Schlagwort-Archive: Andrea Sawatzki

Frühstück mit einer Unbekannten

Laurens ist Single und Sekretär des deutschen Finanzministers. Eines Tages beim Frühstück in einem Café spricht die attraktive Gina am Nachbartisch anspricht. Laurens ist begeistert von der jungen Frau und lädt sie kurzerhand ein ihn zum G8-Gipfel in Heiligendamm zu begleiten. Dort spricht sie offen aus, was sie denkt – und eckt damit gehörig an. Als es wegen Gina beim hochoffiziellen Dinner mit der Kanzlerin schließlich zum Eklat kommt, sitzt plötzlich auch Laurens zwischen den Stühlen. Jetzt muss er sich zwischen der Liebe zu seiner Karriere und der Liebe seines Lebens entscheiden…

Frühstück mit einer Unbekannten

Ganz charmant entwickelt sich in Frühstück mit einer Unbekannten die Romanze zwischen dem sozial etwas gestörten steifen Staatssekretär Laurenz und der spontanen aber nicht minder chaotischen Hebamme Gina. Jan Josef Liefers (Vier gegen die Bank) und Julia Jentsch (Sophie Scholl: Die letzten Tage) sind großartig in ihren Rollen und der Zuschauer verliebt sich in die Liebe zwischen ihnen. Ganz unaufdringlich vermittelt der Film aber auch, dass alle drei Sekunden ein Kind aufgrund von Armut stirbt und dies Problem von den Bürgern der G8-Staaten mit 2 Euro pro Kopf und Woche behoben werden könnte.

Frühstück mit einer Unbekannten

Eine alte Hollywood-Weisheit besagt, dass wer eine Botschaft hat keinen Film drehen, sondern ein Telegramm verschicken soll. Erstaunlich, dass ausgerechnet ein Film des ansonsten nicht gerade für Qualitätsfernsehen bekannten Senders SAT.1 dieses Vorurteil leicht und locker widerlegt. Doch dies ist nicht so unerklärbar, denn Frühstück mit einer Unbekannten ist die (sehr gelungen umgesetzte) deutsche Adaption des britischen TV-Films The Girl in the Café. Dieser stammt aus der Feder von Richard Curtis, der die Drehbücher zu Vier Hochzeiten und ein Todesfall, Notting Hill sowie Yesterday  schrieb und auch in seinem Regiedebüt Tatsächlich… Liebe überraschend souverän zwischen spaßigen und ernsten Momenten wechselt.

Frühstück mit einer Unbekannten

Extras: Interview mit Richard Curtis (7:52 min), Interview mit Bob Geldof (4:42 min), TV-Spot „Klick“ (0:58 min), Richard Gere erinnert an Tibet (7:43 min), Darstellerinfos

Diese DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Frühstück mit einer Unbekannten“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Das Experiment

Für 4000,- DM stellen sich 20 Freiwillige für ein Experiment zur Erforschung von Aggressionsverhalten zur Verfügung. Acht der Probanden fungieren als „Strafvollzugsbeamte“ und sollen die übrigen zwölf Testpersonen in einem künstlichen Knast bewachen. Hierbei gilt es Regeln wie „Alle Mahlzeiten sind komplett zu verzehren“ einzuhalten. Der Reporter Tarek (Moritz Bleibtreu) nimmt am Versuch teil, erhofft sich eine große Story und heizt die Stimmung noch ein wenig an. Es kommt zu immer härter werdenden Konflikten und das Experiment eskaliert schließlich.

Das Experiment

Üblicherweise heißt es ja: „Gar nicht einmal so schlecht für einen deutschen Film.“ Doch ein derart gönnerhaftes Kompliment hat Das Experiment von Oliver Hirschbiegel (Der Untergang, 4 Blocks) wirklich nicht verdient. Der Film setzt sein packendes Thema sehr spannend und direkt um. Neben Moritz Bleibtreu ist es vor allem Christian Berkel, als ins Experiment eingeschleuster Luftwaffen-Offizier, der aus der auch ansonsten sehr guten Besetzung herausragt.

Das Experiment

Lediglich das nicht so richtig überzeugende Ende und eine eher unnötige Liebesgeschichte lassen den Film konventioneller erscheinen als er wirklich ist. Fazit: Experiment gelungen! Dies schlug sich auch darin nieder, dass 2010 ein US-Remake mit Adrien Brody und Forest Whitaker entstand.

Das Experiment

Extras der DVD: Zehn geschnittene Szenen (9:27 min, 16:9, nicht anamorph, Stereo 2.0);  Audiokommentar von Oliver Hirschbiegel und Moritz Bleibtreu; Einzelgespräche mit der Versuchsleitung: Castinggespräche mit den “Häftlingen“ (16:27 min) und mit den “Strafvollzugsbeamten“ (15:51 min); Hinter den Kulissen: “Der Crash“ (4:11 min) und “Im Knast“ (4:55 min); Teaser (1:15 min, 16:9, nicht anamorph, Stereo 2.0); Trailer (1:40 min, 16:9, nicht anamorph, Stereo 2.0); Bio- und Filmographien von Moritz Bleibtreu (5 Texttafeln), Maren Eggert (2 Texttafeln), Christian Berkel (4 Texttafeln), Justus von Dohnanyi (3 Texttafeln), Oliver Stokowski (3 Texttafeln), Timo Dierkes (3 Texttafeln), Nicki von Tempelhoff (3 Texttafeln), Antoine Monot, jr. (3 Texttafeln), Wotan Wilke Möhring (3 Texttafeln), Andrea Sawatzki (3 Texttafeln), Edgar Selge (3 Texttafeln), Oliver Hirschbiegel (4 Texttafeln), sowie 21 Texttafeln zu 11 weiteren Crew-Mitgliedern; Interviews mit Moritz Bleibtreu (2:32 min), Maren Eggert (2:21 min), Christian Berkel (2:22 min), Justus von Dohnanyi (1:32 min), Oliver Stokowski (2:27 min), Andrea Sawatzki (1:50 min) und Oliver Hirschbiegel (2:32 min); 18 Texttafeln mit Produktionsnotizen

„Das Experiment“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Experiment“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Experiment“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„The Experiment“ von 2010 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Experiment“ von 2010 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken