Schlagwort-Archive: Brandon Routh

Crisis on Infinite Earths

1985 wurden die bei DC veröffentlichten Comics zu unübersichtlich für Neueinsteiger und verkauften sich daher sehr viel schlechter als die Produkte des Mitbewerbers Marvel. Abhilfe schaffte ein gewaltiges Crossover, das gleichzeitig in vielen DC-Serien stattfand.

Crisis on Infinite Earths

Marv Wolfman schrieb die 12-teilige Serie Crisis on Infinite Earths, die George Pérez in detailreichen Wimmelbildern in Szene setzte. Dabei waren einige dramatische Todesfälle (u. a. Flash und Supergirl) zu vermelden, aber auch ganze Paralleluniversen verschwanden. Doch danach war es eine Weile wieder möglich, DC-Comics ohne Vorkenntnisse zu verstehen.

Crisis on Infinite Earths

Ganz so unübersichtlich wie seinerzeit die DC-Comics ist es nicht im Arrowverse, das sich Anno 2012 nach dem Start der TV-Serie Arrow entwickelte. Es begann damit, dass Barry Allen (Grant Gustin) alias The Flash in einigen Episoden auf Oliver Queen (Stephen Amell) alias Green Arrow traf und 2014 eine eigene Serie bekam. 2016 startete auch noch Legends of Tomorrow. Hier erlebten allerlei Nebenfiguren aus Arrow und Flash gemeinsame Abenteuer.

Crisis on Infinite Earths

Ein Jahr zuvor debütierte Melissa Benoist als Supergirl, allerdings auf einem anderen Sender. Die Serie sollte eigentlich eigenständig sein. Doch später war zu erfahren, dass sich Supergirls Heimatstadt National City in einem Paralleluniversum befand, das Earth-38 genannt wurde. Durch etwas Science-Fiction-Hokuspokus konnte Supergirl zusammen mit den auf Earth-1 beheimateten Superherlden Green Arrow und Flash das Böse bekämpfen.Crisis on Infinite Earths

Dabei entstanden Crossovers, die sich durch mehrere Serien zogen. Während Supergirl 2016 bei Invasion! nur gastierte, war sie bei Crisis on Earth X (2017) und Elseworlds (2018) fest eingebunden. Doch so richtig bunt wurde es erst, als Ende 2019 das Mega-Crossover Crisis on Infinite Earths startete.

Crisis on Infinite Earths

Dieses zog sich gleich durch fünf Serien, da auch noch der ebenfalls zum Arrowverse gehörende Neuzugang Batwoman – gespielt von Ruby Rose (mittlerweile ersetzt durch Javicia Leslie) – mit eingebunden wurde. Das Resultat ist ein sympathisches Kuddelmuddel, dessen wirre Story sich manchmal an der Comic-Vorlage von Marv Wolfman orientiert.

Crisis on Infinite Earths: Paragons Rising

Der Autor hat in der letzten Episode des Crossovers sogar einen netten Gastauftritt.  Er trifft auf die von ihm im Comic „getöteten“ Charaktere Flash und Supergirl. Gemeinsam mit Marc Guggenheim, dem Showrunner des Crossovers, schrieb Wolfman mit  Crisis on Infinite Earths: Paragons Rising auch noch einen Comic zum TV-Ereignis.

Crisis on Infinite Earths

Die Miniserie punktet in erster Linie durch interessante Momente, in denen Figuren aus DC-Filmen und Serien nochmal ihre alten Rollen spielen. Recht kurz sind Burt Ward, der Robin aus der Batman-Serie mit Adam West, Robert Wuhl als Reporter Alexander Knox aus Tim Burtons Batman von 1989 und Ashley Scott als Huntress aus Birds of Prey zu sehen.

Crisis on Infinite Earths

Sehr viel beeindruckender ist der Gastauftritt von Kevin Conroy. Dieser war einst der Sprecher des dunklen Ritters in Batman: The Animated Series. Conroy durfte aus rechtlichen Gründen nicht das Batman-Kostüm tragen und trat daher in jenem Outfit auf, das Bruce Wayne im Comic—Klassiker Kingdom Come von Alex Ross und Mark Waid trägt.

Crisis on Infinite Earths

Auch das Outfit, das eine alternative Version von Superman in Crisis on Infinite Earths trägt, stammt aus Kingdom Come. Brandon Routh, der auch noch als Arrowverse-Charakter Ray Palmer alias Atom mitspielt, ist als Superman von Earth-96zu sehen. Den Mann aus Stahl spielte er bereits 2006 in Superman Returns, doch diesmal ist  Routh eine leicht ergraute, alternative Version der Figur, die von das von Alex Ross designte Kostüm aus Kingdom Come trägt.

Crisis on Infinite Earths

Kürzer aber viel beeindruckender, ist der Auftritt eines weiteren Superman-Darstellers. Ein deutlich gereifter Tom Welling ist fast ein Jahrzehnt nach dem Ende der Serie Smallville noch einmal als Clark Kent zu sehen. Hier trifft er auf Lex Luthor, und es kommt die Frage auf, warum Welling bei Warners DC-Kinofilmen nicht als Superman zum Einsatz kam.

Crisis on Infinite Earths

Bemerkenswert ist auch die Besetzung von Lex Luthor durch Jon Cryer (Two and a Half Man), der sich 1987 im unsäglichen Superman IV – Die Welt am Abgrund als Lex Luthors‘ Neffe Lenny blamierte. Die Scharte hat Cryer durch seine beeindruckende Darstellung von Supermans Erzfeind bereits in der vierten Staffel von Supergirl ausgewetzt. Durch Cryers Interpretation der Schurkenrolle erscheint Jesse Eisenbergs Besetzung als Lex Luthor in Batman v Superman: Dawn of Justice noch blödsinniger als ohnehin schon.

Crisis on Infinite Earths

Das Sammelsurium von originellen Gastauftritten ist zugleich die das Arrowverse vereinfachende TV-Adaption eines Comic-Meilensteins. Doch in erster Linie ist Crisis on Infinite Earths – ähnlich wie der Animationsfilm Justice League Dark: Apokolips War – der achtbare Versuch ein DC-Gegenstück zum großen Marvel-Finale Avengers: Endgame zu schaffen. Dazu gehört auch das pathetisch in Szene gesetzte Ableben einer im Zentrum des Geschehens stehenden Heldenfigur. Nuff Said!

Crisis on Infinite Earths

Die Arrowverse-Crossovers sind in den Heimkino-Veröffentlichungen der Serien einzeln oder teilweise auch komplett enthalten. In Großbritannien gibt es schön aufgemachte DVD-Veröffentlichungen zu “Invasion!“, “Crisis on Earth X“ und “Elseworlds“. Dies ist auch bei der zeitnah zur TV-Ausstrahlung erschienenen DVD zu “Crisis on Infinite Earths“ der Fall, die noch mit diesen interessanten Extras garniert wurde: „Crisis Past and Present: Kevin Conroy Bat Legend“ (3:09 min), „Crisis on Infinite Earths: The Architects Return“ (11:26 min), „Crisis Past and Present – Superman vs. Superman“ (4:27 min), „Characters in Crisis: Pariah“ (4:09 min), „Crisis Management“ (12:36 min) und „Character in Crisis: The Anti-Monitor“ (4:43 min)

„Crisis on Infinite Earths: Paragons Rising“ der US-Comic zur Serie bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Crisis on Infinite Earths“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Invasion!“ als englische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Crisis on Earth X“ als italienische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Elseworlds“ als englische DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Zack and Miri Make a Porno

Zack und Miri sind seit der Schulzeit zusammengeblieben. Sie sind zwar kein Paar, bilden aber eine WG. Da beide Geldschwierigkeiten haben, wird ihnen schließlich Strom und Wasser abgestellt. Ein möglicher Ausweg aus der finanziellen Misere ist das Drehen eines Pornofilms. Mit großem Elan stellen Zack und Miri ein Team zusammen und haben viel Spaß bei der Arbeit, bis zu dem Tag als sie eine Liebesszene spielen sollen…

Zack and Miri Make a Porno

Mit dem seit Beim ersten Mal zum Comedy-Superstar aufgestiegenen Seth Rogen fand Kevin Smith (Dogma) 2008 einen Typen, der sich als Zack nahtlos in das Nerd- und Ladenhüter-Universum des Clerks-Regisseurs einfügt. Doch trotz seines leicht schlüpfrigen Titels und der Mitwirkung zweier echter Pornodivas (Traci Lords und Katie Morgan) sowie einer heftigen Fäkaleinlage ist Zack and Miri Make a Porno eher eine romantische Mainstream-Komödie als ein wirklich unartiges Filmchen.

Zack and Miri Make a Porno

Ein ebenso subversives wie anrührendes Meisterwerk wie Chasing Amy hat Kevin Smith auch diesmal wieder nicht zustande gebracht. Doch pfiffiger als die meisten Filme des Genres ist die Beziehungskomödie allemal, was auch an der interessanten Besetzung liegt.

Zack and Miri Make a Porno

Neben dem wie immer recht wild aufspielenden Jason “Jay“ Mewes verbreiten vor allem Justin Long und Superman Brandon Routh als schwules Pärchen sowie ein Star Wars-Porno viel gute Laune. Nicht schlecht ist auch das vergnügliche Making Of auf der DVD, dass fast so lang (und so witzig) wie der ganze Film ist.

Zack and Miri Make a Porno

Extras der DVD: Popcorn Porn: The Making Of Zack & Miri (74:55 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), Zwei Outtakes (3:31 min), Seth vs Justin (6:59 min)

„Zack and Miri Make a Porno“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zack and Miri Make a Porno“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Zack and Miri Make a Porno“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

Die eher ungelenken Zeichnungen waren es gewiss nicht, die die Comic-Serie Scott Pilgrim (die bei uns bei Panini erschienen ist) zum Hit werden ließen. Vielmehr dürfte es die Selbstverständlichkeit sein, mit der Autor und Zeichner Bryan Lee O’Malley die anfangs noch sehr realistische und sensible Schilderung der Lebensumstände einiger Heranwachsender in Toronto urplötzlich ins Spektakuläre umkippen lässt.

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

Wenn sich der 23-jährige Titelheld und Hobbymusiker, der zuvor ein minderjähriges Schulmädchen datete, auf einmal handfeste Prügelorgien mit den sieben mit Superkräften ausgestatteten Ex-Lovern seiner neuen Flamme Ramona Flowers liefern muss, erinnert dies an jenen Moment in dem From Dusk till Dawn völlig überraschend vom Krimi zum Horrorfilm mutierte. Gerade die seltsame Mischung aus erzählerischer Raffinesse, zeichnerischem Unvermögen, Underground-Comic, Manga, Kung Fu, Garagen-Rockmusik und Videogame-Elementen machten Scott Pilgrim zu etwas ganz besonderem.

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

Dies beeindruckte auch den britischen Regisseur Edgar Wright (Shaun of the Dead, Hot Fuzz, The World’s End, Baby Driver), der die wilden Action-Elemente des Comics als “überaktive Vorstellungskraft“ eines jungen Mannes interpretiert, der nicht mit Schlafliedern und Märchen sondern mit Videogames groß geworden ist. Wright, dessen wilde und temporeiche Komödien auch durchaus spannend gerieten, erwies sich 2010 als der ideale Regisseur für Scott Pilgrim.

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

Im Gegensatz zum Comic spickt Wright den Film von Anfang an mit allerlei Merkwürdigkeiten. Er platziert immer wieder lustige erläuternde Texteinblendungen im Bild und wenn es schließlich zu den furios in Szene gesetzten Action-Szenen kommt, dann fügen sich diese harmonisch in das konsequent schräge Gesamtbild ein.

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

Doch nicht nur visuell und erzählerisch kann der “vor Ort“ in Toronto gedrehte Film überzeugen, auch die Besetzung ist exquisit. Michael Cera (Superbad, Juno) und Mary Elizabeth Winstead (Stirb Langsam 4.0, Birds of Prey) sind ein Traumpaar, Newcomerin Ellen Wong eine süße Versuchung.

Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt

Während Superman Brandon Routh und  Captain America Chris Evans ihre Rollen garantiert nicht grundlos bekamen, mutet es fast schon prophetisch an, dass auch Brie Larson zum Cast gehörte, denn sie trat erst neun Jahre später als Captain Marvel auf.

„Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Scott Pilgrim“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Scott Pilgrim, Band 1: Das Leben rockt!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Scott Pilgrim, Band 2: Gegen den Rest der Welt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Scott Pilgrim, Band 3: Drama ohne Ende“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Scott Pilgrim, Band 4: Hats voll drauf!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Scott Pilgrim, Band 5: Gegen das Universum“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Scott Pilgrim, Band 6: Greift nach den Sternen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The World’s End“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The World’s End“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The World’s End“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„The World’s End“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The World’s End“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The World’s End“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Hot Fuzz“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Hot Fuzz“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Hot Fuzz“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Shaun of the Dead“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Shaun of the Dead“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Shaun of the Dead“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Cornetto Trilogie“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

The Flash

2014 gelang es DC rechtzeitig zum lange ersehnten Heimkino-Premiere der legendären Batman-Serie mit Adam West aus den 60er Jahren, gleich vier Superhelden erfolgreich auf die Bildschirme zu bringen.

The Flash

Neben den frisch gestarteten Serien Gotham und Constantine ging Arrow bereits in die dritte Staffel. Innerhalb dieser Superhelden-Familien-Saga um den grünen Bogenschützen hatte ein weiterer DC-Heroe markante Gastauftritte. In drei Arrow-Episoden trat Grant Gustin als Barry Allen, der schnellste Mensch der Welt, auf. Dieser kam so gut an, dass auch The Flash in Serie ging und ähnlich dynamisch startete wie einst der junge Superman in der ersten Staffel von Smallville.

The Flash

Nach einem Unfall im Forschungszentrum S.T.A.R. Labs kann nicht nur Barry Allen ganz schnell laufen, sondern überall in Cental City tauchen hochbegabte Menschen auf, die ihre neu gewonnenen Talente eher selten für gute Zwecke einsetzen. Dies sorgt für spektakuläre Action, aber auch in Sachen Herz-Schmerz wird einiges geboten. Barry Allen ist verschossen in Iris, die Tochter seines Polizei-Vorgesetzten, die jedoch auf den attraktiven Assistenten ihres Vaters abfährt. Zudem versucht Barry auch noch die Unschuld seinen Vaters zu beweisen. Dieser sitzt im Gefängnis, weil er angeblich Barrys Mutter umgebracht hat. Eine Art Ersatzvater ist der geniale Wissenschaftler Dr. Harrison Wells (Tom Cavanagh), der allerdings ein düsteres Geheimnis hat.

The Flash

The Flash kann durch sympathische Darsteller, sehr gute Spezialeffekte und seine thematisch passende rasante Erzählweise voll überzeugen. Zudem ist zu spüren, dass hier echte Fans von The Flash am Werk waren. DCs Chief Creative Officer Geoff Johns (Flashpoint) sorgte dafür, dass die Geschichte nah an der Comic-Vorlage blieb. Doch auch die nicht sonderlich erfolgreiche aber bei Comic-Freunden sehr beliebte TV-Serie The Flash, die es 1991 nur auf eine Season brachte, fand in der Neuauflage Berücksichtigung.

The Flash
Mark Hamill und John Wesley Shipp in der Serie von 1991

Der damalige Hauptdarsteller John Wesley Shipp spielt jetzt den Vater von Barry Allen, Amanda Pays ist wieder als Tina McGee dabei und Mark Hamill kann in einer Episode als schillernd-schurkischer Trickster wieder so richtig aufdrehen. Die erste Staffel von “The Flash“ hat aber auch allerlei Schnittstellen zu Arrow. So besucht etwa Emily Bett Rickards als Felicity Smoak Central City und hat auch noch den ehemaligen Superman-Darsteller Brandon Routh im Schlepptau.

The Flash
Grant Gustin, Emily Bett Rickards und Brandon Routh

Dieser ist nicht nur als Ray Palmer alias Atom in Arrow dabei, sondern steht auch im Zentrum der neuen Superhelden-Serie Legends of Tomorrow. Doch auch ohne Vorkenntnisse aus DC-Comics und den darauf basierenden anderen TV-Serien kann The Flash mit viel Vergnügen genossen werden. In erster Linie wird die Geschichte einen jungen Mann erzählt, der seinen Platz im Leben sucht, und diese ist zeitlos.

The Flash

Bonusmaterial der Blu-ray: Das sehr interessante Making Of „Der schnellste Mensch der Welt“ (39:39 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), “Die Rückkehr des Tricksters“ (8:39 min), “Die Chemie zwischen Emily Bett Rickards (Felicity Smoak) und Grant Gustin (Barry Allen) – Probeaufnahmen“ (4:20 min), Bericht über die DC-Serien-Präsentation auf dem San Diego Comic Con (29:31 min), Bericht über die Spezialeffekte (26:25 min), verpatzte Szenen (8:24 min), zu 15 der 23 Episoden gibt es zusätzliche Szenen, Folder mit Infos zu den einzigen Episoden, Wendecover

„The Flash – Die komplette erste Staffel“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette erste Staffel“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette zweite Staffel“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette zweite Staffel“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette dritte Staffel“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette dritte Staffel“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette vierte Staffel“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette vierte Staffel“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette fünfte Staffel“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette fünfte Staffel“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Man of Steel

Der 2006 entstandene Superman Returns war sicher auch deshalb so unbefriedigend, weil Regisseur Bryan Singer, der besser daran getan hätte die X-MenTrilogie zu beenden, so eifrig Richard Donners Superman-Filme von 1978 und 1980 kopierte, dass er sogar einen am Computer reanimierten Marlon Brando als kryptonischer Helden-Vater Jor-El einsetzte. In Man of Steel versuchen Regisseur Zack Snyder (Watchmen) und Produzent Christopher Nolan (The Dark Knight) alles anders zu machen.

Man of Steel

Russell Crowe ist als Supermans Vater Jor-El sehr viel ruppiger aber auch körperlich aktiver als einst Marlon Brando in dieser Rolle. Der Planet Krypton sieht diesmal nicht wie ein strahlender Eispalast aus, sondern wie ein dem Untergang geweihtes finsteres Loch. Als Prolog hätte diese Variante ja noch durchgehen können, doch der ganze Film schlägt diese düstere eher zu Batman passende Tonart an.

Man of Steel

Insgesamt kann attestiert werden, dass der Film sein Thema fast komplett verfehlt hat. Darin wie hier am Superman-Mythos vorbei gefilmt wird, ähnelt Man of Steel Singers Superman Returns.

Man of Steel

Der Mann aus Stahl ist im Comic ein optimistischer, zupackender und oftmals auch etwas naiver Held, der seine Kräfte zum Wohl der Menschheit einsetzt- Er würde niemals töten, in diesem Film macht er es jedoch gleich zweimal. Einmal indirekt (Vorsicht Spoiler!), wenn er es – um seine Geheimidentität zu schützen – nicht fertigbringt seinen irdischen Adoptivvater zu retten. Dieser wird von Kevin Costner mit beeindruckender Leinwandpräsenz verkörpert, aber leider immer nur dann, wenn das Drehbuch es für einige Sekunden zulässt, bevor die nächste Krawall-Aktion-Szene kommt.

Man of Steel

Ein weiteres Problem bei Man of Steel ist die völlige Abwesenheit von Humor, der inmitten der nicht enden wollenden Zerstörungsorgien im Kampfe mit General Zod (angemessen diabolisch: Michael Shannon) bitter nötig gewesen wäre. Superman ist diesmal kaum Clark Kent, niemals Reporter und – schlimmer noch! – es gibt keine amourösen Versteckspiele mit Lois Lane. Was besonders schade ist, denn Amy Adams ist als Lois Lane eine mehr als interessante Besetzung, während der Brite Henry Cavill in der Titelrolle sehr viel weniger blass wirkt als Anno 2006 Brandon Routh.

Man of Steel
© DC / Warner Bros. Entertainment

Insgesamt ist Man of Steel eine nicht ganz so große Enttäuschung wie Superman Returns.  Die Schlussszene lässt gar an das Ende des 007-Films Skyfall denken und macht etwas Hoffnung darauf, dass diesem mittelprächtigen Film (der sein 200 Millionen Dollar Budget bereits doppelt wieder einspielte) noch einige sehr viel bessere Fortsetzungen folgen könnten. Doch stattdessen kam 2016 Batman v Superman: Dawn of Justice in die Kinos.

„Man of Steel“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Man of Steel“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Man of Steel“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Man of Steel Ultimate Collectors Edition“ in 3D als Blu-ray mit Figur bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Man of Steel“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Superman Returns“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman Returns“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman“-DVDs bei ebay kaufen, hier anklicken

Die aus 13 DVDs bestehende „Superman Ultimate Collector’s Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Superman Spielfilm Collection“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman Ultimate Collector’s Edition“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Superman – Der Film“ als Special-Edition-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman – Der Film“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman 2“ als Special-Edition-DVD mit dem „Richard Donner Cut“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman III“ als Special-Edition-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman III“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman IV“ als Special-Edition-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman IV“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Supergirl“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Superman Returns

Es gehört vielleicht nicht unbedingt in eine Filmkritik, aber in Sachen Marketing ist die USA schon recht überraschend. Beim Kauf einer DVD von Krypto the Wonder Dog (weil dieser ja der Hund von Superman ist) zu 9,95 Dollar gab es 2006 eine Gratis-Eintrittskarte zu Superman Returns (und noch ein nettes kleines Comicheft). Diese Karte war problemlos in Graumans Chinesischem Theater einzulösen und nach einem Trailer zu Spider-Man 3 ging es auch schon los mit dem Hauptfilm (und der Kritik).

Superman Returns

Schon die John-Williams-Musik und die nach hinten in die Länge gezogene Schrift im Vorspann deuten an, dass X-Men-Regisseur Bryan Singer sich ziemlich stark auf Richard Donners Superman-Film von 1978 beruft. Daher wird auch Marlon Brando wieder als Supermans Vater in den Film hineingetrichst.

Superman returns

Lex Luthor hat im aktuellen Film einen ähnlichen Plan wie bereits 1978 zur “Landgewinnung“ sowie auch diesmal eine von Skrupeln geplagte Freundin, die mit Superman sympathisiert und ihm schließlich hilft. Im Gegensatz zur aktuellen Comicversion ist Luthor hier “nur“ ein extravaganter Superschurke und kein Wirtschafts-Tycoon, der es sogar bis zur US-Präsidentschaft gebracht hat. Der Kino-Luthor muss einen ganz banalen viel zu ausführlich gezeigten Erbschleicher-Coup durchziehen, um an eine luxuriöse Yacht zu kommen, die unverzichtbar für seinen Masterplan ist.

Superman Returns

Wirklich neu ist, dass Superman am Anfang des Filmes für einige Zeit verschwunden ist (einige zusätzliche Infos hierzu liefert eine auf DVD und Blu-ray enthaltene nicht verwendete Szene, sowie der Comic Superman Returns – Verschollen). Nach seiner Rückkehr muss der Stählerne feststellen, dass Lois Lane (Kate Bosworth) mittlerweile fest liiert ist und einen Sohn hat.

Superman Returns

Diese neue Entwicklung wirkt ein wenig wie ein Fremdkörper im ansonsten äußerst traditionell, ja fast schon konservativ, in Szene gesetzten Film. Die Figur der Lois Lane entfernt sich durch ihre familiäre Einbindung weit von der Comicversion, ohne dass Superman Returns dadurch wirklich neue Impulse bekommt.

Superman Returns

Ein weiteres Problem des Filmes ist sein nur selten wirklich zündender Humor, aber auch hier ist Singer der Vorlage aus den 70er Jahren erschreckend treu geblieben. Genau wie Gene Hackman wirkt auch Kevin Spacey eher genervt als gefährlich. Auch ihm kann niemand wirklich böse sein, wenn er Sprüche absondert, die nur mäßig komisch sind, oder gar eine Märklin-Modelleisenbahn zerstört. Die Spezialeffekte hingegen sind von meist sehr guter Qualität. Lange in Erinnerung bleibt ein Moment am Ende des Films, wenn ein arg ramponierter Superman (Brandon Routh geht voll in der Rolle auf und bleibt trotzdem kaum in Erinnerung) weit ins Weltall vorstößt und Energie tankt bevor er sich ins große Finale stürzt.

Superman Returns

Extras auf DVD und Blu-ray: „Making of“ (173 min), wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln; „Die Auferstehung von Jor-El“ – Bericht über den digitalisierten Marlon Brando (4:02 min); 11 nicht verwendete Szenen (insgesamt 14:05 min); Easteregg: Im Menü zu „Nicht verwendete Szenen“ ganz nach unten gehen, dann taucht ein rotes Superman-Symbol auf, wenn dieses angeklickt wird gibt es zusätzliche Outtakes mit Kevin Spacey (1:10 min); US-Trailer (4:24 min)

„Superman Returns“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman Returns“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman“-DVDs bei ebay kaufen, hier anklicken

Die aus 13 DVDs bestehende „Superman Ultimate Collector’s Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Superman Spielfilm Collection“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman Ultimate Collector’s Edition“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Superman – Der Film“ als Special-Edition-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman – Der Film“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman 2“ als Special-Edition-DVD mit dem „Richard Donner Cut“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman III“ als Special-Edition-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman III“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman IV“ als Special-Edition-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Superman IV“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Supergirl“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Dylan Dog: Dead of Night

Dylan Dog ist der Antiheld einer seit 1986 sehr erfolgreich laufenden italienischen Comic-Reihe, die auch bei uns ihre Fans gefunden hat. Pate für den melancholischen Ex-Scotland-Yard-Polizisten, der versucht als Privatdetektiv mysteriöse Fälle zu klären, stand der englische Schauspieler Rupert Everett. Dieser verkörperte 1991 eine ähnliche Figur in dem italienischen Film “DellaMorte DellaMore“, der nach einer Geschichte des Dylan Dog-Schöpfers Tiziano Scalvi entstand.

Dylan Dog

Mit “Dylan Dog: Dead of Night” von 2010 liegt der erste richtige Kinofilm mit dem Jäger des Grauens vor. Doch dieser nimmt sich allerlei Freiheiten. Der vom „Teenage Mutant Ninja Turtles“-Co-Schöpfer Kevin Munroe inszenierte Film amerikanisiert die Figur gnadenlos und verlegt ihren Wohnsitz ins zugegebenermaßen recht gespenstige New Orleans. Für Insider gibt es ein paar recht nette kleine Anspielungen (Stichwort: Craven Street und Groucho Marx), doch der eher parodistische statt gruselige Grundton des Films hat wenig mit Scalvis niemals albernen Comic-Geschichten gemein.

Dylan Dog: Dead of Night

Die Besetzung der Hauptrollen hingegen ist ein echter Coup. Dylan Dog wird vom Superman-Darsteller Brandon Routh verkörpert. Dieser macht seine Sache gar nicht so schlecht und outet sich im Making Of dieser DVD als großer Fan der italienischen Comicreihe. Werbewirksam betont er, dass die Verkörperung von Dylan Dog für ihn eine größere Herausforderung als die Hauptrolle in “Superman Returns“. Als Dylan Dogs tollpatschiger Sidekick Marcus Deckler, der zum Untoten wird, ist Sam Huntington zu sehen, der in “Superman Returns“ als Jimmy Olson, der beste Freund des Superhelden, zu sehen war.

Dylan Dog: Dead of Night

Die DVD enthält als Bonus: Making of (14:50 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), Featurette „Sam Huntington als Marcus“ (3:37 min), Deutscher Trailer (2:15 min), US-Trailer (2:20 min)

„Dylan Dog: Dead of Night“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dylan Dog: Dead of Night“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dylan Dog“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Dylan Dog – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dylan Dog – Band 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dylan Dog – Band 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dylan Dog – Band 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dylan Dog – Band 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dylan Dog – Band 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken