Schlagwort-Archive: 1981

Thief – Der Einzelgänger – Ultimate Edition

Die Filme des Regisseurs Michael Mann lassen den Betrachter selten kalt. Für manche ist Heat ein absolutes Meisterwerk, andere halten den knapp dreistündigen Film Film für einen überlangen Ego-Trip. Doch unvergesslich ist jene Szene, in der Robert De Niro und Al Pacino erstmals gemeinsam auf der Leinwand zu sehen sind.

Thief - Der Einzelgänger - Ultimate Edition

Auch Manhunter, der erste Film mit Hannibal Lecter, oder Collateral, mit einer der besten schauspielerischen Leistungen von Tom Cruise, hinterließen einen bleibenden Eindruck. Manns letzter Film Blackhat über Daten-Diebstahl hingegen erscheint etwas sinnlos, wird jedoch möglicherweise in einigen Jahren wiederentdeckt.

Thief - Der Einzelgänger - Ultimate Edition

Dies ist aktuell gerade mit Michael Manns ersten Kinofilm Thief – Der Einzelgänger aus dem Jahre 1981 geschehen. Seinerzeit wollte kaum jemand diesen Film über den letzten großen Coup des Tresor-Knackers Frank sehen. Der recht ungewöhnliche, aber sehr intensive Soundtrack der deutschen Band Tangerine Dream hingegen geriet nicht so schnell in Vergessenheit wie der zugehörige Kinofilm.

Thief - Der Einzelgänger - Ultimate Edition

Doch jetzt kehrt Thief mit einem großen Paukenschlag zurück und sieht besser aus als jemals zuvor. Eine prall gefüllte Blu-ray-Box präsentiert den Film in Zusammenarbeit mit Michael Mann in drei verschiedenen Versionen, bei denen auch die Farbästhetik variert. Im umfangreichen Bonusmaterial ist zu erfahren, dass James Caan Thief für den Höhepunkt seiner Karriere hält. Dies gilt möglicherweise auch für Michael Mann, denn so klar auf den Punkt gebracht und ohne viel Schnörkel hat er danach nur noch sehr selten seine Kino-Geschichten erzählt.

Thief - Der Einzelgänger - Ultimate Edition

Die Box enthält den Hauptfilm in drei verschiedenen Versionen, jeweils in deutscher und englischer Sprache: Überarbeitete Director’s Cut-Fassung von einem brandneuen 4K-Transfer, erstellt in Zusammenarbeit mit Regisseur Michael Mann [124 Minuten, Blu-ray und DVD]; Original-Kinofassung [123 Minuten; Blu-ray und DVD]; Special Director’s Edition aus dem Jahre 1995 [124 Minuten, nur DVD]

Thief - Der Einzelgänger - Ultimate Edition

Bonusmaterial: Audiokommentar von Regisseur und Drehbuchautor Michael Mann und Hauptdarsteller James Caan (ohne deutsche Untertitel); Audiokommentar von Marcus Stiglegger; Isolierte Musik- und Effektspur bei der Kinofassung; The Directors: Michael Mann – Dokumentation über den Filmemacher (59:33 min, wie alle übrigen Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln); Stolen Dreams – Neues Interview mit James Caan (14:32 min); Hollywood USA: James Caan – Episode der französischen TV-Serie „Ciné regards“ über den Schauspieler James Caan, die kurz nach Abschluß der Dreharbeiten des Films entstand (23:38 min); The Art of the Heist – Ausführliche Analyse des Films mit Schriftsteller und Kritiker F.X. Feeney (66:01 min); Kinotrailer; Booklet mit einem Essay von Marcus Stiglegger; gefaltetes Filmposter

„Thief – Der Einzelgänger – Ultimate Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thief – Der Einzelgänger“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Walt Disney: Cap und Capper

Der verwaiste Fuchsjunge Cap und der aufgeweckte Hundewelpe Capper sind die allerbesten Freunde – und ahnen nicht, dass sie sich eines Tages als Feinde gegenüberstehen werden. Capper wird von Amos Slade als Jagdhund ausgebildet, und dieser hat es ausgerechnet auf Cap abgesehen. Die alte Freundschaft der beiden wird auf eine schwere Bewährungsprobe gestellt…

Walt Disney: Cap und Capper

Cap und Capper entstand 1981 als vierundzwanzigstes sogenanntes “Disney-Meisterwerk“ vier Jahre nach Bernhard und Bianca und ein Jahr vor Taran und der Zauberkessel, also in einer Zeit als sich die Walt Disney Company schwer damit tat, das übermächtige Erbe des Firmengründers anzutreten. Nicht immer sehr geschickt wurden hier bekannte Motive aus sehr viel besser gelungenen Frühwerken wie Bambi oder Susi und Strolch verknüpft. Wegen der formelhaften Geschichte von Cap und Capper verließ der Animator Don Bluth (Mrs. Brisby und das Geheimnis von NIMH, Anastasia) gemeinsam mit einigen Kollegen das Studio und gründete eine eigene Trickfilm-Firma.

Walt Disney: Cap und Capper

Doch so schlecht hat sich Cap und Capper gar nicht gehalten. Die behutsame Schilderung einer schwierigen Freundschaft vor dem Hintergrund von wechselnden Jahreszeiten kann durchaus fesseln und mündet in ein dramatisches Finale. Dem Animator Glen Keane gelang ein meisterlich in Szene gesetzter Kampf, bei dem Cap und Capper vor einem Wasserfall gegen einen mörderischen Grizzly antreten müssen. Tricktechnische Glanzlichter wie diese fehlten leider in der 2006 für den Heimkino-Markt entstandenen Fortsetzung Cap und Capper 2.

Walt Disney: Cap und Capper

Bonusmaterial der Blu-ray: Ungleiche Freunde, ein kurzer Bericht über seltsame Tierfreundschaften in Disney-Filmen (7:24 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln)

„Cap und Capper“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Cap und Capper“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Cap und Capper“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Cap und Capper 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Cap und Capper 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Cap und Capper 1+2 – 2 Movie Collection “ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Cap und Capper 1+2 – 2 Movie Collection “ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Charlie Chan und der Fluch der Drachenkönigin

In den Siebziger und Achtziger Jahren entstanden zahlreiche Film-Parodien auf klassische Detektivgeschichten. Das schönste Beispiel hierfür ist wohl Eine Leiche zum Dessert, ein Film in dem prominente Darsteller wie Peter Falk, Elsa Lanchester, David Niven oder Maggie Smith als geringfügig umbenannte Detektive wie Sam Diamond, Miss Marbles oder Dick und Dora Charleston zu sehen waren. Peter Selles spielte hier den chinesischen Meisterdetektiv Sidney Wang, der gemeinsam mit seinem Sohn ermittelte. Hier handelte es sich unverkennbar um Charlie Chan, der 1981 schließlich seine eigene Parodie bekam.

Charlie Chan und der Fluch der Drachenkönigin

Earl Derr Biggers schrieb von 1925 – 1932 sechs Kriminalromane über den in Hawaii beheimatete Detektiv chinesischer Abstammung. Film-Versionen gab es sehr viel mehr. Alleine der aus Schweden (!) stammende Warner Oland spielte in sechzehn Filmen Charlie Chan (und in vier Filmen den diabolischen Dr. Fu Man Chu, den übrigens Peter Sellers in seinem letzten Film verkörperte). Auch Peter Ustinov ist nicht chinesischer Abstammung, sondern hat russische, armenische, polnische, deutsche, jüdische und äthiopische Wurzeln. Der sich selbst als Weltbürger betrachtende Ustinov drehte drei Kino- und drei TV-Filme als Agatha Christies Meister-Detektiv Hercule Poirot. Auch als Charlie Chan machte er eine gute Figur.

Charlie Chan und der Fluch der Drachenkönigin

Der zugehörige Film hat mir 1981 im Kino viel Spaß gemacht und daher bin ich froh, dass Charlie Chan und der Fluch der Drachenkönigin endlich auf DVD und sogar auf Blu-ray vorliegt. Manche Gags mögen aus heutiger Sicht etwas albern wirken, doch einige ziemlich geniale Momente sind mir unvergesslich geblieben. So etwa der Hund, der in einem dramatischen Moment seine Geburtstagskerze ausbläst und Ustinovs Ausspruch, dass ein Detektiv, wenn er sich verkleidet, sich nicht unbedingt als Detektiv verkleiden muss.

Charlie Chan und der Fluch der Drachenkönigin

Die Besetzung ist großartig. Michelle Pfeiffer war in einer ihrer ersten Kinorollen zu sehen, Angie Dickinson spielte die Drachenkönigin, der „liebe Onkel Bill“ Brian Keith war der zu Wutanfällen neigende Polizeichef von San Francisco und Richard Hatch aus Kampfstern Galactica ein tollpatschiger sympathischer „Enkel Nummer Eins.“

Charlie Chan und der Fluch der Drachenkönigin

Da auch die klassischen Charlie-Chan-Filme mit Warner Oland bei Koch Media erscheinen, erschien diese Komödie dort und wurde als Bonus noch mit dem Film Charlie Chan in London von 1934  garniert.

Charlie Chan und der Fluch der Drachenkönigin

Extras der Blu-ray: Bonusfilm „Charlie Chan in London“ (76:10 min) von 1934 mit Warner Oland, US-Trailer (2:28 min), Bildergalerie mit 76 Fotos und Plakaten

„Charlie Chan und der Fluch der Drachenkönigin“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Charlie Chan und der Fluch der Drachenkönigin“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Charlie Chan“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Charlie Chan Collection – Teil 1“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Charlie Chan Collection – Teil 2“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken