Schlagwort-Archive: 96 Hours

The Commuter

2008 war es noch durchaus eine Nachricht, wenn ein Schauspieler von einem Kaliber wie Liam Neeson in einem Action-Reißer wie 96 Hours mitspielt. Der von Luc Besson (Valerian – Die Stadt der tausend Planeten) produzierte Film zog zwei Fortsetzungen, eine TV-Serie und mit  Mistaken – Rettungslos bescheuert sogar eine Parodie nach sich.

The Commuter

Doch ein weiteres Resultat des Erfolgs war, dass der einst für Schindlers Liste  Oscar-nominierte Neeson mittlerweile im Kino fast nur noch herumballert oder sich Faustkämpfe liefert. Regie führte bei diesen Showdowns oft der Spanier Jaume Collet-Serra. Mit diesem drehte Neeson in Berlin Unknown Identity sowie den ausschließlich in einem Flugzeug angesiedelten Thriller Non-Stop, der 220 Millionen Dollar einspielte.

The Commuter

Mit The Commuter versuchen sich Collet-Serra und Neeson an einer Non-Stop-Variante, deren Hauptschauplatz ein Zug ist. Liam Neeson spielt den Ex-Polizisten Michael McCauley, der mittlerweile als Versicherungsmakler arbeitet und seit 10 Jahren zwischen seinem Arbeitsplatz in Manhattan und einem ruhigen Vorort pendelt. Der 60-Jährige erhält eines Tages nicht nur seine Kündigung, sondern auch das Angebot in wenigen Minuten 100.000 Dollar zu verdienen.

The Commuter

McCauley muss hierfür lediglich jemanden ausfindig machen, der sich ansonsten nicht in diesen Zug befindet, ein Gepäckstück mit geheimnisvollen Inhalt bei sich trägt und bis zur Endstation fährt. Als sich McCauley nicht auf die Sache einlassen will, droht ihm die mysteriöse Joana (Vera Farmiga) damit, seine Familie zu töten.

The Commuter

Die Ausgangssituation des komplett in Großbritannien und dort zumeist in den Pinewood-Studios gedrehten Films ist somit durchaus spannend. Die Besetzung mit Sam Neill, Patrick Wilson und Elizabeth McGovern ist hochklassig, wobei es schade ist, dass Jonathan Banks (Mike aus Breaking Bad und Better Call Saul) so wenig zu tun hat.

The Commuter

Jaume Collet-Serra gelingt so manche für sich betrachtet packende Sequenz. Doch das Drehbuch ist leider ziemlicher Unsinn. Die geheimnisvolle Organisation für die Joana arbeitet, erscheint allmächtig und hat die Umgebung von Michael McCauley fest im Griff. Daher drängt sich immer wieder die Frage auf, wofür dieser überhaupt benötigt wird. So ganz ohne Logik kann leider keine Hochspannung aufkommen.

„96 Hours“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Filme mit Liam Neeson bei ebay kaufen, hier anklicken

96 Hours

Bryan Mills war ehemals Mitglied einer Spezialeinheit der US-Regierung. Er hat sich in Los Angeles zur Ruhe gesetzt um in der Nähe seiner Tochter Kim zu sein, die bei seiner Ex-Frau lebt. Als er erfährt, dass Kim zu einem Trip nach Paris aufbrechen will, stimmt er dem nur sehr widerwillig zu. Erschreckend schnell werden seine schlimmsten Befürchtungen Wahrheit. Schon kurz nach ihrer Ankunft wird Kim von Mädchenhändlern gekidnappt und Bryan setzt alles dran um sie zu befreien…

96 Hours

Es mutet etwas seltsam an, wenn ausgerechnet ein französischer Autor (und Regisseur) wie Luc Besson (Valerian – Die Stadt der tausend Planeten) bei seiner Story nicht nur fleißig Anleihen bei der TV-Serie 24 macht, sondern auch noch all jene Vorurteile bestätigt, die in den Köpfen von US-Amerikanern bezüglich des alten Europas herumspuken. Dort lauern angeblich an jeder Ecke Mädchenhändler knackigen Amerikanerinnen auf, während die Polizei unfähig bis korrupt ist.

96 Hours

Seltsam ist es auch, wenn ein Spitzenschauspieler wie Liam Neeson plötzlich auf den Spuren von Chuck Norris oder Charles Bronson wandelt und als Einmannkommando im Alleingang mit albanischen Zuhältern und arabischen Harems-Betreibern aufräumt. Doch spannend ist 96 Hours allemal und – auch diese Lektion hat Besson bei 24 gelernt – die schwachsinnigsten Actionszenarios werden glaubhaft, wenn ein sehr guter Darsteller vollen Einsatz zeigt.

„96 Hours“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„96 Hours – Taken 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Filme mit Liam Neeson bei ebay kaufen, hier anklicken

Mistaken – Rettungslos bescheuert

Bei den Meisterwerken des Film-Verarschungs-Genres wie „Die unglaubliche Reise in einem total verrückten Flugzeug“, „Die nackte Kanone“ oder “Top Secret!“ kann “Mistaken“ nicht mithalten, bei den “Scary Movie“-Filmen hingegen schon. “Mistaken“ (Originaltitel “Tooken“) versteht sich nicht nur als Parodie auf die “96 Hours – Taken“-Trilogie. Den besten Part des Films gibt es gleich am Anfang zu sehen. Hier wird in einer kurzen aber schreiend komischen Sequenz Liam Neesons Action-Film “Non-Stop“ gnadenlos veralbert.

Mistaken - Rettungslos bescheuert

Ansonsten folgt die Story mehr oder weniger der Handlung des ersten “96 Hours“-Films, wobei zugestanden werden muss, dass Soundtrack, Look und Hauptdarsteller okay sind. Lee Tergesen macht als Liam-Neeson-Verschnitt einen guten Job. Seine Auftritte als überbesorgter in Scheidung lebender Vater sorgen anfangs für einige wirklich lustige Momente.

Mistaken - Rettungslos bescheuert

Doch dort wo das Original “96 Hours“ bereits über viel unfreiwilligen Humor verfügt, setzt die Parodie leider überhaupt nicht an. Der sich alles andere als im Ruhestand befindende Ex-CIA-Mann rät seiner 17-jährigen Tochter ab nach Europa ins barbarische Paris zu fliegen. Kaum ist sie dort gelandet, wird sie auch schon von Mädchenhändlern entführt. Diese Paranoia des US-Bürgers gegenüber allem Fremden spielt inmitten des zotigen Klamauks von “Mistaken“ leider kaum eine Rolle. Überhaupt kommt so etwas wie eine Handlung vor lauter eher albernen Sequenzen nur sehr schleppend in Gang. Erst im Finale dreht “Mistaken“ noch einmal völlig auf. Genau wie bei der “Non-Stop“-Parodie am Anfang des Films ist der derbe Humor auch beim unglaublich versauten Showdown wirklich lustig!

Mistaken - Rettungslos bescheuert
Der eigentliche Film ist schon nach 75 Minuten beendet und wurde noch um ein paar Sketche und verpatzte Szenen auf 92 Minuten gestreckt. Wohl auch daher gibt es auf der Blu-ray von Universum Film kein weiteres Bonusmaterial.

„Mistaken – Rettungslos bescheuert“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mistaken – Rettungslos bescheuert“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mistaken – Rettungslos bescheuert“ bei ebay kaufen, hier anklicken