Schlagwort-Archive: 1996

Mystery Science Theater 3000

Mystery Science Theatre ist eine TV-Serie des US-Kabelfernsehens, die für den SF-Film ungefähr das bedeutet, was Elvira für den Horrorfilm ist. Alte Schrottfilme werden vorgeführt und veralbert. Statt Konservenlachern gibt es einen Astronauten, der das Zeug gemeinsam mit zwei Robotern kommentiert. Für eine Kinoversion hat sich das Team 1996 (sicherlich auch aus ästhetischen) Gründen des Breitwand-Farbfilmes Metaluna 4 antwortet nicht (This Island Earth, 1955) angenommen.

Mystery Science Theater 3000

Dieser Film, an dem auch Jack Arnold ein wenig mit herumbastelte  und an dem der Zahn der Zeit sehr viel gnadenloser herumgenagt hat, als am zeitgleich entstandenen Alarm im Weltraum (Forbitten Planet, 1956), wird nun durch mehr oder weniger dumme Kommentare respektlos veralbert. Man muss es sich so vorstellen: Am rechten unteren Bildrand sitzen drei kleine Schatten, die während der Film läuft andauernd dumme Kommentare absondern. Im Kino, wenn ein Film zum ersten Mal genossen werden möchte, wären diese Gestalten sicherlich die Pest. Da aber wohl jeder am SF-Film Interessierte Metaluna 4 antwortet nicht kennen wird und ohnehin eine mehr als klammheimliche Freude an peinlichen cineastischen Momenten haben dürfte, wird sich der Schaden für den Betrachter in Grenzen halten.

Mystery Science Theater 3000

Leider gibt es in Mystery Science Theater 3000 – The Movie aber auch noch einige ebenso alberne wie überflüssige Zwischenspielchen auf einer Raumstation, aber zum Glück wurde für die Synchro nicht Rainer Brand (Die Zwei), sondern Mattscheiben-Experte Oliver Kalkofe und seinen – mittlerweile durch die heute-show bekannten – Komplizen Oliver Welke verpflichtet, denen es nicht einmal entgeht, wenn die Synchronsprecher wechseln. Wen der Grund hierfür interessiert: Metaluna 4 antwortet nicht lief in den bundesdeutschen Kinos zunächst ohne den schröcklichen Mutanten, um die katholischen und evangelischen Filmbeobachter und Filmbetrachter nicht allzu sehr zu verschrecken. Später wurde der Mutant wieder eingefügt und die zugehörigen Szenen mussten mit anderen Sprechern nachvertont werden.

Mystery Science Theater 3000

Der Film war als Video-Cassette zunächst kein sonderlich großer Erfolg wurde im Laufe der Jahre. Sicher auch durch Kalkofes zunehmende Popularität wurde er zum Kulthit und bei ebay sehr hoch gehandelt. Zum Glück gibt es Mystery Science Theater 3000 mittlerweile auch auf DVD mit einigen ebenfalls höchst sehenswerten Extras, darunter der komplette (und unkommentierte) Filmklassiker Metaluna 4 antwortet nicht und ein sehr vergnügliches Interview mit Kalkofe und Welke, das länger als der Hauptfilm ist.

Diesen Film bei AMAZON als DVD bestellen, hier anklicken

„Mystery Science Theater 3000“ bei ebay kaufen, hier anklicken

From Dusk Till Dawn

Bei From Dusk Till Dawn haben sie zum ersten Mal gemeinsam zugeschlagen, die beiden wildesten Filmemacher Hollywoods. Zwar hatte Quentin Tarantino, der Schöpfer von Pulp Fiction mit dem markanten Kinn, bereits einen kleinen aber feinen Auftritt als Zotenreißer in Desperado, Robert Rodriguez´ bleihaltiger und aufwändiger Neuverfilmung seines No-Budget-Erstlings El Mariachi. Auch der Episodenfilm Four Rooms enthielt sowohl Episoden von Rodriguez als auch von Tarantino.

From Dusk Till Dawn

Doch erst 1996 mit From Dusk Till Dawn kam eine wirkliche Gemeinschaftsproduktion des Duos in die Kinos. Zwar hatte eigentlich Rodriguez inszeniert und Tarantino „lediglich“ das Drehbuch verfasst, aber trotzdem wirkt die erste Hälfte des Filmes wie eine weitere Episode aus Pulp Fiction. Recht geruhsam und nur von gelegentlichen Gewaltausbrüchen unterbrochen, machen wir Bekanntschaft mit den Brüdern Seth (George Clooney, der sich auch in den Szenen ohne Gewalt als neuer Shooting-Star profilierte) und Richard Gecko (Quentin Tarantino himself).

From Dusk Till Dawn

Sie überfallen einen Schnapsladen und es gelingt ihnen mit Hilfe eines von Glaubenskrisen zerrütteten Geistlichen (kein Kultfilm ohne Harvey Keitel) und seiner Tochter (immer zur Stelle, wenn ein frühreifes Früchtchen zu besetzen ist: Juliette Lewis) die Flucht nach Mexiko. Dort wollen sie sich im Morgengrauen mit einem Geldwäscher in einem seltsamen Nachtclub namens „Titty Twister“ treffen.

From Dusk Till Dawn

Handelte es sich in der ersten Hälfte um einen brillanten Gangster-Streifen á la Reservoir Dogs, macht der Film von nun an eine rasante Kehrtwendung in Richtung Tanz der Teufel oder Braindead. Ziemlich abrupt, nachdem die atemberaubende Salma Hayek noch schnell einen Lap-Dance hinlegt, der das ganze Showgirls-Ensemble als hoffnungslose Amateure disqualifizierte, entpuppt sich die ganze Kneipen-Belegschaft als Vampire und ein unglaublich rasantes und blutiges Gemetzel beginnt…

From Dusk Till Dawn

Robert Rodriguez hatte schon immer das Gefühl, dass er 1996 in From Dusk Till Dawn nur einen Teil der Geschichte erzählt hatte. Daher produzierte er 18 Jahre später auf der Basis des Kultfilms eine TV-Serie und inszenierte vier der zehn Episoden der ersten Staffel.

From Dusk Till Dawn

Bonusmaterial der DVD: „Full Tilt Boogie“, eine 96-minütige sehr informative Dokumentation über die Dreharbeiten, 16 : 9, anamorph, Stereo 2.0, Referenzen und Inside Jokes: Einige Szenen in „From Dusk Till Dawn“ verweisen auf andere Werke von Tarantino und Rodriguez. Sieben dieser Szenen werden kommentiert und können aufgerufen werden, Die „From Dusk Till Dawn“-Trilogie: 3 deutschsprachige Texttafeln zum Prequel „The Hangman´s Daughter“ und zum Sequel „Texas Blood Money“, Gerüchte: 3 deutschsprachige Texttafeln, „Goofs“: Sechs Szenen aus „From Dusk Till Dawn“ mit kleineren Fehlern werden kommentiert und können aufgerufen werden, Tito and Tarantula Special: Zwei Videoclips („After Dark“ und „Slow Dream“, je 3:42 min, 16:9, nicht anamorph, Stereo 2.0), ein Bericht mit Live-Ausschnitten (11:09 min, Vollbild, Stereo 2.0, Untertitel nicht ausblendbar), sowie deutschsprachige Texttafeln mit Biographie, Filmographie und Discographie, deutscher Kinotrailer (1:28 min, 1 : 1,85, nicht anamorph, Stereo 2.0), US-Trailer zur Rodriguez TV-Produktion „Roadracers – Bad Boys never die“ (1:21 min, Vollbild, Stereo 2.0), sehr langer deutscher Trailer zu Tarantinos „Reservoir Dogs“ (5:09 min, 1 : 2,35, nicht anamorph, Stereo 2.0), deutsche Kinotrailer zu „The Faculty“ (1:38 min, Vollbild), „Four Rooms“ (1:56 min, Vollbild), „Pulp Fiction“ (2:07 min, 16:9), „Jackie Brown“ (1:45 min, Vollbild) und „Curdled“ (1:46 min, Vollbild), außerdem gibt es noch deutschsprachige Texttafeln zu Robert Rodriguez, Quentin Tarantino, Lawrence Bender, Harvey Keitel, George Clooney, Quentin Tarantino, Juliette Lewis und Salma Hayek

“From Dusk Till Dawn” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“From Dusk Till Dawn” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“From Dusk Till Dawn” bei ebay kaufen, hier anklicken

“From Dusk Till Dawn – Staffel 1” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“From Dusk Till Dawn –Staffel 1” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“From Dusk Till Dawn – Staffel 2” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“From Dusk Till Dawn –Staffel 2” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“From Dusk Till Dawn 2: Texas Blood Money” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“From Dusk Till Dawn 3: The Hangman’s Daughter” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“From Dusk Till Dawn – Trilogie” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“From Dusk Till Dawn – Trilogie” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken