Schlagwort-Archive: Alice im Wunderland

Fix und Foxi – Perlen der Comicgeschichte

Die Reihe Perlen der Comicgeschichte des Bildschriften Verlags wächst und gedeiht. In bereits acht sachkundig kommentierten Hardcover-Bänden werden kommerziell produzierte nostalgische Comics präsentiert, die zwar “ernst“ gemeinter Mainstream sind (oder sein sollten), aber auch Freunden von skurrilen Geschichten viel Freude bereiten dürften.

Fix und Foxy – Perlen der Comicgeschichte

In diesem Sinne machten Herausgeber Eckhard Friedrich und Jürgen Gleue, der die kundigen Begleittexte schrieb, in den von Rolf Kauka herausgegebenen Comicheften reiche Beute. Präsentiert werden erstaunlich seltsame Geschichten mit Fix und Foxi, dem Erfinder Knox und Lupo, der durch seine etwas zweifelhafte Lebensführung zur Lieblingsfigur der Leser wurde.

Fix und Foxy – Perlen der Comicgeschichte

Zwar ist es recht lustig, wenn Knox den Kopf von Lupo abschraubt, doch die schönste Geschichte des Buchs spielt nicht in Fuxholzen, also in Kaukas Entenhausen, sondern in einer völlig eigenständigen Wunderwelt. Bereits 1954 erschien im kroatischen Comic-Magazin Plavi die von Walter Neugebauer nach Texten seines Bruders Norbert gezeichnete Geschichte Die Zaubertapete.

Fix und Foxy – Perlen der Comicgeschichte Die Zaubertapete

Hierin begibt sich der kleine Mumpi, der nicht einschlafen kann, mit Hilfe einer gerade verlöschten Kerzenflamme direkt hinein in die Wunderwelt seiner Kinderzimmer-Tapete. Das Resultat ist pure Poesie, irgendwo zwischen Alice im Wunderland und Little Nemo. Jürgen Gleue meint dazu:“Genau genommen, ein Klassiker der Kinderliteratur, der nur dadurch zurückgehalten wird, dass er im kulturell eher unerwünschten Medium der Comics seinen Platz hat.“

Fix und Foxy – Perlen der Comicgeschichte Die Zaubertapete

Als Walter Neugebauer zu Kauka nach München kam, gelang es ihm seine Zaubertapete 1959 in vier Fix & Foxi-Heften als Fortsetzung zu veröffentlichen. Im Titel war zwar “Rolf Kauka zeigt“ zu lesen (auch weil Onkel Rolf seinerzeit noch davon träumte, Animationsfilme im Stil von Walt Disney zu produzieren). Doch völlig untypisch für Kauka (und zeitgleich auch für Disney) war, dass die tatsächlichen Schöpfer des Comics Walter und Norbert Neugebauer auch genannt wurden, zumindest am Anfang der ersten Episode.

Fix und Foxy – Perlen der Comicgeschichte

Bei der Benennung der übrigen in diesem Band vertretenden Kauka-Zeichner waren die Herausgeber auf Spekulationen angewiesen, denn Kauka strebte seinerzeit einen Einheits-Look an. Das manche Künstler wie Helmut Huth, Werner Hierl, Heinz Körner, Kasch und vor allem Florian Julino durchaus ihr eigenes Ding machten, davon erzählt dieser interessant zusammengestellte Band.

“Perlen der Comicgeschichte # 8: Fix & Foxy“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Perlen der Comicgeschichte” bei ebay kaufen, hier anklicken

“Perlen der Comicgeschichte # 7: John Wayne“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Perlen der Comicgeschichte # 6: Marvel Mystery Comics“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Perlen der Comicgeschichte # 5: Diabolik“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Perlen der Comicgeschichte # 4: Verschollene Superhelden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Perlen der Comicgeschichte # 3: Bizarre Comic Kunst“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Perlen der Comicgeschichte # 2: Good Girl Art Comics“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Perlen der Comicgeschichte # 1: Centaur Mystery Comics“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Perlen der Comicgeschichte” bei ebay kaufen, hier anklicken

Die fantastische Welt von Oz

MGMs Kinoklassiker Der Zauberer von Oz – unvergessen auch durch den von Judy Garland so großartig interpretierten Ohrwurm Somewhere over the Rainbow – ging erst in Produktion nachdem Walt Disney mit Schneewittchen und die sieben Zwerge bewiesen hatte, dass farbenprächtige Märchenfilme zu Kassenschlagern werden können. 1939 war Der Zauberer von Oz allerdings zunächst nicht der ganz große Hit, sondern der prächtige Film brachte es erst durch das Medium Fernsehen zu unsterblichem Ruhme.

Die fantastische Welt von Oz

Auch die Walt Disney Company versuchte sich im allgemeinen Fantasy-Rausch der 80er Jahre mit Oz – Eine fantastische Welt an einer (zu Unrecht fast völlig vergessenen) Verfilmung der Oz-Bücher von L. Frank Baum. Doch 2013 dürfte es eher der große Erfolg von Tim Burtons starbesetzter (aber eigentlich eher blödsinniger) Alice im Wunderland-Verfilmung sein, der die Disney Company dazu bewegte einen weiteren Kinderbuch-Klassiker hochkarätig besetzt in 3D auf die Leinwände zu wuchten.

Die fantastische Welt von Oz

Die Namen der Mitwirkenden sind ebenso überraschend wie das Resultat. Der für brachialen Horror (Tanz der Teufel, Drag Me to Hell) oder Superhelden-Filme (Spider-Man, Darkman) bekannte Über-Inszenierer Sam Raimi erscheint nicht gerade der Top-Kandidat für einen Oz-Film zu sein. Doch der Judy-Garland-Klassiker ist ein derart vitaler Bestandteil der US-Kultur, dass es auch prominente Darsteller wie James Franco, Mila Kunis, Rachel Weisz oder Michelle Williams nicht lassen konnten, neue Interpretationen altbekannter Figuren abzuliefern.

Die fantastische Welt von Oz

Raimis Oz-Film beschreitet sowohl die Yellow Brick Road als auch neue Wege. Ähnlich wie in einer Superhelden-Geschichte (erst nach einigen Heften erfuhren in den Dreißiger Jahren die Leser von Detective Comics warum Bruce Wayne zu Batman wurde) wird auch hier die Origin bzw. die Entstehungsgeschichte einer Figur nachgeliefert. In diesem Fall handelt es sich um “Oz the Great and Powerful“ (wie auch der Originaltitel des Films lautet), der sich am Ende des Filmklassikers als unverfrorener aber recht effizienter Betrüger herausstellt.

Die fantastische Welt von Oz

Die fantastische Welt von Oz“ beginnt genau wie der Film von 1939 in schwarzweiß und erzählt vom leichtlebigen Jahrmarktszauberer Oscar Diggs (James Franco) der von einem Wirbelsturm in die kunterbunte Breitwand-Märchenwelt von Oz gerät. Doch dort geht es weniger abgefahren skurril wie in Tim Burtons “Wunderland“ zu, sondern es menschelt ganz heftig, auch beim fliegenden Affen Finley.

Die fantastische Welt von Oz

Figuren wie das traurig-tapfere Porzellanpüppchen China Girl
oder die mit viel Herzenswärme von Michelle Williams verkörperte fast ein wenig zu gute Zauberin Glinda müssten eigentlich kitschig wirken, sorgen jedoch stattdessen dafür, dass die Geschichte nicht nur durch die 3D-Technik plastisch wirkt. Eine Klasse für sich ist die von Mila Kunis gespielte eigentlich gutmütige Hexe Theodora, deren tragisches Schicksal wirklich zu Herzen geht.

Die fantastische Welt von Oz

Die fantastische Welt von Oz ist einer der wenigen nach dem Tode von Walt Disney entstandenen Walt Disney Filme auf den Walt Disney wirklich stolz gewesen wäre!

„Die fantastische Welt von Oz“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die fantastische Welt von Oz“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die fantastische Welt von Oz“ als Blu-ray in 2D und 3D bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die fantastische Welt von Oz“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Oz – Eine fantastische Welt“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Zauberer von Oz – Collector’s Edition“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Zauberer von Oz – Collector’s Edition“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Zauberer von Oz“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Zauberer von Oz“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Pans Labyrinth

Im Gegensatz zu Guillermo del Toros Mainstream-Erfolgen Blade 2 und Hellboy, die bekannte Genre-Versatzstücke und die Vorgaben ihrer Comic-Vorlagen phantasievoll variierten, ist Pans Labyrinth zu 100% ein Produkt des mexikanischen Regisseurs. Dieser arbeitete an der Story schon lange bevor er 1992 seinen ersten Spielfilm Cronos drehte. Genau wie zuvor bereits in The Devil‘s Backbone erzählt del Toro vor dem Hintergrund der nach dem Spanischen Bürgerkrieg herrschenden Franco-Diktatur eine Geschichte mit Fantasy-Elementen.

Pans Labyrinth

Die kleine Ofelia erlebt mit Entsetzten wie ihre hochschwangere Mutter zu ihrem neuen Mann, einen brutalen General aus Francos Armee, in eine ländliche Gegend Nordspaniens zieht. Dieser herrscht dort mit eiserner Faust und bekämpft republikanische Rebellen bis aufs Blut. Ofelia durchlebt eine sehr düstere Version von Alice im Wunderland. Sie begegnet einen rätselhaften Faun, einer riesigen Kröte und weiteren Horrorwesen, die direkte Verwandte von Cliver Barkers Hellraiser-Cenobiten sein könnten.

Pans Labyrinth
Der Film überlässt es dem Zuschauer zu entscheiden ob Ofelias nächtliche Eskapaden tatsächlich oder nur in ihren Träumen stattfinden. Obwohl diese Erlebnisse sehr viel gruseliger als die düsteren Szenen in den Harry Potter-Filmen dargestellt wurden, verblassen sie gegen die realen Schrecken des Faschismus, die del Toro mit brutaler Gewalt aber nie voyeuristisch darstellt. Auf alle Fälle helfen Ofelia ihre phantastischen Gruseltrips dabei, sich gegen realere Bedrohungen zu wappnen. Mit Pans Labyrinth gelang Del Toro ein unvergesslicher Trip für Herz, Hirn und Augen.

Diesen Film bei AMAZON als Blu-ray bestellen, hier anklicken

„Pans Labyrinth“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Diesen Film bei AMAZON als Einzel-DVD bestellen, hier anklicken

Diesen Film bei AMAZON als Limited Edition mit 3 DVDs bestellen, hier anklicken

Den Soundtrack zu diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Batman – Hinter den Spiegeln

Die Idee, bekannte Werke der Weltliteratur als Vorlage für einen Batman-Comic zu nutzen ist sehr spannend, wenn auch nicht neu. Letztens erst diente Charles Dickens‘ zeitlose Weihnachtsgeschichte (A Christmas Carol) als Ideenlieferant sowohl für Lee Bermejos Batman: Noël – erschienen in DC Premium 81 als auch für das Werk von Loeb/Sale Batman: The Long Halloween.

Batman – Hinter den Spiegeln

Nicht weniger viele Anleihen werden von anderen Geschichten, Filmen, Hörspielen und Bühnenfassungen von einem anderen Klassiker gemacht: Through the Looking-Glass, and What Alice Found There von Lewis Carroll aus dem Jahr 1871. Es handelt sich hierbei um das bekannte Kinderbuch und die Fortsetzung zu Alice im Wunderland (1865). Diverse Bösewichte bei Batman sind Figuren aus Alice im Wunderland nachempfunden – so zum Beispiel die Cousins Tweedledum und Tweedledee, sowie der Mad Hatter (der Verrückte Hutmacher).

Batman – Hinter den Spiegeln

Der Mad Hatter hatte bereits in US-Batman #49 im Jahr 1948 seinen ersten Auftritt und wurde noch von den Batman-Schöpfern Bill Finger und Bob Kane selbst in die Batman-Serie eingeführt. Was liegt also nicht näher, als einen Comic zu schaffen, der noch näher am Original sich anlehnt? Das dachten sich wohl auch der Autor Bruce Jones und der Zeichner Sam Kieth und schufen Batman – Hinter den Spiegeln. Herausgekommen ist eine Detektivgeschichte als Trip.

Batman – Hinter den Spiegeln

Bruce Wayne war – neben vielen anderen hohen Persönlichkeiten und Politikern von Gotham City – auf der Party der Richterin Rosalyn Hart. Ein komischer Magier mit einem riesigen Hut war für das Unterhaltungsprogramm zuständig. Nun ist Stadtrat Dunphrey Tweedle tot und jetzt gilt es, den Mörder zu finden. Auf der Party wurden Pilze gereicht und diese enthielten wohl bewusstseinserweiternde Substanzen und machen aus Batman eine halluzinierende Marionette im Delirium. So zumindest scheint es Alfred. Aber wie kann es Batman dann gelingen, zahlreiche Rätsel zu lösen und voll seinen Mann als weltbester Detektiv zu stehen?

Batman – Hinter den Spiegeln

Dann taucht da noch eine alte Jugendfreundin von Bruce auf – Celia Small – sie lebte früher auch auf Wayne Manor. Es beginnt eine rasante Verfolgungsjagd durch das Wunderland sprich Gotham City und seine Kanalisation!

Batman – Hinter den Spiegeln

Das wirkt unglaublich surreal, Jones liefert witzige Dialoge und wunderbar in psychedelischen Farben und Formen wird das Ganze von Sam Kieth umgesetzt. Sein unverwechselbarer Stil passt exzellent zum Inhalt. Von Sam Kieth ist bei Panini “Batman – Arkham Asylum: Madness“, “Batman/Lobo: Deadly Serious“ (DC Premium 66) und “Batman: Secrets“ (100% DC 6 – Batman – Geheimnisse) erschienen.

Batman – Hinter den Spiegeln

Sam Kieth ist vor allem bekannt durch seine Figur THE MAXX aus dem Hause Image. Ferner dürften seine Arbeiten für Marvel (u.a. WOLVERINE/HULK) und Matt Wagners MAGE bekannt sein. Für Neil Gaiman inkte er 1989 die ersten fünf Ausgaben von  SANDMAN.

Norbert Elbers


„Batman – Hinter den Spiegeln“ als Softcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – Hinter den Spiegeln“ als Hardcover bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – Hinter den Spiegeln“ bei ebay bestellen, hier anklicken

Nicolas Mahler: Alice in Sussex

Sehr lange hat es gedauert, bis der Suhrkamp Verlag den zweiten Band seiner Graphic Novel Reihe herausgebracht hat. Fünfzehn Monate nachdem im traditionsreichen Verlagshaus Nicolas Mahlers amüsante Adaption von Thomas Bernhards Alte Meister erschien, folgt nicht etwa, wie angekündigt Marcel Beyers Flughunde gezeichnet von Ulli Lust (Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens), sondern ein weiterer Comic von Nicolas Mahler.

Nicolas Mahler: Alice in Sussex

Das ist zwar etwas verwunderlich, aber nicht weiter schlimm, denn ein Comic von Nicolas Mahler hat den Vorteil ein Comic von Nicolas Mahler zu sein. Das gilt auch dann, wenn er nicht wie in Flaschko, der  Mann in der Heizdecke oder Engelmann eigene Geschichten erzählt, sondern fremde Werken adaptiert. Mit “frei nach Lewis Carroll und H.C. Artmann“ ist in diesem Falle “sehr frei“ gemeint. Mahler folgt in groben Zügen Carrolls Alice im Wunderland, genau wie dies Anno 1968 sein österreichischer Landsmann Hans Carl Artmann in Frankenstein in Sussex tat. Doch er garniert die Geschichte mit Elementen aus weiteren literarischen Werken wie Herrmann Melvilles Moby Dick oder er zitiert besonders surreale Texte aus dem aktuellen “Vorlesungsverzeichnung der Universität Wien“.

Nicolas Mahler: Alice in Sussex

Ab November 2012 verwirrte Alice in Sussex zunächst als Fortsetzungs-Comic die Leser der FAZ (unten ist die erste Episode abgebildet und im Netzt ist immer noch der komplette Comic zu finden), für die Buchausgabe bei Suhrkamp hat Nicolas Mahler seinen Comic nicht nur mit der Schmuckfarbe blau garniert, sondern diesen außerdem noch ummontiert und um zusätzliche Zeichnungen und Texte ergänzt.

Nicolas Mahler: Alice in Sussex

Das Resultat ist herrlich abgefahrener Blödsinn, der sehr viel Vergnügen bei der Lektüre bereitet, auch ohne die Kenntnis der zitierten literarischen Passagen. Diese sind als Einzelnachweise im Anhang des Buches aufgeführt, denn so Mahler in seinem Comic: “EIN unüberlegtes Zitat und schon ist man einen Kopf kürzer!“


Diesen COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Nicolas Mahler bei ebay kaufen, hier anklicken

„Nicolas Mahler: Alte Meister“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln

2010 drehte Tim Burton („Big Eyes„, „Batman Returns„) mit “Alice im Wunderland” ganz gewiss nicht seinen besten, aber ohne Zweifel seinen erfolgreichsten Film. Die ziemlich freie Bearbeitung von Lewis Carrolls Buch, mit Burtons Stammschauspieler Johnny Depp als besonders verrückten Hutmacher, spielte mehr als eine Milliarde Dollar ein! Da ist es eher verwunderlich, dass es sieben Jahre dauerte, bis eine Fortsetzung in die Kinos kam. Burton fungierte dabei als Produzent und James Bobin, der die letzten beiden Muppets-Filme inszenierte, führte diesmal Regie.

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln
© 2016 Disney

In der Titelrolle ist wieder die australische Darstellerin Mia Wasikowska („Lawless – Die Gesetzlosen„) zu sehen. Wer sich nicht sonderlich gut an den ersten Film erinnert, wird sich wundern diese anfangs in einer Situation zu erleben, die an eine Fortsetzung von “Fluch der Karibik“ erinnert. Doch am Ende von “Alice im Wunderland” zog es die Heldin in der Tat auf die hohe See. und am Anfang der Fortsetzung kehrt sie von einer maritimen Weltreise zurück. Auf einer viktorianischen Abendgesellschaft trägt Alice provokant ein knallbuntes asiatisches Kleid und verhält sich sehr bewusst nicht gesellschaftskonform.

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln
© 2016 Disney

Da Alice heftig aneckt, ist sie nicht unfroh als sie wieder ins Wunderland bzw. ins Unterland, wie es bei Burton hieß, zurückkehrt und sich dort den Problemen des Hutmachers widmen kann. Dieser ist noch seltsamer drauf als sonst. Des Rätsels Lösung liegt in der Vergangenheit und daher bricht Alice zu “Zeit“ auf, der über Leben und Tod wacht. Sacha Baron Cohen (“Borat“) verleiht dieser mächtigen Figur trotz des seltsamen Kostüms erstaunlich viel Menschlichkeit, was sich gut ins Konzept einfügt.

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln
© 2016 Disney

Ja, und dies ist die Überraschung, im Gegensatz zum ersten Film gibt es diesmal tatsächlich ein Konzept und nicht nur Vorwände um prominenten Darstellern lustige Klamotten anzuziehen, oder sie am Computer zu verfremden. Aus Carrolls Fortsetzungsroman “Alice hinter den Spiegeln“ wurden kaum Elemente unternommen, zumal sich Tim Burton dort bereis im ersten Film reichlich bedient hat. Stattdessen bricht Alice zu einer Zeitreise auf. Sie erfährt dabei, warum der Hutmacher verrückt und die Herzkönigin böse geworden ist. Dies ist teilweise erstaunlich ernsthaft, oft sehr spannend und natürlich immer wieder angemessen skurril erzählt.

Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln
© 2016 Disney

Neben dem 113-minütigen Hauptfilm enthält die Blu-ray noch diese Extras: Audiokommentar von Regisseur James Bobin (wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), “Hinter den Spiegeln“- Making Of (8:39 min), “Wunderbare Kostüme“ (4:24 min), “Die Figuren im Unterland“ (4:47 min), “Ein Gespräch mit Zeit“ (1:46 min). Vergleich Blue-Screen zu fertiger Version (2:27 min + 1:33 min),  Musikvideo P!NK: “Just Like Fire“ (3:38 min, mit  Making of 3:02 min), zusätzliche Szenen (8:56 min)

„Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Alice im Wunderland“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Alice im Wunderland“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Alice im Wunderland“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Alice im Wunderland“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Tim Burton: Alice im Wunderland

Anders als in der Buchvorlage von Lewis Carroll und dem 1951 danach entstandenen Disney-Film ist Alice bei Tim Burton („Big Eyes„, „Batman Returns„) kein kleines Mädchen, sondern eine junge Frau von 19 Jahren. Diese wird von Mia Wasikowska gespielt und ihr droht im viktorianischen England die Ehe mit einem ungeliebten Mann. Doch zum Glück erscheint das weiße Kaninchen und dann auch noch all die anderen vertrauten Phantasiewesen, wie der verrückte Hutmacher, die Grinsekatze, die Herz-Königin, Tweedledum & Tweedledee sowie der monströse Jabberwocky.

Tim Burton: Alice im Wunderland

Doch es ist eigentlich gar kein Wunderland, das Tim Burton präsentiert, sondern ein Unterland, eine etwas düsterere Variante von Carrolls Fantasy-Welt. Doch da es sich um einen Disney-Film geht es nicht allzu grausig zu. Für die Gestaltung der Figuren ließ Burton bekannte Darsteller am Computer zu an Zirkusfreaks erinnernde Wesen verfremden. So hat sein Stammschauspieler Johnny Depp als besonders verrückter Hutmacher seltsame riesige Augen und Burtons damalige Gattin Helena Bonham Carter als rote Königin einen riesigen Kopf (was – netter Gag am Rande – ihre Dienerschaft dazu bringt, sich ebenfalls als deformiert zu verkleiden).

Tim Burton: Alice im Wunderland
So richtig konsequent durchgezogen wurde diese eher an “Harry Potter“- als an Burton-Fans adressierte Chose leider nicht. Zwar sind die Trick- und 3D-Effekte – die auch per Blu-ray daheim zu erleben sind – auf einem hohen Niveau, aber dabei auch von einer etwas kalten Perfektion. Anders als ansonsten bei Tim Burton will sich kein verzücktes Staunen über die – zweifelsohne vorhandenen – verrückten Ideen einstellen, sondern es drängt sich immer wieder die Frage auf, was der ganze Quatsch eigentlich soll. Wobei dies angesichts der ebenfalls ganz schön seltsamen Buch-Vorlage vielleicht sogar ein durchaus werkgetreuer Ansatz ist. 

Tim Burton: Alice im Wunderland

“Alice im Wunderland” ist ganz gewiss nicht Burtons bester, aber ohne Zweifel sein erfolgreichster Film und spielte mehr als eine Milliarde Dollar ein! Da ist es verwunderlich, dass es sieben Jahre dauerte, bis mit „Hinter den Spiegeln“ eine Fortsetzung in die Kinos kam.

„Alice im Wunderland“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Alice im Wunderland“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Alice im Wunderland“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Alice im Wunderland“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken  

„Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken


Walt Disney: Alice im Wunderland

Walt Disney fühlte sich schon immer zu Lewis Carrolls Kinderbuchklassiker Alice im Wunderland hingezogen. Sein erster Trickfilmerfolg war 1923 Alice´s Wonderland ein Trickfilm, der ein reales Mädchen mit gezeichneten Figuren kombinierte und eine ganze Reihe von weiteren Alice-Cartoons nach sich zog. 1936 schickte Disney seine Micky Maus in einem Zeichentrick-Kurzfilm, der ebenfalls auf dieser DVD- und Blu-ray-Edition enthalten ist, auf ein Abenteuer hinter den Spiegel in Carrolls Wunderland.

Walt Disney: Alice im Wunderland

Anfang der fünfziger Jahre wagte sich Walt Disney schließlich an eine abendfüllende und weitestgehend werkgetreue Version von Alice im Wunderland. 15 Jahre zuvor wollte er bei seinem ersten Langfilm Schneewittchen und die sieben Zwerge dem Publikum die grellen Farben und extremen Charaktere seiner kurzen Trickfilme nicht in Spielfilmlänge zumuten. Doch bei Alice im Wunderland brach er diese Regel und produzierte seinen wohl wildesten und ganz sicher cartoonigsten abendfüllenden Zeichentrickfilm. Mangels einer herkömmlichen Kinodramaturgie überzeugt der Film stärker in seinen Einzelteilen (unvergesslich das Nichtgeburtstagsfest!) als insgesamt.

Walt Disney: Alice im Wunderland

Im Gegensatz zu Tim Burtons für die Walt Disney Company gefertigter Quasi-Fortsetzung zu Alice im Wunderland war der Trickfilm zunächst kein großer Hit. Erst in den 70erJahren erreichte der Zeichentrickfilm ein größeres Publikum als dessen farbenfrohe Verrücktheit ein sich oftmals im Drogenrausch befindendes studentische Publikum erfreute. Die Firma Disney erfreute dies jedoch weniger und Alice im Wunderland verschwand eine Weile von der Bildfläche. Doch heute ist der Klassikerstatus des Films unstrittig.

Walt Disney: Alice im Wunderland

Bonusmaterial der Blu-ray: “Durch das Schlüsselloch: Ein Blick auf das Wunderland“ (76:16 min): Der komplette Film mit Kommentaren von Experten und mit eingeblendeten Entwurfszeichnungen, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln; Walt Disneys Einführung zur Farbfernsehen-Premiere von „Alice im Wunderland“ von 1959 (1:15 min); Vorlage zu: Alice und der Türknauf (1:33 min); Stifttest: Alice schrumpft (0:54 min); Wie Alice auf die Leinwand kam (13:27 min); Operation Wunderland (10:59 min); Wiederentdecktes Lied der Grinsekatze (3:56 min); Kurzfilm: „Micky im Traumland“ von 1936 (8:49 min); Eine Stunde im Wunderland – Schwarzweiße Disney-TV-Show von 1951 (59:26 min); Interaktives Spiel: „Wir malen die Rosen rot“; Wenn Disney View angewählt wird, können auf 16:9-Geräten im rechten und linken Bereich anstelle der schwarzen Balken neben dem 4:3-Bild sogenannte “Schmuckornamente“ eingeblendet werden.

„Alice im Wunderland“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Alice im Wunderland“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Alice im Wunderland“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Das Königreich der Katzen

Auf dem Heimweg von der Schule rettet die 17-jährige Haru eine Katze vor einem heranrasenden Lastwagen. In der folgenden Nacht erhält sie Besuch von einer ganzen Prozession aufrecht gehender, sprechender Katzen. Ihr Anführer, der Katzenkönig, bedankt sich bei Haru, denn es war sein Sohn Prinz Lune, den sie gerettet hat. Dafür wird ihr nun die höchste Ehre des Katzenkönigreichs zuteil: Sie soll den Prinzen heiraten…

Das Königreich der Katzen

Das Königreich der Katzen ist zwar ein Film des legendären Studio Ghibli, wurde aber nicht von den Meisterregisseuren Hayao Miyazaki (Chihiros Reise) oder Isao Takahata (Die letzen Glühwürmchen) inszeniert, sondern vom Regiedebütanten Hiroyuki Morita. Der Film basiert auf dem Ghibli-Zeichentrickfilm Stimme des Herzens – Whisper of the Heart von 1998 und die Geschichte war zunächst als (nicht realisierte) Attraktion für einen Themenpark und dann als Kurzfilm geplant.

Das Königreich der Katzen

Doch die Geschichte vom Katzenbaron von Gikkingen und der kleinen Haru ist dennoch eine höchst sehenswerte Mischung aus detailverliebter Wiedergabe des japanischen Alltags und eigenwilliger Fantasy in der Tradition von Alice im Wunderland.

Das Königreich der Katzen

Bonusmaterial der Doppel-DVD: Storyboards zum kompletten Film mit deutscher Tonspur (75 min); ein sehr interessantes Making Of über alle Aspekte der Produktion (34:11 min), wahlweise mit deutschen Untertiteln; sechs japanische Trailer (insgesamt 6:01 min); sechs japanische TV-Spots (insgesamt 2:12 min); Studio Ghibli Trailer (11:43 min) mit gut gewählten Ausschnitten aus allen Filmen des Studios; Trailer zu „Prinzessin Mononoke„, „Das wandelnde Schloss„, „Das Schloss im Himmel“ und „Chihiros Reise

„Das Königreich der Katzen“ als Einzel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Königreich der Katzen“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Königreich der Katzen“ als Doppel-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Königreich der Katzen“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Nausicaä aus dem Tal der Winde“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Schloss im Himmel“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mein Nachbar Totoro“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die letzten Glühwürmchen“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kikis kleiner Lieferservice“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Tränen der Erinnerung – Only Yesterday“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Porco Rosso“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Flüstern des Meeres“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pom Poko“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stimme des Herzens – Whisper of the Heart“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Prinzessin Mononoke“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Meine Nachbarn die Yamadas“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Chihiros Reise ins Zauberland“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das wandelnde Schloss“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Chroniken von Erdsee“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken