Schlagwort-Archive: Der weiße Hai

Stranger Things

Robert Kirkman und das Team, das aus seinem Comic The Walking Dead eine erfolgreiche Serie machte, erzählen eine (möglicherweise) nie enden wollende Zombie-Geschichte. Die Zwillinge Matt und Russ Duffer hingegen starteten 2016 auf Netflix eine Art unendliche Hommage an jene wundervollen Filme, die Steven Spielberg in den 80er-Jahren inszenierte und produzierte.

Stranger Things

Der rote Faden der noch recht düster gehaltenen ersten Staffel orientierte sich ohne Zweifel an E. T. – Der Außerirdische. Die Handlung spielt 1983 in der Kleinstadt Hawkins in Indiana. Dort verschwindet der 12-jährige Willy Byers. Seine Freunde Mike, Dustin und Lucas machen sich auf die Suche. Im Wald finden sie ein Mädchen mit kurzgeschorenen, Haare, das über paranormale Fähigkeiten verfügt. Da die Kleine auf dem Arm die Tätowierung 011 trägt, nennt das Trio sie “Elfie“ (Im Original: El) und versteckt sie vor den Erwachsenen…

Stranger Things

Geschickter noch als J. J. Abrams in Super 8  verarbeiten die Duffer-Brothers hier Elemente aus Filmen wie Poltergeist, Die Goonies oder John Carpenters Das Ding aus einer anderen Welt, die ungefähr genauso alt wie sie selber sind. Mit Winona Ryder in der Rolle von Royce Byers, der Mutter des verschollenen Jungen, wurde eine Darstellerin verpflichtet, deren Karriere Ende der 80er-Jahre mit Tim Burtons Beetlejuice startete. Als zweitwichtigster Erwachsener fungiert David Harbour (Hellboy: Call of Darkness) als Chief Hooper, wobei die Duffers hier die Namen von zwei Hauptfiguren aus Der weiße Hai kombinierten.

Stranger Things

Doch in erster Linie wird die Geschichte aus der Sicht eines von Staffel zu Staffel umfangreicher werdenden Ensemble von irrsinnig sympathischen Heranwachsenden erzählt. Diese werden nicht nur mit immer gigantischeren Monstern und Geheimlaboratorien konfrontiert, sondern auch mit den Wundern der zwischenmenschlichen Gefühle. Das alles ist so rasant, witzig, clever und zu Herzen gehend erzählt, dass der in der dritten Staffel an einer wichtigen Stelle geschmetterte Song The Neverending Story die Hoffnung weckt, dass die Duffers uns noch so lange wie möglich von seltsamen Dingen erzählen werden.

Stranger Things

Ein seltsames Ding ist, dass es bei uns noch keine DVD-Veröffentlichung von Stranger Things gibt, während in den USA bereits toll gestaltete Editionen der ersten drei Staffeln, teilweise in Form von Videocassetten, erschienen sind.

„Stranger Things – Das Begleitbuch“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stranger Things“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

 

Was Sie schon immer über Kino wissen wollten…

Ganz so ambitioniert (und voluminös) wie das alljährlich im selben Verlag erscheinende “Lexikon des internationalen Films“ ist dieses Buch nicht, doch das Blättern darin bereitet angesichts der Menge von hochinteressanten “unnützen Wissen“ noch mehr Spaß. Zu finden sind allerlei Listen über die besten, teuersten und erfolglosesten Filme, sowie zum Abschluss eine Liste der im Buch gelisteten Listen.

Was Sie schon immer über Kino wissen wollten...

So ist zu erfahren, welche Filme angeblich die meisten Goofs bzw. Filmfehler enthalten, stark vertreten sind hier natürlich Blockbuster wie “Der weiße Hai“, “Der Herr der Ringe“ oder “Harry Potter“, die von Millionen Filmfreunden Einzelbild für Einzelbild nach Ungenauigkeiten abgesucht wurden. Restlos geklärt wird natürlich nicht, welcher Film der beste ist, sondern es werden die Ergebnisse von verschiedenen Kritiker- oder Publikums-Umfragen präsentiert, die oft “Vertigo“, “Der Pate“, “Citizen Kane“ oder den japanischen Film “Die Reise nach Tokio“ und seltener “Toy Story 2“ oder “Avatar“ enthalten.

Was Sie schon immer über Kino wissen wollten...

Der lustigste Teil des Buches setzt sich mit dem Filmpreis “Die goldene Himbeere“ auseinander, der für besonders lausige Leistungen vergeben wird. So erhielt Sylvester Stallone diesen gefürchteten Preis für “99,5 % of everything he’s ever done“. Bemerkenswert ist auch Adam Sandler, dem es 2011 gelang dank “Jack und Jill“ sowohl für die schlechteste männliche als auch für die schlechteste weibliche Hauptrolle ausgezeichnet zu werden. Interessant ist auch die Auflistung jener Hollywood-Stars, die – wie Halle Berry für “Catwoman“ oder Sandra Bullock für “Verrückt nach Steve“ – die Anti-Trophäe tatsächlich persönlich entgegen genommen haben. Regisseur Paul Verhoeven, der als erster Filmschaffender seine Goldene Himbeere, bzw. gleich sieben Himbeeren für “Showgirls“ entgegen nahm, meinte danach, dass ihm die Preisverleihung mehr Spaß gemacht hätte, als das Lesen der schlechten Kritiken einige Monate zuvor.

Was Sie schon immer über Kino wissen wollten...
Halle Berry nimmt “Die goldene Himbeere“ entgegen.

Drei Jahre nachdem “Was Sie schon immer über Kino wissen wollten…“ 2013 beim Schüren Verlag veröffentlicht wurde, erscheint eine Neuauflage, in der die zahlreichen Listen aktualisiert wurden.

Dieses Buch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Dieses Buch bei ebay kaufen, hier anklicken

 

SeaQuest DSV

Im Jahr 2018: Höchst widerwillig übernimmt Nathan Bridger (Roy Scheider), der sich völlig vom Militärdienst verabschiedet hat, das Kommando über das U-Boot SeaQuest. Die Möglichkeiten mit dem High-Tech-Gefährt Meeresforschung zu betreiben fasziniert Bridger zwar, doch zugleich muss er auch militärische Friedensmissionen im Auftrag der United Earth/Oceans Organisation (UEO) durchführen….

SeaQuest DSV

1993 wurde die Serie SeaQuest DSV mit allerlei Tamtam gestartet. Den Pilotfilm inszenierte immerhin Irvin Kershner (Das Imperium schlägt zurück) und geplant war eine Art “Star Trek unter Wasser“. Doch die Serie konnte sich dauerhaft nicht durchsetzen, obwohl Steven Spielberg produzierte und mit Roy Scheider (Der weiße Hai) einen kapitalen Hauptdarsteller anheuerte.

SeaQuest DSV

Die Tricktechnik und die aufwändigen Sets können sich auch heute noch sehen lassen, doch die Geschichten in deren Mittelpunkt erschreckend oft das herumpubertierende Computergenie Lucas Wolenczak (eine Art “Wesley Crusher unter Wasser“) stand, gerieten oft eher rührselig als spannend.

SeaQuest DSV

Nach zwei Seasons mit eher mauen Quoten wurde noch einmal eine Rundumerneuerung gewagt und der sehr zackig von Michael Ironside verkörperte Captain Oliver Hudson übernahm das Kommando vom etwas zögerlichen Bridger.

SeaQuest DSV

Trotz deutlich besserer Geschichten stellte die SeaQuest 1996 nach 57 Episoden ihre Tauchfahrten ein, doch das Wiedersehen auf DVD – und jetzt sogar auf Blu-ray! – macht durchaus Freude.

SeaQuest DSV

Die Blu-ray-Edition der ersten Staffel von “SeaQuest DSV“ enthält alle 23 Episoden auf fünf Scheiben. Als Bonusmaterial gibt es noch nicht verwendete Szenen zu fast allen Episoden.

„SeaQuest DSV – Season 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„SeaQuest DSV – Season 1“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„SeaQuest DSV “ bei ebay kaufen, hier anklicken

„SeaQuest DSV – Season 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„SeaQuest DSV – Season 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„SeaQuest DSV – Season 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„SeaQuest DSV – Season 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„SeaQuest DSV – Die komplette Serie“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„SeaQuest DSV – Die komplette Serie“ als DVD-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Piranhas

Was eigentlich als Fisch-Horrorfilm im Kielwasser des Welterfolgs von Steven Spielbergs Welterfolg “Der weiße Hai“ schwimmen sollte, entwickelte eine erstaunliche Eigendynamik.

Piranhas

Joe Dante war nicht gerade begeistert, als er 1978 für Roger Cormans Produktionsfirma “New World“ einen Film über in einem militärischen Forschungslabor entwickelte mutierte Piranhas drehen sollte. Doch für sein erstes im Alleingang inszeniertes Werk entwickelte er gemeinsam mit John Sayles (“Lone Star“) ein neues Drehbuch, das es ihm ermöglichte nicht nur eine spannende, sondern auch spaßige Geschichte zu erzählen.

Piranhas

Dante garnierte die Geschichte mit Anspielungen auf Filme, die ihm seit seiner Jugend am Herzen liegen. Für Nebenrollen konnten aus Horror-Klassikern bekannte Darsteller wie Kevin McCarthy (“Die Dämonischen“) oder Barbara Steele (“Die Stunde, wenn Dracula kommt“) gewonnen werden. Ohne dass es dramaturgisch notwendig gewesen wäre, ist im Forschungslabor ein liebevoll mit Stop-Motion-Technik animiertes kleines Fischmonster zu sehen.

Piranhas

Obwohl es immer wieder satirische oder gesellschaftskritische Einlagen eingebaut wurden, war “Piranhas“ dennoch ein gradlinig erzählter spannender und teilweise auch sehr blutiger Horrorfilm. Durch den großen Erfolg wurden Joe Dante anschließend ähnliche Filme wie “Der weiße Hai 3“ oder “Orca 2“ angeboten, doch er entschied sich dritte Teil stattdessen den ebenfalls zum Klassiker gewordenen Werwolf-Film “Das Tier“ zu drehen.

Piranhas

Genau wie Dantes Filme “Meine teuflischen Nachbarn“, “Small Soldiers“ und “Matinée“, hat Koch Media auch “Piranhas“ als sehr gut editierte Blu-ray-Edition herausgebracht. Neben einem interessanten Interview mit Joe Dante, wurde auch eigens für diese Veröffentlichung ein sehr interessantes Gespräch mit dem Komponisten Pino Donaggio geführt. Dieser komponierte für “Piranhas“ nicht nur einen teilweise wunderschönen Soundtrack, sondern entwickelte auch elektronische Geräuscheffekte für den Film. Wer es gerne noch etwas ausführlicher möchte, dem sei die “3-Disc Limited Collector’s Edition“ empfohlen, die zusätzlich noch eine DVD mit der 86-minütigen Dokumentation “UFOs, Sex und Monster – Das wilde Kino des Roger Corman“ (OT: „Corman’s World: Exploits of a Hollywood Rebel“) von 2011 enthält, die wahlweise auf Deutsch oder in der Originalfassung zu genießen ist.

Piranhas

Die Extras der Blu-ray: Audiokommentar von Joe Dante und Jon Davison (ohne Untertitel); Interview mit Joe Dante (18:56 min; wie alle übrigen Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln); Gespräch mit dem Komponisten Pino Donaggio (29:43 min); Behind the Scenes (9:11 min, teilweise schwarzweiß, kommentiert von Joe Dante); Stiges Preisverleihung (2:27 min); Outtakes (6:31 min); zusätzliche Szenen aus der TV-Fassung (insgesamt 11:50 min); Galerie mit 74 Bildern; sowie fünf Trailer.

„Piranhas“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Piranhas – 3-Disc Limited Collector’s Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Piranhas“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Piranhas“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

 

Der weiße Hai

An den Stränden eines kleinen Badeortes an der amerikanischen Ostküste taucht mitten in der Hauptsaison ein riesiger weißer Hai auf und verbreitet Angst und Schrecken. Nachdem es erste Todesopfer gibt, machen sich drei Männer auf die abenteuerliche Jagd nach dem menschenfressenden Ungeheuer, das sich als äußerst heimtückischer Gegner erweist…

Der weiße Hai

Das sehr lesenswerte Buch Easy Riders und Racing Bulls erzählt recht plausibel, warum Der weiße Hai 1975 nicht nur ein erfolgreicher sondern sogar ein guter Film wurde. Während der Dreharbeiten gab es immer wieder Schwierigkeiten mit dem mechanischen Hai und dadurch auch sehr lange Pausen in denen nicht gedreht werden konnte. Spielberg und seine drei Hauptdarsteller nutzten diese Zeit und erarbeiteten Szenen, die zuvor nicht im Drehbuch standen.

Der weiße Hai

Mindestens so spannend wie die Jagd auf dem Hai ist es dabei zuzusehen, wie sich der wasserscheue Großstadtpolizist Chief Martin Brody (Roy Scheider), der zotenreißende Großwild-Fischer Sam Quint (Robert Shaw) und der relaxte Hai-Experte Matt Hooper (Richard Dreyfuss) langsam näher kommen. Außerdem konnte Spielberg oftmals sein nicht funktionierendes mechanisches Monstrum einsetzen und ihm gelang es, Spannung durch sehr viel subtilere Methoden zu erzeugen.

Der weiße Hai

Für die Blu-ray-Veröffentlichung wurde der Film komplett restauriert. Bezüglich der Tonspur zeigte Universal nach einer Internet-Petition Einsicht und platzierte nicht nur die etwas sterilere aber tontechnisch überlegene Neusynchronisation von 2004 sondern auch die klassische deutsche Fassung auf die Blu-ray. Auch das Bonusmaterial mit zwei spielfilmlangen Dokumentationen kann sich sehen lassen und vertieft noch das Vergnügen bei der Wiederbegegnung mit Spielbergs ersten Blockbuster.

Der weiße Hai

Extras der Blu-ray: JAWS: Die Restaurierung (8:28 min, HD), wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln; Unveröffentlichte und verpatzte Szenen (13:33 min); Making of JAWS von Laurent Bouzereau (1995, 122 min); Der Hai funktioniert noch: Einfluss und Vermächtnis von JAWS (101 min); Blick auf die Dreharbeiten (8:56 min), Bericht von 1974; Die Archive von JAWS: Eine Unmenge von Storyboard-Zeichnungen, Entwurfszeichnungen, Fotos und Werbematerialien

„Der weiße Hai“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Der weiße Hai 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 4“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 4“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Walt Disney: Pinocchio

Schon mit seinem nach „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ zweiten abendfüllenden Zeichentrickfilm schuf Walt Disney ein absolutes Meisterwerk. Diese Mischung aus technischer Brillanz, atmosphärischer Dichte, unglaublicher Liebe zum Detail und mitreißender Erzählweise sollte im Bereich des Trickfilms weder von ihm noch von seinen Konkurrenten je wieder erreicht werden.

Walt Disney: Pinocchio

In der Geschichte um die zum Leben erwachte Holzpuppe hält sich der Kitsch in vertretbaren Grenzen. Dauerhaft in Erinnerung bleiben die Szenen im düsteren Vergnügungspark und die unglaublich spannenden Szenen mit Monstro dem Wal. Selbst Steven Spielberg, der sich in seinen Filmen wie „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ oder „A.I. – Künstliche Intelligenz“ immer wieder als ganz großer „Pinocchio“-Fan outete, sollte es in „Der weiße Hai“ nicht gelingen noch spannendere Seemonster-Attacken in Szene zu setzten.

Walt Disney: Pinocchio

Leider wird es wohl nur noch sehr selten die Möglichkeit geben „Pinocchio“ in seiner ganzen Pracht auf einer riesigen Leinwand zu erleben. Diese DVD ist dafür kein vollwertiger Ersatz, wurde aber sorgfältig restauriert und jetzt auch noch mit ansprechendem Bonusmaterial garniert. Zum Glück wurde keine neue Tonfassung erstellt, sondern die gelungene klassische deutsche Synchronisation mit Sprechern wie Georg Thomalla oder Harald Juhnke erklingt in Dolby 5.1. Wer dieses Meisterwerk bisher noch nicht gesehen hat, sollte dies dringend nachholen!

Walt Disney: Pinocchio
Bonusmaterial der Blu-ray der “Platinum Edition: Audiokommentar von Leonard Maltin, Eric Goldberg und J. B. Kaufman, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln und auf Blu-ray auch als Bild-im-Bild möglich; „Auf der Leinwand zum Leben erweckt: Das Making Of von Pinocchio“ (56:04 min); Drei zusätzliche Szenen als vertonte Storyboards (10:33 min); Walt Disneys Vorführraum: Die „Sweatbox“ (6:25 min);“Geppetto damals und heute“ (10:57 min), Bericht über Spielzeugmacher; Filmaufnahmen: Reale Vorbilder für die Animation (9:55 min); „Pinocchio Kunstgalerie“ (teilweise mit Videos): Entwicklung des Designs – Das Design von Gustaf Tenggren – Design der Figuren – Modelle – Hintergründe & Layouts – Storyboards – Bilder aus der Produktion; Eine Kollektion von Kino-Trailern; Original Kinotrailer 1940 (1:52 min), Kinotrailer 1984 (1:25 min), Kinotrailer 1992 (1:31 min); Zusätzlicher Song: „Der ehrenwerte John“ (2:37 min); „Pinocchios wissenswerte Kleinigkeiten“ – wahlweise können deutsche Texttafeln mit Infos eingeblendet werden; Disneys Liederauswahl – Direktzugriff zu den Liedern; Musikvideo: „When You Wish Upon A Star“ von Meghan Jette Martin (3:07 min); Pinocchio Puzzles Auf der Blu-ray können wenn Disney View angewählt wird, auf 16:9-Geräten im rechten und linken Bereich anstelle der schwarzen Balken neben dem 4:3-Bild sogenannte “Schmuckornamente“ eingeblendet werden.  Auf der alten „Pinocchio„-DVD-Edition waren neber einer deutschen dts-Tonspur noch zwei Kurzfilme mit Jiminy Grille enthalten: “Spaß haben und dabei auch sicher sein!“ (“I´m no Fool – Having Fun“, 1956) und “Was man über Feuer wissen muß!“ (“I´m no Fool with Fire“, 1955)

„Pinocchio“ als Platinum-Edition-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Pinocchio“ als Platinum-Edition-Blu-ray + DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Pinocchio“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Pinocchio“ als Special-Edition-DVD von 2000 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Steven Spielberg Director’s Collection

Diese Box  enthält gleich vier Filme des Meisters als Blu-ray-Premiere.

Spielberg
Das Highlight dieser Edition ist für mich, dass damit jetzt endlich auch 1941 – Wo bitte geht’s nach Hollywood? als Blu-ray vorliegt, allerdings (bisher) nur innerhalb dieser Steven Spielberg Director’s Collection, dafür aber auch in einer sehr viel längeren Fassung. 1941 ist der einzige Film dieser Collection, der auf zwei Scheiben in zwei unterschiedlichen Versionen enthalten ist. Zum einen in der 118-minütigen Kinofassung (Deutscher Ton in Stereo und Originalfassung in 5.1) und zum anderen noch in einem 146-minütigen Extended Cut, allerdings nur in Originalfassung aber immerhin mit deutschen Untertiteln. Bis auf die Bilder-Galerien wurden fast alle Extras der 2-Disc-DVD-Edition wurden übernommen.

Spielberg

Zusätzlich erleben innerhalb der Box aber auch neben Always (einziges Extra ist hier ein US-Trailer) die beiden ersten Kinofilme von Spielberg ihre Blu-ray-Premiere. Der 1971 fürs TV produzierte Film Duell wurde im Kino in einer längeren knapp 90-minütigen Fassung gezeigt, die jetzt auch als Blu-ray vorliegt, wobei der deutsche Ton genau wie die Originalfassung in DTS 5.1 zu hören ist. Als Extras gibt es ein “Gespräch mit Steven Spielberg“ (35:44 min), “Steven Spielberg und der Fernsehschirm“ (9:27 min), “Richard Mathenson – Wie Duell entstand“ (9:42 min) sowie Bildergalerie und Trailer. Drei Jahre nach Duell drehte Spielberg dann mit Sugarland Express seinen ersten richtigen Kinofilm, den die Blu-ray im 1:2,35 – Breitwandformat präsentiert. Auch Sugarland Express enthält genau wie Always als einziges Extra den US-Trailer, obwohl es interessant wäre zu erfahren, was Spielberg heute über den Film denkt.

STEVEN SPIELBERG DIRECTOR'S COLLECTION

Außerdem sind in der Box noch die bereits auf Blu-ray vorliegenden Filme Der weiße Hai, E.T. – Der Außerirdische, Jurassic Park und Vergessene Welt – Jurassic Park 2 enthalten, die jeder Spielberg-Fan bereits sein Eigen nennen dürfte.

“Steven Spielberg Director’s Collection“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“Steven Spielberg Director’s Collection” bei ebay kaufen, hier anklicken

„Der weiße Hai“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„Der weiße Hai 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 4“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Der weiße Hai 4“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken