Schlagwort-Archive: Didi und Stulle

Fil: Worte über Orte

Mit Worte über Orte legt Philip Tägert alias Fil sein drittes Buch vor. Der zuvor hauptsächlich als begnadeter Comiczeichner (Didi & Stulle) und Alleinunterhalter (das Wort beschreibt nur sehr unzureichend den Irrsinn von Fils Bühnenauftritten) aufgefallene Ur-Berliner arbeitete in seinen Romanen Pullern im Stehen und Mitarbeiter des Monats auch autobiografische Elemente ein, die er allerdings pointiert verzerrte.

Fil: Worte über Orte

Worte über Orte trägt den Untertitel „Die Reisen des FiL“ und auf dem Cover ist zu lesen “bekannt aus dem Internet (World wide, Motherfucker)“. Zunächst sieht es so aus, als wenn der Autor hier die Facebook-Wortspielereien zu seinen Auftrittsorten zweitverwertet hat. In mehr oder weniger kurzen Unterkapiteln hofft er, dass Fulda nach seinem dortigen Auftritt in Filda umbenannt wird, oder er reimt sinnlos aber lustig: “Wo muss man sich benehmen? Auf keinen Fall in Bremen!“

Fil: Worte über Orte
© Marion Strencioch

Doch der erfahrene Entertainer weiß, dass es nichts bringt eine Idee zu Tode zu reiten, selbst wenn sie noch so gut ist . Daher enthält das Buch zusätzlich noch einen “heimlichen Dreiviertelroman“, der sich als Fortsetzungs-Geschichte immer stärker in den Vordergrund drängt. Anfangs beschreibt Fil hier, wie er in der Kultursenke des ostdeutschen Kaffs Schein-Schattau auftreten soll. Die seltsame Anreise durch Ortschaften wie Klein-Schwachau oder Endhausen, sowie der Empfang am nicht vorhandenen Bahnhof durch den boshaften Gnom Brog, erinnert an Walter Moers‘ Zamonien-Romane.

Fil: Didi & Stulle # 9: Im Auftrag der Kanzlerin

Doch die Geschichte mutiert nach und nach zu einem Spionage-Roman mit massiven Science-Fiction-Touch. Neben Bambino, dem Frontman einer Düsseldorfer Punk-Band, spielt dabei Angela Merkel eine wichtige Rolle. Diese hat noch eine offene Rechnung zu begleichen, denn Fil hat sie in seinem Comic-Album Didi & Stulle: Im Auftrag der Kanzlerin gnadenlos veralbert. Die scheinbare Planlosigkeit, mit der Fil in Worte über Orte seine durchgeknallten Ideen aneinanderreiht, mag gewöhnungsbedürftig sein. Hilfreich bei der Lektüre ist es vielleicht zu wissen, wie der Autor beim Verfassen seiner Bücher vorgeht: “Ist wie beim Kickboxen – musst dich vorher aufwärmen, kannst nicht sofort loslegen.“

„Fil: Worte über Orte″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fil: Worte über Orte“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Fil: Mitarbeiter des Monats″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Fil: Pullern im Stehen″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle: Die Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 10: Bei den Olympischen Spielen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 9: Im Auftrag der Kanzlerin“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 8: Getötet vom Tod“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 7: Didi: No more Mister Nice Guy“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 6 ½: Im Schwitzkasten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 6: Der Plan des Gott“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 5 ½: In der Patsche“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 5: Die Galgenvögel von St. Tropez“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 4: Endstation Mars“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 3: Sie nannten ihn Didi & Stulle“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 2: Höllenglocken“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle 1: Einen drin – Economy# 1″ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle # 1: Einen drin – Normalausgabes“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Fil: Stups & Krümel

Seine Geschichten um das immer fröhliche Häschen Stups und den finster-zynischen Krümel – besondere Kennzeichen Anzug und kahler Knochenschädel – erschienen bereits 1993 in einem 48-seitigen Heftchen bei Jochen enterprises. In bewusst schlicht bis schlecht gezeichneten Comics erzählt Fil (Didi und Stulle) irrwitzige Abenteuer, in denen das ungleiche Duo angelt, picknickt oder gar zum Mond reist, hinzu kamen ziemlich beknackte Rätsel und ein einfarbiges “buntes Klebebild“.

Fil: Stups & Krümel

Obwohl das Heft als Nummer 1 erschienen ist, gab es keine Fortsetzungen und erst nach mehr als einem Vierteljahrhundert kam es zu einem Wiedersehen mit Stups und Krümel. Das A6-Format blieb das selbe, doch der Umfang wurde deutlich erweitert. Der “Mega Sammelbands“ enthält jetzt sehr viel mehr als die Storys und Rätsel von 1993. Neben neuen Abenteuern mit Stups und Krümel gibt es auch ein Wiedersehen mit den Helden aus teufel und pistolen.

teufel und pistolen

Diese ebenfalls im A6-Format veröffentlichte Reihe brachte es 2003 immerhin auf acht Heftchen. Neben Fil waren hier auch Oliver Naatz (MAD), Andreas Mischalke (Bigbeatland) und Mawil (Kinderland, Lucky Luke sattelt um) mit Meister Lampe vertreten. Die Höhepunkte waren jedoch Fils völlig abgefahrene Abenteuer von Playmo ®(mit einem Gastauftritt vom “Osterix der Jallja“) und seine „Mutanten-Oberschule“, eine schreiend-komische Manga-Verarsche mit einem unverschämt tragischem Ende für den „Helden“ Kaneda.

teufel und pistolen

Beide Comics (und noch vieles mehr) schafften es in den “Mega Sammelband“. Das Resultat sind knapp 300 Seiten mit völligem Wahnsinn für nur 10 Euro. Da ist es zu verkraften, dass das Klebebildchen fehlt und es nicht alle Fil-Geschichten aus teufel und pistolen (wie Schweine-Moritat oder Billy & Oldie) in dieses Buch geschafft haben. Das alles könnte doch noch in eine Neuauflage von Fils Larry Potter gepackt werden, oder?

Fil: „Stups und Krümel – Mega-Sammelband“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Fil: „Stups und Krümel“ von  1993 bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle: Die Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Meister Lampe“ von Mawil bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Fil: „Always Ultra“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Mawil bei ebay kaufen, hier anklicken

teufel und pistolen

Den Auftakt dieser A6-Heftchenreihe bildete die „Mutanten Oberschule“ von Fil (Didi und Stulle), eine schreiend-komische Manga-Verarsche mit einem unverschämt tragischem Ende für den „Helden“ Kaneda.

teufel und pistolen

Anschließend folgte das „Breitenburger Blutgericht“, eine recht seltsam anmutende Nacherzählung einer „Anekdote aus dem Dreißigjährigen Krieg“ mit einem ebenfalls gar grausigen Abschluss. Als Zugabe gab es noch kaum zu lösenden Rätselspaß mit den beiden Piloten „Denk Uper und Oberst Übchen“. So präsentierte sich im September 2003 die erste Ausgabe von teufel und pistolen und sah eher nach einer Eintagsfliege aus.

teufel und pistolen

Mittlerweile liegen weitere Ausgaben vor und Fil frönte einmal mehr seiner Vorliebe für Playmobil-Figuren, Andreas Michalke (Bigbeatland) pries den Westernhelden „Johnny Brennich“ und Oliver Naatz (MAD) gebar „Unseren Pauker Dr. Erhard“. Jede Nummer von teufel und pistolen war eine wahre Wundertüte aus „Fan, Tasie und Wissenswerten“ und dem monatlich erscheinenden Heft ist daher ein mehr als langes Leben zu wünschen. Doch alle guten Wünsche nutzten nichts und nach acht Nummern war leider Schluss.

teufel und pistolen

In der dritten Ausgabe von teufel und pistolen präsentierte Mawil (Kinderland, Lucky Luke sattelt um) mit Meister Lampe einen unglaublich putzigen Elektriker-Häschen. Dieser bekam seltsamerweise einen Job in einem Büro mit deutlichem Frauenüberschuss obwohl jedes elektrische Gerät sofort seinen Geist aufgibt sobald sich der Hase nähert.

teufel und pistolen

Die irre komischen Geschichten um Meister Lampe erschienen auch noch in der Welt kompakt und schließlich geballt bei Reprodukt „im handlichen Reclam-Westentaschen-Format“. Die Werke, die Fil in teufel und pistolen veröffentlichte,  wurden ebenfalls geballt bei Reprodukt veröffentlicht, wobei der “Mega-Sammelband“ auch noch weiteres durchgeknalltes Material des Berliner Allrounders enthält.

„Meister Lampe“ von Mawil bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Mawil bei ebay kaufen, hier anklicken

Fil: „Stups und Krümel – Mega-Sammelband“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle: Die Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Didi & Stulle“ bei ebay kaufen, hier anklicken