Schlagwort-Archive: Basil – Der große Mäusedetektiv

Walt Disney: Basil – Der große Mäusedetektiv

Nachdem das etwas zu rabiate Fantasy-Werk „Taran und der Zauberkessel“ zwar tricktechnisch überzeugte, aber ansonsten keineswegs die Erwartungen an einen Disney-Zeichentrickfilm erfüllte, besann sich die nach dem Tode ihres Gründers etwas unentschlossene Company auf ihre besten Tugenden.

Walt Disney: Basil - Der große Mäusedetektiv

„Basil – Der große Mäusedetektiv“ wurde zu einem großen Vergnügen. Der Film hat anfangs noch die liebenswerte Behäbigkeit der alten Meisterwerke und nimmt sich die Zeit seine Figuren vorzustellen. Doch das Tempo zieht dann immer mehr an und mündet in ein computeranimiertes Finale, das auch heute noch überzeugen kann.

Walt Disney: Basil - Der große Mäusedetektiv
Held ist mal wieder eine Maus. Diese wohnt in der Baker Street 221 und trägt nicht ohne Grund den Namen Basil, denn Basil Rathborne war der bekannteste Sherlock Holmes-Darsteller. (In der Originalfassung ist Rathbornes Stimme auch kurz zu hören, wenn der Schatten des Meisterdetektivs zu sehen ist.) Besagte Maus lebt also im Jahre 1897 in Sherlock Holmes Wohnung und ist ebenfalls ein brillanter Detektiv. Im Laufe des Filmes muss Basil ein Komplott des verruchten Professor Rattenzahns vereiteln. Auch hier lohnt es sich in die Originalfassung reinzuhören, denn Rattenzahn bzw. Ratigan wird von der Horrorlegende Vincent Price gesprochen.

Walt Disney: Basil - Der große Mäusedetektiv
Ein weiterer Pluspunkt ist der lässige Soundtrack von Henri Mancini. Für den „Pink Panther“-Komponisten war dies der erste Zeichentrickfilm, den er komplett vertonte. Trotzdem ist „Basil“ kein Musical. Es sind lediglich drei sinnvoll eingesetzte (und sehr schwungvolle) Lieder zu hören, ansonsten konzentriert sich der Film auf seine temporeiche Detektivgeschichte. Zwar war der Film seinerzeit kein gewaltiger Erfolg an der Kinokasse, doch trotzdem handelt es sich um ein zeitloses Trickfilm-Juwel.

Walt Disney: Basil - Der große Mäusedetektiv
Extras der DVD (bisher gibt es noch keine deutsche Blu-ray): Ein kurzes aber informatives 8-minütiges Making Of, wahlweise mit deutscher Untertiteln; Kurzfilm “Donalds Verbrechen“ (“Donald´s Crime“, 1945, 7:41 min, wahlweise in deutscher oder in englischer Sprache); Kurzfilm “Die Uhrenreiniger“ (“Clock Cleaners“, 1937, 8:10 min, wahlweise in deutscher oder in englischer Sprache); Sing mit uns: “Oh Rattenzahn“: Lied in englischer Sprache mit Untertiteln zum Mitsingen; Interaktives Album mit 47 Skizzen, Entwürfen und Fotos

„Basil – Der große Mäusedetektiv“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Basil“ als DVD bei ebay kaufen, hier anklicken

„Basil – Der große Mäusedetektiv“ als englische Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken