Schlagwort-Archive: Blutch

Harry und Platte: Wo ist Kiki?

Seit 1938 erscheint die amüsante belgische Krimi-Serie Tif et Tondru, die bei uns zunächst als Gin und Fizz und danach als Harry und Platte veröffentlicht wurde. Bis 1997 erschienen 45 Alben. Fast noch beliebter als die Titelhelden ist ihr Gegenspieler. Der Schock trägt zum schwarzen Smoking einen coolen weißen Ritterhelm und hat sogar eine eigene Mini-Serie bekommen.

Harry und Platte: Wo ist Kiki?

Einen Großteil dieser Comics hat Salleck Publications herausgebracht, zum Teil auch als vorbildlich editierte bibliophile Gesamtausgabe. Zeitnah zum Start im französischen Sprachraum präsentiert Salleck in einer schönen Hardcover-Ausgabe auch das neuste Abenteuer von Harry und Platte. Hierbei handelt es sich nur bedingt um eine Modernisierung des Klassikers, was sich schon dadurch zeigt, dass die Geschichte im Frühling 1986 spielt.

Harry und Platte: Wo ist Kiki?

Unsere Helden sind mittlerweile auch als Autoren von Kriminalromanen tätig, beteiligen sich jedoch trotzdem weiterhin aktiv an der Verbrechensbekämpfung. Nachdem sie einen schurkischen Kunsthändler auffliegen ließen, ist ihre Freundin und Helferin, die Comtesse d’Amélie alias Kiki, spurlos verschwunden. Bei ihren Ermittlungen bekommen es Harry und Platte mit ebenso skurrilen wie gefährlichen Zeitgenossen, aber auch bahnbrechenden Erfindungen, zu tun.

Harry und Platte: Wo ist Kiki?

Der Comic-Künstler Christian Hincker alias Blutch (Blotch – Der König von Paris) hat bereits 2009 auf dem Comicfestival in Angoulême den Grand Prix gewonnen. Sein Bruder Patrick alias Robber schrieb unter dem Titel L’Antiquaire sauvage einen Roman mit Harry und Platte, den Blutch illustrierte. Dieses Buch spielt auch eine Rolle im Comic-Album Wo ist Kiki?

Harry und Platte: Wo ist Kiki?

Robber gelang eine durchgehend spannende Geschichte, die immer wieder hart am Rande der Parodie vorbeischrammt. Blutch brachte seine Liebe zur Pop-Kultur bereits in Der kleine Christian zum Ausdruck. Sein Stil ist zwar eher rotzig und lässig als detailverliebt, aber dennoch zog Blutch diszipliniert und souverän eine 76-seitige Geschichte im klassischen Stil mit vier Panel-Reihen pro Seite durch. Zweifelsohne ein Comic von Fans für Fans, aber eben auch von Fans, die inhaltlich wie optisch ihr eigenes Ding durchziehen.

Harry und Platte – Wo ist Kiki?

Den Comic gibt es auch als auf 250 Exemplare limitierte Vorzugsausgabe signierten und zusätzlichen Seiten.

„Harry und Platte – Wo ist Kiki?“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Wo ist Kiki?“ als limitierte Vorzugsausgabe bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 1: 1949 – 1954“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 3: 1955 – 1958“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 3: 1960 – 1961“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 4: 1964 – 1965“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte: 1949 – 1954“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock 1: Die Geister von Knightgrave – Erster Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock 1: Die Geister von Knightgrave – Erster Teil – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Zweiter Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Dritter Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Dritter Teil – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 26: Die Versuchung“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 25: Die Paladine der Johanna von Orleans “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 24: Der Geist des Samurai“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 23: Ein flotter Hüpfer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 22: Die grüne Materie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 21: Der grosse Kampf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 20: Toar erwacht!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 19: Eine geheimnisvolle Puppe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 18: Pfeile aus dem Nichts“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 17: Schock 235“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 16: Schocktherapie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 15: Asse auf Abwegen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 14: Der Goldschatz von Tuma“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 13: Mythen, Monster, Mutationen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 12: Die Kapuzenmänner“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 11: Der Abgrund des Todes“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 10: Die Rückkehr des Monsters“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 9: Der verlorene Schatz“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 8: Trouble in New York“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 7: Ein teuflischer Plan“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 6: Ein tödlicher Fund“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 5: Gräber, Geister und Ganoven“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 4: Das Monster aus der Tiefe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 3: Der Fluch des Leuchtturms“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 2: Der Plan der Kobra“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 1: Jagd auf den Unsichtbaren“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 1: Der diabolische Herr Schock“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 2: Dem Verbrechen auf der Spur“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 3: Die Handschrift des Herrn Schock“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Blutch: Der kleine Christian

Der kleine Christian lebt im Elsass in der Nähe von Straßburg. Er hat gehört, dass auf der anderen Seite des Rheins ein seltsames Volk lebt. “Ihr Stammesleben war bestimmt von einem äußerst strengen Ehrenkodex. Sie waren berüchtigt für ihre barbarischen Bräuche. Ihre Umgangsformen verstörten die misstrauischen Franzosen.“ Doch der kleine Christian, der sich gelegentlich für den Cowboy “Lacki Luk“ hält, achtete die Deutschen so “wie man große Krieger achtet: aus der Ferne.“

Blutch: Der kleine Christian

Blutch (Blotch – der König von Paris) der eigentlich auch Christian (Hincker) heißt und 2009 auf dem Comicfestival in Angoulême den Grand Prix gewann, betrachtet als Der kleine Christian in ebenso sensiblen wie komischen Comickurzgeschichten die Welt aus der Sicht eines Fünftklässlers.

Christian (Hincker

Dieser holt sich in seinen Phantasien schon einmal Rat bei John Wayne oder Marlon Brando ein, findet Mädchen doof aber interessiert sich trotzdem sehr stark für Frauen wie Farrah Fawcett, ist jedoch ganz enttäuscht als er erfährt, dass diese den Sechs Millionen Dollar Man Lee Majors geheiratet hat.

Christian (Hincker

Reprodukt veröffentlicht gebündelt die ersten beiden Alben mit dem kleinen Christian, wobei der zweite Band sich nicht nur durch den Einsatz der Schmuckfarbe rot vom ersten unterscheidet, sondern hier hat sich die Figur des kleinen Christians tatsächlich weiterentwickelt und kommt in die sechste Klasse. Der kleine Christian verliert etwas das Interesse an Lacki Luk und Playmobil, denn er hat sich in die schöne Catie (“Sie ist ein Kunstwerk!“) verliebt. Doch schon Woody Allen sagte: “Das Herz ist ein sehr beweglicher Muskel.“ Daher entliebt sich Christian auch wieder und die etwas in Vergessenheit geratenen Comicfiguren warten schon auf ihn.

Wo ist Kiki?

Nach einem Szenario seines Bruders Robber schuf Blutch mittlerweile mit Wo ist Kiki? auch ein neues Abenteuer des klassischen Detektiv-Duos Harry und Platte.

Diesen COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Blutch bei ebay kaufen, hier anklicken

„Harry und Platte – Wo ist Kiki?“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

George Orwell

Das Cover dieses Buches wirkt arg simpel und zeigt – passend vor rotem Hintergrund – ein schlichtes aber recht treffendes schwarzweißes Porträt von George Orwell.

George Orwell

Der Inhalt hat es allerdings in sich. Für den erfahrenen französischen Autor Pierre Christin (Valerian und Veronique, Ost – West) war der pessimistische Grundton in Orwells Werken Animal Farm oder 1984 eine Inspirationsquelle für seine Kooperationen mit dem Künstler Enki Bilal wie Treibjagd.

George Orwell

Christin hatte bereits mit dem Zeichner Sébastien Verdier bei Rencontre sur la Trans-Sahara (nicht bei uns erschienen) zusammengearbeitet. Dieser schuf für die Orwell-Biografie detailreiche schwarzweiße Ansichten von Städten und Landschaften, die oft auf mehreren Seiten ohne erklärende Worte den Leser in das Europa in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts versetzen.

George Orwell

Das Leben Orwells ist mindestens so interessant wie sein literarisches Werk. 1903 in Britisch-Indien geboren, entstammt er dem “unteren Rand der oberen Mittelklasse“, zeigte sich aber – trotz guter Ausbildung in Eton – nicht an einem halbwegs wohlhabenden Leben interessiert. Er wurde politischer Schriftsteller, ihn interessierten die Lebensbedingungen der Arbeiter. Daher nahm er in Paris eine Anstellung als Tellerwäscher an und erlebte in Arbeiterhaushalten “eine Atmosphäre der Wärme, wahrhaften Anstands und tiefer Menschlichkeit.“

George OrwellZum dogmatischen Linken wurde Orwell nicht, auch da in seiner Zeit als gegen Franco kämpfender Soldat im Spanischen Bürgerkrieg erlebte, wie Stalins russische Truppen rigoroser gegen ihnen unliebsame sozialistische oder anarchistische Verbände vorgingen als gegen den faschistischen Feind. Die Comic-Biografie macht diese Erlebnisse und Entwicklungen Orwells nachvollziehbar.

George Orwell

Formal überzeugt das Werk durch gelegentliche pointierte farbige Einsprengsel inmitten von Verdiers schwarzweißen Artwork, aber auch dadurch, dass Christin einige prominente Zeichner wie André Juillard (Doppel 7, Lenas Reise), Blutch (Der kleine Christian) oder Manu Larcenet (Der alltägliche Kampf) bat, Ausschnitte aus Orwells Werk zu illustrieren.

George Orwell

So hat Juanjo Guarnido (Blacksad) eine Illustration zu Animal Farm beigesteuert und Enki Bilal zu 1984. Von beiden Künstlern würde man sich komplette Adaptionen dieser Orwell-Klassiker wünschen!

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„George Orwell“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Harry und Platte: Gesamtausgabe 1949 – 1954

2011 startete Salleck Publicatons eine Gesamtausgabe der klassischen Comic-Serie Harry und Platte (Tif et Tondu) nicht am Anfang, sondern im Jahre 1956. Damals wurden die beiden nur bedingt individuell charakterisierten Hauptfiguren mit einen ungleich markanteren Gegner konfrontiert: Dem Schock! Dieser wurde populärer als die eigentlichen Helden und bekam – lange nachdem Harry und Platte eingestellt wurde – eine eigene Serie. Doch das ist eine andere Geschichte.

Harry und Platte: Gesamtausgabe 1949 - 1954

1938 erlebte Fernand Dineurs Serie Tif ihre Premiere in der allerersten Ausgabe des wöchentlich erscheinenden Magazins Spirou. Hauptfigur war ein Glatzkopf, der weltweit gagreiche Abenteuer erlebte und bereits nach fünf Wochen, bzw. Spirou-Ausgaben, auf den mit wilden Haar- und Bartwuchs gesegneten Tondu traf. Unter dem Titel Tif et Tondu erfreute sich die Reihe großer Popularität. Dem Spirou-Herausgeber Charles Dupuis gefielen die von Dineur in Windeseile hingeschluderten Comic-Geschichten jedoch immer weniger.

Harry und Platte: Gesamtausgabe 1949 - 1954

1949 schließlich – und hier setzt dieser neue Band von Sallecks Gesamtausgabe an – gelang es den Spirou-Herausgebern Fernand Dineurs davon zu überzeugen bei Harry und Platte nur noch als Autor tätig zu sein. Als Zeichner wurde Willy Maltaite alias Will verpflichtet. Genau wie André Franquin (Gaston) und Morris (Lucky Luke) absolvierte dieser eine Ausbildung beim belgischen Comic-Altmeister Joseph Gillain alias Jijé (Jerry Spring). Doch im Gegensatz zu seinen etwas älteren Kollegen, die bereits als talentierte Zeichner zu Jijé kamen, lernte Will im Hause Gillain das Zeichenhandwerk von der Pike auf.

Harry und Platte: Gesamtausgabe 1949 - 1954

Es war auch Jijé, der Charles Dupuis empfahl Will als Zeichner von Harry und Platte  einzusetzen. Fernand Dineur war wenig begeistert vom aufstrebenden Zeichner, der seinen Figuren ein gefälligeres Äußeres verpasste.

Harry und Platte: Gesamtausgabe 1949 - 1954

Nach einer Weile gab Dineur bei Harry und Platte auch das Texten auf. Ersatz wurde in Jijés Bruder Henri Gillain gefunden, der zuvor bereits zur Comic-Serie Spirou den Grafen von Rummelsdorf beigesteuert hatte. Doch Dupuis waren Gillains Geschichten zu abgefahren und als nächster Texter sprang unter dem Pseudonym Ben für eine kurze Zeit der Journalist Albert Desprechins ein.

Harry und Platte: Gesamtausgabe 1949 - 1954

Die Comics, die in dieser spannenden Zeit entstanden sind, mögen heute etwas antiquiert wirken. Doch da dieser hervorragend aufgemachte und reich bebilderte Band der Gesamtausgabe auch noch zahlreiche Hintergrundinformationen enthält, dürfte er allen Freunden des frankobelgischen Comics viel Freude bereiten.

Wo ist Kiki?

Nach einem Szenario seines Bruders Robber schuf der gefeierte Künstler Blutch (Der kleine Christian, Blotch – Der König von Paris)  mit Wo ist Kiki? ein neues Abenteuer des klassischen Detektiv-Duos.

„Harry und Platte – Wo ist Kiki?“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 1: 1949 – 1954“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 3: 1955 – 1958“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 3: 1960 – 1961“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 4: 1964 – 1965“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Schock 1: Die Geister von Knightgrave – Erster Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock 1: Die Geister von Knightgrave – Erster Teil – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Zweiter Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Dritter Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Dritter Teil – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 26: Die Versuchung“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 25: Die Paladine der Johanna von Orleans “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 24: Der Geist des Samurai“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 23: Ein flotter Hüpfer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 22: Die grüne Materie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 21: Der grosse Kampf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 20: Toar erwacht!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 19: Eine geheimnisvolle Puppe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 18: Pfeile aus dem Nichts“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 17: Schock 235“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 16: Schocktherapie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 15: Asse auf Abwegen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 14: Der Goldschatz von Tuma“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 13: Mythen, Monster, Mutationen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 12: Die Kapuzenmänner“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 11: Der Abgrund des Todes“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 10: Die Rückkehr des Monsters“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 9: Der verlorene Schatz“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 8: Trouble in New York“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 7: Ein teuflischer Plan“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 6: Ein tödlicher Fund“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 5: Gräber, Geister und Ganoven“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 4: Das Monster aus der Tiefe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 3: Der Fluch des Leuchtturms“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 2: Der Plan der Kobra“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 1: Jagd auf den Unsichtbaren“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 1: Der diabolische Herr Schock“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 2: Dem Verbrechen auf der Spur“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 3: Die Handschrift des Herrn Schock“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

36. Comicfestival in Angoulême

 Je ne regrette rien!

Das 36. „Festival International de la Bande Dessinée“ in Angoulême

36. Comicfestival in Angoulême

Dieses seltsame Comicfestival, das bereits zum 36. Mal mitten im Winter in einer nicht sonderlich zentral gelegenen Region von Frankreich stattfindet, erschien mir immer etwas unattraktiv. Doch trotz der 15-stündigen nicht eben unstrapaziösen Autoanfahrt (und der Aussicht auf eine Rückfahrt mit noch mehr Comics und Mitreisenden), musste ich schon schnell zugeben: “Je ne regrette rien!“

36. Comicfestival in Angoulême

Es gab in der Tat nichts zu bereuen, denn der zunächst scheinbar nur aus einer Aneinanderreihung von Kreisverkehren bestehende Ort, entpuppte sich schnell als unwiderstehlich und das alljährliche Festival hat dauerhafte Spuren hinterlassen: Viele Häuser sind mit Comicmotiven bemalt, die Straßenschilder haben die Form von Sprechblasen, so gibt es eine “Rue Goscinny“ und einen “Espace Franquin“.

 36. Comicfestival in Angoulême

Beim “Festival de la BD“ macht die ganze Stadt mit. Überall sind markante rote Schilder platziert, die den Besucher die zahlreichen Orte des Geschehens problemlos auffinden lassen. Wer mag (und ein Festivalticket hat) kann auch Pendelbusse benutzen. Er hat die Wahl zwischen dem Modell “Hugo Pratt“, einem vom “Titeuf“-Zeichner Zep verzierten Fahrzeug und “Le Bus de Présidentes“, der mit Motiven von Claire Bretéche und Florence Cestac verziert ist.

36. Comicfestival in Angoulême

2009 waren Philippe Dupuy und Charles Berberian (“Monsieur Jean“) als Vorjahresgewinner des „Grand Prix de la Ville d’Angoulême“ Präsidenten des Fetivals. Sie wurden mit einer großen Ausstellung im (außen-) architektonisch interessanten “Cité internationale de la bande dessinée et de l´image“ (CIBDI) geehrt. Dieses Gebäude beherbergt auch noch eine unglaublich gut sortierte Comic-Bibliothek sowie einen ebenfalls nicht schlecht bestückten Comicladen. Die Dupuy & Berberian- Werkschau “Deux“ wurde phantasievoll mit lustigen Installationen und Einblicken in die persönliche Sammlung des Duos präsentiert. Es war zu sehen, dass die Zeichner auch Filmplakate gestaltet haben, u. a. für “Glauben ist alles“ mit Ben Stiller und Edward “Hulk“ Norton. Für die interessanten Ausstellungen über den Mangazeichner Kiriko Nananan und subversive – teilweise sehr derbe – südafrikanische Comics blieb im CIBDI nur noch sehr wenig Platz. Das wird sich sicher ändern, wenn das Comicmuseum demnächst größere Räumlichkeiten direkt gegenüber auf der anderen Seite der Charente bezieht und im alten CIBDI-Gebäude Trickfilm-Ausstellungen gezeigt werden.

36. Comicfestival in Angoulême

Doch es gab mehr als genug zu sehen. Die “Expo Boule et Bill“ fand im Freien statt. Im Stadttheater war eine sehr liebevoll ausgestattete “Expo Margerin / Lucien“ platziert. In der Jugendbibliothek gab es die kleine aber äußerst feine Ausstellung “Les petits mondes de Cécile Chicault“, im Manga Building hatte der neue Studio Ghibli Film “Ponyo“ Premiere und, und, und…

36. Comicfestival in Angoulême

Die Besuchermagneten des Salons sind jedoch zweifelsohne die Zeltstädte “Le Nouveau Monde“ für den Independent-Bereich und “Le Monde des Bulles“, die von Casterman, Dargaud, Lombard, Glénat, Delcourt, Dupuis, Panini und Soleil dominiert wurde. Jeder dieser großen Verlage hatte einen eigenen gut sortierten Shop und organisierte außerdem noch zahllose gleichzeitig stattfindende Signiertermine. Hier konnte bei moderaten Wartezeiten manche sehr schöne Zeichnung abgestaubt werden. Am Samstag war es jedoch nicht immer einfach die Hallen zu durchqueren, da gewaltiger Besucherandrang herrschte. Etwas seltsam muteten dabei die Aktionen im Claim des auf Fantasy-Comics spezialisierten Verlages Soleil an. Hier saßen gleichzeitig fast 50 Zeichner in einer düsteren (dafür aber sehr gut mit seltsamer Musik beschallten) Halle und zeichneten für die Fans. Dies erinnerte manchen Besucher an Galeerensträflinge.

36. Comicfestival in Angoulême

Auch in diesem Jahr hatte das Festival – bei gelegentlich schon beinahe sommerlichen Temperaturen (erst als alles vorbei war regnete es) – wieder mehr als 200.000 Besucher, darunter auch zahlreiche sehr junge Fans, die vom Verlag Dupuis mit “Boule & Bill“-Ohren und “Spirou“-Hüten ausgestattet wurden. Den großen Preis der Jury erhielt diesmal Christian Hincker alias Blutch, dessen Comics „Der kleine Christian“ und „Blotch“ mittlerweile auch bei uns erschienen sind. Den Preis für das beste Album erhielt Vincent “Winshluss” Paronnaud (Co-Regisseur der “Persepolis”-Verfilmung), dem auch eine Ausstellung gewidmet war, für seine sehr eigenwillige Version von “Pinocchio”. Blutch wird auch Präsident des „Festival International de la Bande Dessinée 2010“ sein.


Bei COMIC GUIDE habe ich noch weitere großformatigere Bilder platziert,  hier anklicken

Bei AMAZON Comics bestellen, hier anklicken

Bei EBAY Comics kaufen, hier klicken

Harry und Platte

Die Serie Tif wurde 1938 von Fernand Dineur für die allererste Ausgabe des wöchentlich erscheinenden Magazins Spirou entwickelt und gezeichnet. Hauptfigur war ein Glatzkopf, der weltweit seine gagreichen Abenteuer erlebte und bereits nach fünf Wochen, bzw. Spirou-Ausgaben, auf den mit wilden Haar- und Bartwuchs gesegneten Tondu traf. So richtig hob die danach in Tif et Tondu umbenannte Reihe aber erst ab, nachdem Willy Maltaite alias Will das Zeichnen übernahm und Maurice Rosy sich spannende Kriminalgeschichten ausdachte.

Harry und Platte

Gin und Fizz hieß die Comic-Serie als sie bei uns in den sechziger Jahren bei Rolf Kauka erschien und danach auch beim Carlsen-Unterlabel Semic. Carlsen nahm die Serie ab 1988 in sein Hauptprogramm und bis 1994 erschienen insgesamt 17 Alben unter dem neuen Titel Harry und Platte, wobei Verwechslungen mit Maurice Tillieux’ ähnlich gelagerter Serie Jeff Jordan, die in Deutschland als Harro und Platte bekannt war, sehr gerne in Kauf genommen wurden. Tillieux war übrigens auch als Texter von Harry und Platte tätig.

Harry und Platte

Salleck veröffentlichte ab 2004 zunächst einige Harry und Platte Alben, die nicht bei Carlsen erschienen waren und startete danach eine Gesamtausgabe. Diese präsentiert im ersten Band die Geschichten von Fernand Dineur und kommt in der zweiten Ausgabe dahin, wo es am interessantesten ist. 1956 erfand Maurice Rosy einen markanten Gegner für Harry und Platte, der schon bald populärer werden sollte als die beiden nur bedingt individuell charakterisierten Hauptfiguren.

Harry und Platte

Der Schock hat Stil, denn zum schwarzen Smoking trägt er einen coolen weißen Ritterhelm. Da er auch noch weiße Handschuhe trägt, nannte er seine erfolgreich operierende Verbrecherorganisation Die weiße Hand. Wie populär diese Figur immer noch ist, zeigt die Tatsache, dass dieser – nachdem Harry und Platte schon lange eingestellt ist – aktuell auch im Mittelpunkt einer eigenen Serie steht, deren deutsche Ausgaben ebenfalls bei Salleck erscheinen.

Harry und Platte

Wie populär diese Figur immer noch ist, zeigt die Tatsache, dass dieser – nachdem Harry und Platte schon lange eingestellt ist – aktuell auch im Mittelpunkt einer eigenen Serie steht, deren deutsche Ausgaben ebenfalls bei Salleck erscheinen.

Wo ist Kiki?

Nach einem Szenario seines Bruders Robber schuf der gefeierte Künstler Blutch (Der kleine Christian, Blotch – Der König von Paris)  mit Wo ist Kiki? ein neues Abenteuer des klassischen Detektiv-Duos.

„Harry und Platte – Wo ist Kiki?“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 1: 1949 – 1954“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 3: 1955 – 1958“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 3: 1960 – 1961“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 4: 1964 – 1965“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Harry und Platte: 1949 – 1954“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock 1: Die Geister von Knightgrave – Erster Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock 1: Die Geister von Knightgrave – Erster Teil – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Zweiter Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Dritter Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Dritter Teil – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 26: Die Versuchung“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 25: Die Paladine der Johanna von Orleans “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 24: Der Geist des Samurai“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 23: Ein flotter Hüpfer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 22: Die grüne Materie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 21: Der grosse Kampf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 20: Toar erwacht!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 19: Eine geheimnisvolle Puppe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 18: Pfeile aus dem Nichts“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 17: Schock 235“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 16: Schocktherapie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 15: Asse auf Abwegen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 14: Der Goldschatz von Tuma“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 13: Mythen, Monster, Mutationen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 12: Die Kapuzenmänner“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 11: Der Abgrund des Todes“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 10: Die Rückkehr des Monsters“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 9: Der verlorene Schatz“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 8: Trouble in New York“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 7: Ein teuflischer Plan“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 6: Ein tödlicher Fund“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 5: Gräber, Geister und Ganoven“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 4: Das Monster aus der Tiefe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 3: Der Fluch des Leuchtturms“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 2: Der Plan der Kobra“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 1: Jagd auf den Unsichtbaren“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 1: Der diabolische Herr Schock“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 2: Dem Verbrechen auf der Spur“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 3: Die Handschrift des Herrn Schock“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Schock: Die Geister von Knightgrave

Noch populärer als die beiden bei uns zunächst als Gin und Fizz und später als Harry und Platte bekannten Hauptfiguren, die im Original Tif et Tondu heißen, dürfte ihr Gegenspieler sein. So trägt der erste Band der bei Salleck gestarteten sehr schön aufgemachten Gesamtausgabe auch den Titel Der diabolische Herr Schock und startet nicht mit den ersten Comics, der seit 1938 in Spirou veröffentlichten Serie, sondern mit dem Album Die weiße Hand aus dem Jahre 1956, in dem die Detektive erstmals auf den mysteriösen Herren Schock trafen, der zum schwarzen Smoking stets einen weißen Ritterhelm trägt.

Schock: Die Geister von Knightgrave

Warum er dieses Outfit trägt, war niemals Thema der 1997 nach 60 erfolgreichen Jahren eingestellten Traditionsserie. Doch 17 Jahre später kam es zu einer Wiederkehr, zwar nicht von Harry und Platte, doch von ihrem Gegenspieler und es wird davon erzählt, wie der junge Eden Cole so viel Elend erlebt, dass er sich dazu entschließt sich an seinen Peinigern grausam zu rächen. Eden ist der Sohn der Französin Jeanne, die nach dem Ende des Ersten Weltkriegs nach London kommt, um jenen englischen Soldaten wieder zu sehen, nach dem sie ihren Sohn Eden benannte.

Schock: Die Geister von Knightgrave

Doch Eden Senior hat im Krieg einen Arm verloren und gibt sich noch mehr dem Trunke hin nachdem er erfährt, dass er nicht der Vater von Eden Junior ist, sondern dieser als Folge einer Vergewaltigung zur Welt kam. Doch damit nicht genug, der junge Eden kommt auch noch durch eine Intrige ins Gefängnis und erfährt dort, dass seine geliebte Mutter gestorben ist. Dies weckt Rachegelüste in Eden und der Comic startet damit, dass Helfershelfer des Herrn Schock jenes Schloss Knightgrave erwerben, in dem sich das Schicksal von Eden zum Unguten gewendet hat…

Schock: Die Geister von Knightgrave

Die von Stéphan Colman geschickt verschachtelt erzählte Geschichte hat Eric Maltaite, der Sohn von Will, dem optischen Vater des Schocks, äußerst detailfreudig in Szene gesetzt. Es handelt sich dabei keineswegs um einen harmlosen frankobelgischen Krimi-Comic von der Stange, sondern innerhalb der Erzählung geht es teilweise ganz schön drastisch zu. Der Hass des Schocks auf Vertreter der Upper Class wird durch eine spannend erzählte Geschichte nachvollziehbar an den Leser gebracht.

Schock: Die Geister von Knightgrave

 

Diese zwar im klassischen Stil gezeichnete, aber sehr erwachsen erzählte Geschichte darüber wie der Schock zum Schock wurde, kam in Frankreich sehr gut an und wurde auch mit ein Comic-Preisen prämiert. Zugleich ist die Geschichte der Auftakt einer Serie, die mit Band 2 anscheinend noch lange nicht ihr Ende gefunden hat. Auch die Fortsetzung geizt nicht mit Rückblenden und Brutalitäten und Band 3 präsentiert dann einen knackigen Abschluss.

0000

Von den Bänden zu  Schock: Die Geister von Knightgrave erscheint bei Salleck auch noch jeweils eine auf 250 Exemplare limitierte Vorzugsausgabe mit signiertem Druck und 24 zusätzlichen Seiten mit Skizzen.

Wo ist Kiki?

Nach einem Szenario seines Bruders Robber schuf der gefeierte Künstler Blutch (Der kleine Christian, Blotch – Der König von Paris)  mit Wo ist Kiki? ein neues Abenteuer von Harry und Platte.

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Erster Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Erster Teil – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Zweiter Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Zweiter Teil – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Dritter Teil“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave – Dritter Teil – Vorzugsausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Schock: Die Geister von Knightgrave“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Harry und Platte“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Harry und Platte – Wo ist Kiki?“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 1: 1949 – 1954“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 3: 1955 – 1958“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 3: 1960 – 1961“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte – Gesamtausgabe # 4: 1964 – 1965“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 26: Die Versuchung“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 25: Die Paladine der Johanna von Orleans “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 24: Der Geist des Samurai“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 23: Ein flotter Hüpfer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 22: Die grüne Materie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 21: Der grosse Kampf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 20: Toar erwacht!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 19: Eine geheimnisvolle Puppe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 18: Pfeile aus dem Nichts“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 17: Schock 235“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 16: Schocktherapie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 15: Asse auf Abwegen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 14: Der Goldschatz von Tuma“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 13: Mythen, Monster, Mutationen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 12: Die Kapuzenmänner“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 11: Der Abgrund des Todes“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 10: Die Rückkehr des Monsters“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 9: Der verlorene Schatz“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 8: Trouble in New York“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 7: Ein teuflischer Plan“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 6: Ein tödlicher Fund“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 5: Gräber, Geister und Ganoven“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 4: Das Monster aus der Tiefe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 3: Der Fluch des Leuchtturms“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 2: Der Plan der Kobra“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte 1: Jagd auf den Unsichtbaren“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 1: Der diabolische Herr Schock“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 2: Dem Verbrechen auf der Spur“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Harry und Platte Gesamtausgabe 3: Die Handschrift des Herrn Schock“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken