Reddition 61: Hermann und Ervin Rustemagić

Das seit 1984 bestehenden Comic-Fachmagazin Reddition greift nicht einfach irgendwelche vermeintlichen Trends auf, sondern ist eher so etwas wie das gedruckte Gegenstück zu einem arte-Themen-Abend. Das Cover ziert eine Zeichnung die der Belgier Hermann Huppen zur Bewerbung für die auf der Basis seiner Comic-Reihe “Jeremiah“ entstandenen TV-Serie anfertigte.

Reddition 61

Die 61. Ausgabe der Reddition beschäftigt sich ausführlich mit Hermann. So gibt es ein Interview, dass zu dessen 75. Geburtstag 20 ebenfalls sehr namhafte Vertreter der Comicbranche wie Derib (“Yakari“, „Buddy Longway„), Cosey („Auf der Suche nach Peter Pan„) oder Dany („Ludivine„) mit ihm führten. Außerdem ist noch ein umfangreiches, chronologisch geordnetes und interessant bebildertes Werkverzeichnis der Comics von Hermann enthalten.

Sarajevo Tango

Doch die Reddition hat noch einen zweiten Schwerpunkt, der ebenfalls mit Hermann zusammenhing. Dieser zeichnete und schrieb 1995 den Comic “Sarajevo Tango“, der sich mit dem Krieg in Jugoslawien beschäftigt und in dem auch ein gewisser Ervin Rustemagić auftrat. Dieser Verleger und Leiter einer Künstleragentur stand zur selben Zeit auch noch im Zentrum eines zweiten Comics. In “Fax aus Sarajevo“ erzählt Joe Kubert wie es Ervin Rustemagić gemeinsam mit seiner Familie gelang die Kriegswirren zu überleben.

Fax aus Sarajevo

Im Juli 1992 musste Rustemagić mit ansehen, wie seine Büroräume in Sarajevo zerbombt wurden und  circa 14.000 Seiten mit Original-Comic-Artwork verbrannten.  Rustemagić ist heute weiterhin als Agent in Sachen Comic tätig. Zu seinen Weggefährten gehören Warren Tufts, Doug Wildey, Alfonso Font, Eduardo Risso sowie natürlich Joe Kubert und Hermann die neben Ervin Rustemagić alle ausführlich in dieser hochinteressanten Ausgabe der Reddition porträtiert werden.

Zu bestellen unter: www.reddition.de/bestell.htm

“Reddition 60″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Reddition” bei ebay kaufen, hier anklicken

″Sarajevo Tango“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Fax aus Sarajevo″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken