phantastischen Films von Robert Wise, der später auch Andromeda – Tödlicher Staub aus dem All und den ersten Star Trek-Kinofilm drehen sollte. Wise inszenierte auch die Musicals West Side Story und The Sound of Music. Auch bei Der Tag, an dem die Erde still stand ist die Filmmusik einzigartig. Diese stammte von Bernard Hermann, der hauptsächlich durch seine Zusammenarbeit mit Alfred Hitchcock berühmt wurde. Doch Hermann hat ein Faible für phantastische Stoffe und vertonte auch einige von Ray Harryhausens Stop-Motion-Filmen.

Der Tag, an dem die Erde still stand

Für seine Musik zu Der Tag, an dem die Erde still stand setzte Hermann nicht nur Trompeten, Harfen und Tubas ein, sondern er verwendete auch das Theremin. Dieses berührungslose Instrument erfand 1919 der russischen Physik-Professor und Radio-Pioniers Lev Sergeyevich Termen. Ein Tongenerator reagiert über eine Antenne auf die elektrische Kapazität irgendeiner Masse, also auch auf die Hand des Instrumentalisten. Die hieraus resultierenden fremdartigen Klänge tragen dazu bei, dass Der Tag, an dem die Erde still stand zu einem zeitlosen Klassiker wurde.

Der Tag, an dem die Erde still standDie Blu-ray von Filmconfect enthält zum 92-minütigen Hauptfilm zwei  Audiokommentare, einmal mit Robert Wise und Nicolas Meyer (Star Trek II: Der Zorn des Khan), einmal mit einigen Filmexperten (wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln) sowie eine isolierte Musiktonspur. Bonusmaterial: Das mysteriöse, melodiöse Theremin (5:40 min); Peter Pringle spielt den Main Title auf dem Theremin (2:17 min); Komponiere Deine eigene Melodie auf dem Theremin Making of (23:53 min); Die Entschlüsselung von „Klaatu Barada Nikto“ (16:14 min); Eine kurze Geschichte über fliegende Untertassen (34:02 min); Der erstaunliche Harry Bates (11:03 min); Zwei Berichte über den Drehbuchautor Edmund H. North (14:43 min + 26:42 min); Fox tönende Wochenschau-Bericht von 1951 (6:21 min), diverse US-Trailer auch zum Remake von 2008 mit Keanu Reeves; 7 Bildergalerien; – Das Spiel “Kommandiere Gort!“

„Der Tag an dem die Erde still stand“ von 1951 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Tag an dem die Erde still stand“ von 1951 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Tag, an dem die Erde stillstand“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Das Remake von 2008 als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Das Remake von 2008 als Doppel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Das Remake von 2008 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Soundtrack zum Film von 1951 als CD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

 

Der Tag, an dem die Erde stillstand (2008)

In schlichtem Schwarzweiß drehte 1951 Robert Wise, der später auch den ersten Star Trek-Kinofilm inszenieren sollte, mit Der Tag, an dem die Erde still stand ein Meisterwerk des (phantastischen) Kinos. Zwar konnten auch die Trickeffekte mit dem Raumschiff, das damals natürlich wie eine fliegende Untertasse aussah, und dem mächtigen Roboter Gort durchaus überzeugen, doch es war vor allem die Botschaft des Filmes, die – auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges – zu Frieden mahnte und den Herrschaftsanspruch der USA für alles andere als legitim hielt. Der Außerirdische Klaatu will mit den Anführern der gesamten Menschheit sprechen und ernte dafür (zunächst) nur Spott und Aggression.

Der Tag, an dem die Erde stillstand (2008)

Auf ein Remake des Klassikers hat die Menschheit nicht wirklich gewartet (eher schon auf einen echten Klaatu, der einmal ein paar klare Worte spricht). Dem Regisseur Scott Derrickson (Der Exorzismus der Emily Rose, Doctor Strange) kann nicht wirklich vorgeworfen werden, er nutze den eingängigen Filmtitel um dahinter Radau-Action  zu verstecken. Um seine Ernsthaftigkeit zu unterstreichen vermeidet Derrickson Effekthascherei und setzt auf grobe Körnigkeit und trübe Farben.

Der Tag, an dem die Erde stillstand (2008)

Ein großes Plus des Films ist – neben einem netten Gastauftritt von John Cleese als Wissenschaftler – die wie immer sehr natürlich spielende Jennifer Connelly. Diese bricht gemeinsam mit dem Zuschauer auf, um die seltsame Kugel zu erforschen, die diesmal nicht in Washington, sondern im New Yorker Central Park gelandet ist.

Der Tag, an dem die Erde stillstand (2008)

Doch während im Original mit Michael Rennie ein weitestgehend unbekannten Darsteller als Alien überzeugte, hat der neue Klaatu Keanu Reeves schon zu viele ähnliche Rollen (man denke an den Matrix-Messias) gespielt um noch zu überraschen. Reeves wankt wie ein Schlafwandler durch den Film und seine kaum vorhandene schauspielerische Leistung degradiert den Film zu wenig mehr als einem vergeblichen Versuch einen Blockbuster zu landen, der immerhin die Einzigartigkeit des Klassikers von 1951 unterstreicht.

Diesen Film als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Diesen Film als Doppel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Diesen Film als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Tag, an dem die Erde stillstand“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der Tag an dem die Erde still stand“ von 1951 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Tag an dem die Erde still stand“ von 1951 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken