Stirb langsam 4.0

Elf Jahre nach seinem letzten Einsatz war Bruce Willis 2007 ein viertes Mal als John McClane zu sehen. Während John McTiernan, der Teil 1 und 3 inszenierte, diesmal als Produzent fungierte, führt Len Wiseman Regie, der es bereits in den beiden Underworld-Filmen ordentlich krachen ließ. Glücklicherweise ist der Experte für gotisch anmutenden Horror auch bekennender Die Hard-Fan und er liefert jene durch eine bodenständige Hauptfigur geerdete Action, die den ganz besonderen Reiz der Filmreihe ausmacht.

Stirb langsam 4.0

Der Originaltitel des Films lautet übersetzt “Leb frei oder stirb langsam“ und ließ befürchten, dass John McClane diesmal haufenweise ausländische Terroristen zu bekämpfen hätte. Doch die Story ist (sicher auch im Hinblick auf ein auf US-Hurra-Patriotismus nicht immer begeistert reagierendes internationales Kinopublikum) deutlich raffinierter.

Stirb langsam 4.0

Der Schurke im Film ist ein Abfallprodukt der konkurrierenden US-Behörden und Geheimdienste, die miteinander darum wetteiferten das Land nach dem 11. September sicher und kontrollierbar zu machen. Thomas Gabriel (Timothy Olyphant) war dabei einigen Bürokraten gegenüber zu nassforsch und wurde gefeuert. Das Computergenie weiß nun ganz genau welche Knöpfe er drücken muss um Verkehrswege, Stromversorgung und Geldfluss des Landes lahm zu legen.

Stirb langsam 4.0

Dieser alles durch Computer regelnde Gabriel ist in der Tat ein 4.0-Update des von Alan Rickman verkörperten Hans Gruber, der in Stirb Langsam lediglich ein Hochhaus in seine Gewalt brachte und nicht das halbe Land. Ein Typ wie Gabriel ist natürlich der optimale Gegenspieler für den eher technikfeindlichen John McClane, der seinen Gegnern lieber “Yippie-Ya-Yeah“-mäßig in den Allerwertesten tritt. Sicherheitshalber hat McClane diesmal aber auch einen lichtscheuen Computer-Nerd Matt Farrell (Justin Long) sowie dessen bei seiner Mutter wohnenden Guru Warlock (Kevin Smith alias Silent Bob) an seiner Seite.

Stirb langsam 4.0

Der 52-jährige glatzköpfige Bruce Willis ist immer noch absolut glaubhaft als verletzlicher Actionheld und seine Präsenz verhindert, dass die teilweise unglaubliche Materialschlacht, wie es sie in dieser Größenordnung und Perfektion seit James Camerons “True Lies“ nicht mehr auf der Leinwand zu sehen gab, lediglich zu einer Leistungsschau der Stuntmen und Tricktechniker verkommt.

Stirb langsam 4.0

Zum Glück hat es dannach keine 12 Jahre gedauert, bis Bruce Willis als John McClane in Stirb langsam 5 – Ein guter Tag zum Sterben ein weiteres Mal für alles andere als Ruhe und Ordnung sorgt.

„Stirb langsam 5 – Ein guter Tag zum Sterben“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb langsam 5 – Ein guter Tag zum Sterben“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb langsam 4.0“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb langsam 4.0“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb langsam 4.0“ als Recut – Century3 Cinedition mit 4 DVDs bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb langsam“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Stirb Langsam 1 bis 5“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 1 bis 5“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 1“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die CD mit der Musik zu „Stirb Langsam 4.0“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken