Schlagwort-Archive: Comic

Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 2: Von Rummelsdorf zum Marsupilami

Im ersten Band von Carlsens Gesamtausgabe kamen die ersten Spirou-Comics von André Franquin („Gaston„) aus den Jahren 1946 bis 1950 zum Abdruck. Der begnadete Zeichner hatte die Serie von seinem Mentor Jijé übernommen. Franquin arbeitete sich ein, indem er zunächst halbwegs lustige und relativ konventionelle Geschichten um den abenteuerlustigen Pagen und seinem Reporter-Freund erzählte. Der zweite Band der Gesamtausgabe enthält drei lange Stories in denen Franquin sich die Serie aneignet und um wesentliche Bestandteile erweiterte.

Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 2: Von Rummelsdorf zum Marsupilami

Das Szenario zur 1950 im Spirou Magazin gestarteten Geschichte „Der Zauberer von Rummelsdorf“ stammt von Henri Gillain alias Jean Darc, dem Bruder von Jijé. Schauplatz des Geschehens ist diesmal keine austauschbare Abenteuerkulisse, sondern das nur scheinbar idyllische Örtchen Rummelsdorf. Gleich am Anfang der Geschichte lernen wir den Bürgermeister das Städtchens kennen, der gerne lange sinnlose Ansprachen hält und ganz stolz darauf ist, das sein Ort über eine Ampel aber leider über keine Kreuzung verfügt.

Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 2: Von Rummelsdorf zum Marsupilami

Der wichtigste Bewohner des Städtchens ist jedoch zweifelsohne Pankratius Hieronymus Ladislaus Adalbert Graf von Rummelsdorf. Der würdevolle ältere Herr lässt Riesenpilze wachsen, aus denen sich eine Substanz herstellen lässt, die Superkräfte verleiht. In der Zukunft der Serie sollten die Erfindungen des Grafen immer wieder Auslöser für turbulente Abenteuer von Spirou und Fantasio sein.

Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 2: Von Rummelsdorf zum Marsupilami

Eine noch wichtigere Figur führte Franquin im nächsten Abenteuer der Serie “Eine aufregende Erbschaft“ ein. Hier half Spirou seinem Freund Fantasio dabei drei Aufgaben zu erfüllen, die Voraussetzung dafür waren, dass er eine angeblich sehr große Erbschaft antreten konnte. Nachdem Fantasio zunächst einen Huckepack-Hubschrauber erfand und sich dann in einem Autorennen beweisen musste, führte die dritte Aufgabe das Duo in den Urwald von Palumbien. Hier sollten Spirou und Fantasio das mysteriöse Marsupilami suchen. Sie fanden es und der Rest ist Comicgeschichte. Als Franquin Ende der Sechziger Jahre seine Arbeit an der Serie “Spirou und Fantasio“ einstellte, nahm er das gelbschwarze Fantasie-Tier mit dem Riesenschwanz mit und ließ es in Solo-Abenteuern erleben. Erst diese Tage kehrt das Marsupilami zu Spirou und Fantasio zurück.

Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 2: Von Rummelsdorf zum Marsupilami

Das dritte und letzte in diesem Band enthaltende Abenteuer trägt den Titel “Die Entführung des Marsupilamis“ und ist eine direkte Fortsetzung von “Eine aufregende Erbschaft“. Hier wird erzählt wie das Marsupilami nicht im Zoo verödet, sondern zum ständigen Begleiter von Spirou und Fantasio wird. Dieser Comic ist zugleich auch die erste Geschichte der Traditions-Serie , die auf Deutsch veröffentlicht wurde. Dies geschah 1958 als Fortsetzung im Comicheft “Der heitere Fridolin“.

0000

Auch dieser Band von Carlsens Gesamtausgabe wird wieder abgerundet durch interessantes Bonusmaterial, wie ein nicht ganz ernst gemeintes Interview mit Franquin, Hinweise zu Besonderheiten innerhalb der Geschichten und Informationen zur den deutschen Veröffentlichungen der Serie, die bei uns auch einmal “Pit und Pikkolo“ hieß. In dieser chronologisch geordneten und sachkundig kommentierten Form macht eine Begegnung mit einem der ganz großen frankobelgischen Comic-Klassiker sehr viel Spaß!

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 1: Die Anfänge eines Zeichners” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio”-Comics bei ebay kaufen, hier anklicken 

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 2: Von Rummelsdorf zum Marsupilami” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 3: Einmal um die Welt” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 4: Moderne Abenteuer” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 5: Fabelhafte Wesen” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 6: Gefährliche Erfindungen” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 7: Mythos Zyklotrop” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„André Franquin: Der ganze Gaston“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von André Franquin bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Spirou + Fantasio # 53: Der Zorn des Marsupilamis“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 52: Der Page der Sniper Alley“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 51: In den Fängen der Viper“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 50: Die dunkle Seite des Z“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 49: Angriff der Zyklozonks“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 48: Zu den Ursprüngen des Z“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 47: Spirou in Tokio“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 46: Der Mann, der nicht sterben wollte“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 45: Flut über Paris“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 44: Jagd auf Spirou“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 43: Mafia, Mädchen und Moneten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 42: Ein Dorf sieht schwarz“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 41: Vito der Pechvogel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 40: Abenteuer in Moskau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 39: Das Tal der Verbannten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 38: Die Angst im Nacken“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 37: Abenteuer in New York“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 36: Jugendsünden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 35: Die Rückkehr des Z“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 34: Die Ruck-Zuck-Zeitmaschine“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 33: Marilyn ist nicht zu stoppen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 32: Abenteuer in Australien“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 31: Das geheimnisvolle Virus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 30: Der Lärmschlucker“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 29: Die Büchse der Pandora“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 28: Die Eiszeit-Maschine“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 27: Nichts als Bohnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 26: Kodo, der Tyrann“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 25: Alles wie verhext“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 24: Apfelwein für Xorien“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 23: Fauler Zauber in Afrika“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 22: Im Reich der roten Elefanten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 21: Tora Torapa“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 20: Zauberei in der Abtei“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 19: Zucker im Tank“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 18: Die Goldmacher“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 17: Schnuller & Zyklostrahlen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 16: QRN ruft Bretzelburg“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 15: Tiefenrausch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 14: Im Banne des Z“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 13: Der Plan des Zyklotrop“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 12: Gefangen im Tal der Buddhas“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 11: Ein eisgekühlter Gast taut auf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 10: Das Nest im Urwald“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 9: Goldminen und Gorillas“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou – Porträt eines Helden als junger Tor“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 8: Tiefschlaf für die ganze Stadt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 7: Das Versteck der Muräne“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 6: Der doppelte Fantasio“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 5: Champignons für den Diktator“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 4: Aktion Nashorn“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 3: Die Entführung des Marsupilamis“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 2: Eine aufregende Erbschaft“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 1: Der Zauberer von Rummelsdorf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 0: Am anderen Ende der Angst“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 20: Ein großer Kopf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 19: Die Leopardenfrau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 18: Notlandung auf Zigomus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 17: König Rakiki“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 16: Das Wunderpferd“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 15: Spirou in Amerika“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial 14: Die mystische Insel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 13: Spirou auf Weltreise“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 12: Robinson auf Schienen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 11: Panik im Atlantik“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 10: Spirou und der Roboter“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial 09: Operation Fledermau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 8: Porträt eines Helden als junger Tor“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 7: Onkel Ottos Testament“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 6: Die Gruft derer von Rummelsdorf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 5: Spirou im Wilden Westen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 4: Die Sümpfe der Zeit“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 3: Spirou bei den Pygmäen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 2: Die steinernen Riesen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 1: Fantasio und das Phantom“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Sonderband: Robinson auf Schienen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Texas Cowboys 2

Das ehemalige Greenhorn Harvey Drinkwater verschlägt es im zweiten Band von „Texas Cowboys“ wieder nach Fort Worth, Texas. Erneut will der Reporter aus Boston den großstädtischen Lesern wilde Geschichten aus dem Westen liefern und wird einmal mehr fündig. Gemeinsam mit seinem rauhbeinigen Kumpel Ivy Forest erlebt er Geschichten, die Stoff genug für zehn Western-Filme gewesen wären. Unter anderem ist in immer abstruser werdenden Varianten zu erfahren, wie der Kriegs-Veteran Thomas Woodham angeblich seinen Arm verloren hat.

Texas Cowboys

Lewis Trondheim (“A.L.I.E.E.N.“, “Donjon“), der Mann mit dem unglaublichen Output von schnell hingekritzelten Comics, und der eher akribisch im Bereich des realistischen Abenteuer-Comics arbeitende Matthieu Bonhomme (“Der Marquis von Anaon“) scheinen nicht so recht zusammen zu passen. Doch vor “Texas Cowboys“ arbeitete das Duo bereits bei der ebenfalls bei Salleck im “Graphic Novel Format“ erschienenen Comicgeschichte “Omni-Visibilis“ zusammen.

Texas Cowboys 2

„Texas Cowboys 2“ erzählt wieder nicht nur eine durchgehende Story, sondern die einzelnen Kapitel – ja oft sogar die einzelnen Seiten – sind abgefahrene Kurzgeschichten am Rande des Surrealen. Zu Papier gebracht hat Bonhomme diese in einem unglaublich lässigen Zeichenstil, der fast ein wenig so wirkt als wenn Moebius und nicht Jean Giraud den “Leutnant Blueberry“ gezeichnet hätte. Dies brachte ihm den Auftrag den Hommage-Band “Der Mann, der Lucky Luke erschoss“ zu zeichnen und zu schreiben.

Der Mann, der Lucky Luke erschoss
Der Mann, der Lucky Luke erschoss

Abgerundet wird dieser schöne Comic noch durch die als Titelbilder des fiktiven Magazins „Texas Cowboys – The Best Wild West Stories Published“ gestalteten Einleitungen zu den einzelnen Kapitel, sowie durch einem Anhang, der erzählt wie das weitere Leben der einzelnen Figuren verlief. So will die Legende wissen, dass Thomas Woodham ein einziges Mal doch tatsächlich die Wahrheit darüber erzählte, wie er seinen Arm verloren hat.

„Texas Cowboys # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Texas Cowboys # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Texas Cowboys“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Omni-Visibilis“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Omni-Visibilis“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die Weltenbummler – Band 2: Karneval

Schon nach kurzer Zeit folgte die lang und heiß ersehnte Fortsetzung. Heiner Lünstedt (Text) und Alfred Neuwald (Zeichnung), das deutsche Comics-Duo mit vielversprechender Zukunft, schickt „Die Weltenbummler“ wieder ins Rennen – und überrascht mit einem genialen Trick! Die Hauptdarsteller sind nicht nur Monate, sondern gleich ein paar Jährchen gereift, was sich vor allem natürlich bei dem ehemaligen Gör Vic sehr vorteilhaft und ansehnlich bemerkbar macht.

Die Weltenbummler - Band 2: Karneval

Auch im zweiten Abenteuer der Weltenbummler liefern Lünstedt und Neuwald wieder die probate Mischung aus spannender Unterhaltung und informativem Einstieg in die Geschichte. Diesmal bietet die Lagunenstadt Venedig, die Serenissima, die Krone der Adria, viel Flair, Ambiente und Historie. Ja, so bekommen die Leser richtig Appetit auf Geschichtsunterricht. Comic und Infotainment at it’s best! Wer diesen Karneval in Venedig liest, der hat Lust, sofort selbst auf den Spuren der Weltenbummler in der Lagunenstadt Venedig, der Serenissima, der Krone der Adria, einherzu- und zu lustwandeln. So wie „Die Weltenbummler“ könnten und sollten übrigens Comics aussehen, die als sogenannte „Städte-Comics“ für PR-Zwecke eingesetzt werden.

Die Weltenbummler - Band 2: Karneval

Die Charaktere aus dem ersten Band spielen sich nun auch im „Karneval“ noch besser und routinierter die Bälle zu. Zum Brüllen komisch sind diesmal die Fiasko-Brothers, wenn sie eine Busladung Senioren auf Bildungsurlaub zu Quartalsäufern umschulen. Allerdings empfiehlt sich hier ein mahnender Hinweis: Ein Comic mit einem (Bildungs-) Anspruch wie „Die Weltenbummler“, der sich so sehr für den Einsatz im Schulunterricht eignet, sollte künftig die Wirkung alkoholischer Getränke nicht zu sehr verharmlosen, auch wenn es für die Story und für die Zeichnung der Charaktere ‚leicht was hergibt‘. Wie schon im ersten Band „Leinen los!“, ist auch diesmal Hauptfigur Hakan ganz deutlich das coole Alter Ego von Autor Heiner Lünstedt. Wir hoffen natürlich, dass er in den nächsten Abenteuern der Weltenbummler eine gewisse Distanziertheit gegenüber Girls wie Vic oder Lucia ablegt.

Die Weltenbummler - Band 2: Karneval

Ja, Lünstedt und Neuwald haben mit ihren Figuren ein nunmehr eingespieltes Ensemble geschaffen, das hoffentlich noch viele Abenteuer bestehen wird. Wir freuen uns darauf, dass jede Story – wie auch diesmal – wie einem tollen Bang endet.

Reinhold Reitberger

„Die Weltenbummler – Band 2“  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Weltenbummler – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Weltenbummler – Band 2: Karneval“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Die Weltenbummler Band 1: Leinen Los

So könnten und sollten Comics aussehen, die von Schülern begeistert und dazu noch mit dem Segen der Pädagogen verschlungen werden! Ja, „Die Weltenbummler“ liefern beste und spannende Unterhaltung und dazu fließt noch wie nebenbei und ganz unverkrampft genau die richtige Dosis Geschichtsinfos in die Story ein, so dass der Leser so richtig Appetit auf ‚mehr‘ bekommt – mehr „Weltenbummler“ und mehr Geschichtsmaterial.

Die Weltenbummler Band 1: Leinen Los

Im ersten Band der „Weltenbummler“ zeigt Autor Heiner Lünstedt, wie so ein vorbildlicher Comic für die jüngere Leserschaft heute aussehen muss. Er nimmt ganz einfach und locker Material in dem er sich auskennt – hier die Lokalität seiner Heimat Hamburg und dazu die Geschichte vom Piraten Klaus Störtebeker, der ja im Norden der Republik wohl so eine Art Nationalheiligen abgibt. Dazu mixt der in seiner Jugend bereits ausgezeichnete (im Sinne von mit Preisen bedachte) Autor geschickt die jüngere Vergangenheit – hier die Nachfolgelasten des Bombardements der englischen Flieger auf Helgoland nach dem II. Weltkrieg und serviert uns so ganz easy einen spannenden Storybogen: Die jugendlichen Helden suchen Störtebekers Schatz.

Die Weltenbummler Band 1: Leinen Los

Zwei Freunde, ein naseweises Gör, ein alter Kapitän, Schurken und ein paar Trottel (‚Die drei Fiaskos‘) für Comic Relief zum Ablachen, das alles ist klug gemixt und liest sich wie Butter auf einer Butterfahrt nach Helgoland (haha, der musste an der Stelle sein). Wenn man den Fotos trauen darf, die vorne im Album die Infos zu den Schöpfern ergänzen, ist Hakan, der sympathisch coole Held der Geschichte, nicht nur optisch das Alter Ego von Autor Heiner Lünstedt.

Die Weltenbummler Band 1: Leinen Los

Soviel darf noch verraten werden: Die Story endet mit einem schönen großen Knall. Ja, das macht Lust auf mehr – auf mehr Story, mehr Geschichtsinfo, mehr Abenteuer mit den Weltenbummlern.

Reinhold Reitberger

„Die Weltenbummler – Band 2“  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Weltenbummler – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Weltenbummler“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

 

Willy Brandt: Sein Leben als Comic

Wer war Willy Brandt? Und was bedeutet er uns heute noch? Das fragen sich zum 100. Geburtstag nicht nur nostalgische Sozialdemokraten und historisch Interessierte, sondern auch eine kürzlich erschienene Graphic Novel. „Willy Brandt: Sein Leben als Comic“ von Heiner Lünstedt (Szenarist) und Ingrid Sabisch (Illustratorin) nähert sich der Ikone Brandt mit Grundsympathie und doch erfreulich unprätentiös.

Willy Brandt: Sein Leben als Comic

Durch die notwendige erzählerische Verdichtung liest sich das Leben des Lübecker Arbeiterjungen wie ein Schnelldurchlauf durch das 20. Jahrhundert. Der Mensch Willy Brandt wird dabei ein gutes Stück fassbarer. Der Leser bekommt eine Ahnung von seinen Motiven und seiner Gefühlswelt. Doch wie alle wirklich großen Männer bleibt auch Willy Brandt nach der Lektüre dieser grafischen Erzählung eine Projektionsfläche. Einen besonderen Reiz stellen dabei die inzwischen ikonisch gewordenen Bilder wie etwa der Kniefall zu Warschau dar. Gezeichnet und damit aus der historischen Fotooptik herausgelöst, glauben wir die Bilder wieder neu zu sehen.

Willy Brandt: Sein Leben als Comic

Heiner Lünstedt – unter anderem auch einer der beiden Leiter des Comicfestivals in München – und die Illustratorin Ingrid Sabisch zeichnen historische Gegebenheiten biographisch nach. Sie beobachten dabei glücklicherweise mehr als sie erklären und lassen so dem Leser die Freiheit, sich Willy Brandt selbst einmal – oder auch wieder einmal – anzueignen.

Willy Brandt: Sein Leben als Comic

Willy Brandt: Sein Leben als Comic“ ist ein faszinierendes Leseerlebnis. Für jüngere Leser mag es ein Stück Geschichtsunterricht in Bildern sein. Für Kenner von Willy Brandt und der Zeitgeschichte ist es ein Anlass, den wohl ungewöhnlichsten Menschen unter unseren Kanzlern noch einmal mit neuen Augen zu sehen. Beglückend ist dabei, dass der „Comic-Held“ in diesem Fall tatsächlich einer war. Selten habe ich einen Comicband stolzer zugeschlagen.

Gunther Brodhecker (neben Alexis Martinez – einer der Autoren von „Das Tagebuch des Ricardo Castillo„)

Hans-Jochen Vogel

Hans-Jochen Vogel schrieb ein Vorwort zum Willy-Brandt-Comic, hier ist er zusammen mit Autor Heiner Lünstedt zu sehen.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Diesen Comic bei ebay kaufen, hier anklicken

Winsor McCays Little Nemo – Gesamtausgabe

Die bisher schönste Ausgabe von Winsor McCays Comic-Klassiker „Little Nemo“ um einen Jungen, der immer dann wenn es am spannendsten ist aus seinen Träumen gerissen wird, stammt aus dem Jahre 2000 und vom Taschen Verlag. Enthalten waren die Comics aus den Jahren 1905 bis 1914, also jene Zeitungsseiten, die unter dem Titel „Little Nemo in Slumberland“ im New York Herald und danach ab 1911 bei der Konkurrenz des Verlegers William Randolph Hearst als „In the Land of Wonderful Dreams“ erschienen sind.

Winsor McCays Little Nemo – Gesamtausgabe

2014 legte Taschen noch einen drauf und präsentierte im ziemlich genau doppelt so großen Format den kompletten „Little Nemo„. Diesmal sind auch noch jene 130 Seiten enthalten, die McCay von 1924 bis 1927 wieder unter dem Ursprungstitel „Little Nemo in Slumberland“ für die New York Herald Tribune zeichnete. Gegenüber der alten Taschen-Ausgabe wurde auch noch der „Little Nemo“ Comic vom 23. August 1914 ergänzt und zudem noch alle Seiten mit dem Erscheinungs-Datum versehen (wodurch es jetzt nicht mehr zu Verwechslungen in der Reihenfolge kommt).

Winsor McCays Little Nemo – Gesamtausgabe

Während die alte Ausgabe in deutscher Sprache veröffentlicht wurde, die Texte jedoch aufgrund des kleineren Formates kaum zu lesen waren, liegt die neue Edition in englischer Sprache vor. Dies ist nicht allzu schlimm, denn sehr viel stärker als die erzählte Geschichte  faszinieren bei „Little Nemo“ McCays atemberaubende Bilder. Diese kommen auf dem rauen Papier der Neuausgabe authentischer rüber, da der Leser jetzt eher den Eindruck hat, er würde in einer Zeitung blättern und nicht in einem Hochglanz-Comicalbum.

Winsor McCays Little Nemo – Gesamtausgabe

Als wäre dies noch nicht genug, hat Taschen auch noch eine besondere Zugabe zu bieten und der in einem Pappkoffer verpackten Edition im selben Großformat (aber als Softcover) noch Alexander Brauns fabelhaften schon lange vergriffenen deutschsprachigen Ausstellungskatalog „Winsor McCay – Comics, Filme, Träume“ beigelegt. Von so einer Ausgabe konnte Little Nemo bisher nur träumen!

Winsor McCays Little Nemo – Gesamtausgabe

150,- Euro für diese Gesamtausgabe sind jedoch eine Menge Holz und wie immer veröffentlicht Taschen einige Zeit nach der Erstveröffentlichung eine preiswerte Alternative. Diese ist jetzt für 59,90 Euro zu haben und erscheint gebunden im selben Großformat von 34,4 x 44 cm wie die Gesamtausgabe. Alexander Brauns komplettes 150-seitiges reich bebildertes Sachbuch über Winsor McCay ist in deutscher Sprache im Buch enthalten.

Winsor McCays Little Nemo – Gesamtausgabe

Hinzu kommen alle von 1905 bis 1919 erschienenen “Little Nemo“-Comics in der englischsprachigen Originalversion. Die nicht in diesem Buch enthaltenen knapp 350 “Little Nemo“-Seiten werden wahrscheinlich von Taschen in einem zweiten Band nachgeliefert. Als Einstieg ist dieses Buch auf alle Fälle optimal, auch weil es besser in der Hand liegt als die Gesamtausgabe.

„Winsor McCays Little Nemo – Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Winsor McCays Little Nemo – 1905 – 1909“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics und sonstiges von Winsor McCay bei ebay kaufen, hier anklicken

„Winsor McCay – Comics, Filme, Träume“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Little Sammy Sneeze“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Little Nemo – Abenteuer im Schlummerland“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Little Nemo – Abenteuer im Schlummerland“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Little Nemo – Abenteuer im Schlummerland“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Jörg Buttgereits CAPTAIN BERLIN 2

Basierend auf einigen seiner frühen Super-8-Filmen und seinem WDR-Hörspiel “Captain Berlin vs. Dracula“ inszenierte Jörg Buttgereit (“Nekromantik“, “Der Todesking“) 2007 ein Theaterstück, das zu einer spaßigen Mischung aus Trivialmythen, B-Picture-Charme und Antifaschismus wurde. Der Underground-Regisseur Thilo Gosejohann filmte die Aufführung mit Videokamera ab und bastelte einen Film daraus, der zunächst nur als Souvenir für die Mitwirkende gedacht war, dann jedoch in einer schönen DVD-Edition unter dem Titel “Captain Berlin vs. Hitler“ auf DVD veröffentlich wurde.

Jörg Buttgereits CAPTAIN BERLIN 2

Als Beigabe wurde ein kleines zwölfseitiges Comicheft mit der Geschichte „Operation Untergang“ mit in die DVD-Hülle gepackt. Dieses wurde von Levin Kurio zusammen mit Buttgereit geschrieben und von Rainer F. Engel gezeichnet. Erzählt wird, wie es im Juli 1944 dem ersten deutschen Superhelden Captain Berlin beinahe gelang Adolf Hitler zu entführen. Levin Kurio veröffentlichte diese Geschichte gemeinsam mit der von Martin Trafford gezeichneten Story „Captain Berlin vs. Fukuda“ in seinem Weissblech-Verlag („Horrorschocker„) als erstes Heft mit dem deutschen Superhelden.

Jörg Buttgereits CAPTAIN BERLIN 2

Von diesem Heft liegt bereits die zweite (unveränderte!) Auflage vor und es ist unter dem Titel „Hitlers Homunkulus greift an!“ bereits ein zweites CAPTAIN-BERLIN-Comicheft erschienen. Die Zweitstory zeichnete nach einer Idee von Jörg Buttgereit auch diesmal wieder Martin Trafford in seinem manchmal vielleicht etwas zu groben Underground-Stil. Hier trifft der Captain auf den legendären Elefantenmenschen und auch Michael Jackson spielt eine kleine Rolle. Besser noch gefiel mir die vom Berliner Künstler FuFu Frauenwahl in einem an die EC-Comics erinnernden Stil gezeichnete Geschichte „Captain Berlin muss sterben!„. Hier bekommt es der Titelheld mit dem von der bereits aus dem Theaterstück bekannten Nazi-Wissenschaftlerin Ilse von Blitzen streng nach Anleitung von Dr. Frankenstein geschaffenen Stahlhelm-Monster Germanikus zu tun. Levin Kurios Team gelang herrlicher Trash und es darf sich auch schon auf ein recht bald erscheinendes drittes CAPTAIN-BERLIN-Heft gefreut werden!

„Jörg Buttgereits CAPTAIN BERLIN 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jörg Buttgereits CAPTAIN BERLIN 2: Hitlers Homunkulus greift an!“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Jörg Buttgereits CAPTAIN BERLIN 3: Showdown in London“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Comic “Jörg Buttgereits CAPTAIN BERLIN 4 – Das Geheimnis des Otto Todt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Comic “Jörg Buttgereits CAPTAIN BERLIN 5 – In Nordkorea“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Captain Berlin“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Captain Berlin versus Hitler“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Loisel: Peter Pan – Geamtausgabe

1990 veröffentlichte Régis Loisel („Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit„, „Das Nest„) den ersten Band einer ungewöhnlichen Comicversion von Sir James Matthew Barries „Peter Pan“. In seinem Vorwort bedankte er sich auch bei der „phantastischen Crew von Disney, die Peter Pan zu der Legende gemacht haben, wie man sie heute kennt.“ Doch Loisels „Peter Pan“-Ensemble erinnert kaum an die vertrauten Gestalten aus dem Disney-Film. Er findet nicht nur einen ganz eigenen Zugang zu Figuren wie Captain Hook und der Fee Glöckchen, die hier zum Glück nicht wie bei Disney Naseweis heißt, sondern setzt auch völlig neue Charaktere ein.

Loisel: Peter Pan - Geamtausgabe

Doch es ist nicht nur die bestechende Optik, die diese Serie zu etwas ganz besonderem machen. Während Steven Spielberg in seinem Kinofilm „Hook“ und Disney in seiner „Peter Pan“ – Trickfilm-Fortsetzung vom Erwachsenwerden der vertrauten Figuren erzählen, liefert Loisel die Vorgeschichte. Er schilderrt die triste und grausame Jugend des kleine Peter im London des Jahres 1888 und nicht ohne Absicht wurde von Loisel hier das Jahr der „Jack the Ripper“-Morde gewählt. Durch seltsame Umstände landet Peter im phantastischen Nimmerland und wird dort als Retter erwartet. Doch er kehrt auch immer wieder nach London zurück.

Loisel: Peter Pan - Geamtausgabe

Loisel verteilt seine Geschichte auf sechs Alben, die teilweise schon lange vergriffen sind und von denen 2005 der letzte Teil erschienen ist. Dabei verkneift er sich eine klare Kapitelstruktur. Die einzelnen Bände sprengen immer wieder den „regulären“ Comic-Umfang von 48 Seiten und sind alles andere als in sich abgeschlossen. Sie erschienen auch immer wieder sehr viel später als angekündigt und wurden wie kein anderer europäischer Comic von den Lesern begierig erwartet.

Loisel: Peter Pan - Geamtausgabe

Nachdem Band 5 „Der Haken“ neben vielen gelungenen Einfällen eine etwas an den Haaren herbeigezogene Pointe bezüglich des Vaters von Peter zu bieten hatte, enthielt das große Finale “Schicksale“ einige ganz schön harte Überraschungen sowie Loisels abschließende Worte: „Peter, nach 14 Jahren überlasse ich Dich Deinem Schicksal… Ich lasse Dich jetzt allein… Peter… armer Junge!“

Loisel: Peter Pan - Geamtausgabe

Jetzt erscheint bei uns auch endlich eine Gesamtausgabe von Loisels „Peter Pan“, allerdings in zwei Hardcoverbänden. Beide Bücher enthalten zum Glück auch alle Titelbilder der einzelnen Alben ohne die störenden Titel-Schriftzüge und außerdem noch mit den zugehörigen Skizzen sowie ein reich bebildertes Vorwort von Volker Hamann.

„Peter Pan Gesamtausgabe – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Peter Pan Gesamtausgabe – Band 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Loisel bei ebay kaufen, hier anklicken

Jiro Taniguchi: Der Gourmet

Mit dem Autor Masayuki Kusumi hatte Jiro Taniguchi („Vertraute Fremde„, „Die Sicht der Dinge„, „Die Wächter des Louvre„) bereits bei „Der geheime Garten vom Nakano Broadway“ zusammen gearbeitet. Wie in Lars von Tönes interessantem Vorwort zu diesem Buch zu erfahren ist, genießt es Taniguchi, der die meisten seiner Comics selbst schreibt, nach den Vorgaben eines Szenaristen zu arbeiten. Dann besteht für ihn nicht die Gefahr komplett in seiner eigenen Welt gefangen zu sein.

Jiro Taniguchi: Der Gourmet

Der Ansatz zu „Der Gourmet: Von der Kunst allein zu genießen“ klingt eher unspektakulär. In 18 Kapiteln wird geschildert wie der unscheinbar anmutende Handlungsreisende Goro Inokashira diverse Restaurant, Kneipen und Örtlichkeiten besucht, an denen er sich Speisen bestellt und diese zu sich nimmt. Dabei meidet Giro so weit wie möglich den Kontakt zu seiner Umwelt und gibt sich ganz dem Genuss hin. Speisen und Gaststätten werden von Taniguchi akribisch abgebildet und daher ist „Der Gourmet“ eher eine Comic-Reportage als eine Comic-Erzählung.

Jiro Taniguchi: Der Gourmet

Doch Taniguchi und Kusumi spielen mit ihren eigenen Vorgaben. So lassen sie Giro etwa im Hochgeschwindigkeits-Zug Shinkansen eine etwas streng riechende Lunchbox öffnen und auch die in einem Baseball-Stadion angebotenen Gerichte sind nicht ohne. Zudem ist in kurzen Rückblenden gelegentlich auch etwas mehr über die Hauptfigur zu erfahren, so zum Beispiel, dass er einst in Paris gemeinsam mit einer Schauspielerin ein neues Leben beginnen wollte. Völlig überraschend ist es schließlich, als sich der ansonsten absolut passive Giro in einer der Geschichten plötzlich sehr energisch mit einem rabiaten Restaurant-Besitzer anlegt, der seine chinesische Küchenhilfe permanent lautstark demütigt.

Jiro Taniguchi: Der Gourmet

Über die Speisen hinaus sehr viel über verschiedene Alltagswelten vermittelt und wohl noch in keinem anderen Comic von Jiro Taniguchi war so viel über die japanische Gesellschaft zu erfahren.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Jiro Taniguchi bei ebay kaufen, hier anklicken

Walt Disney: Baymax – Riesiges Robowabohu

Es ist sehr erfreulich, dass es bei Pixar und auch bei Disney wieder Tradition ist, den großen abendfüllenden Trickfilmen einen kurzen Cartoon voranzustellen.

Walt Disney: Baymax - Riesiges Robowabohu
© Walt Disney

Im Vorprogramm zu Disneys 54. „Animated Classic“ wird das computeranimierte Filmchen „Feast“ (“Liebe geht durch den Magen“) gereicht. Hier wird in sechs Minuten der wechselhafte Verlauf einer Liebesgeschichte aus der Sicht des kleinen Boston Terriers Winston erzählt. Dieser isst für sein Leben gerne Junk Food und ist zunächst nicht begeistert als sein Herrchen eine neue Freundin hat, die lieber vegetarisch speist und ihn daher mit Grünzeug im Fressnapf nervt. Zunächst freut sich das Hündchen als es nach einer Weile wieder über die Hamburger-, Pizza- und Eiskrem-Reste seines Besitzers herfallen kann. Doch als Winston merkt wie traurig Herrchen is(s)t, betätigt er sich in bester „101 Dalmatiner„-Tradition als Kuppler.

Walt Disney: Baymax - Riesiges Robowabohu
Feast

„Feast“ überrascht durch seine rasante Inszenierung, clevere Schnittfolgen und perfektes Timing. Dafür gab es den Oscar. Beides gilt auch für den Hauptfilm, zumindest in der ersten Hälfte. „Baymax – Riesiges Robowabohu“ trägt nur bei uns diesen idiotischen Titel und heißt im Original genauso wie die dem Animationsfilm zugrunde liegende Marvel-Comicreihe „Big Hero 6“. Diese 1998 gestartete Serie wurde als Vorlage ausgewählt, weil sie weitestgehend unbekannt geblieben ist und die Disney-Animatoren, die nur wenige bis gar keine „Big Hero 6“-Comichefte gelesen hatten, sich möglichst viele Freiheiten nehmen konnten.

Walt Disney: Baymax - Riesiges Robowabohu

Das fängt schon beim Handlungsort an. Während der Comic in Tokyo spielt, ist der Film in San Fransokyo angesiedelt, einem leicht japanisch verfremdeten San Francisco. Hier lebt der junge Hiro Hamada sein Faible für Roboter aus und tritt bei illegalen Wettkämpfen erfolgreich mit seinem kleinen Maschinenwesen gegen sehr viel größere Blechkameraden an. Sein älterer Bruder Tadashi überredet ihn dazu sein Talent doch stattdessen für ein Universitäts-Studium zu nutzen. An der San Fransokyo Tech. lernt Hiro allerlei Gleichgesinnte kennen, mit denen er sich im großen Finale zum Superhelden-Team formiert und gegen eine gewaltige Bedrohung antritt…

Walt Disney: Baymax - Riesiges Robowabohu

„Baymax – Riesiges Robowabohu“ fesselt zunächst durch eine gut ausgewogene Mischung aus Humor und Dramatik. Der an das Michelin-Männchen (oder den Marshmallow-Man aus „Ghostbusters“) erinnernde Sanitäts-Roboter Baymax ist eine herzige Kreation in der Tradition von Pixars Wall-E und so ganz anders angelegt als der gleichnamige bedrohlich-bullige künstliche Bodyguard aus der Comicvorlage.

Walt Disney: Baymax - Riesiges Robowabohu

Wie in Marvel-Filmen üblich gibt es sogar einen Gastauftritt von Stan Lee und wer mehr davon haben möchte, der sollte den Nachspann absitzen. Wenn dann schließlich im gar nicht so großen Finale fast nur noch auf Turbulenz gesetzt wird, ist genau – wie zuvor schon bei „Cars 2“ – festzustellen, dass auf Hochspannung getrimmte Actionszenen im Trickfilm doch sehr viel weniger fesseln als im Realfilm.

Walt Disney: Baymax - Riesiges Robowabohu
© Walt Disney

Die Blu-ray von Disney enthält neben dem 101-minütigen Hauptfilm noch den oscar-prämierten Kurzfilm “Liebe geht durch den Magen“ („Feast“, 6:13 min) sowie “Die Geschichte hinter der Geschichte: Hiros Reise“ (15:10 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), Blick hinter die Kulissen: Die Animatoren (6:39 min), zusätzliche Szenen (13:10 min), US-Trailer (1:41 min) und den Micky Maus-Cartoon “Irrfahrt in Tokio“ (3:47 min)

„Baymax“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Baymax“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Baymax“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Baymax“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Disneys Baymax – Kampf in der Bucht“ als Game bei AMAZON bestellen, hier anklicken