Schlagwort-Archive: Das erste Jahr

Injustice: Götter unter uns – Das erste Jahr

Lois Lane und Superman sind schwanger. Und der Joker hat keine Lust mehr immer wieder gegen Batman den Kürzeren zu ziehen: Er ersinnt sich einen Plan, wie er endlich mal auf Kosten eines Anderen es so richtig krachen lassen kann. Joker tötet erst Jimmy Olsen und dann bringt er noch Superman mit Hilfe von Scarecrows Angstgas dazu, Lois und das ungeborene Kind zu töten. Und nicht genug damit – Joker hatte eine Atombombe gestohlen und den Auslöser an Lois‘ Herzschlag gekoppelt. Als dieses aufhört zu schlagen detoniert die Bombe in Metropolis und elf Millionen Menschen sterben.

Injustice: Götter unter uns – Das erste Jahr

Batman bringt den Joker ins Arkham Asylum und ist sich sicher, dass es etwas gibt, dass so rein ist, dass selbst Joker es nicht verderben kann: Superman. Aber diesmal irrt der Dunkle Ritter! Superman tötet den Joker!!

Injustice: Götter unter uns – Das erste Jahr

Aber nicht nur das: Er sagt jeder Form von Tyrannei den Kampf an – sei es ein Diktator oder eine von Nevada aus gesteuerte US-amerikanische Drohne, die Rebellenführer töten soll mit den bekannten Kollateralschäden. Der Streit zwischen so vielen Interessen eskaliert. In der Bathöhle kommt es zu einer interessanten Unterredung zwischen Superman und Batman – Superman wirft Batman vor, zu wenig gegen Joker unternommen zu haben. Superman unterstellt ihm, dies getan zu haben, weil er den Joker liebte und das Kräftemessen mit ihm bräuchte.

INJUSTICE: GÖTTER UNTER UNS 4

Aquaman – der König aller Meere und von Atlantis – geht mit ziemlich harten Methoden gegen Walfänger vor und kommt somit mit Superman in Konflikt. Um Superman gruppieren sich Mitglieder der Justice League: Wonder Woman, Shazam, Green Lantern. Sie sorgen sich zwar weiterhin um die Menschen und helfen bei Katastrophen – stehen aber über den Gesetzen. Sie wollen die Insassen vom Arkham Asylum an einen unbekannten und sicheren Ort bringen. So möchte Superman sicherstellen, dass so etwas wie die Tat des Jokers nicht mehr möglich ist – alle Freaks und alle wahnsinnigen Verbrecher weggesperrt für immer.

INJUSTICE: GÖTTER UNTER UNS 4

Im Arkham Asylum kommt es dann zu einer tragischen Wende: Damian, der sich – gegen seinen eigenene Vater – auf die Seite von Superman stellt, liefert sich einen Kampf mit Nightwing, der loyal zu Bruce steht. Im Kampfgetümmel kommt Nightwing zu Tode. Der Widerstand gegen Superman wächst – allen voran nun der Dunkle Ritter Batman. Auch dieser schart Freunde und Kämpfer um sich: Huntress, Black Canary, Green Arrow, Black Lightning, Batwoman, Aquaman und Captain Atom. Den Rechtsbruch rechtfertigt Superman dadurch, indem er argumentiert, dass er zum Wohle der Menschen sei und die Menschen dadurch vor Schlimmerem bewahrt würden. Tom Taylor liefert eine überaus schlüssige und spannende Story ab. Angesiedelt ist diese gut runter geschriebene Geschichte in einer alternativen Realität des bekannten DC Universums mit den bekannten Helden und Schurken.

injustice_jahr_2

In dem offiziellen Comic zum Videospiel aus dem Jahr 2013 „Injustice: Götter unter uns“ wird die Vorgeschichte zum Game erzählt und wieso auf einmal Helden gegen Helden kämpfen. Im Mai 2017 kam „Injustice 2“ auf den Markt.

Norbert Elbers

Injustice: Götter unter uns – Das erste Jahr 1 (von 2);  Enthält: US-Injustice #1 – #6 (2013); Text: Tom Taylor; Zeichnungen: Jheremy Raapack, Alex Gimenez, Mike S. Miller, Bruno Redondo, David Yardin:, Tom Derenick; Tusche: Jheremy Raapack, Alex Gimenez, Mike S. Miller, Bruno Redondo, David Yardin, Tom Derenick, Jonas Trindade, Le Beau L. Underwood; Farben: Alejandro Sanchez, David Yardin, Alejandro Sanchez, Andrew Elder, David López, Jonas Trindade;aus dem Amerikanischen von  Peter Thannisch; Prestige; Softcover: € 16,99; 196 Seiten; farbig;  Panini/DC Comics

„Injustice: Götter unter uns – Das erste Jahr # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Injustice: Götter unter uns – Das erste Jahr # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Injustice: Götter unter uns“ bei ebay bestellen, hier anklicken

„Injustice – Das zweite Jahr #1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken 

Batman: Year One

1987 kurz nachdem Comic-Meilenstein “The Dark Knight Returns“ erschien, folgte eine weiterer Batman-Klassiker aus der Feder von Frank Miller. Bei “Batman: Year One“ stammen die Zeichnungen jedoch nicht von Miller, sondern von David Mazzucchelli. Mit diesem arbeitete Miller bereits ein Jahr zuvor bei der fast ebenso eindrucksvollen Marvel-Story “Daredevil: Born Again“ zusammen.

Batman: Year One
© DC / Warner Bros. Entertainment

“Batman: Year One“ stand immer etwas im Schatten von “The Dark Knight Returns“ und Mazzucchellis grobe Zeichnungen beeindrucken im Gegensatz zu den effektvollen Bildern von “The Dark Knight Returns“ erst auf den zweiten Blick. Die Geschichte jedoch wurde zur Grundlage von Christopher Nolans “Dark Knight“-Trilogie und beeinflusste auch die TV-Serie “Gotham“.

Batman: Year One
© DC / Warner Bros. Entertainment

Miller erzählt davon, wie der 25-jährige Bruce Wayne nach 12 Jahren in seine Heimatstadt Gotham City zurückkehrt und sich fit macht für seine Tätigkeit als maskierter Rächer. Dabei erlebt er zunächst einige Rückschläge, bevor er schließlich langsam seinen Stil findet. Die Hauptfigur der Geschichte ist jedoch der Polizist Jim Gordon, der mit seiner Frau Barbara aus Chicago nach Gotham zieht. Gordon tritt seinen neuen Job beim Gotham City Police Department an und wird dort mit bei Kollegen und Vorgesetzten mit Korruption konfrontiert.

Batman: Year One
© DC / Warner Bros. Entertainment

Miller und Mazzucchelli gelang eine hochspannende Geschichte, die zunächst innerhalb der regulären Batman-Comic-Reihe in den Heften 404 bis 407 veröffentlicht wurde.  Später kolorierte Mazzucchellis Gattin Richmond Lewis den Comic noch einmal neu koloriert und dieser wurde immer wieder als “Graphic Novel“ neu aufgelegt. 2011 schließlich wurde “Batman: Year One“ innerhalb der Reihe “DC Universe Animated Original Movies“ sehr werkgetreu als Zeichentrickfilm umgesetzt. Für mich ist „Year One“ der beste Batman-Comic ever!

Batman: Year One
© DC / Warner Bros. Entertainment

Daher ist es sehr erfreulich, dass Panini eine großformatige gebundene Ausgabe des Batman-Klassikers herausgebracht hat. Sehr überzeugend ist auch das 48-seitige “Bonus-Material“. Hier sind vier Comic-Seiten enthalten, auf denen Mazzucchelli allerlei Aspekte rund um Batman erklärt. Zum Abdruck kommt auch sein erster im Alter von sechs Jahren entstandener Batman-Comic. Sehr interessant sind auch Entwürfe, Skizzen und Seiten aus den Comicheften, die zeigen wie unterschiedlich unkonventionell Richmond Lewis ihre alte und neue Kolorierung angelegt hat. Viel schöner kann ein Klassiker nicht neu veröffentlicht werden!

Den Comic „Batman: Year One“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Comic „Batman: Year One“ als DeLuxe-Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Year One“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman: Year One“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Year One“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken