Schlagwort-Archive: Anke Engelke

Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Der 1960 in Bamberg geborene Autor Andreas Steinhöfel ist einer der eifrigsten Verfasser von Kinder- und Jugendbüchern. 2009 gewann er den zuvor u. a. an Loriot, Robert Gernhardt und Tomi Ungerer verliehenen “Erich Kästner Preis für Literatur“. Steinhöfels ab 2008 im Carlsen Verlag erschienenen drei Bücher um die beiden ungleichen Freunde Rico und Oscar stehen tatsächlich in der Tradition von Kästner. Genau wie dieser in “Emil und die Detektive“ oder “Pünktchen und Anton“ nimmt auch Steinhöfel seine jungen Leser ernst, Dadurch sind seine Jugendbücher auch für Erwachsene interessant.

Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Die Hauptfigur,  der 10-jährige Rico Doretti, ist ein ganz besonderer Junge. Rico selbst hält sich für ein “tiefbegabtes Kind“, denn er kann “zwar sehr viel denken, aber das dauert meistens etwas länger als bei anderen Leuten.“ Der Junge wohnt zusammen mit seiner ihn alleinerziehenden Mutter Tanja in der Dieffenbachstraße in Berlin-Kreuzberg. Tanja arbeitet in einem Nachtclub und nimmt Rico gerne mit zu Bingo-Nachmittagen.

Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Eines Tages lernt Rico den zwei Jahre jüngeren Oskar kennen, der sich selbst für “hochbegabt“ hält. Doch dadurch ist er nicht lebenstauglicher als Rico, denn Oskar ist übervorsichtig und rennt immer mit einen Helm herum. Doch durch ihre unterschiedlichen Talente sind Rico und Oskar ein unschlagbares Detektiv-Duo, wobei die zu lösenden Kriminalfälle eng mit den skurrilen Nachbarn der Jungen zusammenhängen. Sympathisch an Steinhöfels Büchern ist der selbstverständliche Umgang mit der Tatsache, dass die Menschen unterschiedlich begabt sind und eine scheinbare Behinderung auch eine Bereicherung sein kann.

Rico, Oskar und der Diebstahlstein
Mittlerweile wurden alle drei Bücher exzellent fürs Kino verfilmt. In den beiden Hauptrollen brillieren Anton Petzold und Juri Winkler, die den Wortwitz der Bücher bestens rüberbringen. Karoline Herfurth kann als Ricos Mutter ungeniert berlinern und macht aus ihrem Herz keine Mördergrube. In der Verfilmung von “Rico, Oskar und die Tieferschatten“ spricht sie offen mit ihrem Sohn darüber, wie sehr sie sich zum frisch in die Dieffenbachstraße gezogenen, von Roland Zehrfeld, verkörperten Polizisten Simon fühlt.

Rico, Oskar und der Diebstahlstein
Eine große Show zieht Katharina Talbach als Bingo-Königin Ellie Wandbeck ab. Im zweiten Teil “Rico, Oskar und das Herzgebreche“ steht sie im Zentrum eines Kriminalfalls in den auch Ricos Mutter verwickelt ist. Im dritten Teil “Rico, Oskar und die Diebstahlstein“ schließlich müssen die beiden Hobby-Detektive Berlin verlassen und zu einer kriminalistischen Reise an die Ostsee aufbrechen.

Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Bei den drei Verfilmungen ist kein Qualitätsabfall zu bemerken. Die Besetzung der erwachsenen Rollen in der Kino-Trilogie ist durch Anke Engelke, Ursela Monn, Axel Prahl, Henry Hübchen, Moritz Bleibtreu, Detlev Buck, David Kross, Annette Frier, Heike Makatsch und Milan Peschel ein “Who is Who“ des deutschen Films. Sehr gelungen sind auch die immer wieder in die Handlung eingesteuten Animationen der Kinderbuch-Illustrationen von Peter Schössow.

Rico, Oskar und der Diebstahlstein
Es kann nur gehofft werden, dass Andreas Steinhöfel ein viertes Buch mit Rico und Oscar schreibt, auch damit auch daraus ein weiterer vergnüglicher Film für die ganze Familie wird.

„Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rico und Oskar“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Rico, Oskar und die Tieferschatten“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rico, Oskar und die Tieferschatten“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rico, Oskar und das Herzgebreche“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rico, Oskar und das Herzgebreche“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rico, Oskar und die Tieferschatten“ als Buch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rico, Oskar und das Herzgebreche“ als Buch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ als Buch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Das persönliche Tagebuch von Wladimir Putin

Vladimir Putin spaltet die Nation. Während er für manche fast schon der Antichrist ist, zählen sich andere zu den “Putin-Verstehern“, die der verfehlten Politik des Westens mindestens eine Teilschuld an den Eskapaden des “lupenreinen Demokraten“ geben. Einen intimen Einblick könnte das jetzt veröffentlichte “Persönliche Tagebuch von Wladimir Putin“ geben. Doch bei einer Rezension ist Vorsicht geboten, denn zum einen schreibt der Verfasser: “Ich glaube so ganz ohne Atomraketen hat man‘s als Autor ziemlich schwer“ und zum anderen stammt das Buch nicht von Putin, sondern vom (laut Verlagswerbung) “wahren Multitalent“ Stefan Lehnberg.

Das persönliche Tagebuch von Wladimir Putin

Dieser schrieb bereits Gags für Harald Schmidt oder Anke Engelke und auch als Ghostwriter für Putin hat Lehnberg beträchtliches Talent. Mein Favorit ist Lehnbergs „Putin-Tagebuch-Eintrag“ vom 23. Januar: Im Autoradio die 1812-Ouvertüre von Tschaikowsky gehört. Fantastisch! Obwohl man natürlich nicht vergessen darf, dass Tschaikowsky schwul war. Trotzdem gut! Als intelligenter Mensch muss man das Werk vom Künstler trennen können. Wie hat mein alter Musiklehrer in der Schule immer gesagt: „Die Musik von Richard Wagner ist entsetzlich, aber immerhin war er Antisemit“.

Das persönliche Tagebuch von Wladimir Putin

Dieses Niveau erreicht Lehnberg zwar längst nicht bei jedem der fiktiven Tagebuch-Texte. Doch Anlass zum Schmunzeln gibt es immer wieder, etwa wenn geschildert wird wie Putin in London auf David Cameron trifft und diesem vorschlägt – um bei den vier Wörten “United State of America“ mithalten zu können – sein Land künftig “Kingdom of Great Britain“ zu nennen: Cameron ist zunächst begeistert, bemerkt dann aber, dass die Abkürzung KGB wäre und lehnt ab. Schade ich hätte es lustig gefunden.

Das persönliche Tagebuch von Wladimir Putin
Die Illustrationen stammen nicht von Putin, sondern von Jana Legal

Insgesamt habe ich das Buch auch lustig gefunden. Natürlich spielt auch die deutsche Politik eine gewisse Rolle. Als abschließender Appetizer hier noch der Tagebuch-Eintrag vom 15. Januar: Die Kanzlertrulla aus Berlin kommt auf Staatsbesuch. Der deutsche Brauch, immer erst mal über Menschenrechte zu reden, ist etwas lästig, aber ich bin da tolerant. Unser Brauch, jedem Gast erst einmal ein Glas Wodka aufzudrängen, kommt ja auch nicht bei allen Ausländern gut an. Nach zwei Minuten ist sie fertig und wir reden über Gaslieferungen. Geht doch. – Zwischendurch kommen wir auf Medwedew zu sprechen. Sie meint, er würde sie an diesen Pofalla erinnern. Was ist ein Pofalla? Frage später noch beim KGB nach, aber die wissen es auch nicht.

„Das persönliche Tagebuch von Wladimir Putin“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das persönliche Tagebuch von Wladimir Putin“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Frau Müller muss weg

Die Eltern einiger Schüler machen sich Sorgen ob ihre eine Dresdner Grundschule besuchenden Kinder es aufs Gymnasium schaffen. Schuld daran soll die Lehrerin Frau Müller sein, die daher weg muss. Unterschriften werden gesammelt und eine dann doch gar nicht so große Gruppe von fünf besorgen Eltern macht sich auf in die Juri-Gagarin-Grundschule um die Lehrerin ihres Amtes zu entheben. Doch so einfach ist das auch wieder nicht…

Frau Müller muss weg

Sönke Wortmann (“Der bewegte Mann“, “Das Wunder von Bern“, „Charité„) hatte Lutz Hübners Theaterstück “Frau Müller muss weg“ bereits 2012 am Berliner Grips Theater inszeniert. Auch der zwei Jahre später entstandene Kinofilm ist einem Kammerspiel näher als die ebenfalls im Schul-Milieu angesiedelte Erfolgskomödie “Fack Ju Göhte“. Wortmann verarbeitet in seinem Film die Tatsache, dass Eltern heute sehr viel schneller aktiv werden, wenn ihre Kinder schlechte Noten bekommen, als dies zu seiner eigenen Schulzeit der Fall war. Es klingt auch an, dass es lange Zeit nach der Wende immer noch Ossies und Wessies gibt.

0000
Gabriela Maria Schmeide © Constantin Film

Wortmanns Sympathien sind eher bei der gemütlichen Lehrerin Frau Müller (Gabriela Maria Schmeide), die versucht den schulischen Leistungsdruck durch Bastelarbeiten etwas zu lindern. Die Eltern sind manchmal etwas arg karikiert ausgefallen, auch wenn Anke Engelke als überforderte Karriere-Frau beachtlich gut schauspielert. Der nicht eben lange Film endet mit einer originellen Schlusspointe und lädt zum Nachdenken darüber ein, ob es tatsächlich sinnvoll und überhaupt möglich ist, das Leben seiner Kinder in allen Belangen zu steuern.

0000
Die besorgten Eltern © Constantin Film

Die DVD enthält neben dem 84-minütigen Hauptfilm (wahlweise auch mit Hörfilmfassung) noch Interviews (15:43 min), Featurette (2:31 min), Behind the Scenes (2:01 min), Trailer (1:55 min)

“Frau Müller muss weg” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Frau Müller muss weg” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Frau Müller muss weg” bei ebay kaufen, hier anklicken