Superman for all Seasons

Die vierteilige Miniserie “Superman for all Seasons“ erzählt vom jungen Clark Kent, der das ländliche Smallville verlässt um in der großen Stadt Metropolis sein Glück zu machen.

Superman for all Seasons

Dem Autor Jeph Loeb und dem Zeichner Tim Sale gelang 1998 ein absoluter Meilenstein des Superhelden-Comics, der leider dank seines naiv-optimistischen Charmes der (zumindest ansonsten) eher sterilen Hauptfigur nur selten einem Atemzug mit den eher düsteren Meisterwerken ”Watchmen” und ”Return of the Dark Knight” genannt wird.

Superman for all Seasons

Im ersten Band ”Frühling” fungiert Jonathan Kent als Erzähler. Er schildert die letzten Tagen, die sein Adoptivsohn Clark in Smallville verbringt, bevor der seinen Job als Reporter beim Daily Planet antritt. Clark trifft sich noch einmal mit seinem Kumpel Pete Ross und seiner großen Liebe Lana Lang, die er schwer verwirrt als er gemeinsam mit ihr über die heimischen Felder fliegt.

Superman for all Seasons

In zweiten Band ”Sommer” beschreibt Lois Lane ihre ersten Begegnungen mit dem Mann aus Stahl. Auch mit Lois schwebt Superman durch die Lüfte, während ihr der neue Kollege Clark Kent gewaltig auf den Zeiger geht.

Superman for all Seasons

Band 3 ”Herbst” nimmt dann die Sichtweise Lex Luthors an. Da deser bisher der Alleinherrscher über Metropolis war, vertreibt er aus Eifersucht Superman mit einer sehr fiesen Intrige Superman aus „seiner“ Stadt. Besonders interessant ist in diesem Comic die Charakterisierung von Lex. Lois Lane hat geschätzt, dass dieser 150 Dollar pro Sekunde verdient und es sich daher für ihn nicht lohnt sich zu bücken, wenn er einen 100 Dollar Schein auf der Straße findet.

Superman for all Seasons

Im abschließenden vierten Band ”Winter” schließlich ergreift Lana Lang das Wort. Sie schildert noch einmal ihrer Empfindungen, als Clark Kent ihr im Frühling eröffnete, dass er Superkräfte hat. Sie erwartete von ihm eigentlich einen Heiratsantrag. Damals wie heute fühlt sich Lana außerstande ein so mächtiges Wesen mit einer hilfsbedürftigen Welt zu teilen. Das abschließende Kapitel zeigt aber auch einen sehr nachdenklichen Clark, dem unklar ist ob Smallville noch oder Metropolis schon seine Heimat ist.

Superman for all Seasons

Einen großen Reiz gewinnt der Comic dadurch, dass es in den vier Kapiteln zwar immer einen anderen Erzähler gibt, die zu den Texten gezeigten Bilder verlassen jedoch oft dessen Sichtweise und dadurch wird die Geschichte sehr vielschichtig. Ebenfalls nicht unerwähnt bleiben sollte Bjarne Hansen, der für atemberaubend schön kolorierte Bilder, wie etwa von einem rotstrahlenden Superman vor einem winterlich schimmernden Himmel sorgt. Der Leser wird den Comic sehr schnell verschlungen aber garantiert nicht so schnell vergessen haben.

Superman for all Seasons

Carlsen veröffentlichte die Geschichte ab 1999 unter dem Titel “Superman für alle Zeiten“ zunächst in vier schon lange vergriffenen Einzelbänden und danach in einer gebundenen auf 500 Exemplare limitierten Gesamtausgabe. Es ist höchste Zeit für eine Neuauflage dieses grandiosen Comics!

„Superman for all Seasons“ war auch die Hauptinspirationsquelle zur erfolgreichen TV-Serie „Smallville„.

„Superman für alle Zeiten – Gesamtausgabe“  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 1: Frühling“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 2: Sommer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 3: Herbst“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten # 4: Winter“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman für alle Zeiten“ bei ebay kaufen, hier anklicken