Schlagwort-Archive: Barbara Canepa

Skydoll Collection

Mit ihrer äußerst attraktiven Science-Fiction Heldin Noa, einer Puppe mit Seele, die alle 33 Stunden aufgezogen werden muss, schufen die italienischen Comickünstler Alessandro Barbucci und Barbara Canepa (Monster Allergy, W. I. T. C. H.) eine populäre Heldin. Die Serie Skydoll, zu der auch ein bereits vergriffenes Artbook (Doll´s Factory) vorliegt, überzeugt durch gediegene Graphik und abgefahrene Ideen.

Skydoll Collection

Doch neben der bei uns zunächst bei Carlsen und dann bei Splitter erschienenen Comic-Reihe, überraschten Barbucci und Canepa mit einem völlig anderen ebenfalls in Serie gegangenen Konzept. Für die Skydoll Collection verfassten sie Kurzgeschichten in denen Noa verschiedene Berufe wie Taxifahrerin oder Cowgirl ausübt. Diese ließen sie von verschiedenen internationalen Comickünstlern wie den Chinesen Benjamin oder den in Algerien geborenen Zeichner Riff Reb’s in Szene setzen.

Skydoll Collection

Das Resultat ist optisch und inhaltlich ein wilder Fantasy-Ritt, der durch die unterschiedlichen aber immer äußerst ansprechenden Zeichenstile ebenso fasziniert durch ungewöhnliche Ideen. So muss Noa etwa eine Kuhherde vor milchsaugenden Kröten retten oder auf die Schnelle Ersatz für einen von einem Straßenköter verspeiste Reliquie besorgen. Auch das Layout des Bandes und die Skizzen im Anhang sind exquisit und kommen in der wunderschön aufgemachten Splitter-Ausgabe bestens zur Geltung.

„Skydoll Collection # 1 – Spaceship“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll Collection# 2 – Lacrima Christi“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll“-Comics bei ebay kaufen, hier anklicken

„Skydoll 1 – Die gelbe Stadt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll 2 – Aqua“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll 3 – Die weiße Stadt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll 4 – Sudra“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll 4 – Sudra – lim. sw-Auflage“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doll´s Factory“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Monster Allergy

Die kleine Elena Patata zieht mit ihren Eltern und den dicken Kater Bandito in den Stadtteil Oldmill Village der Großstadt Bigburg („eine der Städte, die niemals schlafen“). Zwei Nachbarsmädchen namens Patty und Tatty warnen sie gleich vor einem gewissen in der Nähe wohnenden Jungen namens Zick. Dieser ist gegen alles Mögliche allergisch, teilt das Haus aber mit Cappuccino trinkenden Monstern, die nur er sehen kann.

Monster Allergy

Die Handlung dieses Comics spielt in den USA und der Zeichenstil ist eine gelungene Mischung zwischen Disney und Manga. Doch die Geschichte weist auch zahlreiche italienische Bezüge auf. Dies ist nicht weiter verwunderlich, denn Alessandro Barbucci und Barbara Canepa, die Schöpfer dieser Serie, arbeiteten schon für die in Italien gezeichneten Disney-Comics schufen auch die sehr erfolgreiche Comicreihe W. I. T. C. H. Genervt durch die Auflagen der Disney-Company verließen Barbucci und Canepa die Serie und zeichneten für den französischen Markt die Reihe Skydoll.

Monster Allergy

Auch bei Monster Allergy konnten sie ihre eigene Sache durchziehen. Im Gegensatz zu W. I. T. C. H. überzeugt die Serie nicht nur durch die liebevoll ausgestalteten Farbseiten, sondern die Geschichten lassen sich sogar mit großem Vergnügen lesen. Doch der erste Versuch des Carlsen Verlags die Serie an die Kioske zu bringen misslang. Trotz eines Kampfpreises von 2,60 EUR für vierundvierzig Comicseiten plus Beilagen wurde Monster Allergy nach nur drei Ausgaben eingestellt. Danach übernahm der Ehapa Verlag und veröffentlichte von 2005 bis 2007 in neun kleinformatigen Alben immer gleich zwei Abenteuer in einem Band.

Monster Allergy

Mit dani books hat sich danach ein dritter Verlag der Serie angenommen. Hier erscheint in acht Bänden eine “monstermäßige Gesamtausgabe“. Die Bücher enthalten je vier Abenteuer, sind dicker und großformatiger und insgesamt ald die Ehapa Ausgabe. Zudem enthält diese Edition auch noch etliche bisher bei uns nicht veröffentliche Abenteuer von Elena Patata & Co.!

„Monster Allergy – Die monstermäßige Gesamtausgabe – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monster Allergy“-Comics bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Monster Allergy – Die monstermäßige Gesamtausgabe – Band 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monster Allergy – Die monstermäßige Gesamtausgabe – Band 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monster Allergy – Die monstermäßige Gesamtausgabe – Band 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monster Allergy – Die monstermäßige Gesamtausgabe – Band 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monster Allergy – Die monstermäßige Gesamtausgabe – Band 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monster Allergy – Die monstermäßige Gesamtausgabe – Band 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monster Allergy – Die monstermäßige Gesamtausgabe – Band 8“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Skydoll

Noa ist eigentlich nur eine Puppe, die alle 33 Stunden aufgezogen werden muss und in einer Astro-Waschanlage arbeitet (dort aber wohl nicht nur reinigt). Doch ihr Schicksal steht im Zusammenhang mit der verschwundenen Päpstin Agape. Deren Schwester Ludowicka herrscht alleine und durch fingierte Wunder über den Planeten Papathea. Gemeinsam mit den Botschaftern Roy und Jahu reist Noa auf die Wasserwelt Aqua um mehr über ihre Vergangenheit und ihre Berufung zu erfahren.

Skydoll

Das ist schon ziemlich abgefahrenes Zeug was Alessandro Barbucci und Barbara Canepa (Monster Allergy, W. I. T. C. H.) hier zu Papier gebracht haben. Bei der Lektüre entsteht der Eindruck Walt Disney hätte die Incal-Serie von Moebius und Jodorowsky im Stile eines japanischen Animes verfilmt, allerdings ohne dabei sonderlich auf eine Jugendfreigabe zu achten. In liebevoll ausgestalteten Bildern wird eine wild ausufernde (aber noch nachvollziehbare) Geschichte voller religiöser Anspielungen erzählt und unaufdringlich mit sanfter Erotik abgeschmeckt.

Skydoll

Nachdem Carlsen die ersten drei Skydoll-Alben und den sehr empfehlenswerten mittlerweile vergriffenen Werkstattband Doll´s Factory im Softcoverformat herausbrachte, hat sich Splitter der Reihe angenommen. Hier erscheint Skydoll in einer schönen Hardcover-Edition. Die Serie ist wie ein Trip und wenn die Alben der Serie ausgelesen sind, entstehen schon beinahe Entzugserscheinungen.

Skydoll

Etwas Linderung bietet die ebenfalls bei Splitter erschienenen zwei Bände der Storysammlung Skydoll Collection. Vom vierten Skydoll-Band  Sudra hat Splitter für besonders ungeduldige Comicfreunde zunächst eine limitierte schwarzweiße Edition herausgebracht.

Skydoll

Die reguläre Ausgabe von Sudra erfreut in zweierlei Hinsicht. Zum einen ist die Comic-Erzählung diesmal etwas länger und zum anderen gibt es noch einen schön aufgemachten 9-seitigen Anhang. Dieser enthält Skizzen, aber auch Antworten. Bei einer Facebook-Aktion konnten Alessandro Barbucci und Barbara Canepa direkt befragt werden.

Skydoll

Einige der interessantesten Antworten kamen im Comic-Album zum Abdruck. So schreibt Barbucci, dass er als zunächst toleranter Atheist im Hinblick auf Religion im Laufe seiner Arbeit an Skydoll “viel härter“ geworden sei und dieser mittlerweile “keinerlei positiven Aspekt mehr abgewinnen kann“. Barbara Canepa bietet einen Blick in die Zukunft und verrät, dass die Hauptgeschichte im fünften – wieder etwas umfangreicheren – Album zum Abschluss kommt, Skydoll damit aber noch nicht unbedingt beendet ist.

„Skydoll 1 – Die gelbe Stadt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll“-Comics bei ebay kaufen, hier anklicken

„Skydoll 2 – Aqua“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll 3 – Die weiße Stadt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll 4 – Sudra“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll 4 – Sudra – lim. sw-Auflage“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doll´s Factory“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll Collection # 1 – Spaceship“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Skydoll Collection# 2 – Lacrima Christi“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken