Schlagwort-Archive: Comic

Manu Larcenet: Brodecks Bericht

Wer Manu Larcenet (Der alltägliche Kampf) nur aus eher heiteren Comics wie Die Rückkehr aufs Land kennt, wird sich bei diesem Werk ganz schön wundern. In schwarzweißen Bildern, die an alte Holzschnitte erinnern, adaptierte der Comic-Künstler einen ganz schön unter die Haut gehenden französischen Bestseller von Philippe Claudel.

Manu Larcenet: Brodecks Bericht

In der Verlags-Ankündigung ist zu lesen, dass die Geschichte kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in einem Dorf im französisch-deutschen Grenzgebiet spielt. Doch weder Claudel noch Larcenet sind an einer historisch zuzuordnenden Story interessiert, sondern erzählen gleichnishaft, wie Opfer zu Tätern werden können.

Manu Larcenet: Brodecks Bericht

Erst nach und nach wird enthüllt, was für schreckliche Ereignisse sich in dem kleinen abgelegenen Dorf zugetragen haben. Brodeck, der auch als Erzähler fungiert, wurde von den Besatzungstruppen (die Larcenet wie Fantasy-Unholde aussehen lässt) in ein Vernichtungslager gesperrt. Er überlebte nur, weil er zum Vergnügen der Aufseher bereit war, seine menschliche Würde aufzugeben und sich wie ein Hund zu benehmen.

Manu Larcenet: Brodecks Bericht

Als er nach Kriegsende ins Dorf zurückkehrt, findet Brodeck heraus, dass die Anführer der Dorfgemeinschaft ihn als potentiellen Widerständler an die Besatzungstruppen verraten haben, um selbst verschont zu bleiben. Der ohnehin schon von den Mitgliedern der Dorfgemeinschaft enttäuschte Brodeck entdeckt bei seinen Nachforschungen immer mehr menschliche Abgründe…

Manu Larcenet: Brodecks Bericht

Reprodukt veröffentlicht den Comic gebunden und querformatig im Format von 27 x 22 cm mit schwarzem Lesebändchen. Das Buch steckt in einem Pappschuber, der es auch ermöglicht es hochkant ins Regal zu stellen. Die edle Aufmachung zollt der Bedeutung des unglaublich intensiv erzählten Comics den angemessenen Respekt.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Manu Larcenet bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die Rückkehr aufs Land # 1″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Rückkehr aufs Land # 2″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der alltägliche Kampf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Die Rückkehr aufs Land

Der Comiczeichner Manu verlässt mit Freundin Mariette die Metropole Paris und zieht aufs scheinbar idyllische Land. Doch das Leben wird dadurch nicht übersichtlicher, schon wegen der zahllosen noch nicht ausgepackten Umzugskartons. Neben selbst gebranntem Schnaps drohen lebensgefährliche “freiwillige“ Einsätze als Holzfäller oder interessante Jobs wie das Entwerfen des Plakats für das alljährliche Schweine-Fest im Dorf.

Die Rückkehr aufs Land

Das Einkaufen beim schwerhörigen Barkeeper, der auch noch Computer-Vertragshändler ist, aber Radier- mit Kaugummis verwechselt, ist ein einziges Abenteuer, die Tipps vom seltsamen Eremiten im Walde sind mit Vorsicht zu genießen und dann schwärmt Marietta auch noch immer wieder von kleinen Kindern, die sie gerne hätte…

Die Rückkehr aufs Land

Innerhalb dieses Comics wird auch erklärt, wie dieser zustande kam. Manu Larcenet (Der alltägliche Kampf, Brodecks Bericht) kam auf die Idee sich vom neuen Asterix-Autor Jean-Yves Ferri ein Szenario über sein eigenes Leben auf dem Lande schreiben zu lassen. Dies zeichnete Larcenet dann so, dass man nicht sieht dass er es selber gezeichnet hat. Diese Vorgehensweise leuchtete schon Manus Freundin Mariette im Comic nicht ein, doch das Resultat überzeugt, weil es voller Menschlichkeit und Humor ist.

Die Rückkehr aufs Land

Reprodukt veröffentlicht die ersten beiden Die Rückkehr aufs Land-Alben Das wahre Leben und Zukunftspläne gebündelt in einem hübschen querformatigen Hardcover-Buch. Das ist sehr gut so, denn Larcenet und Ferri entwerfen durch aufeinander aufbauende Gagstrips nach und nach eine Welt voller schrulliger Individuen in der sich der Leser sehr gerne verweilt.

„Die Rückkehr aufs Land # 1″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Rückkehr aufs Land # 2″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Manu Larcenet bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der alltägliche Kampf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Locke & Key: Himmel und Erde

Vom Februar 2008 bis zum Dezember 2018 erzählten der Autor Joe Hill (Blind) und der chilenische Zeichner Gabriel Rodriguez in 37 Comic-Heften ungewöhnliche Geschichten. Bei Locke & Key  geht um die Witwe Nina, die mit ihren Kindern Bode, Kinsey und Tyler nach Lovecraft, Neuengland zieht. Dort wohnen sie im viktorianischen Keyhouse. Das Gebäude macht seinen Namen alle Ehre, denn mit den richtigen Schlüsseln scheint dort alles möglich zu sein.

Locke & Key: Himmel und Erde

Die Mischung aus Horror und Fantasy wurde dank Hills reger Phantasie und der sehr stylischen Bebilderung von Rodriguez zu einem großen Erfolg. Panini veröffentlichte die Reihe zunächst in sechs Paperbacks, von denen der letzte Band bereits vergriffen ist. Doch zum Glück erscheint dort auch eine dreibändige Gesamtausgabe im übergroßen Hardcover-Format von 19 x 29 cm.

Locke & Key: Himmel und Erde

In der selben Größe liegt auch ein Ergänzungsband vor, der unverzichtbar ist, für alle Fans der Serie. Enthalten sind drei Kurzgeschichten, die im Zusammenhang mit dem Keyhouse stehen und die Vielschichtigkeit von Locke & Key unterstreichen. Die Story Hinter dem Mond (Open the Moon) ist Ray Bradbury, dem Meister der poetischen Science-Fiction gewidmet. Erzählt wird, wie Anfang des letzten Jahrhunderts ein Vater mit seinem Sohn per Fesselballon zur Rückseite des Monds fliegt und dort dank eines magischen Schlüssels ein Geheimnis entdeckt.

Locke & Key: Himmel und Erde

Die zweite Geschichte Grindhouse scheint von einem völlig anderen Team zu stammen, ist dem Kriminalschriftsteller Laurence Block (8 Millionen Wege zu sterben) und erzählt eine ebenso magische wie blutrünstige Rachegeschichte. In der letzten Story In the Can (Stilles Örtchen) kommt es zu einer Wiederbegegnung mit Bode, Kinsey und Tyler.

Locke & Key: Himmel und Erde
Gabriel Rodriguez und Joe Hill

Abgerundet wird das schöne Buch noch durch einen Fotobericht, der zeigt wie Joe Hill und Gabriel Rodriguez das Städtchen Nahant in Massachusetts besuchten, das dem fiktiven Ort Lovecraft als Vorlage diente.

„Locke & Key – Himmel und Erde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Master Edition – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Master Edition – Band 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 1: Willkommen in Lovecraft“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 2: Psychospiele“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 3: Die Schattenkrone“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 4: Die Schlüssel zum Himmelreich“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 5: Uhrwerke“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Locke & Key – Band 6: Alpha & Omega“ als US-Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Joe Hill bei ebay kaufen, hier anklicken

Terry Moore: Echo – Black Hole

Auch der dritte und abschließende Band des Science-Fiction-Epos Echo wartet mit überraschenden Wendungen auf. So ist für Julie eine der Auswirkungen des Kontakts mit der Beta Skin ein Wachstumsschub, der sie in eine mit Superkräften gesegnete, unbezwingbare Walküre verwandelt. Gleichzeitig wird Ivy immer jünger und mutiert zum naseweisen, besserwisserischen Gör.

Terry Moore: Echo - Black Hole

Der Showdown um die Rettung der Welt ist ebenso ein Rennen gegen die innere Zeit, denn die taffe FBI-Agentin verliert bei ihrer Reise Richtung Jungbrunnen nicht nur diverse Falten um die Augen, sondern nach und nach auch ihre Erinnerung.

Terry Moore: Echo - Black Hole

Der Widersacher Cain, der unseren Heldinnen in den ersten zwei Bänden übel zusetzte, ist tatsächlich der biblische Kain, seit Ewigkeiten auf der Erde wandelnd. Dem setzt Ivy typisch pragmatisch ein Ende. Zum Schluss hin lässt der Autor Nebenfiguren aus Strangers in Paradise auftreten und verbindet so die Welt von Echo mit der seines berühmten Erstlingswerks. Selten hat mich eine Geschichte, die, im weiteren Sinne, ihr Garn vom Anbeginn der Menschheit zu den Superhelden unserer Gegenwart spinnt, derart anspruchsvoll, spannend und humorvoll unterhalten.

Terry Moore: Echo - Black Hole

Terry Moore ist ein hervorragender Zeichner und begnadeter Geschichtenerzähler. Diese Kombination generiert wunderbare Werke der Neunten Kunst und macht ihn zu einer herausragenden Persönlichkeit des modernen Comic.

Rainer Schneider

Terry Moore: Echo - Black Hole

„Echo – Band 1: Atomic Dreams“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Echo – Band 2: Desert Run“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Echo – Band 3: Black Hole“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Terry Moore bei ebay kaufen, hier anklicken

„Strangers in Paradise – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Strangers in Paradise“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Strangers in Paradise – Band 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Strangers in Paradise – Band 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Strangers in Paradise – Band 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Strangers in Paradise – Band 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Strangers in Paradise – Band 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rachel Rising 1: Tochter des Todes“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rachel Rising“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Rachel Rising 2: Das Böse in Dir“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rachel Rising 3: Grabgesänge“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rachel Rising 4: Wintersterben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rachel Rising 5: Engel der Nacht“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rachel Rising 6: Was Du nicht weißt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Rachel Rising 7: Staub zu Staub“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Stefani Kampmann: Die Welle

In einer US-Kleinstadt zeigt der Geschichtslehrer Ben Ross seinen Schülern einen Film über das Dritte Reich und den Holocaust. Im Anschluss daran wird diskutiert. Die jungen Leute können sich nicht vorstellen wie es zur Machtergreifung der Nazis kam. Sie sind sich aber ganz sicher, dass sie auf so eine Bewegung nicht hereinfallen würden. Ross versucht das Gegenteil zu beweisen und beginnt ein Experiment namens Die Welle.

Stefani Kampmann: Die Welle

Wider Erwarten und zu seinem eigenen Entsetzen gelingt es Ross sehr rasch die Schüler zu einer elitären und disziplinierten Gruppe zu formieren, die sich begeistert und zackig auf den Unterricht aber auch auf die wenigen Klassenkameraden stürzt, die nicht mitmachen wollen…

Stefani Kampmann: Die Welle

Basierend auf tatsächlichen Ereignissen, die William Ron Jones, der Initiator des Experiments 1972 zur Kurzgeschichte The Third Wave verarbeitete, schrieb Morton Rhue 1981 seinen Roman-Bestseller “Die Welle“, der (sowie der im selben Jahr entstandene US-TV-Film) mittlerweile schon fast zum Standartprogramm an deutschen Schulen gehört. Unter der Regie von Dennis Gansel (Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer) entstand auch eine Verfilmung mit Jürgen Vogel, die die Handlung nach Deutschland verlegt.

Stefani Kampmann: Die Welle

Die in Berlin lebende Illustratorin Stefani Kampmann hingegen siedelte die Geschichte in ihrer Comic-Adaption wieder unverkennbar in einer amerikanischen Kleinstadt an. Ihre klaren Zeichnungen, die irgendwo zwischen Will Eisner und Manga liegen, bringen die erschreckende Geschichte scheinbar mühelos an den Leser und diesen dann ganz schön ins Grübeln.

Diesen COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welle – Bericht über einen Unterrichtsversuch, der zu weit ging“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welle“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die Welle“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welle“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

 

Flash Gordon

Am 7. Januar 1934 erschien die erste Comic-Folge von Flash Gordon in den US-Zeitungen. Gleich auf der ersten Seite schickte der begnadete Zeichner Alex Raymond seinen blonden Helden samt seiner Zufallsbekanntschaft Dale Arden und des Wissenschaftlers Dr. Hans Zarkov ins All. Das Trio landete auf dem Planeten Mongo und erlebte Abenteuer, die Raymond wöchentlich in immer beeindruckender ausgeführten exotischen Bildern in Szene setzte.

Flash Gordon

Dies rief unweigerlich Hollywood auf den Plan und bereits 1936 kam ein 13-teiliges Flash Gordon-Serial in die Kinos. Zwei weitere Fortsetzungsserien folgten und 1974 entstand die Sex-Parodie Flesh Gordon. George Lucas wollte angeblich auch zunächst Flash Gordon verfilmen, bekam jedoch nicht das nötige Kleingeld für die Rechte am Comic zusammen und schrieb daher seine eigene Space Opera Star Wars.

Flash Gordon

Der Erfolg von Lucas Weltraummärchen brachte Dino De Laurentiis auf den Plan, der zuvor bereits die Comics Barbarella und Diabolik auf die Leinwand brachte. Diesem sollte es 1980 schließlich gelingen Flash Gordon in die Kinos zu bringen. Das Resultat ist ein kunterbunter Film, der sich niemals ernst nimmt. Der dadurch entstehende Mangel an Spannung wird durch die interessante Besetzung mit Ornella Muti, Max von Sydow, Topol, Timothy Dalton und Sam J. Jones in der Heldenrolle, sowie den sehr guten Soundtrack von Queen (Flash-aha!) allemal ausgeglichen.

„Flash Gordon“ von 1980 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Flash Gordon“ von 1980 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Flash Gordon“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Soundtrack als Remastered Deluxe Edition CD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die „Flash Gordon“- Serials auf DVDs bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Jiro Taniguchi: Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß

Die knapp 40-jährige alleinstehende Tsukiko lebt als Angestellte in Tokio und führt dort ein unauffälliges Leben. Zum Essen und Trinken setzt sie sich gerne an die Theke ihres Stammlokals. Dort verkehrt auch ihr ehemaliger Japanischlehrer, der für Tsukiko nicht etwa “Herr Matsumoto“, sondern ganz schlicht “der Sensei“, also der “früher Geborene“ oder auch “der Meister“ ist.

Jiro Taniguchi: Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß

Gelegentlich sitzen Tsukiko und der Sensei zufällig nebeneinander in ihrem Stammlokal. Sie unterhalten sich vorsichtig über Speisen und später auch über gemeinsame Interessen. Es braucht seine Zeit, bis das Duo zu gemeinsamen Aktivitäten wie dem Besuch eines Markts oder zum Pilze sammeln aufbricht.

Jiro Taniguchi: Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß

Noch länger dauert es, bis Tsukiko erfährt, dass der Sensei von seiner mittlerweile verstorbenen Frau verlassen wurde. Sehr vorsichtig nähern sich die beiden einsamen aber nicht wirklich unglücklichen Menschen an und lassen sich schließlich aufeinander ein.

Jiro Taniguchi: Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß

Dem leider schon verstorbenen japanischen Manga-Meister Jiro Taniguchi (Die Sicht der Dinge) gelang mit Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß eine seiner schönsten Comic-Erzählungen. Als Vorlage diente ihm ein Bestseller, der japanischen Autorin Hiromi Kawakami. Taniguchi betrat Neuland als er eine Geschichte aus der Sicht einer weiblichen Hauptfigur erzählte. Doch ihm gelangen, auch durch seine akribische Beschreibung des japanischen Alltags, sehr plastische Charaktere, deren Schicksal zu Herzen geht.

Jiro Taniguchi: Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß
Gesamtausgabe

Carlsen hatte diese Erzählung zunächst in zwei Softcoveralben veröffentlicht und lässt jetzt eine gebundene Gesamtausgabe im größeren Format folgen. Der Comic hat diese schöne Neuausgabe wahrhaft verdient.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Jiro Taniguchi bei ebay kaufen, hier anklicken

Lucky Luke # 96: Mitten ins Schwarze

Der 96. Band der Traditions-Serie Lucky Luke erzählt wieder kein durchgehendes Abenteuer, sondern kurze Geschichten aus der Jugendzeit des einsamen Cowboys, der schneller als sein Schatten zieht.

Lucky Luke # 96: Mitten ins Schwarze

Fast ganz ohne Beteiligung von Lucky-Luke-Schöpfer Morris entstanden  mit Am Fluss der rosa Biber und Oklahoma Jim bereits Mitte der 90er Jahre Abenteuer von Lucky Kid. Während diese Geschichten bei uns in die nicht chronologische geordnete Lucky-Luke-Reihe als Band 82 und 73 aufgenommen wurden, heißt diese Figur in Frankreich Kid Lucky und hat eine eigene Serie.

Lucky Luke # 96: Mitten ins Schwarze

Morris hat Lucky Kid nach zwei Alben mit durchgehenden Geschichten auf Eis gelegt. Achdé, der dessen Erbe angetreten hat, zeichnete und textete seit 2011 unermüdlich weiter. Er füllte bereits vier Alben mit den zumeist einseitigen Kurzgeschichten über den kleinen Lucky Luke.

Achdé: Lucky Luke # 91 - Ein starker Wurf
Beim vorliegenden Comic handelt es sich um den sechsten Band von Lucky Kid, bzw. um Les Aventures de Kid Lucky d’après Morris sous le numéro 4. Den Story-Reigen eröffnet eine sechsseitige Geschichte, in der auch der erwachsene Lucky Luke dabei ist und sich an seine Jugendzeit erinnert. Die restlichen 40 Seiten enthalten kurze Gagstrips von unterschiedlicher Güte. Recht hübsch mitzuerleben, wie Lucky Lukes Pferd Jolly Jumper seine ersten vergeblichen Gehversuche macht. Zu jedem Gagstrip gibt es belehrende Texte und so ist zu erfahren, dass es sich bei Jolly Jumper um ein Ouarter Horse mit “spanischen, englischen und indianischen Chickasaw-Blut“ handelt.

Lucky Luke # 96: Mitten ins Schwarze

Die Lektüre dieses Bandes bietet kurzweilige Unterhaltung und entlockt dem Leser manches Schmunzeln. Doch so richtig zu glauben ist es nicht, dass aus dem harmlosen Lausbuben Lucky Kid einmal ein unglaublich cooler durch nicht zu erschütternder Cowboy werden soll.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke“-Comics und sonstiges bei ebay kaufen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1946 – 1950“ u. a. mit „Arizona 1880“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1951 – 1954“ u. a. mit „Die Rückkehr der Brüder Dalton“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1957 – 1958“ u. a. mit „Auf nach Oklahoma!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1958 – 1960“ u. a. mit „Am Mississippi“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1960 – 1961“ u. a. mit „Billy the Kid“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1961 – 1962“ u. a. mit „Die Daltons auf dem Kriegspfad“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1962 – 1964“ u. a. mit „Die Daltons bewähren sich“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1964 – 1965“ u. a. mit „Lucky Luke reitet für die 20er Kavallerie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1965 – 1967“ u. a. mit „Die Postkutsche“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1967 – 1969“ u. a. mit „Das Greenhorn“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1969 – 1971“ u. a. mit „Jesse James“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1971– 1973“ u. a. mit „Ma Dalton“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1973 – 1975“ u. a. mit „Eine Woche Wilder Westen “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1975 – 1977“ u. a. mit „Der singende Draht “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1978 – 1980“ u. a. mit „Der Galgenstrick“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1980 – 1982“ u. a. mit „Sarah Bernhardt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1983 – 1984“ u. a. mit „Daisy Town“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1985 – 1987“ u. a. mit „Die Geisterranch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1987 – 1991“ u. a. mit „Der Pony Express“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1992 – 1994“ u. a. mit „High Noon in Hadley City “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1995 – 1996“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1996 – 1998“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 1999 – 2002“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 2002 – 2006“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 2007 – 2013“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 2013 – 2015“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Lucky Luke – Gesamtausgabe 2016 – 2018“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Judge Dredd

Eine ganze Weile bestand Unklarheit darüber, ob Schwarzenegger oder Stallone die Rolle des Judge Dredd bekommen würde. Mit Schwarzenegger wäre sicherlich etwas mehr von der schwarzhumorigen Selbstironie der seit 1977 erscheinenden englischen Comic-Vorlage in den Film hinein gerettet worden.

Judge Dredd

Doch nachdem Sylvester Stallone als Komödiant ganz bitter (und ganz im Gegensatz zu Schwarzenegger) auf die Schnauze gefallen war, versteift er sich auf die Verkörperung von (bestenfalls tragisch gebrochenen) Helden-Figuren. Trotzdem funktionierte Stallones vorheriges Werk, der phantasievoll ausgestattete Zukunfts-Thriller Demolition Man auch als Satire auf übertriebene Political Correctness.

Judge Dredd

Stallones Film-Version des britischen Comics von 1995 hingegen nimmt Judge Dredd erschreckend ernst. Der Film präsentiert eine Horde militanter Gesetzeshüter, die gleich vor Ort vollstrecken dürfen, ziemlich bierernst als brauchbare Lösung zur Verbrechens-Bekämpfung. Damit es nicht allzu peinlich wird, gibt es mit Judge Hershey (Diane Lane) eine leicht kritische Kollegin und den Kleinkriminellen Fergee (Rob Schneider) als sprücheklopfenden Sidekick.

Judge Dredd

Außerdem darf Stallone als Dredd etwas menschlicher werden (und im Gegensatz zum Comic auch sehr häufig ohne den nur noch das Kinn freilassenden Helm herumlaufen), nachdem er fälschlicherweise für einen Mord verurteilt wird.

Judge Dredd
Abgesehen von Armande Assante, der Dredds Zwillings-Klone wirklich sehr düster und bedrohlich verkörpert, hat der Film eigentlich nur seine manchmal wirklich überwältigende Ausstattung zu bieten. Vor allem bei den viel zu raren Außenaufnahmen und den Schwenks durch den gut bevölkerten Luftraum von Mega City reicht der Film an die urbanen Phantasien von “Metropolis“, “Blade Runner“ und “Brasil“ heran. Schade dass die phantastischen Kulissen fast ausschließlich von Pappkameraden bewohnt werden und der Film nicht mehr als soliden Mainstream bietet.

Judge Dredd

2012 kam mit Dredd eine sehr viel gelungenere deutlich werkgetreuere Verfilmung der britischen Comicserie in die Kinos.

„Judge Dredd“ von 1995 als DVD mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Judge Dredd“ von 1995 als Blu-ray mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Judge Dredd“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Dredd“ als DVD mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dredd“ als Blu-ray mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dredd“ in 3D als Blu-ray mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Dredd

In Großbritannien ist der 1977 vom Autor John Wagner und dem Zeichner Carlos Ezquerra erfundene Judge Dredd die populärste Comicfigur überhaupt. Dessen Abenteuer erschienen seit der zweiten Ausgabe regelmäßig im britischen Comic-Magazin 2000 AD. Die Geschichten spielen in der US-Zukunfts-Metropole Mega City One, die 400 Millionen Einwohner beherbergt und nur noch durch eine Elite-Einheit der Polizei zu beherrschen ist. Diese Mega-Cops sind zugleich auch Richter und vollstrecken ihre (Todes-) Urteile meistens gleich am Tatort.

Dredd

Die Comic-Geschichten bieten temporeiche Action, sind zugleich aber auch Satire auf übersteigerte Law and Order-Mentalität. Judge Dredd ist sowohl Held, der für das Gesetz eintritt, als auch Schurke, der zu äußerst drastischen Methoden greift. So steht die kritische Grundhaltung der oftmals äußerst opulent bebilderten spannenden Geschichten durchaus in der Tradition britischer Anti-Utopien wie George Orwells 1984 oder Aldous Huxleys Schöne Neuer Welt.

Dredd

1995 entstand eine sehr aufwändige Verfilmung von Judge Dredd mit Sylvester Stallone, die alles andere als werkgetreu geraten ist. Zwar spielt die Geschichte zunächst durchaus in der düsteren Comic-Welt von Mega City One und beeindruckt durch erstklassiges Set Design sowie ein erlesenes Darsteller-Ensemble. Doch plötzlich macht Judge Dredd Dinge, die er im Comic niemals tun würde. Er nimmt seinen Helm ab und – schlimmer noch! – beginnt an seiner brachialen rechtschaffenen Lebensphilosophie zu zweifeln. Schließlich mutiert Judge Dredd gar noch zum Gutmenschen.

Dredd

Es sollte 17 Jahre dauern, bis diese Scharte ausgewetzt wurde. Für den recht preiswert von Pete Travis in Südafrika in Szene gesetzten britischen Film Dredd wurde sogar John Wagner, der Schöpfer der Comicfigur, zu Rate gezogen, der von der 1995er Verfilmung bitter enttäuscht war. Der Drehbuchautor Aley Garland (The Beach, 28 Days Later) überzeugte Wagner dadurch, dass er den Film nicht mit Versatzstücken aus der Comicserie vollstopfte, sondern einen ganz normalen Arbeitstag aus dem Leben von Judge Dredd schilderte. Dieser hatte lediglich ein von Kriminellen besetztes gewaltiges Hochhaus zu stürmen, wobei er feststellen musste, dass seine schwerbewaffneten Gegner “nicht sonderlich kooperativ“ waren.

Dredd

Mit dem Neuseeländer Karl Urban (Star Trek, R. E. D. – Älter. Härter. Besser) wurde ein uneitler Hauptdarsteller gefunden, der kein Problem damit hatte, einen Großteil seines Gesichts hinter einem Helm zu verstecken.

Dredd

Für einen echten Männerfilm gibt es erstaunlich viele tragende weibliche Rollen. Olivia Thirlby (Juno) überzeugt als mental höchst begabte Judge-Rekrutin Cassandra Anderson und trägt zum Glück keinen fast alles verbergenden Helm. Lea Headey (300) hingegen geht voll auf in der Rolle der gemeingefährlichen Drogenbaronin Ma-Ma und (Vorsicht, Spoiler!) stirbt extrem langsam.

Dredd

Dredd ist ein niemals blöder, knallharter, wirklich mitreißender Actionfilm, der besonders gut in der 3D-Fassung funktioniert.

„Dredd“ als DVD mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dredd“ als Blu-ray mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dredd“ in 3D als Blu-ray mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Judge Dredd“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Judge Dredd“ von 1995 als DVD mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Judge Dredd“ von 1995 als Blu-ray mit diesem Film bei AMAZON bestellen, hier anklicken