Schlagwort-Archive: Batman & Robin

Batman & Robin 3: Jokers Todesspiele

Dachte man eventuell nach den beiden ersten fulminanten Batman & Robin-Bänden „Geboren zum Töten“ und „Terminus: Der schwarze Spiegel“, dass die Serie sich kaum noch steigern könnte, so wird man hier eines Besseren belehrt. Tomasi legt – abermals – eine gefühlvolle und spannende Vater/Sohn-Geschichte hin, die aber auch durch bewegende, überraschende und neue Momente überzeugen kann.

Batman & Robin 3: Jokers Todesspiele

Die erste Geschichte ist aus dem Annual und charakterisiert Damian und Bruce und deren Beziehung zueinander. Damian möchte seinem Vater eine Freude machen und ihm gleichzeitig aber auch zeigen, über welche Fähigkeiten er verfügt. Er schickt Bruce in einer Schnitzeljagd an Orte in Europa, die alle etwas Besonderes bedeuteten in der Vergangenheit von Dr. Thomas und Martha Wayne. Damian gibt vor, selbst in diesen Städten zu sein – in Wirklichkeit aber befindet er sich alleine in Gotham City und übernimmt die Rolle des Batman um seinem Vater zu zeigen, welch ein würdiger Nachfolger er sein könnte. Er zieht sein eigenes Batman-Kostüm an, welches an das Kostüm von ihm selbst aus US-Batman #666 von Grant Morrison angelehnt ist; diese Story spielt in einer möglichen Zukunft, in der ein erwachsener Damian als Batman über Gotham wacht.

Batman & Robin 3: Jokers Todesspiele

In den Geschichten aus der monatlichen Batman und Robin-Serie treibt ein Kannibalen-Kult sein Unwesen; es stellt sich aber heraus, dass er auch mit dem Joker in Verbindung steht. Inhaltlich hängen die Geschichten zusammen mit dem großen Batman-Event „Der Tod der Familie“ – können aber auch als Einzelgeschichten für sich alleine stehen.

Batman & Robin 3: Jokers Todesspiele

Der neue Joker des “New 52 DC Universums“ bekommt hier eine noch abartigere Charakterisierung verpasst – die Zeichnungen sind ekelerregend und zutiefst morbide. Man glaubt förmlich den Gestank zu vernehmen, der von den Fliegen und Maden ausgehen muss, die sich in Jokers abgezogener Gesichtshaut (seiner eigenen) angesiedelt haben.

Batman & Robin 3: Jokers Todesspiele

Damian fühlt sich mehr zu der Familie Wayne hingezogen, als zu der Familie seiner leiblichen Mutter Talia al Ghul – zumal sie ein Kopfgeld von 500 Millionen US$ auf ihn ausgesetzt hat. All dies verdeutlicht der Autor durch geschickte Dialoge, Anspielungen und Verhaltensweisen des zehnjährigen Kindes Damian Wayne. Unter anderem sucht er in der Kanalisation von Gotham City nach den Perlen seiner Großmutter Martha Wayne…. und wird auch fündig, sehr zur Freude von Bruce.

Batman & Robin 3: Jokers Todesspiele

Autor Peter J. Tomasi u scheint alle seine eigene Liebe zu seinem eigenen Sohn in die Charakterisierung von Damian zu legen und wie wertvoll, zerbrechlich und wichtig eine gute Erziehung und ein gutes Vater/Sohn Verhältnis sind. Eben ganz anders als Morrison selbst, der in die Charakterisierung von Damian auch sehr viel von sich selbst legte und seine eigenen – wohl eher traurigen – Erfahrungen als Kind von geschiedenen Eltern.

Norbert Elbers


Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jokers Todesspiele“ bei ebay bestellen, hier anklicken