Schlagwort-Archive: Black Metal

Bilder vom Comic Café vom 10.02.2019

Hier einige Impressionen von meinem Comic Café, das am Sonntag den 10. Februar 2019 im Münchner Werkstattkino stattfand.

Bilder vom Comic Café vom 10.02.2019

Angoulême und Disneyland Paris

Auf dem Weg zur 46. Ausgabe des größten europäischen Comic-Festivals im französischen Angoulême schaute ich im Disneyland Paris vorbei.

COMIC CAFÉ

Dort gibt es mittlerweile zwei Freizeitparks, die auch im Winter zahllose Attraktionen präsentieren. Geboten werden u. a. Johnny Depp in Piraten der Karibik, eine Reise durchs aktuelle Star-Wars-Universum sowie eine Leistungsshow französischer Stuntmen und auch die Marvel-Superhelden sind im Anmarsch.

COMIC CAFÉ

Auch auf dem Comicfestival in Angoulême blieben kaum Wünsche offen.

COMIC CAFÉ

Es gab beeindruckende Ausstellungen zu Milo Manara und zum Festival-Präsidenten Richard Corben.

COMIC CAFÉ

Doch auch der 80. Geburtstag von Batman wurde mehr als gebührend gefeiert!

Zu Gast: ANDI PAPELITZKY

Bilder vom Comic Café vom 10.02.2019

Geboren und aufgewachsen bei München, entdeckte Andi im Kommunikationsdesign-Studium seine Leidenschaft für Illustration und Animation. 2011 entstand als Abschlussarbeit der Stop-Motion Animationsfilm Basement Blues.

ANDY PAPELITZKY

Als großer Comic-Fan und Film-Junkie zeichnet er außerdem neben der Arbeit als Grafikdesigner und Illustrator Independent-Comics, CD-Artworks und allerlei anderen Kram.

ANDY PAPELITZKY

2014 erschien der erste Comic Band Der Punch – ein 140-seitiger Hörspielcomic für das gleichnamige Album der Band apRon. 2017 erschien der Bildband/Comic Auf dem Ponyhof, der abermals als Begleitwerk zur gleichnamigen apRon-Platte diente.

ANDY PAPELITZKY

Sein neustes Projekt ist die Sci-Fi-Comic-Serie Bountilus, die vom Weltraumkapitän Nihil und seinen treuen Lieutenant Quattro handelt. Bei ihren Abenteuern an Bord des Weltraumtaxis Bountilus stolpern sie von einem Abenteuer ins nächste, erkunden fremde Welten, treffen auf skurrile Gestalten und lassen sich durch nichts und niemanden aus der Ruhe bringen.

ANDY PAPELITZKY

Im Comic Café erzählte Andi, was der neuste Stand bei diesem galaktischen Projekt ist und wohin die Reise der Bountilus geht.

COMICS LESEN!

Fester Bestandteil des Programms ist die Expertenrunde “Comics lesen!“ die sich als Prüfstand für Neuerscheinungen versteht.

Bilder vom Comic Café vom 10.02.2019

Regelmäßig und kontrovers diskutiere ich in lockerer Runde über aktuelle Comics. Diesmal waren Rainer Schneider (Comicaze), Michael Khambekar und der Comic-Zeichner Rolf Boyke zu Gast.

Diese Comics standen zur Debatte:

Timo Wuerz‘ BLACK METAL von 2001 liegt bei Popcom als prachtvolle Neuausgabe vor und hat nicht von seiner Wucht verloren.

BLACK METAL

Hier die Wertung:

Bilder vom Comic Café vom 10.02.2019

Mit DOPPEL 7 erzählen Szenarist Yann und Comiczeichner André Juillard bei Salleck eine ebenso spannende wie dramatische Geschichte vor dem Hintergrund des Spanischen Bürgerkriegs.

Doppel 7

Hier die Wertung:

Bilder vom Comic Café vom 10.02.2019

Trickfilmklassiker – TWEETY & SYLVESTER!

Matthias Schäfer hat ausgewählte und besonders lustige Trickfilm-Klassiker mit dem Kanarievogel TWEETY und dem schwarzen Kater SYLVESTER vorgestellt.

Bilder vom Comic Café vom 10.02.2019

Er erzählte auch die Geschichte hinter den seit 1942 bestehenden Konflikten zwischen Katz und Maus.

COMIC CAFÉ
COPYRIGHT: Warner Bros

Danach fand wie immer ein gemütliches Beisammensein im Fraunhofer statt.

Bilder vom Comic Café vom 18.11.2018

Die nächste Termine ist der 31. März 2019

Rolf Boyke hat wieder einen Cartoon zur Veranstaltung gezeichnet!

Rolf Boyke COMIC CAFE

Bei AMAZON Comics bestellen, hier anklicken

Bei ebay Comics kaufen, hier anklicken

 

Timo Wuerz: Der letzte Henker

Timo Wuerz ist im Comicbereich eher durch seine realistisch gestalteten und äußerst aufwändig kolorierten Arbeiten aufgefallen. In seiner Serie Black Metal trat 2001 eine Nebenfigur auf, die sich wie der letzte Henker benahm und auch schon zahlreiche Auftritte in Form von Internet-Strips hatte. 2006 erschienen die Erlebnisse dieses unangenehmen Zeitgenossen auch gedruckt und gebündelt.

Timo Wuerz: Der letzte Henker

Das Covermotiv von Der letzte Henker vor der Autobahn ist vielleicht etwas unglücklich gewählt, denn die lässig runter gezeichneten Gags im Buch sind allesamt sehr viel witziger. Wir bekommen faszinierende Einblicke in das Leben eines Menschen um den wir ansonsten garantiert einen großen Bogen machen würden. Es sei denn wir wären Tankwagenfahrer einer Whiskeyfirma und müssten den fetten Kerl wöchentlich beliefern (und auch noch mit ihm Mühle spielen).

Timo Wuerz: Der letzte Henker

Das Frauenbild der Hauptfigur ist erschütternd, Mädchen die noch den Schokoriegel “Raider“ kennen sind ihm zu jung und zum Model-Shooting benutzt er seine Knarre. Auch politisch geht es nicht allzu korrekt zu, etwa wenn ein Araber seinen Teppich ausklopft und der letzte Henker fragt: “Na, springt er nicht an?“

„Timo Wuerz: Der letzte Henker“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Timo Wuerz bei ebay kaufen, hier anklicken

„Black Metal“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„XCT“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lula & Yankee # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lula & Yankee # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Aaron und Baruch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost Realm #1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost Realm #2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Timo Wuerz: The Art of Metal“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Timo Wuerz: The Art of wild + free Animals“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Timo Wuerz: Black Metal

Vom Mai bis Oktober 2001 veröffentlichte der Infinity Verlag zunächst in vier Heften und dann als Sammelband den Comic Black Metal. Hierbei handelte es sich um die Vorgeschichte zur vier Jahre zuvor bei Carlsen erschienenen Geschichte XCT. In beiden Fälle überzeugt schon auf den ersten Blick das plastisch colorierte Artwork von Timo Wuerz, das zwar fotorealistisch aber nie steril wirkt.

Timo Wuerz: Black Metal

Doch ebenso wichtig sind ist die fesselnden Stories von Niki Koop. Black Metal zieht den Leser mit der detailreichen Schilderung einer WG im damaligen Berlin sofort in den Bann. Drei zusammenlebende Mädchen bestreiten ihren Lebensunterhalt durch Webcams, die sie heimlich in der Wohnung ihres total versifften Nachbarn untergebracht haben.

Timo Wuerz: Black Metal

Diesen Mann, der auch schon einmal die Briefträgerin ohne Unterhose empfängt, verarbeitete Timo Würz auch zur in einem komplett anderern Stil gezeichneten, schreiend komischen Funny-Serie Der letzte Henker.

Timo Wuerz: Black Metal

Ansonsten sind die Mädchen der WG auch noch ständig auf der Jagd nach den neusten Trends. Corky, Asako und Nina wechseln Musikstile, Outfits sowie ihren kompletten Bekanntenkreis häufiger als ihr Nachbar seine Unterwäsche. Daher besuchen sie ein Black Metal-Konzert und werden von etwas sehr Seltsamen infiziert, was verhängnisvolle Folgen hat. Timo Wuerz gelang es tatsächlich auf atemberaubend gestalteten Seiten eine Art Comic-Konzert zu zelebrieren und den Rausch des Mädchen-Trios absolut nachvollziehbar zu machen.

Timo Wuerz: Black Metal

Es ist sehr erfreulich, dass POPCOM diesen Comic zum fairen Preis neu aufgelegt hat. Obwohl die gebundene Gesamtausgabe großformatiger ist als die Edition von Infinity kommen die Bilder von Wuerz diesmal etwas kleine zum Abdruck. Doch dafür gibt es Bonusmaterial ohne Ende und es ist toll, dass Black Metal neu aufgelegt wurde!

„Black Metal“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Timo Wuerz bei ebay kaufen, hier anklicken

„XCT“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lula & Yankee # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Lula & Yankee # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Aaron und Baruch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost Realm #1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ghost Realm #2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Timo Wuerz: The Art of Metal“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Timo Wuerz: The Art of wild + free Animals“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Timo Wuerz: Der letzte Henker“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken