Schlagwort-Archive: Cliff Curtis

Die Legende von Aang

Was soll das denn? M. Night Shyamalan, der Meister des Kinos mit überraschender Schlusspointe (man denke nur an The Sixth Sense), macht die Realverfilmung einer kindischen US-Zeichentrickserie, die einen auf Manga und Anime macht und lustigerweise auch noch “Avatar“ heißt. Aus rechtlichen Gründen bekam der Film im Original dann den ziemlich blödsinnigen Titel “Der letzte Luftbieger“.

Die Legende von Aang

Der deutsche Titel ist auch nicht viel besser), reicht als Ausrede nicht. Zwar erzählte der Regisseur mit Das Mädchen aus dem Wasser bereits eine Art Fantasy-Geschichte, aber selbst wer den Film nicht mochte (und das waren nicht wenige) musste doch zugeben, dass Shyamalan hier etwas ebenso Eigenes wie Ungewöhnliches zu Stande gebracht hat.

Die Legende von Aang

Die Legende von Aang hingegen ist wenig mehr als der Versuch aus einer halbwegs populären TV-Serie im Kino unter Zuhilfenahme der gerade grassierenden 3D-Welle Geld herauszuquetschen. Die Geschichte um die nach den vier Elementen (Feuer, Luft und so) zusammengepuzzelten sich bekriegenden Fantasy-Völker und den Avatar-Messias kommt ziemlich blödsinnig rüber. Selten waren Darsteller zu sehen, die derart verkrampfte Bewegungen vorführten, um vorzugaukeln, dass sie zaubern können.

Die Legende von Aang

In den USA kriegte Die Legende von Aang auch noch reichlich Schelte, weil hier fast alle positiv belegten Figuren von Kaukasiern gespielt wurden, während Asiaten darunter Dev Patel aus Slumdog Millionär als Bösewichter eingesetzt wurden. Doch hier eine böse Absicht zu vermuten, hieße zu glauben, dass die Macher mit diesem Machwerk irgendetwas bezweckt hätten.

„Die Legende von Aang“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Legende von Aang“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Legende von Aang“ in 3D Version als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Legende von Aang“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die Filmmusik zu „Die Legende von Aang“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Stirb langsam 4.0

Elf Jahre nach seinem letzten Einsatz war Bruce Willis 2007 ein viertes Mal als John McClane zu sehen. Während John McTiernan, der Teil 1 und 3 inszenierte, diesmal als Produzent fungierte, führt Len Wiseman Regie, der es bereits in den beiden Underworld-Filmen ordentlich krachen ließ. Glücklicherweise ist der Experte für gotisch anmutenden Horror auch bekennender Die Hard-Fan und er liefert den Fans der Reihe bodenständige durch die Hauptfigur geerdete Action.

Stirb langsam 4.0

Der Originaltitel des Films lautet übersetzt “Leb frei oder stirb langsam“ und ließ befürchten, dass John McClane diesmal haufenweise ausländische Terroristen zu bekämpfen hatte. Doch die Story ist (sicher auch im Hinblick auf ein auf US-Hurra-Patriotismus nicht immer begeistert reagierendes internationales Kinopublikum) deutlich raffinierter.

Stirb langsam 4.0

Der Schurke im Film ist ein Abfallprodukt der konkurrierenden US-Behörden und Geheimdienste, die miteinander darum wetteiferten das Land nach dem 11. September sicher und kontrollierbar zu machen. Thomas Gabriel (Timothy Olyphant) war einigen Bürokraten gegenüber zu nassforsch und wurde gefeuert. Das Computer-Genie weiß nun ganz genau, welche Knöpfe er drücken muss. um die Verkehrswege, Stromversorgung und den Geldfluss des Landes lahm zu legen.

Stirb langsam 4.0

Der alles durch Computer regelnde Gabriel ist in der Tat ein 4.0-Update des von Alan Rickman verkörperten Hans Gruber, der in Stirb Langsam lediglich ein Hochhaus in seine Gewalt brachte und nicht das halbe Land. Ein Typ wie Gabriel ist natürlich der optimale Gegenspieler für den technikfeindlichen John McClane, der seinen Gegnern lieber “Yippie-Ya-Yeah“-mäßig in den Allerwertesten tritt. Sicherheitshalber hat McClane diesmal den lichtscheuen Computer-Nerd Matt Farrell (Justin Long), sowie dessen bei seiner Mutter wohnenden Guru Warlock (Kevin Smith alias Silent Bob), an seiner Seite.

Stirb langsam 4.0

Der 52-jährige glatzköpfige Bruce Willis ist immer noch absolut glaubhaft als verletzlicher Actionheld und seine Präsenz verhindert, dass die teilweise unglaubliche Materialschlacht, wie es sie in dieser Größenordnung und Perfektion seit James Camerons True Lies nicht mehr auf der Leinwand zu sehen gab, lediglich zu einer Leistungsschau der Stuntmen und Tricktechniker verkommt.

Stirb langsam 4.0

Zum Glück hat es dannach keine 12 Jahre gedauert, bis Bruce Willis als John McClane in Stirb langsam 5 – Ein guter Tag zum Sterben ein weiteres Mal für alles andere als Ruhe und Ordnung sorgt.

„Stirb langsam 5 – Ein guter Tag zum Sterben“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb langsam 5 – Ein guter Tag zum Sterben“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb langsam 4.0“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb langsam 4.0“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb langsam 4.0“ als Recut – Century3 Cinedition mit 4 DVDs bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb langsam“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Stirb Langsam 1 bis 5“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 1 bis 5“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 1“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stirb Langsam 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die CD mit der Musik zu „Stirb Langsam 4.0“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Meg

Filme mit riesigen Haien, wie die Sharknado-Serie oder die Fortsetzung zu Deep Blue Sea, werden in letzter Zeit nicht für die große Leinwand, sondern fürs Heimkino produziert. Daher kommt ein Hai-Film mit Star-Besetzung und einem 100-Millionen-Dollar-Budget fast so überraschend daher, wie der 100 Tonnen schwere prähistorische Megalodon, der an der chinesischen Küste Badegäste verschlingt, ganz so wie unsereins Erdnüsse.

Meg

Doch zum Glück gibt es den Rettungstaucher Jonas Taylor, der nach einem traumatischen Tiefsee-Erlebnis eigentlich nur noch Bier-trinkend in Thailand abhängen möchte. Transporter Jason Statham spielt diesen nur scheinbar in sich ruhenden Charakter mit beträchtlichem Charme. Als Taylors Ex-Frau Lori bei einer Tauch-Expedition in Gefahr gerät, steigt er doch wieder ins U-Boot und tritt zum Kampf gegen den Meg an…

Meg

Der mit US-amerikanischen und chinesischen Finanzmitteln produzierte Film versucht beiden Märkten gerecht zu werden, was nicht nur Nachteile hat. Meg ist wohl auch daher weniger blutig oder parodistisch geraten als spannend und menschlich anrührend am Rande des Kitsches. Es erstaunt auch (Vorsicht Spoiler!), dass ein Großteil der guten Besetzung (darunter Rainn Wilson, Ruby Rose und Cliff Curtis) das Ende des Films erlebt.

Meg

Meg wird wohl kein Klassiker werden, kann aber in Sachen überraschender und spektakulärer Tier-Attacken durchaus bei Der weiße Hai mithalten!

„Meg“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Meg“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Meg“ als Blu-ray in 3D und 2D bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Meg“ bei ebay kaufen, hier anklicken