Schlagwort-Archive: Andy Morgan

Luc Orient

Hergé der Gründungsvater des Journal de Tintin war keinesfalls begeistert, als Greg alias Michel Regnier 1965 Chefredakteur “seines“ Magazins wurde. Doch der emsige Zeichner (Albert Enzian) und Texter (Comanche) wäre sonst wohl zum Konkurrenz-Magazin Spirou übergelaufen.

Luc Orient

Greg setzte in Tintin verstärkt auf Abenteuer-Serien, die er großteils auch selber schrieb. Es begann mit Andy Morgan und richtig los ging es 1967 in Heft 3. Hierin startete nicht nur die Agenten-Serie Bruno Brazil, die Greg unter dem Pseudonym Louis Albert verfasste, damit nicht der Eindruck entstand, dass er die Comics des Magazins im Alleingang textet.

Luc Orient

Zeitgleich erlebte auch die Science-Fiction-Serie Luc Orient ihre Premiere. Die drei von Greg geschaffenen Hauptfiguren wecken Erinnerungen an Alex Raymonds ähnlich konzipiertes Raumfahrer-Trio in Flash Gordon. Doch während Flash, Dale Arden und Professor Zarkov bereits auf der zweiten Comicseite den fremden Planeten Mongo betreten, beginnt Luc Orient relativ “unutopisch“ als irdisches Dschungel-Abenteuer der Mitarbeiter der paneuropäischen Wissenschaftsbehörde Eurokristall.

Luc Orient

Erst am Ende der ersten albumlangen Geschichte Die Feuerdrachen tauchen fremde Wesen auf, und in bester – und durchaus an Flash Gordon erinnernder – Cliffhanger-Manier wird neugierig auf die Fortsetzung Die gefrorenen Sonnen gemacht. Dem Titelhelden Luc Orient stellte Greg den vielseitig begabten Professor Hugo Kala, sowie dessen Assistentin Lora, zur Seite. Gezeichnet (und gelegentlich auch getextet) wurden die 18 Alben der Serie Luc Orient vom Belgier Édouard „Eddy“ Paape, der in seinem nüchternen realistischen Stil glaubhafte Fantasy-Welten zu Papier brachte.

Luc Orient

In Deutschland hat die Serie recht häufig den Verlag gewechselt. Nach einem Kurzauftritt in MV-Comix, lief Luc Orient erfolgreich als Fortsetzung im Magazin ZACK und es folgten Albumausgaben bei Koralle, Carlsen, Bastei, Hethke und Salleck. Dem Trend in Frankreich zu “Integrales“ folgend, veröffentlicht Ehapa die Serie ab  2011 in einer fünfbändigen, schon lange vergriffenen Hardcover-Ausgabe mit spärlichen Hintergrundinfos.

Luc Orient

Bei seiner Neuveröffentlichung des Klassikers setzt der All Verlag – genau wie auch bei der Gesamtausgabe von Bruno Brazil – wieder auf einzelne Hardcover-Alben mit umfangreichen von Volker Hamann (Reddition) verfassten Begleittexte, die die Comic-Lektüre intensivieren.

„Luc Orient Gesamtausgabe 1: Die Feuerdrachen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Luc Orient“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Luc Orient Gesamtausgabe 2: Die gefrorenen Sonnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Luc Orient Gesamtausgabe 3: Der Tyrann von Terango“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Luc Orient Gesamtausgabe 4: Planet der Angst“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Luc Orient Gesamtausgabe 5: Der stählerne Wald“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Luc Orient Gesamtausgabe 6: Das Geheimnis der 7 Lichter“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Luc Orient Gesamtausgabe 7: Der Krater des Verderbens“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bruno Brazil: Der Hai, der zweimal starb

Der Hai, der zweimal starb ist das erste album-lange Abenteuer von Bruno Brazil. Der grauhaarige Top-Agent der “geheimsten Abteilung“ des US-Verteidigungsministeriums bekommt es hier mit Kurt Schellenberg zu tun. Der als “Wolf von Nürnberg“ bekannte Nazi-Verbrecher hat angeblich in Südamerika erbeutete Kostbarkeiten gehortet. Daher bricht Brazil ins alles andere als demokratische Caraquay (bloß kein reales Land benennen) auf, gerät zwischen die Fronten, hat aber auch reichlich Tricks auf Lager…

Bruno Brazil: Der Hai, der zweimal starb

Dass der All Verlag diesen allen ZACK-Lesern vertrauten Klassiker des frankobelgischen Abenteuer-Comics in einer schönen Hardcover-Edition veröffentlicht, ist äußerst erfreulich. Doch es wird sehr viel mehr geboten, als eine triviale Handlung, die u. a. vom James-Bond-Film Liebesgrüße aus Moskau inspiriert, und von William von Cutsem alias Vance (Bruce J. Hawker, XIII) souverän in Szene gesetzt wurde. Auf 15 reich illustrierten Seiten werden in diesem Band auch noch hochinteressante Hintergrundinfos geboten.

Bruno Brazil: Der Hai, der zweimal starb

Hier ist zu erfahren, dass Bruno Brazil 1967 im belgischen Comic-Magazin Journal de Tintin mit der Kurzgeschichte Die Rose im Knopfloch debütierte. Der All Verlag wird diese und weitere Short Storys im zehnten Album seiner 11-bändigen Gesamtausgabe vom Klassiker Bruno Brazil veröffentlichen.

Bruno Brazil: Der Hai, der zweimal starb

Die Premiere der Serie wurde 1967 flankiert von den ersten Auftritten, der ebenfalls von Greg alias Michel Regnier geschaffenen Comic-Heroen Andy Morgan (meisterlich gezeichnet von Hermann) und Luc Orient (diese von Eddy Paape in Szene gesetzte Serie erscheint ebenfalls beim All Verlag als gebundene Gesamtausgabe). Um zu verschleiern, wie stark sich er als Texter diverser Comics engagierte, verwendete Greg für Bruno Brazil das Pseudonym Louis Albert.

Bruno Brazil: Der Hai, der zweimal starb

Tintin-Gründungsvater Hergé war zwar keinesfalls begeistert, als Gregs auf handfeste Action setzenden Abenteuer-Comics “sein“ Magazin dominierten, doch die deutlich erhöhten Verkaufszahlen sprachen für sich. Interessant ist auch, dass 1973 im Comic-Magazin ZACK bei der deutschen Erstveröffentlichung von Der Hai, der zweimal starb aus dem Nazi-Verbrecher Schellenberg der Mafioso Mick Cremonza wurde, um den Lesern die Beschäftigung mit der deutschen Vergangenheit zu ersparen.

Bruno Brazil: Der Hai, der zweimal starb

Diese Hintergrundinfos intensivieren die Lektüre des Comic-Klassikers. Außerdem ist es sehr erfreulich, dass der All Verlag auch noch die 2019 mit dem Album Black Program gestarteten neuen Comic-Abenteuer vom Bruno Brazil veröffentlicht.

„Bruno Brazil. Gesamtausgabe # 1: Der Hai, der zweimal starb“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bruno Brazil“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Bruno Brazil. Gesamtausgabe # 2: Kommando Kaiman“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bruno Brazil. Gesamtausgabe # 3: Augen ohne Gesicht“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bruno Brazil. Gesamtausgabe # 4: Die erstarrte Stadt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bruno Brazil. Gesamtausgabe # 5: Die Nacht der Schakale“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bruno Brazil. Gesamtausgabe # 6: Höllentanz in Sacramento“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bruno Brazil. Gesamtausgabe # 7: Kaimane im Reisfeld“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bruno Brazil. Gesamtausgabe # 8: Sturm über den Aleuten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Bruno Brazil. – Neue Abenteuer 01: Black Program“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

 

Hermann: Die Türme von Bos-Maury

Der 1938 geborene Herrmann Huppen (Andy Morgan, Comanche) versteht es, wie wohl kein anderer europäischer Comickünstler, Geschichten ganz ohne erläuternde Texte nur durch seine kraftvollen Bilder in Szene zu setzen. Auf dem diesjährigen Festival in Angoulême war er der Präsident und wurde mit einer umfangreichen Ausstellung geehrt.

Hermann: Die Türme von Bos-Maury

Hermanns im Hochmittelalter angesiedelte Geschichte Die Türme von Bos-Maury war ursprünglich nur als Kurzgeschichte geplant. Doch wie der Verleger und Rechteverwerter Ervin Rustemagić im hochinteressanten Nachwort zum ersten Band der Gesamtausgabe erzählt, kam die Short Story so gut an, dass sie in Serie ging.

Hermann: Die Türme von Bos-Maury

Band 1 der neu bei ERKO gestarteten Edition von Die Türme von Bos-Maury enthält mit “Babette“, “Der Schäfer“ und “Das Kloster“ die ersten drei Alben der Serie. Die Originaltitel der Comics “Babette“, “Eloise de Montgri“ und “Germain“ deuten noch stärker an, dass die Serie nicht um eine einzelne Hauptfigur kreist. Im Zentrum der einzelnen Geschichten stehen immer andere Hauptfiguren, die sich zu einem Ensemble formieren, manchmal aber am Ende des jeweiligen Albums gar nicht mehr am Leben sind.

Hermann: Die Türme von Bos-Maury

Hermann erzählt in Die Türme von Bos-Maury von einer alles andere als idyllischen Welt. Es geht weniger um Ritter und Burgfräuleins, sondern um ganz normale scheinbar durchschnittliche Menschen.

Hermann: Die Türme von Bos-Maury

Während die Farben in den ersten Alben im Gegensatz zu den meisterlichen schwarzweißen Zeichnungen noch etwas steril wirken, ändert sich das im Laufe der Serie und diese Gesamtausgabe ist eine gute Möglichkeit um mitzuerleben, wie sich der Comickünstler immer weiter entwickelte. Herrmanns Zeichnungen wurden immer entfesselter, was seine lebendige von Hand ausgeführte Kolorierung aufs Prächtigste unterstützte.

Hermann: Die Türme von Bos-Maury

Am 27. und 28. Mai wird Hermann auf dem Comicfestival München 2017 in der Alten Kongresshalle signieren.

“Die Türme von Bos-Maury – Gesamtausgabe # 1″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Die Türme von Bos-Maury – Gesamtausgabe # 2″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Die Türme von Bos-Maury – Gesamtausgabe # 3″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Die Türme von Bos-Maury” bei ebay kaufen, hier anklicken

Andy Morgan 4: Abenteuer in Manhattan

Im Mittelpunkt dieser Geschichte aus dem Jahre 1968 steht weniger der Titelheld Andy Morgan (der im frankobelgischen Original – aber auch bei seiner deutschen Erstveröffentlichung in MV ComixBernard Prince heißt), sondern der rotbärtige Sidekick-Seebär Barney Jordan und vielleicht noch stärker die Insel Manhattan. Hier zahlt der boslawische Ölmagnat Aloysius Gerdelsohn dem ihm zum Verwechseln ähnlich sehenden Jordan einige dringend benötigte Dollar, damit dieser für einige Tage seinen Platz einnimmt um Presse und Konkurrenten abzulenken. Das Täuschungsmanöver zieht natürlich einige Verwicklungen nach sich.

Andy Morgan 4: Abenteuer in Manhattan

Zwar werden bei dieser Gesamtausgabe des Abenteuercomic-Klassikers Andy Morgan nicht gleich mehrere Alben in einen Hardcover-Sammelband gepackt, doch ansonsten bleiben kaum Wünsche übrig. Anders als bei Kult Editionen zu erwarten – wo bereits alle achtzehn von Hermann und seinem Nachfolger Dany (Ludivine) gezeichnete Abenteuer mit Andy Morgan vorliegen. Für Band 18 Gefahr auf dem Fluss kehrte Hermann 2010 nach über 30 Jahren zur Serie zurück und setzt eine Geschichte seines Sohnes Yves in Szene. Die einzelnen Alben enthalten auch noch reich bebilderte Nachworte von Volker Hamann (Reddition). Hier ist zu erfahren, dass sowohl der Texter Greg alias Michel Regnier als auch der Autor Hermann für Band 4 der Serie eigene Recherchen in New York betrieben haben, bevor sie Abenteuer in Manhattan garniert mit echtem US-Flair zu Papier brachten.

Andy Morgan 4: Abenteuer in Manhattan

Aus heutiger Sicht fesselt – genau wie bei der ebenfalls von Greg und Hermann erschaffenen Westernserie Comanche – die mit altbekannten Kino-Klischees jonglierende Geschichte sehr viel weniger als die souveräne Art mit der Hermann diese in äußerst abwechslungsreich gestalteten Panels in Szene setzt.

Andy Morgan

Mittlerweile ist bei Carlsen eine fünfbändige Gesamtausgabe  von Andy Morgan mit jeweils 3 Abenteuern pro Ausgabe erschienen. Abenteuer in Manhattan ist in Band 2 enthalten.

„Andy Morgan Gesamtausgabe 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Andy Morgan Gesamtausgabe 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan Gesamtausgabe 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan Gesamtausgabe 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan Gesamtausgabe 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken


„Andy Morgan 1: Die Piraten von Lokanga“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Andy Morgan 2: Die Rebellen von Coronado“ bei AMAZON bestellen,  hier anklicken

„Andy Morgan 3: Die Grenze zur Hölle“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 4: Abenteuer in Manhattan“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 5: Oase in Flammen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 6: Das Gesetz des Taifuns“ bei AMAZON bestellen,  hier anklicken

„Andy Morgan 7: Der Glutofen der Verdammten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 8: Die grüne Flamme des Conquistadors“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 9: Guerilla für ein Phantom“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 10: Der Atem des Vulkans“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 11: Die Nebelfestung“ bei AMAZON bestellen,  hier anklicken

„Andy Morgan 12: Teuflicher Anschlag“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 13: Der Hafen der Verrückten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 14: Die Falle mit den 100.000 Stacheln“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 15: Die Rückkehr der Cormoran“ bei AMAZON bestellen,  hier anklicken

„Andy Morgan 16: Eine Frau wie Dynamit“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 17: Grünes Gift“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Andy Morgan 18: Gefahr auf dem Fluss“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken