Schlagwort-Archive: Comic

Franquin: Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 3: Einmal um die Welt

Im dritten Band von Carlsens chronologisch geordneter Veröffentlichung aller von André Franquin (Gaston) gezeichneten Abenteuer mit Spirou & Fantasio sind einige Comic-Geschichten enthalten, die zu den Highlights der Traditionsserie gehören.

Franquin: Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 3: Einmal um die Welt

Besonders die Geschichte Aktion Nashorn hat mich in meiner Jugendzeit schwer beeindruckt, obwohl ich sie in einer entstellten Version gelesen hatte. André Franquin zeichnete das im Original La corne de rhinocéros (Das Horn des Rhinozeros) betitelte Abenteuer von 1952 bis 1953 für das Spirou-Magazin. Die deutsche Erstveröffentlichung erfolgte erst 18 Jahre später im Taschenbuch Fix & Foxi Extra # 7. Dort las ich die Geschichte und das Duo hatte damals den deutschen Namen Pit & Pikkolo.

Franquin: Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 3: Einmal um die Welt

Wie bei den Publikationen aus dem Hause Rolf Kauka üblich, wurde hier fröhlich ummontiert und auch schon einmal Panels neugezeichnet. Doch bemerkenswerterweise kamen im Taschenbuch auch Seiten zum Abdruck, deren Druckfilme später verschollen waren und die André Franquin gemeinsam mit Vittorio Leonardo neu zeichnen musste. Der dritte Band der Spirou-Gesamtausgabe liefert diese und noch viele weitere Hintergrundinformationen. Doch wichtiger noch, ist, dass die Comics in der bestmöglichen Form zum Abdruck kommen. Daher ist es ein großes Vergnügen Aktion Nashorn noch einmal zu lesen, zumal die Geschichte ebenso überraschend wie spannend und komisch ist.

Franquin: Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 3: Einmal um die Welt
Steffani

Ihren ersten Auftritt hat hier Steffani, eine Reporter-Kollegin von Fantasio. Die im Original den Namen Seccotine tragende junge Dame steht den beiden Helden in nichts nach. Sie stürzt sich gleichberechtigt ins Abenteuer, was damals im frankobelgischen Comic alles andere als üblich war. Während Spirou und Fantasio in Aktion Nashorn in den Kongo reisen, verschlägt es sie anschließend in Champignons für den Diktator nach Palumbien. Dieses fiktive südamerikanische Land ist die Heimat des Marsupilamis und das mittlerweile in den aktuellen Comics wieder zu Spirou und Fantasio zurückgekehrte Fantasie-Tier mit dem langen Schwanz ist natürlich mit von der Partie. Zum Abschluss des Bandes wird noch Der doppelte Fantasio gereicht und hier spielt – lange bevor ein Asterix-Album nach dem Radrennen benannt wurde – die Tour de France eine wichtige Rolle.

Franquin: Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 3: Einmal um die Welt

Abgerundet wird der schön aufgemachte dritte Band der Gesamtausgabe mit Hintergrundinformationen und zusätzlichen Illustrationen wie den Titelbildern des Spirou-Magazins. In dieser optimalen Form macht die Wieder- oder auch Erstbegegnung mit Spirou und seinen Freunden (und Feinden) sehr viel Spaß!

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 1: Die Anfänge eines Zeichners” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio”-Comics bei ebay kaufen, hier anklicken 

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 2: Von Rummelsdorf zum Marsupilami” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 3: Einmal um die Welt” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 4: Moderne Abenteuer” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 5: Fabelhafte Wesen” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 6: Gefährliche Erfindungen” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 7: Mythos Zyklotrop” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Spirou & Fantasio Gesamtausgabe, Band 8: Humoristische Abenteuer” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„André Franquin: Der ganze Gaston“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von André Franquin bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Spirou + Fantasio # 53: Der Zorn des Marsupilamis“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 52: Der Page der Sniper Alley“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 51: In den Fängen der Viper“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 50: Die dunkle Seite des Z“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 49: Angriff der Zyklozonks“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 48: Zu den Ursprüngen des Z“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 47: Spirou in Tokio“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 46: Der Mann, der nicht sterben wollte“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 45: Flut über Paris“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 44: Jagd auf Spirou“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 43: Mafia, Mädchen und Moneten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 42: Ein Dorf sieht schwarz“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 41: Vito der Pechvogel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 40: Abenteuer in Moskau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 39: Das Tal der Verbannten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 38: Die Angst im Nacken“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 37: Abenteuer in New York“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 36: Jugendsünden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 35: Die Rückkehr des Z“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 34: Die Ruck-Zuck-Zeitmaschine“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 33: Marilyn ist nicht zu stoppen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 32: Abenteuer in Australien“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 31: Das geheimnisvolle Virus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 30: Der Lärmschlucker“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 29: Die Büchse der Pandora“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 28: Die Eiszeit-Maschine“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 27: Nichts als Bohnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 26: Kodo, der Tyrann“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 25: Alles wie verhext“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 24: Apfelwein für Xorien“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 23: Fauler Zauber in Afrika“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 22: Im Reich der roten Elefanten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 21: Tora Torapa“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 20: Zauberei in der Abtei“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 19: Zucker im Tank“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 18: Die Goldmacher“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 17: Schnuller & Zyklostrahlen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 16: QRN ruft Bretzelburg“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 15: Tiefenrausch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 14: Im Banne des Z“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 13: Der Plan des Zyklotrop“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 12: Gefangen im Tal der Buddhas“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 11: Ein eisgekühlter Gast taut auf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 10: Das Nest im Urwald“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 9: Goldminen und Gorillas“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou – Porträt eines Helden als junger Tor“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 8: Tiefschlaf für die ganze Stadt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 7: Das Versteck der Muräne“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 6: Der doppelte Fantasio“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 5: Champignons für den Diktator“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 4: Aktion Nashorn“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 3: Die Entführung des Marsupilamis“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 2: Eine aufregende Erbschaft“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 1: Der Zauberer von Rummelsdorf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio # 0: Am anderen Ende der Angst“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 20: Ein großer Kopf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 19: Die Leopardenfrau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 18: Notlandung auf Zigomus“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 17: König Rakiki“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 16: Das Wunderpferd“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 15: Spirou in Amerika“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial 14: Die mystische Insel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 13: Spirou auf Weltreise“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 12: Robinson auf Schienen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 11: Panik im Atlantik“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 10: Spirou und der Roboter“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial 09: Operation Fledermau“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 8: Porträt eines Helden als junger Tor“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 7: Onkel Ottos Testament“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 6: Die Gruft derer von Rummelsdorf“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 5: Spirou im Wilden Westen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 4: Die Sümpfe der Zeit“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 3: Spirou bei den Pygmäen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 2: Die steinernen Riesen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Spezial # 1: Fantasio und das Phantom“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spirou und Fantasio Sonderband: Robinson auf Schienen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

James Bond in Berlin

Mit der aus sechs Heften bestehenden Mini-Serie VARGR erscheint nach einer Pause von 20 Jahren wieder ein Comic mit James Bond. In Deutschland erscheint die Serie gebündelt bei Splitter.

James Bond in Berlin

Im zweiten Heft der in den USA parallel zum neuen 007-Kinofilm “Spectre“ gestarteten Comic-Serie verschlägt es James Bond ins heutige Berlin.

James Bond in Berlin

Der in keinster Weise wie Daniel Craig aussehende Geheimagent ihrer Majestät wird in einem action-reichen Auftakt, während einer Autofahrt vom Flughafen, von einer attraktiven jungen Dame massiv attackiert. Der Fahrer des Wagens ist anscheinend kein Einheimischer.

James Bond in Berlin

Der Kampf endet unentschieden, die Damen entkommt, der Fahrer stirbt, wahrscheinlich hat er sich an seinem schlechten Deutsch verschluckt.

James Bond in Berlin

007 erreicht halbwegs wohlerhalten die akurat im Comic abgebildete britische Botschaft in Berlin.

James Bond in Berlin

Hier zeigt sich wie gut der britische Comic-Autor Warren Ellis (“R.E.D. – Älter, Härter, Besser“) recherchiert hat. James Bond mag Bourbon lieber als Scotch und verschmäht Tee, den er für braunen Schlamm hält. In der Botschaft wird ihm daher Kaffee angeboten, der in Kreuzberg geröstet wurde. Das ist gut ist, denn “diese Leute hier“ machen keinen Blödsinn mit ihrem Kaffee.

James Bond in Berlin

Gelobt wird auch die Berliner Infrastruktur. Abends gehen die Botschafts-Insassen “into Mitte“, denn “there are some fine bars”. Die werden auch dringend benötigt, denn der Dienst ist nicht leicht, da man ja schließlich jeden Tag “Angela bloody Merkels“ emails lesen muss.

James Bond in Berlin

Nach diesen halbwegs realitätsnah anmutenden Einblicken in das Agentenleben, nimmt die Geschichte wieder ihren irgendwo zwischen Ian Flemings Büchern und den Filmen angesiedelten Verlauf.

James Bond in Berlin
Splitter veröffentlicht VARGR als reguläre und als limitierte, mit viel Bonusmaterial angereicherte, Vorzugsausgabe.

James Bond in Berlin

„James Bond: Band 1. VARGR“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„James Bond: Band 1. VARGR“ als limitierte Variant Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„James Bond Comics“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„James Bond: Band 2. EIDOLON“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„James Bond: Band 3. HAMMERHEAD“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„James Bond: FELIX LEITER“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„James Bond: FELIX LEITER“ als limitierte Variant Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„James Bond: Band 4. BLACK BOX“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„James Bond: Band 5. KILL CHAIN“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„James Bond: Spectre: The Complete Comic Strip Collection“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Hier lacht der Betrachter

Der Humor in der Satirezeitschrift “Titanic“ ist nicht immer problemlos auszumachen. Eine löbliche Ausnahme ist jedoch ohne Zweifel die Doppelseite “Hier lacht der Betrachter“. Zu brisanten Themen wie “Telefonieren auf dem Klo“ oder “Clowns beim Arzt“ oder auch zu wahllos ausgewählten Begriffen wie “Tränen“, “Gurken“ oder “Senf“ zeichnen Rudi Hurzlmeier sowie die Duos Hauck & Bauer und Rattelschneck Einzelbildwitze.

Hier lacht der Betrachter

Dank dieses Sammelbandes kann der Betrachter jetzt direkt hintereinander gleich über 40 Themen lachen. Ein Huhn legt Spiegeleier, da es Fieber hat, es gibt die LP mit “Musik für Menschen ohne Internetzugang“ zu bestaunen, aber auch den Guru Swami Drödl der einen Kursus im Däumchendrehen anbietet und die Teilnehmer bittet nicht zu “huuudeln“.

Hier lacht der Betrachter
Cartoon von Rudi Hurzlmeier

Die in dreierlei Zeichenstilen zu Papier gebrachten Resultate sind fast immer überraschend, gelegentlich pointenfrei, nicht immer stubenrein oder gar politisch korrekt und bieten weit mehr als solides Witzhandwerk.

“Hier lacht der Betrachter” bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Hier lacht der Betrachter” bei ebay bestellen

Batman: Erde Eins

Es ist ganz gewiss nicht so, dass ein Mangel an Comic-Geschichten mit Batman herrscht. Richtig gute Stories werden über DCs Dunklen Ritter jedoch eher selten erzählt. In den laufenden Comicheft-Serien wird versucht zu überraschen, wenn unter großem Getöse Ex-Robin Dick Grayson oder Kommissar Gordon ins Fledermaus-Kostüm gesteckt wird, nur um wenig später (unter nicht minder großem Getöse) wieder Bruce Wayne als Batman zurückkehren zu lassen.

Batman: Erde Eins

Einen sehr viel interessanteren Weg beschritt 2012 Geoff Jones mit “Batman: Earth One“, indem er die Geschichte von Batman einfach neu erzählte und dabei einige kleine aber feine Änderungen vornahm. Diese betreffen weniger Bruce Wayne, der auch hier, nachdem er miterleben musste, wie seine Eltern ermordet wurden, zum maskierten Rächer wird. Der Butler Alfred Pennyworth hingegen ist bei Jones kein zur Mäßigung mahnender Sidekick, sondern ein knallharter Ex-Militär, der Bruce Wayne dazu ermutigt mit den Kriminellen in Gotham City sehr viel ruppiger umzuspringen. Am Ende des ersten Bandes von “Batman: Earth One“ bringt Pennyworth gar höchstpersönlich den Pinguin alias Oswald Copplepot um. Interessant ist auch der Polizist Harvey Bullock, der bei Geoff Jones als kalifornischer Sonnyboy nach Gotham City kommt und durch die dortigen kriminellen Verhältnisse sehr schnell zum schweren Frust-Säufer wird.

Batman: Erde Eins

Im Zentrum des lange erwarteten Fortsetzung von „Earth One“ steht eine interessante Variante von Batmans traditionellem Gegner Two Face, der diesmal tatsächlich zwei Gesichter hat. Neben dem Staatsanwalt Harvey Dent gibt es noch dessen Zwillingsschwester Jessica, die zur Bürgermeisterin von Gotham gewählt wurde und sich immer noch sehr zu Bruce Wayne hingezogen fühlt. Letzteres ist Harvey ein Dorn im Auge und das komplizierte Dreiecksverhältnis löst Geoff Jones hochdramatisch auf, ohne zu vergessen weitere Versatzstücke des Batman- Mythos zu variieren.

Batman: Erde Eins

Richtig zur Geltung kommt die brillant erzählte Geschichte aber erst durch die detailreichen höchst realistisch anmutenden Zeichnungen von Gary Frank. Der Brite ist nicht nur, wie viele seiner Kollegen, begnadet beim in Szene setzen von spektakulärer Action, sondern ihm gelingt es die Figuren durch Mimik und Gestik zum Leben zu erwecken. So spannend wie “Earth One“ wurde seit “Year One“ von Frank Miller und David Mazzucchelli kein anderer Batman-Comic erzählt! So gut wie “Earth One“ hat seit “The Killing Joke“ von Alan Moore und Brian Bolland kein anderer Batman-Comic ausgesehen!!

„Batman: Erde Eins – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Erde Eins – Band 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Erde Eins“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

Gibrat: Von Dieben und Denunzianten

Der zuvor eher als stimmungsvoller Illustrator softpornographischer Comics wie “Pinocchia“ aufgefallene Zeichner Jean-Pierre Gibrat („Mattéo„) überraschte Ende der Neunziger Jahre völlig mit seiner im Alleingang realisierten zweiteiligen Serie „Der Aufschub„, die nicht ohne Grund von den Kritikern des Fachmagazins „RRAAH!“ zum „Comic des Jahres“ gekürt wurde.

Gibrat: Von Dieben und Denunzianten

Auch in seinem ähnlich gelagerten ebenfalls zweiteiligen Nachfolgecomic „Von Dieben und Denunzianten“ (Originaltitel “Le Vol du corbeau“ – “Der Flug des Raben“) erzählte Gibrat wieder aus dem besetzten Frankreich des Zweiten Weltkrieges.

Gibrat: Von Dieben und Denunzianten

Doch diesmal spielt die Geschichte nicht auf dem Lande, sondern in der Metropole Paris. Hauptfigur ist die junge (und natürlich sehr attraktive) Jeanne. Am Anfang der Geschichte sitzt sie in einer Gefängniszelle weil sie denunziert wurde. Der eher gemütliche Kommissar bedauert, dass bei ihr „anstelle von Wurst und Käse eine Tasche voller Handgranaten und drei Revolvern gefunden hat“. In Jeannes Zelle wird danach der kleine Dieb Francois mit eingesperrt und beiden gelingt während eines Luftangriffes die Flucht über die Dächer von Paris.

Gibrat: Von Dieben und Denunzianten

Bei diesem spannenden und sehr mitreißend in Szene gesetzten Auftakt kann die dann folgende Geschichte nicht immer mithalten. Gibrats Artwork ist jedoch wie immer mehr als makellos und sehr häufig präsentiert er die schönen nackten Beine von Jeanne, während seine Darstellung vom von der Deutschen Wehrmacht besetzten Paris eher idyllisch als bedrohlich wirkt. Doch „Von Dieben und Denunzianten“ mündet im zweiten Band in einem spannenden Finale mit einigen echten Überraschungen.

Gibrat: Von Dieben und Denunzianten

Mittlerweile liegt „Von Dieben und Denunzianten“ auch als sehr schöne Hardcover-Gesamtausgabe vor, die als Bonusmaterial noch 18 Seiten mit Skizzen und zusätzlichen Illustrationen enthält. Weitere wunderschöne Aquarelle von Gibrat enthält das Artbook “Jeanne und Cécile“. In Laufe der Geschichte, die Gibrat in “Von Dieben und Denunzianten“ erzählte, eröffnet er dem Leser, dass es sich bei der Hauptfigur Jeanne um die Schwester von Cécile handelt, die im Zentrum von “Der Aufschub“ stand!

„Von Dieben und Denunzianten – Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Gibrat bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der Aufschub: Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gibrat Artbook: Cécile und Jeanne“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo: Erster Teil: 1914 – 1915“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo: Zweiter Teil: 1917 – 1918“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo – Dritter Teil: August 1936“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Gibrat: Der Aufschub

„Cambeyrac, 1943, Ein Land im Krieg, ein Dorf in dem der Krieg weit weg ist.“
Der junge Julien Sarlat sollte aus seinem kleinen französischen Dörfchen nach Deutschland zur Zwangsarbeit deportiert werden. Bei einem Zugunglück kann er fliehen. Als er zu seiner Tante zurückkehrt, erfährt er, dass er als tot gilt, weil eine Leiche mit seinen Papieren gefunden wurde. Er versteckt sich im leeren Schulhaus des Dorfes, beobachtet seine eigene Beerdigung und vor allem höchst eifersüchtig seine geliebte Cécile.

Gibrat: Der Aufschub

„Der Aufschub“ wurde vom zuvor eher für softpornographische Comics bekannten Jean-Pierre Gibrat („Mattéo„) spannend erzählt und in sehr stimmungsvoll aquarellierte Bilder umgesetzt. Die Kritiker des Fachmagazins „RRAAH!“ kürten den ersten Band von „Der Aufschub“ zum „Comic des Jahres“ und entsprechend hoch waren die Erwartungen danach beim abschließenden zweiten Teil.

Gibrat: Der Aufschub

Doch Gibrat enttäuschte auch hier nicht und erzählt weiterhin scheinbar idyllisch vom Zweiten Weltkrieg in der französischen Provinz. Zwar gab es auch 1944 immer mal wieder unangenehme Zwischenfälle mit der Miliz und der immer stärker werdenden Resistance, aber Julien interessiert sich eigentlich nur für seine Cécile, der er endlich gezeigt hat, dass er noch lebt. Er darf nun zwar in ihrem Zimmer schlafen, aber so richtig auf seine Kosten kommt er doch nicht, angeblich weil die Großmutter nebenan schläft.

Gibrat: Der Aufschub

Julien hat in seinem Versteck auch Waffen für den Widerstand gebunkert. Von den Resistance-Kämpfern wird er ziemlich rüde behandelt, als diese ihr Material abholen. Dies öffnet ihm die Augen und er bricht nach Paris auf um dort für den Widerstand arbeiten…

Gibrat: Der Aufschub

Mittlerweile liegt auch eine sehr schöne Hardcovergesamtausgabe von “Der Aufschub“ vor, die als Bonusmaterial noch 16 Seiten mit Skizzen und zusätzlichen Illustrationen enthält. Weitere wunderschöne Aquarelle von Gibrat enthält das Artbook “Jeanne und Cécile“. In Laufe der Geschichte, die Gibrat in seinem Comic “Von Dieben und Denunzianten“ erzählte, eröffnet er dem Leser, dass es sich bei der Hauptfigur Jeanne um die Schwester von Cécile handelt.

„Der Aufschub: Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Gibrat bei ebay kaufen, hier anklicken

„Von Dieben und Denunzianten – Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gibrat Artbook: Cécile und Jeanne“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo: Erster Teil: 1914 – 1915“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo: Zweiter Teil: 1917 – 1918“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo – Dritter Teil: August 1936“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Gibrat: Jeanne und Cécile

Mit „Der Aufschub“ und „Von Dieben und Denunzianten“ hörte Jean-Pierre Gibrat („Mattéo„) damit auf softpornographische Comics nach fremden Vorlagen ansprechend in Szene zu setzten und erzählte mitreißende Geschichte vor dem Hintergrund des von der Deutschen Wehrmacht besetzten Frankreichs. Dies hielt ihn aber nicht davon ab äußerst attraktive junge Frauen zu zentralen Figuren der beiden Serien zu machen.

Gibrat: Jeanne und Cécile

Cécile aus „Der Aufschub“ und Jeanne aus „Von Dieben und Denunzianten“ sind zwei unvergessliche Frauencharaktere, die in der Phantasie der Comicleser weiterleben. In Laufe der Geschichte von „Von Dieben und Denunzianten“ eröffnet Gibrat dem Leser, dass die junge Dame mit dem rot weiß gepunkteten Kleid und die Frau mit dem roten Barett nicht nur “der gleichen weiblichen Art angehören“ sondern sogar Schwestern sind. Am Ende der Geschichte treffen sie schließlich sogar aufeinander.

Gibrat: Jeanne und Cécile

In einem Bildband präsentiert Gibrat zahlreiche Illustrationen, die zwischen 1997 und 2005 entstanden sind. Losgelöst von einer Erzählstruktur aber angesiedelt im selben historischen Kontext setzt der begnadete Zeichner und Aquarellmaler Jeanne und Cécile in Szene. Er porträtiert sie sehr erotisch aber niemals plump. Die Illustrationen konfrontieren die jungen Frauen auch mit Personen der Zeitgeschichte wie General de Gaulle oder Winston Churchill, dessen Fliege aus dem selben punktierten Stoff wie Céciles Kleid besteht.

Gibrat: Jeanne und Cécile

„Jeanne und Cécile“ ist nicht nur das wunderschöne Artbook eines großen Künstlers, sondern es bietet zugleich auch die Möglichkeit ein weiteres Mal in dessen faszinierende Comicwelten einzutauchen.

„Gibrat Artbook: Cécile und Jeanne“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Gibrat bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der Aufschub: Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Von Dieben und Denunzianten – Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo: Erster Teil: 1914 – 1915“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo: Zweiter Teil: 1917 – 1918“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo – Dritter Teil: August 1936“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Gibrat: Mattéo # 2 – August 1917 – 1918

Nachdem es dem jungen Mattéo mehr schlecht als recht gelungen ist, sich vor dem Grauen des Ersten Weltkrieges zu drücken, stürzt er sich munter in ein neues Krisengebiet. Den etwas naiven Jüngling mit spanisch-französischer Abstammung zieht es nach St. Petersburg, denn “dort herrscht Revolution“. Doch nicht nur Abenteuerlust und Idealismus treiben Mattéo an. Er hofft, dass die geliebte aber unglücklich verheiratete Juliette ihm nach Russland folgt. Doch stattdessen lernt er die selbstbewusste pfeifenrauchende Revolutionärin Lea kennen und lieben, aber auch mit der Krankenschwester Amélie gibt es ein Wiedersehen…

Gibrat: MATTÉO # 2 - AUGUST 1917 - 1918
Während der erste Band von “Mattéo“ vor allem durch die sehr eindringliche Schilderung des Grauens und der Nachwirkungen des Ersten Weltkriegs überzeugte, bezieht Jean-Pierre Gibrat (“Der Aufschub“, “Von Dieben und Denunzianten“) keine wirkliche Position zur Russischen Revolution. Ähnlich naiv wie sein Titelheld stürzt er sich mitten hinein ins verschneite St. Petersburg und bricht dann auch noch zu einem etwas unmotiviert wirkenden Ausflug nach Paris auf.

Gibrat: MATTÉO # 2 - AUGUST 1917 - 1918

Dieser Comic begeistert hauptsächlich durch die wunderschön mit Aquarellfarben kolorierten Bilder und Gibrats Fähigkeit starke Frauenfiguren in eleganten Kostümen (aber auch ohne diese!) zu Papier zu bringen, was auch die schönen Skizzen im Anhang des Albums belegen. Es wäre schade, wenn dies wirklich schon der Abschluss einer grandios gestarteten Serie sein sollte. Speziell die Szenen mit Mattéos abgeklärter Mutter, die genau weiß, dass sie ihren Sohn nicht dauerhaft von Dummheiten abhalten kann, zeigen, dass Gibrat nicht nur ein begnadeter Zeichner, sondern auch ein ebensolcher Erzähler sein kann.

Gibrat: MATTÉO # 2 - AUGUST 1917 - 1918

Der im Jahre 1936 spielende dritte Band von „Mattéo“ kann dann wieder voll überzeugen.

„Mattéo: Erster Teil: 1914 – 1915“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo: Zweiter Teil: 1917 – 1918“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo – Dritter Teil: August 1936“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Gibrat bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der Aufschub: Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Von Dieben und Denunzianten – Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gibrat Artbook: Cécile und Jeanne“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Gibrat: Mattéo # 1 – August 1914 – 1915

Nachdem er in Der Aufschub und in Von Dieben und Denunzianten Geschichten vor dem Hintergrund des von Deutschen besetzten Frankreichs im Zweiten Weltkrieg erzählte, geht Jean-Pierre Gibrat in seinem neuesten Werk noch etwas weiter zurück in der Zeit. Das Elend der Frontsoldaten des Ersten Weltkriegs kann im Medium Comic schwerlich noch eindringlicher als in Jacques Tardis Comics wie Grabenkrieg oder Elender Krieg dargestellt werden. Dessen scheint sich auch Gibrat bewusst zu sein und sein Comic setzt andere Akzente.

Gibrat: MATTÉO # 1 - AUGUST 1914 - 1915

Äußerst sensibel wird erzählt, wie der Titelheld Mattéo darunter leidet, dass er nicht mit den jungen Franzosen in den Krieg ziehen darf, da er gebürtiger Spanier ist. Die Bevölkerung des kleinen Dorfes in Süden Frankreichs schneidet den jungen Mann und die von ihm angehimmelte Juliette wendet sich noch stärker einem Nebenbuhler zu, der als Offizier in den Krieg zieht. Mattéo erhält zwar eindringliche Briefe seines Freundes Paulin, der ihm den Horror an der Front schildert und ihm schreibt, dass er “wirklich saudumm“ wäre, wenn er nicht da bleiben würde, wo er gerade ist. Dennoch meldet Mattéo sich schließlich freiwillig, was ein Freund der Familie recht treffend kommentiert: “Du hast recht, melde ich! Die großen Dummheiten muss man als Junge machen, damit man sie sein ganzes Leben lang bedauern kann… wenn sie Dir dazu die Möglichkeit geben…“

Gibrat: MATTÉO # 1 - AUGUST 1914 - 1915

Auch Jean-Pierre Gibrat schildert den alltäglichen Wahnsinn des Krieges äußerst plastisch in Bild und Wort (“Die martialischen Truppen, die stolz im Gleichschritt auf dem Pflaster aus der Kaserne marschierten waren weit weg. Das hier war nur noch ein schwankender total fertiger Haufen Hampelmänner, deren Glieder kraftlos herunterhingen.“) Doch fast noch stärker ist er daran interessiert, was der Krieg mit den Überlebenden anrichtet. Der zum Glück nur leicht verletzte Mattéo und der durch Senfgas erblindete Paulin werden nicht mehr heimisch in ihrem Dorf. Der junge Spanier sehnt sich schon beinahe zurück an die Front, doch seine Mutter hat andere Pläne mit ihm…

Gibrat: MATTÉO # 1 - AUGUST 1914 - 1915

Gibrat erzählt seine Gesichte in stimmungsvoll mit Aquarellfarben kolorierten Bildern und bevölkert sie mit glaubhaften Charakteren. Der Auftakt von Mattéo macht äußerst gespannt auf Band 2 und Band 3.

„Mattéo: Erster Teil: 1914 – 1915“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo: Zweiter Teil: 1917 – 1918“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mattéo – Dritter Teil: August 1936“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Gibrat bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der Aufschub: Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Von Dieben und Denunzianten – Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Gibrat Artbook: Cécile und Jeanne“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Goscinny & Uderzo: Pitt Pistol

Pitt Pistol arbeitet als Bedienung im Wirtshaus “Zum einbeinigen Piraten“. Er träumt davon als Kosar im Auftrag des Königs auf Kaperfahrt zu gehen. Doch er belässt es nicht beim Träumen, sondern er kauft ein schrottreifes Schiff, trommelte eine äußerst bunte Mannschaft zusammen und bricht auf um den berüchtigten Piraten Grünbart zu fangen.

Goscinny & Uderzo: Pitt Pistol

Lange vor ihrem Erfolg mit Asterix kreierten Albert Uderzo und René Goscinny  – nachdem ein erster Versuch mit dem Indianer Umpah-Pah scheiterte – mit Jehan Pistolet alias Jehan Soupole alias Pitt Pistol ihre erste gemeinsame regelmäßig veröffentlichte Comicserie. Die Reihe erschien zunächst 1952 in schwarzweiß in La Libre Junior, der Jugendbeilage der Zeitung La Libre Belgique und anschließend in Pistolin, dem Werbeheft eines Schokoladenkonzerns. Uderzos Zeichenstil ist hier natürlich noch nicht voll ausgereift und schwankt oft etwas unentschlossen zwischen Realismus und Karikatur, wobei eine große formale Nähe zu Al Capps Zeitungsstrip Li’l Abner spürbar ist.

Goscinny & Uderzo: Pitt Pistol

Doch Pitt Pistol ist nicht nur etwas für Comic-Historiker, denn die Geschichten zeigen bereits Goscinnys Meisterschaft spannende und lustige Elemente perfekt aufeinander abzustimmen. In Pitt Pistols Mannschaft tummeln sich übrigens auch zwei Gestalten, die große Ähnlichkeit mit dem Zeichner und dem Texter der Serie haben.

0000

Die beiden ersten der insgesamt fünf Geschichten um Pitt Pistol erschienen auch noch einmal im französischen Magazin Pilote, sowie in Deutschland bereits ab 1960 in Fix & Foxi und dann erneut Anfang der Neunziger Jahre in der Ehapa-Reihe Collection Al Uderzo. 2005 startete Ehapa eine gebundenen Neuedition der Serie. Hierfür gestaltete Uderzo neue Cover in einem deutlich lockereren Zeichenstil, sowie eine einleitende Seite, die die Figuren vorstellt. Die mit interessanten Hintergrundinformationen garnierte Gesamtausgabe verdient ihren Namen zu Recht, denn sie enthält zusätzlich auch noch die nie in Albumform veröffentlichte 23-seitige Kurzgeschichte Pitt Pistol und der verrückte Erfinder.

„Pitt Pistol Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pitt Pistol“ bei ebay kaufen, hier anklicken