Schlagwort-Archive: BBC

Monty Python’s Flying Circus

Als 1971 gerade eine dritte Staffel von Monty Python’s Flying Circus vorbereitet wurde, erhielt Terry Jones einen Anruf von einem BBC-Mitarbeiter. Dieser informierte Jones darüber, dass die Video-Bänder mit den ersten 13 Folgen der Serie gelöscht und für neue Aufzeichnungen genutzt werden sollen. Zum Glück gelang es Jones die Bänder entweder zu kaufen, zu stehlen oder heimlich zu kopieren, es gibt da verschiedene Versionen.

Monty Python's Flying Circus

Gar nicht auszudenken, was hier beinahe alles an Weltkultur-Gütern vernichtet worden wäre. Man denke nur an den komischsten Witz der Welt, der den Zweiten Weltkrieg entschieden hat, an die Selbstverteidigung gegen mit Obst bewaffnete Angreifer, an Katzen-Verwirrer und natürlich den mausetoten Papagei.

Monty Python's Flying Circus

Spurlos verschwunden wäre auch Michael Palin als Friseur, der mit seinem Job hadert und sehr viel lieber eine andere Tätigkeit ausüben würde. Was ist Monty Pythons späterer Hit Always Look on the Bright Side of Life gegen den legendären Lumberjack Song? Das britische Sextett 1972 sang das Lied sogar in deutscher Sprache sang: „Ich bin ein Holzfäller und fühl mich stark, ich schlaf des Nachts und hack am Tag.“

Monty Python's Flying Circus

Ab 1967 unternahmen Michael Palin, Terry Jones und Eric Idle in Do Not Adjust Your Set, sowie John Cleese und Graham Chapman in At Last The 1948 Show, erste Gehversuche in Sketch-Shows. Sie strebten jedoch ein Format an, in dem komische Szenen nicht einfach willkürlich aneinandergereiht werden, sondern die Sketche sollen sich zu einer übergeordneten größeren Verrücktheit zusammenfügen.

Monty Python's Flying Circus

Hierzu verbündeten sich die fünf Briten mit dem US-Amerikaner Terry Gilliam. Dieser fertigte für den Flying Circus nicht nur den animierten Vorspann an, sondern sorgte mit seinen verrückten Legetricks für fließende Übergänge zwischen den gespielten Witzen.  Ohne Gilliams Animationen hätte Monty Python’s Konzept „Jede Episode ein Gesamtkunstwerk“ nicht funktioniert.

Monty Python's Flying Circus

Anfang 1970 hatte die BBC alle 13 Episoden der ersten Staffel von Monty Python’s Flying Circus ausgestrahlt und bereits im September des selben Jahres ging es weiter. Die ersten beiden Folgen von Season Two  enthalten zwei absolute Höhepunkte.

Monty Python's Flying Circus

Der Sketch The Ministry of Silly Walks stammt zwar von Michael Palin und Terry Jones, die Lorbeeren erntete jedoch John Cleese, dessen “silly“ Stechschritt zum absoluten Höhepunkt der Serie wurde. Dass die Zustände im „Ministerium für alberne Gangarten“ auch als Bürokratie-Parodie gedeutet werden können, wurde von den Pythons billigend in Kauf genommen, viel wichtiger war jedoch, dass es dort schön silly, also so albern wie möglich, zugeht.

Monty Python's Flying Circus

Gleich danach in Episode 2 folgt ein weiterer Höhepunkt. Im Verlauf von zwei scheinbar nicht zusammenhängenden Sketchen ist zu hören, dass niemand „die Spanische Inquisition erwartet“. Das ist zwar richtig, aber trotzdem tauchen prompt Kardinal Ximinez (Michael Palin), Kardinal Fang (Terry Gilliam) und der nach einem britischen Pulp-Helden benannte Kardinal Biggles (Terry Jones) in knallroter Montur auf und fuchteln mit Krutzifixen herum. Ihren dritten Einsatz verpatzt die spanische Inquisition jedoch und erreicht ihr Ziel erst, während bereits der Abspann läuft.

Monty Python's Flying Circus

Anfang 1972 startete die dritte Staffel. In der zweiten Episoden hinterließ eine nur 20 Sekunden andauernde Szene einen bleibenden Eindruck. Michael Palin führte auf einer Schleusenanlage den Fish-Slapping Dance vor und schlug dabei kunstvoll zum Takt der Musik mit zwei Sardinen auf John Cleese ein. Dieser beendete die Sache ziemlich brachial, indem er Palin eine große Forelle um die Ohren haute und dieser ins Wasser fiel.

Monty Python's Flying Circus

In der aus sechs DVDs bestehenden Zusammenstellung Monty Python’s Personal Bests war The Fish-Slapping Dance für alle Pythons außer Eric Idle (der jedoch in sein Musical Spamalot einen Fisch Schlapping Song einbaute) einer der Höhepunkte der Serie.  Auch George Harrison war ein großer Fan des Fisch-Tanzes und Michael Palin nutze sogar Teddington Lock, den Drehort des Sketches, als Schauplatz für seine “Personal Best“-Präsentation.

Monty Python's Personal Bests

Dass es sinnvoll ist, Monty Python’s Flying Circus nicht schon abzuschalten, wenn der Abspann beginnt, belegt besonders schlüssig die dritte Staffel. Hier tritt z. B. nach den End-Credits Ringo Starr auf oder bei der dritten Episode folgen nach dem Abspann noch 8 Minuten mit weiteren mehr als sehenswerten Sketchen.

Monty Python's Flying Circus

Nach dem Ende der dritten Staffel stieg John Cleese aus und 1974 entstanden noch sechs Episoden ohne ihn, allerdings stammten noch eine Sketch-Ideen von ihm. Die vierte Staffel ist deutlich schwächer, was sicher nicht nur daran liegt, dass die robuste Persönlichkeit von Cleese fehlt. Wahrscheinlich waren auch für die restlichen Pythons die Möglichkeiten ihres Chaos-Konzept der TV-Serie ausgereizt. Dass einige der späteren Episoden schon fast kleine Spielfilme waren, deutete an, dass die Zukunft der Truppe im Kino stattfand.

Monty Python's Flying Circus

In einer einzigartigen Edition präsentiert capelight pictures alle 45 Episoden der  Serie, restauriert und in der passablen Sat.1-Synchronisation von 1998, aber natürlich auch in der Originalfassung. Zu fast allen Episoden gibt es Outakes und alternative Versionen der Sketche. Die Animationen von Terry Gilliam wurden neu gescannt und sahen noch nie so gut aus. Ein 18-minütiger  Bericht zeigt wie beeindruckt Gilliam vom neuen Look seiner Legetricks ist.

Monty Python's Flying Circus

Interessant sind auch ein Studentenfilm von 1970, in  den Vic Jamison über die Dreharbeiten der zweiten Staffel berichtete (12:12 min), sowie die Tonspur eines 1971 entstandenen Interviews mit Ian MacNaughton (28:16 min), dem Produzenten und Regisseur von 42 der 45 Episoden. Hier ist zu erfahren, dass die Lacher, die in den Episoden zu hören sind, nicht vom Band kommen. Die Publikumsreaktionen stammen aus Live-Aufführungen der Sketche, bei denen auch die Animationen und die aufwändig mit Außenaufnahmen produzierten Sequenzen eingespielt wurden.

Monty Python: Almost the Truth - The Lawyer's Cut

Hinzu kommt ein 20-minütiger Bericht der BBC2-Sendung  In Vision, der am 6.12.1974 ausgestrahlt wurde, also einen Tag , nachdem die letzte Folge vom Flying Circus  gezeigt wurde. Hier kommen Graham Chapman, Terry Jones und recht ausführlich Terry Gilliam zu Wort. Wer bei dieser optimal zusammengestellten Edition weitere Hintergrund-Infos vermisst, dem sei die großartige Doku Monty Python: Almost the Truth – The Lawyer’s Cut, sowie bedingt der TV-Film Holy Flying Circus – Voll verscherzt empfohlen.

„Monty Python’s Flying Circus – Die komplette Serie“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monty Python’s Flying Circus – Die komplette Serie“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monty Python“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Monty Python: Almost the Truth“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monty Python: Almost the Truth“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monty Python’s Personal Bests“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Monty Python’s Fliegender Zirkus“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Der Doktor und das liebe Vieh

1970 verarbeitete James Alfred Wright seine Erlebnisse als junger Tierarzt in den Hügeln von Yorkshire zu einem höchst vergnüglichen Roman. Das unter dem Pseudonym James Herriot veröffentlichte Buch wurde zu einem großen Erfolg und diente zwei Spielfilmen als Vorlage. Noch gelungener ist jedoch eine BBC-Serie, die von 1977 bis 1990 lief und auch bei uns zum Klassiker wurde.

Der Doktor und das liebe Vieh

Erzählt wird von den Landtierärzten James Herriot und Siegfried Farnon, die sich in ihrer Gemeinschaftspraxis um “All Creatures Great and Small“ (so der Originaltitel der Serie) kümmern, da die Erkrankungen von Tieren sich auch auf die Gemütsverfassung der „Herrchen“ niederschlagen. Robert Hardy – Cornelius Fudge aus den Harry-Potter-Filmen – spielte seinerzeit als schlitzohriger Siegfried Farnon die Rolle seines Lebens.

Der Doktor und das liebe Vieh

50 Jahre nach dem Erscheinen von Herriots ersten Roman wurde eine Neuverfilmung von Der Doktor und das liebe Vieh gewagt. Das einzige Manko der BBC-Serie sind aus heutiger Sicht die recht mangelhafte Bildqualität und die blassen Farben. Der auf den Spuren von Downton Abbey wandelnde Relaunch sieht sehr viel besser aus. Es braucht jedoch eine Weile, bis ein Freund der alten Serie sich an die Nachfolger von Robert Hardy, Christopher Timothy, Peter Davison und Carol Drinkwater gewöhnt hat.

Der Doktor und das liebe Vieh

Doch spätestens in der siebten und letzten Episode der ersten Staffel bleibt kein Auge mehr trocken. Vor dem Hintergrund einer 1937 in der Tierarztpraxis stattfindenden Weihnachtsfeier wächst zusammen, was zusammengehört. Während Siegried (Samuel West) und sein Bruder Tristan (Callum Woodhouse) tapsig auf Freiersfüßen wandeln, droht Helen Alderson (Rachel Shenton), die große Liebe von James Herriot (Nicholas Ralph), in einen fremden Hafen der Ehe einzulaufen.

Ein netter Bonus der Serie ist, dass Dame Diana Rigg (Mit Schirm, Charme und Melone, Game of Thrones) als ebenso reiches wie exzentrisches Frauchen des verwöhnten Pekinesen-Hündchens Tricki Woo in einer ihre letzten Rollen zu sehen ist. Die Neuauflage gewinnt aber auch dadurch, dass Anna Madeley, die als Haushälterin Mrs. Hall versucht Ordnung in das Leben ihrer Doktoren zu bringen, eine gleichberechtigte Hauptrolle spielt. Eine zweite Staffel ist bereits in Produktion. Den neuen Doktoren und ihren lieben Viechern ist ein langes Leben zu wünschen!

Der Doktor und das liebe Vieh

Die Edition von Polyband enthält auf 2 DVDs alle 7 Episoden der ersten Staffel. Hinzu kommen Interviews mit den Darstellern (30:01 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln), ein Rundgang durch die Sets (13:36 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln), sowie ein schön gestaltetes 12-seitiges Booklet mit sehr informativen Texten.

Die erste Staffel der Neuauflage von „Der Doktor und das liebe Vieh“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die klassische Serie „Der Doktor und das liebe Vieh“ als Komplettbox mit 27 DVDs bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Kinofilm „Der Doktor und das liebe Vieh“ mit Anthony Hopkins als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Roman „Der Doktor und das liebe Vieh“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Doktor und das liebe Vieh“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

The Life and Death of Peter Sellers

Der extrem (ver-)wandlungsfähige Komiker und Schauspieler Peter Sellers ist auch seinen engsten Bekannten als Mensch immer ein Rätsel geblieben. Daran wird auch dieser Film nichts ändern.

The Life and Death of Peter Sellers

The Life and Death of Peter Sellers entstand als TV-Film in Co-Produktion zwischen BBC und HBO, Regie führte Stephen Hopkins (24, Der Geist und die Dunkelheit) und in der Hauptrolle brilliert Geoffrey Rush. Dieser bekam schon für die Filmbiographie Shine einen Oscar und für seine kaum vom Original zu unterscheidender Darstellung des Peter Sellers gab es einen Golden Globe.

The Life and Death of Peter Sellers

Ohne Rush wäre The Life and Death of Peter Sellers eine ziemliche Enttäuschung, trotz zahlreicher namhafter Nebendarsteller wie Emily Watson, Stanley Tucci, John Lithgow, Stephen Fry oder Charlize Theron. Den nicht uninteressanten Kunstgriff Sellers bzw. Rush zwischendrin immer mal wieder seine wichtigsten Weggenossen wie Stanley Kubrick oder Blake Edwards spielen zu lassen, setzt der Film nur zaghaft bis willkürlich ein.

The Life and Death of Peter Sellers

Doch wenn Rush etwas mehr Raum für seine Seller-Show gelassen wird, ist der Film großartig und gehört unbedingt ins Kino. Ein absolutes Kabinettstückchen ist Rushs Performance während des Fluges zu den Dreharbeiten von Der rosarote Panther. Wie er hier erstmals Sellers Inspektor Clouseau erfinden lässt und eine Stewardess zur Weißglut bringt, ist nicht nur schreiend komisch, sondern auch ziemlich nah an den Tatsachen.

The Life and Death of Peter Sellers

Auch die Hassliebe zum Regisseur Blake Edwards und der Druck den Sellers empfand als Stanley Kubrick vom ihm verlangte in Dr. Seltsam, oder wie ich lernte die Bombe zu lieben nicht nur drei sondern vier Rollen zu übernehmen sind verbürgt und werden nachvollziehbar umgesetzt. Ob Sellers jedoch wirklich versuchte 1967 in Casino Royale einen seriösen James Bond zu verkörpern darf bezweifelt werden.

The Life and Death of Peter Sellers

Bei allen Schwächen gelang auf alle Fälle eine bunte Revue, die Appetit auf Sellers-Filme macht.

„The Life and Death of Peter Sellers“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Life and Death of Peter Sellers“ bei ebay kaufen, hier anklicken

PINK-PANTHER-DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Rosarote Panther – Blake Edwards Filmcollection“ mit 5 DVDs bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der rosarote Panther“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der Sohn des rosaroten Panthers“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der Fluch des rosaroten Panthers“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Inspector Clouseau“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Eine DVD-Box mit „Pink Panther“-Cartoons bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Yeti, der Schneemensch

Als sich Frankensteins Fluch, der ganz große Durchbruch der britischen Hammer Film Productions, 1957 in der Nachproduktion befand, stand der Hauptdarsteller Peter Cushing bereits für einen weiteren höchst ungewöhnlichen fantastischen Film vor der Kamera. Darin wiederholte er die Rolle des Botanikers Dr. John Rollason, die er bereits 1955 im zweimal von der BBC live ausgestrahlten TV-Film The Creature gespielt hatte.

Yeti, der Schneemensch

Genau wie bei den erfolgreichen Quartermass-Filmen, die ebenfalls auf von Nigel Kneale geschriebenen Drehbüchern zu BBC-Produktionen basierten, verwandelte auch hier der Regisseur Val Guest eine zuvor bereits im Fernsehen gezeigte Geschichte in einen Kinofilm. Dieser wurde zwar, genau wie die ersten beiden Quartermass-Filme, in Schwarzweiß gedreht, gewann aber durch sein als Horrorscope angepriesenes Breitwand-Format.

Yeti, der Schneemensch

Garniert mit von Guest ohne die Darsteller in den französischen Pyrenäen gedrehten Außenaufnahmen, entstand ein spannender Horrorfilm mit Survival-Touch und hochmoralischem Background. Während es beim feinsinnigen Briten Dr. Rollason (Cushing) die Neugier des Forschers ist, die ihn ins verschneite Himalaja treibt, will der zwielichtigen US-Amerikaner Tom Friend (Forrest Tucker) einen Yeti einfangen und zur Jahrmarktsattraktion machen.

Yeti, der Schneemensch

Obwohl The Abominable Snowman weitestgehend in der freien Natur spielt, die sehr gelungen in den Bray- und Pinewood-Studios nachgebaut wurde, verbreitet das Werk eher den intimen Horror eines Kammerspiels. Ein – selbst im schillernden Gesamtwerk der Hammer-Studios – sehr ungewöhnlicher Film, der es noch nicht ganz in den Klassiker-Olymp geschafft hat, aber bei jeder weiteren Sichtung an Reife gewinnt.

Yeti, der Schneemensch

Extras der DVD der Hammer-Edition: Audiokommentar von Val Guest und Nigel Kneale, wahlweise mit deutschen Untertiteln; Bildergalerie mit Musik (2:44 min); Zwei abgefilmte deutsche Filmprogramme “Filmbühne“ und “Das neue Filmprogramm“ (insgesamt 1:57 min); Englischer Kinotrainer (1:41 min); Erwähnenswert ist auch noch das farbige Booklet mit einem kuriosen Plakat und einem sehr informativen Text von Uwe Sommerlad.

„Yeti, der Schneemensch“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Yeti, der Schneemensch“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Hammer-Edition – Alle 20 DVDs“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Quatermass

Einige Jahre bevor die britischen Hammer Film Productions weltbekannt für ihre knallbunten und blutigen Horrorfilme wie Frankensteins Fluch oder Dracula wurden, hatten sie großen Erfolg mit zwei schwarzweißen Science-Fiction-Thrillern. Diese basierten auf von Nigel Kneale geschriebene BBC-Serien.

Quatermass

Bereits nach den ersten Folgen der Serie The Quatermass Experiment, die 1953 zu einem gewaltigen Publikumserfolg wurde, erwarb Hammer die Rechte daran. Zwei Jahrestartete der Spielfilm The Quatermass Xperiment,  der das X, im Titel trug , weil er das “X certificate“ erhalten hatte, was bedeutet, dass der Film erst ab 16 Jahren freigegeben war. Das Drehbuch schrieb der Regisseur Val Guest, während der US-Amerikaner Richard Landau einige Ergänzungen für die internationale Vermarktung vornahm. Nigel Kneale, der unzufrieden mit dem Hauptdarsteller Brian Donlevy war, blieb (auch finanziell) außen vor.

Quatermass

Doch das mit einem Budget von 42.000 Pfund gedrehte Resultat konnte voll überzeugen. Nicht der die Hauptrolle des Professor Bernard Quatermass etwas prollig spielende Brian Donlevy hinterließ den stärksten Eindruck, sondern am meisten überzeugte Richard Wordsworth als Victor Carroon, der als einziger Astronaut einen Raketenabsturz in Berkshire überlebt hatte. Wer den nur sparsam geschminkten Wordsworth sieht, dem wird  durch dessen Mimik sofort klar, dass er nicht von dieser Welt ist…

Quatermass

Val Guest gelang es, mit simplen Effekten maximalen Horror zu verbreiten. Wenn Caroon mit voller Wucht auf einen Kaktus haut, wird klar, dass hier einiges nicht in Ordnung ist. Auch das Alien-Monster, in das sich der Astronaut am Ende des Films verwandelt, verbreitet sehr viel mehr Schrecken, als aufgrund seiner recht billig zusammengeschusterten Machart eigentlich zu erwarten war.

Quatermass

In den USA lief der Film unter dem Titel Shock, der auch bei uns als Schock übernommen wurde.

Quatermass

Bereits zwei Jahre später entstand der zweite Quatermass-Film, als Vorlage diente die Fortsetzung der BBC-Serie und erneut führte Guest Regie, der diesmal das Drehbuch gemeinsam mit Nigel Kneale schrieb. Ebenfalls wieder dabei war Brian Donlevy.

Quatermass

Der US-Amerikaner war in Hollywood ein beliebter Darsteller für elegante Schurken, z. B. in Cecil B. deMilles Eisenbahn-Western Union Pacific. 1965 spielte Donlevy in Großbritannien die Hauptrolle im Horror-Film The Curse of the Fly, der mehr schlecht als recht den Klassiker Die Fliege fortsetzte.

Quatermass

In Quartermass 2 ist Donlevy recht überzeugend als Professor Quatermass von der “britischen Raumfahrtbehörde“. In dieser Funktion ist er ziemlich erstaunt, als er in einer abgelegenen Gegend in voller Größe den Nachbau einer von ihm geplanten Anlage zur Besiedlung fremder Welten entdeckt. Seltsame Soldaten verjagen ihn, doch Quatermass untersucht die Sache gemeinsam mit seinem Verbündeten Inspector Lomax, den diesmal John Longden anstelle von Jack Warner spielt.

Quatermass

Quatermass und Lomax entdecken, dass ein komplettes Dorf von Außerirdischen kontrolliert und gesteuert wird. Quartermass 2 erhielt bei uns den etwas seltsamen Titel Feinde aus dem Nichts. Auch diesmal gibt es wieder sehr simpel getrickste, aber erstaunlich furchterregende, diesmal sehr viel größere Außerirdische zu bestaunen.

Quatermass

Das Resultat ist nicht nur ein Science-Fiction-Film über eine außerirdische Invasion, sondern zugleich auch ein Prototyp der typischen britischen Form von Verschwörungs-Geschichten, wie sie in englischen TV-Serien wie Mit Schirm, Charme und Melone oder Nummer 6 gerne erzählt werden. Nahezu zeitgleich drehte Val Guest auch noch den ebenfalls auf einer von Nigel Kneale geschriebenen Film Yeti, der Schneemensch mit Peter Cushing.

Quatermass

Der dritte Film sollte eigentlich gleich 1958 nach der Ausstrahlung der BBC-Serie  Quatermass and the Pit entstehen. Doch erst nach einer knapp 10-jährigen Pause startete die Produktion zu einer Zeit, als sich Hammer als Lieferant von stilvollen farbigen Thrillern etabliert hatte. Die beiden Hauptdarsteller Andrew Keir und Barbara Shelley traten bereits ein Jahr zuvor in Blut für Dracula neben einem erstaunlich stummen Christopher Lee auf.

Quatermass

Diesmal stand mit 275.000 Pfund ein sehr viel höheres Budget zur Verfügung, was sich in aufwändigen Bauten niederschlug. So wurden große Teile der fiktiven Londoner U-Bahn-Station Hobbs End in der ein uraltes Ufo gefunden wird, in den MGM Borehamwood Studios errichtet. Das Budget fürs Monster-Design hingegen war eher limitiert, was dank Farbe und Breitwand etwas unangenehm auffiel.

Quatermass

Die Rieseninsekten wirken wie Pappmaché-Basteleien aus dem Kindergarten und die große Teufels-Silhouette am Ende überzeugt auch nur bedingt. Doch die spannende Inszenierung von Roy Ward Baker (Dr. Jekyll und Sister Hyde), die beim Dreh immer ernst bleibenden Darsteller und einige psychedelische Farbspielereien sprechen für den Film.

Quatermass

Somit ist auch der dritte Kinoauftritt von Quartermass wieder ein Musterbeispiel dafür, wie mit Fantasie und Sorgfalt für kleines Geld großer Schrecken verbreitet werden kann.

Quatermass

Bei uns erhielt der Film den halbwegs passenden Titel Das grüne Blut der Dämonen. Die Quatermass-Trilogie erschien 2003 innerhalb der Hammer-Edition von e-m-s als DVD 07, 19 und 20 vor. Die Veröffentlichung wurde mit Booklets und interessanten Extras sehr liebevoll aufgemacht, ist aber leider schon lange vergriffen. Mittlerweile gibt es teilweise auch als recht hochpreisige Blu-ray-Editionen der Filme.

“Schock – Hammer-Edition 07” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Schock” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Feinde aus dem Nichts – Hammer-Edition 19” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Das grüne Blut der Dämonen – Hammer-Edition 20” als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Das grüne Blut der Dämonen” als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Quatermass“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Hammer-Edition – Alle 20 DVDs“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

 

Jekyll – Blick in deinen Abgrund

Er heißt zwar Dr. Jackman ist jedoch ein direkter Nachfahre des berüchtigten Dr. Jekylls. Aus seinem Leben als Familienvater zieht sich Jackman zunehmend zurück. In einem abgelegenen heruntergekommenen Appartement versucht er die immer häufiger auftretenden Verwandlungen in ein triebhaftes brutales Alter-Ego unter Kontrolle zu halten.

Jekyll - Blick in deinen Abgrund

Mit einem Diktiergerät nehmen die beiden Persönlichkeiten Kontakt zueinander auf. Tom versucht zunächst einen Deal mit seiner dunklen Seite zu schließen, doch im Laufe der Zeit gerät die Situation zunehmend außer Kontrolle. Zusätzlich kommt eine mysteriöse dritte Partei ins Spiel…

Jekyll - Blick in deinen Abgrund

Diese von Steven Moffat (Sherlock) geschriebene  BBC-Miniserie ist weniger eine Verfilmung von Robert Louis Stevensons Geschichte Dr. Jekyll und Mr. Hyde, sondern vielmehr eine Fortsetzung, die im heutigen England angesiedelt ist (wobei kurze Rückblenden in das 19. Jahrhundert in die Handlung mit eingebaut sind). In der Hauptrolle überzeugt James Nesbitt (Lang lebe Ned Devine!, Der Hobbit), der die Verwandlung vom schüchternen Jekyll/Jackman in den beängstigenden Hyde nicht – wie in anderen Filmversionen – durch aufwändige maskenbildnerische Effekte sondern durch seine kraftvolle Darstellungskunst meistert.

Jekyll - Blick in deinen Abgrund

Die DVD enthält die sechs Jekyll-Episoden in einer FSK-16-Fassung, die länger ist als die Version, die die BBC seinerzeit ausstrahlte. Wohl auch daher kommen die Gewaltausbrüche Hydes besonders direkt und schockierend rüber. Doch da es sich um eine britische Produktion handelt, gibt auch allerlei schrullige Typen und witzige Dialoge. Duch diese gelungene Mischung wird Jekyll zu einer aufregenden Neuinterpretation eines Horror-Mythos.

Jekyll - Blick in deinen Abgrund

Extras der DVD: Die Geschichte der der Geschichte (34:44 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln); Anatomie einer Szene (15:02 min, wahlweise mit deutschen Untertiteln); Wendecover

„Jekyll – Blick in deinen Abgrund“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jekyll – Blick in deinen Abgrund“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Per Anhalter durch die Galaxis

Der 18-jährige britische Tramper Douglas Adams lag 1970 auf einer Wiese in Österreich und hatte plötzlich die Idee seines Lebens. Bei ihm befand sich das Buch Per Anhalter durch Europa. Er blickte in den Sternenhimmel und stellte sich einen Reiseführer mit dem Titel Per Anhalter durch die Galaxis vor. Acht Jahre später entstand auf der Grundlage dieser Idee eine erfolgreiche BBC-Hörspielserie. Anschließend schrieb Adams eine noch erfolgreichere fünfteilige Buch-Reihe.

Per Anhalter durch die Galaxis

Hauptfigur ist Arthur Dent, dessen letzter Tag auf der Erde gar nicht gut anfängt. Sein Häuschen soll einer Umgehungsstraße weichen. Arthurs Proteste werden lapidar damit abgewimmelt, dass er ja bei der Gemeindeverwaltung in den letzten neun Monaten Einsicht in die Pläne hätte nehmen und dann Einspruch einreichen können.

Per Anhalter durch die Galaxis

Doch Arthurs Freund Ford Perfect tröstet ihn damit, dass das alles gar nicht so schlimm ist, da ohnehin demnächst die gesamte Erde zerstört wird. Der Planet ist einer Hyperraum-Expressroute im Weg und wird daher ohnehin gesprengt. Die Menschheit hatte 50 Erdenjahre Zeit auf dem zuständigen Planungsamt auf Alpha Zentauri formell Beschwerde einzulegen.

Per Anhalter durch die Galaxis

In diesem Stil geht es munter weiter. Ford Perfect entpuppt sich als Außerirdischer und hilft Arthur Dent der Zerstörung seiner Heimat zu entkommen. Im Bademantel und nur bewaffnet mit einem Handtuch bereist Dent die abgefahrensten Gegenden der Galaxis.

Per Anhalter durch die Galaxis

Die ersten beiden Bücher der Reihe Per Anhalter durch die Galaxis und Das Restaurant am Ende des Universums verarbeitete die BBC 1981 zu einer sechsteiligen TV-Serie. Die Spezialeffekte waren zwar schwach und die Ausstattung eher knausrig, doch dank des ungefiltert umgesetzten Humors von Adams bereitet diese Serie immer noch großes Vergnügen.

Per Anhalter durch die Galaxis

Das trifft leider nur in einem geringeren Maße auf den deutlich aufwändiger produzierten Kinofilm zu, der 2005 für immerhin 50 Millionen Dollar entstanden ist. Zwar hatte Adams noch am Drehbuch des Films mitgewerkelt, doch so richtig überzeugen konnte das Ganze nicht.

Per Anhalter durch die Galaxis

Trotz zahlreicher neuer Einfälle, die meist von Adams stammen, entstand eine halbwegs werkgetreue Verfilmung. Nach einem recht gelungenen Auftakt verliert der Film jedoch an Drive und wird zu einer Revue komischer Einfällen mit höchst unterschiedlichen Belustigungsgraden.

Per Anhalter durch die Galaxis

Genau wie bereits in den Büchern nervt auch im Kino der von Sam Rockwell höchst zappelig verkörperte (und diesmal nur gelegentlich zweiköpfige) selbsternannte Weltpräsident Zaphod Beeblebrox, während der Gastauftritt von John Malkovich höchst überflüssig ist. Dafür überzeugen Martin Freeman (Sherlock) als sehr menschlicher Arthur Dent sowie das Design und die depressive Ausstrahlung vom frustrierten Roboter Marvin.

Per Anhalter durch die Galaxis

Per Anhalter durch die Galaxis ist so populär, dass alljährlich am 25. Mai weltweit ein so genannter Towel Day begangen wird, an dem viele Fans in Gedenken an dem am 11. Mai 2001 verstorbenen Adams den ganzen Tag ein Handtuch mit sich herumtragen, denn: “Ein Handtuch ist so ungefähr das Nützlichste, was der interstellare Anhalter besitzen kann. Einmal ist es von großem praktischem Wert …Was jedoch noch wichtiger ist: ein Handtuch hat einen immensen psychologischen Wert“ (Per Anhalter durch die Galaxis, Kapitel 3).

Den Kinofilm „Per Anhalter durch die Galaxis“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Kinofilm „Per Anhalter durch die Galaxis“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Per Anhalter durch die Galaxis“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Per Anhalter durch die Galaxis BBC-TV-Serie“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Per Anhalter durch die Galaxis BBC-TV-Serie“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Per Anhalter durch die Galaxis“ als Roman bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Restaurant am Ende des Universums“ als Roman bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Das Leben, das Universum und der ganze Rest“ als Roman bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Macht`s gut und danke für den Fisch“ als Roman bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Einmal Rupert und zurück“ als Roman bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Ethel & Ernest

1986 entstand mit Wenn der Wind weht ein Zeichentrickfilm, der auf einem Comic des Briten Raymond Briggs (Der Schneemann, Fungus der Bogeymann) basierte. Briggs hatte sich hier vorgestellt, wie seine Eltern – die den Zweiten Weltkrieg miterlebt hatten – im Angesicht eines Atomkriegs reagieren würden. Das Resultat ist eine anfangs sanfte Satire auf die Arglosigkeit der sogenannten “Kleinen Leute“, die  erschreckend böse endet.

Ethel & Ernest

1998 verarbeitete Briggs die tatsächliche Geschichte seiner Eltern Ethel und Ernest zu einer Comic-Geschichte, die acht Jahre später von der BBC sehr einfühlsam als Zeichentrickfilm adaptiert wurde. Briggs erzählt, wie sein als Milchmann tätiger Vater 1928 die etwas ältere Ethel kennenlernt, die als Hausmädchen arbeitet. Beide verlieben sich, heiraten und leben vier Jahrzehnte lang – bis zu ihrem Tode – im selben Reihenhaus.

Ethel & Ernest

Natürlich erzählt Briggs am Rande dieser Love Story auch seine eigene Geschichte. Seine Geburt verlief nicht unkompliziert und erschreckend eindeutig teilte der Arzt seinem Vater mit, dass eine erneute Schwangerschaft Ethels tödlich enden wird. Während der Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs wurde der kleine Raymond aufs Land geschickt und später waren seine Eltern entsetzt, als er Kunst studierte und sich in eine an Schizophrenie leidende Frau verliebte.

Ethel & Ernest

Die sehr detailverliebt gestaltete Adaption von Briggs Buch ist ein Trickfilm-Juwel. Sehr einfühlsam werden die Sorgen, Nöte und Hoffnungen von ganz normalen Menschen im Laufe des letzten Jahrhunderts geschildert. Zum guten Gesamteindruck trägt auch der einfühlsame Soundtrack des US-Amerikaners Carl Davis bei. Ursprünglich sollte Paul McCartney die Filmmusik schreiben, was leider nicht klappte. Doch mit In The Blink of an Eye steuerte McCartney immerhin einen recht schönen Song zum Film bei.

Ethel & Ernest

Die DVD von Universum enthält neben dem 91-minütigen Hauptfilm noch ein sehr schönes und interessantes Making Of (33:24 min, wie alle Extras ohne Untertitel), sowie Berichte zu Animation (3:14 min), Musik (4:01 min) und den Sprechern der Originalfassung (3:54 min)

„Ethel & Ernest“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ethel & Ernest“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Comic „Ethel & Ernest“ von Raymond Briggs bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wenn der Wind weht“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wenn der Wind weht“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Comic „Strahlende Zeiten“ von Raymond Briggs bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Doctor Who – Die 3. Staffel

Diese Edition enthält nicht wirklich die dritte Staffel von Doctor Who, denn diese entstand 1965. Geboten wird Season 29 der BBC-Traditionsserie, in der David Tennant 2007 zum zweiten Mal als der 10. Doctor zu sehen war.

Doctor Who – Die 3. Staffel

Den Reigen eröffnet mit The Runaway Bride wieder ein Weihnachts-Special,  bei dem es erneut um eine Christmas-Invasion von Roboter-Weihnachtsmännern geht. Zur Seite steht dem guten Doktor in dieser Episode die rothaarige Catherine Tate als Donna Noble, die jedoch erst ein Jahr später in Season 4 (bzw. der 30. Staffel) zu seiner ständigen Begleiterin werden soll.

Doctor Who – Die 3. Staffel

Diese Rolle des “Companion” übernahm in den 13 Episoden der 3. Staffel die dunkelhäutige Freema Agyeman als Martha Jones. Zusammen mit dem Doctor hatte sie einige der erinnerungswürdigsten Abenteuer der gesamten Serie zu bestehen. Dazu gehört natürlich auch diesmal wieder eine Begegnung mit den bekanntesten Gegnern des Doctors, der kegelförmigen Blechbüchsen-Armee der Daleks.

Doctor Who – Die 3. Staffel

Noch bedrohlicher wirken jedoch die sogenannten “Weinenden Engel“, die in dieser Staffel ihr Serien-Debüt absolvieren. Es handelt sich um versteinerte uralte Wesen, die sich nur dann bewegen, wenn man sie nicht anblickt. Doch vorsichtig, ein Blinzeln genügt bereits und es wird gefährlich! In der von Steven Moffat (Sherlock) geschriebenen Engel-Episode Blink ist übrigens die junge Carey Mulligan dabei.

Doctor Who – Die 3. Staffel

Neben William Shakespeare absolviert auch John Barrowman als der schillernde Captain Jack Harkness einen Gastauftritt. Dieser ist genau wie der Doctor ein Zeitreisender. Mit Torchwood entstand zeitgleich mit dieser Doctor Who-Staffel eine Serie in deren Mittelpunkt Captain Jack steht.

Doctor Who – Die 3. Staffel

Die Staffel endet mit einem gewaltigen dreiteiligen Finale und einen zu Herzen gehenden Ende. Geboten wird wieder herrlich abgefahrene Science-Fiction mit sehr viel Sense of Wonder und Humor.

Doctor Who – Die 3. Staffel

Die Blu-ray-Box von Polyband enthält neben den 14 Episoden noch mehr als 6 Stunden Bonusmaterial (Making-of, Outtakes, Studio-Tour, Entfallene Szenen, Confidentials, Videotagebücher uvm.), alles  wahlweise mit deutschen Untertiteln. Dazu gibt es noch ein informatives Booklet.

„Doctor Who – Staffel 11“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 11“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 10“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 10“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 9“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 9“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 8“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 8“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 9“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 9“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 7“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 7“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 6“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 6“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 5“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 5“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 4“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 3“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 3“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 2“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 2“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 1“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Doctor Who – Staffel 1“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

SS-GB

Die bekannteste Schöpfung des englischen Autors Len Deighton dürften seine Romane um den in drei Filmen von Michael Caine gespielten Geheimagenten Harry Palmer sein. 1978 schrieb er mit SS-GB ein Buch über eine Parallelwelt, in der die deutsche Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg die Luftschlacht um England gewonnen hatte.

SS-GB

Nachdem Amazon Prime mit seiner ähnlich gelagerten, auf einem Roman von Philip K. Dick basierenden, Serie The Man in the High Castle Erfolge feierte, produzierte die BBC auf der Basis des Buchs von Deighton eine Mini-Serie.

SS-GB
Dabei erstaunt es, dass nicht nur einige Darsteller wie Lars Eidinger, Rainer Bock, August Zirner und Ronald Zehrfeld sondern auch der Regisseur Philipp Kadelbach (Unsere Mütter, unsere Väter, Nackt unter Wölfen) aus Deutschland stammen.

SS-GB

Das Resultat kann im Detail als durchaus gelungen betrachtet werden. Das von Deutschen besetzte London wurde mit viel Liebe zum Detail (gelbe Telefonzellen!) in Szene gesetzt. Sam Riley (Maleficent, Stolz und Vorurteil und Zombies) ist brillant als Douglas Archer, der verzweifelt versucht als Polizei-Inspektor nicht zum Kollaborateur zu werden. Nicht minder interessant ist Lars Eidinger als scharfsinniger SS-Mann voller Selbstzweifel.

SS-GB
Doch leider hält die Serie ihre von den 007-Drehbuchautoren Neal Purvis und Robert Wade anfangs sehr subtil aufgebaute Spannung nicht. Das Finale wirkt dann doch eher banal, wobei manches sicher der Romanvorlage geschuldet ist und es auch nicht hilfreich war, aus der in der Originalfassung aus fünf Episoden bestehenden Serie einen Sechsteiler zu machen.

SS-GB
Die Blu-ray von Polyband enthält die komplette Miniserie in sechs 50-minütigen Episoden zu je 47-minütigen Episoden und außerdem noch drei Berichte: “Behind the Scenes“ (9:13 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), “Archer of the Yard“ (4:23 min) sowie “Creating the Asthetic“ (3:40 min)

„SS-GB“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„SS-GB“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„SS-GB“ bei ebay kaufen, hier anklicken