Schlagwort-Archive: Es

Castle Rock

Seitdem er bereits 1973 für seine Kurzgeschichte It grows on you (Es wächst einem über den Kopf) als Handlungsort die fiktive Stadt Castle Rock in Maine auswählte, taucht das Örtchen in den Büchern von Stephen King, wie Dead Zone, Cujo oder Needful Things immer wieder auf.

Castle Rock

Daher hielten es J. J. Abrahms und sein Team für eine gute Idee eine Serie namens Castle Rock zu starten. Ein besonderer Casting-Clou ist dabei die Besetzung einer der Hauptrolle mit Bill Skarsgård, der gerade als Clown Pennywise im Stephen-King-Zweiteiler Es brillierte. In diesem Zusammenhang ist es auch eine gute Idee eine wichtige Nebenrolle mit “Carrie“ Sissy Spacek zu besetzen und eine junge Frau namens Jackie Torrance auftreten zu lassen.

Castle Rock

King-Fans werden auch aufhorchen, wenn sie hören, dass Scott Glenn, den mittlerweile pensionierten Sheriff Alan Pangborn spielt und sich unweit von Castle Rock die berüchtigte Strafanstalt Shawshank befindet. Diese ist Schauplatz des Kultfilms Die Verurteilten, dessen Hauptdarsteller Tim Robbins in der gerade gestarteten zweiten Staffel von Castle Rock dabei ist.

Castle Rock

Doch das alles wäre nur die halbe Miete, wenn die Serie nicht auch eine spannende Geschichte erzählen würde, die auch Menschen ohne “King-Abitur“ verstehen können. Das ist bei den 10 Episode um Henry Deaver (André Holland), der widerwillig in seine Heimatstadt zurückkehrt durchaus der Fall und Freunde von gruseliger Unterhaltung dürften hier voll auf ihre Kosten kommen.

„Castle Rock – Staffel 1″ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Castle Rock – Staffel 1″ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Castle Rock“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Stephen King: Duddits – Dreamcatcher

Für dieses Buch hat sich Stephen King ordentlich ins Zeug gelegt. Besonders sein körperlicher Einsatz ist anerkennenswert. Hierzu ein Zitat aus Kings Nachwort: „Dieses Buch wurde mit der besten Textverarbeitung der Welt geschrieben, einem Patronen-Füllfederhalter von Waterman. Die erste Fassung eines so langen Buches mit der Hand zu schreiben hat mich der Sprache so nah gebracht, wie ich es seit Jahren nicht mehr war.“

Stephen King: Duddits - Dreamcatcher

Mit dem Inhalt seiner Erzählung hat sich Stephen King, der auch noch das große Privileg hatte während eines Stromausfalls bei Kerzenlicht zu schreiben, leider etwas weniger Mühe gegeben. Die Geschichte um vier Freunde, die seit ihren Kindheitstagen einmal im Jahr einen Jagdausflug unternehmen, beginnt noch recht vielversprechend. Bei der Beschreibung der unterschiedlichen Charaktere blitzt eingangs noch Kings alte Meisterschaft auf. Sofort wird der Leser mit vier ebenso unterschiedlichen wie sympathischen Charakteren und ihren speziellen übersinnlichen Fähigkeiten konfrontiert.

Stephen King: Duddits - Dreamcatcher

Doch unnötig schnell opfert King zwei dieser Hauptfiguren und er geizt außerdem auch noch mit seiner ganz speziellen Begabung: Er lässt die für die Handlung nicht unwichtigen Beschreibungen der Kindheit seiner Helden nur sehr spärlich einfließen. Wahrscheinlich wollte er vermeiden, dass Duddits zu sehr an sein ähnlich gelagertes Meisterwerk Es erinnert. In diesem Zusammenhang mutet es dann jedoch seltsam an, dass King immer wieder kleine Zitate aus Es einbaut.

Stephen King: Duddits - Dreamcatcher

Eine weitere etwas zweifelhafte Angelegenheit ist die Sache mit dem Titelhelden (zumindest der deutschen Fassung) „Duddits“. Dieser heißt eigentlich Douglas und ist geistig behindert. Die vier edlen Freunde retteten ihn einst vor einigen dieser typischen Stephen-King-Schulrüpel. Seitdem sind Duddits und unsere Helden unzertrennlich. Doch Duddits hat, oh Wunder, auch noch einige magische Fähigkeiten. An diesem Hokuspokus ist der, sonst auch immer in der Realität verankerte, King sehr viel stärker interessiert als an der halbwegs sorgfältig recherchierten Beschreibung der Lebensumstände eines Menschen mit Down-Syndrom. Stattdessen hat King sich lieber eigenhändig und ausführlich mit den Fahreigenschaften eines Humvee-Jeeps auseinandergesetzt. Dies zeigt zumindest, dass er das Trauma seines schweren Unfalls (er wurde von einem LKW angefahren) gut überwunden hat.

Stephen King: Duddits - Dreamcatcher

Dem sonst eher in gänzlich anderen Bereichen agierendem Regisseur Lawrence Kasdan (Body Heat, Der große Frust, Grand Canyon) gelangt 2003 in der bei uns unter dem Originaltitel Dreamcatcher gezeigten Verfilmung zusammen mit dem schon Stephen-King-erfahrenen Drehbuchautor William Goldman (Misery) das Kunststück so ziemlich alle brauchbaren und gelungenen Bestandteile des Buches zu einem wirklich spannenden Film zu verarbeiten. Weiterer Pluspunkt sind die gute Besetzung (u. a.  Morgan Freeman, Thomas Jane, Jason Lee, Damian Lewis, Timothy Olyphant und Tom Sizemore), sowie überraschende und scheinbar beiläufige Einsatz von Spezialeffekten, die nicht protzig, sondern tatsächlich erschreckend und manchmal sogar verstörend komisch wirken.

Dieses BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Stephen King bei ebay kaufen, hier anklicken

„Dreamcatcher“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dreamcatcher“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Dreamcatcher“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Es – Kapitel 2

Der argentinischen Regisseur Andrés Muschietti (Mama) drehte 2017 mit Es den erfolgreichsten Horror-Film aller Zeiten. Als Vorlage dienten jene Teile von Stephen Kings verschachtelt erzählten Roman, in denen die Jugenderlebnisse der siebenköpfigen Loser-Gang erzählt wurden. Während im Buch die Kinder Anno 1958 gegen das alle 27 Jahre meist als Clown Pennywise in der Kleinstadt Derry auftretende Monstrum “Es“ antreten, verlegte der Film diese Vorgeschichte in die späten 80er-Jahre.

Es - Kapitel 2

Durch diesen cleveren Schachzug kann das große Finale jetzt in der Gegenwart stattfinden. Für die erwachsenen Protagonisten wurde eine interessante Darstellerriege – allen voran James McAvoy und Jessica Chastain – gefunden. Einzige Ausnahme ist der ziemlich arrogant wirkende Jay Ryan, der die interessante Figur des mittlerweile stark abgemagerten aber immer noch hoffnungslos in die rothaarige Beverly Marsh verschossenen Ben Hanscom nicht wirklich zum Leben erweckt.

Es - Kapitel 2

Dem Film gelingen großartige sensible Momente, die Kings Roman voll gerecht werden. Doch leider bemüht sich Andrés Muschietti auch etwas zu eifrig darum, diesmal noch mehr Horror-Szenen als im ersten Teil einzubauen. Seine Inspiration hierzu waren ganz offensichtlich die Filme der Reihe Nightmare on Elmstreet, da in einigen Szenen das Plakat des fünften Teils der Serie zu sehen ist. Genau wie Freddy Krueger in den Nightmare-Filmen, taucht immer wieder ein verkleideter Pennywise auf, um die Mitglieder der Loser-Gang mit ihren psychischen Problemen zu quälen. Dies ist ein oder zwei Mal recht spannend anzusehen, nutzt sich aber schon recht bald ab.

Es - Kapitel 2

Im Film gibt es immer wieder Anspielungen darauf, dass nicht jeder das Ende von Stephen Kings Romanvorlage für gelungen hielt. Tatsächlich nahm sich Gary Daubermann beim Verfassen des Drehbuchs ziemlich viele Freiheiten, vor allem bei seinem auch nicht besseren Finale. Doch obwohl der Film mit 169 Minuten nicht eben kurz ist, war keine Zeit mehr für die wirklich ergreifende Schlussszene mit Bill Denbroughs magischen Fahrrad Silver. Dies erstaunt umso mehr, da zuvor (Vorsicht Spoiler!) in einer schönen Szene recht ausführlich gezeigt wird, wie der erwachsene Bill einem von Stephen King herrlich schrullig gespielten Trödler sein verloren geglaubtes Fahrrad abkauft.

„Es – Kapitel 2″ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Es – Kapitel 2″ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stephen King“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Es – Kapitel 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Es – Kapitel 1“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Es“ von 1990 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Es“ von 1990 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Es“ als BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Stephen King: Erhebung

Die Idee einen Menschen rapide an Gewicht verlieren zu lassen verarbeitete Stephen King bereits 1984 zu seinem unter dem Pseudonym Richard Bachman verfassten Buch Thinner. Doch hierbei handelte es sich – so auch der deutsche Titel – um einen “Fluch“. Scott Carey, die Hauptfigur von Erhebung hingegen nutzt seinen mysteriösen Schwund von einem Kilo Lebendgewicht pro Tag, um Gutes zu tun.

Stephen King: Erhebung

Auch Stephen King setzt in dieser Geschichte seine speziellen Fähigkeiten ein, um die Welt vielleicht ein kleines bisschen besser zu machen. Ihm mag es manchmal an neuen Ideen mangeln, doch seine Fähigkeit mitreißende Geschichten zu erzählen und diese mit ebenso glaubhaften wie sympathischen Charakteren zu bevölkern, gleicht dies locker aus. Bei Erhebung geht es weniger um einen Mann, der immer leichter wird, sondern sehr viel stärker um eine typische US-Kleinstadt, deren Bewohner auf unterschiedliche Arten damit fremdeln, dass zwei miteinander verheiratete Frauen unter ihnen leben.

Stephen King: Erhebung

Über die an Bösartigkeit grenzende Homophobie der Bewohner des fiktiven Ortes Derry hat sich ein ganzes Kapitel in Kings wohl besten Roman Es beschäftigt. Das ebenfalls nicht reale Städtchen Castle Rock war bereits Schauplatz zahlreicher Bücher des King of Horror, wie z. B. Dead Zone oder Cujo. Vor dem Hintergrund dieser vertrauten Kulisse erzählt der Autor die rührende aber nie kitschige Geschichte von Scott Carey, der allen Widerständen zum Trotz versucht das Richtige zu tun.

Stephen King: Erhebung
Genau wie in den USA wurde die 140-seitige Story Erhebung auch bei uns als Hardcover-Büchlein veröffentlicht. Doch leider hat der Heyne Verlag darauf verzichtet die Illustration von Mark Edward Geyer ebenfalls in die deutsche Ausgabe zu übernehmen.

Dieses Buch bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Bücher von Stephen King bei ebay kaufen, hier anklicken

Es – Kapitel 1

1986 schrieb Stephen King mit Es einen voluminösen Roman, den viele für sein bestes Buch halten. Sieben 12-jährige Kinder bekämpfen in der Kleinstadt Derry 1958 erfolgreich ein mörderisches Monster, das die Erwachsenen nicht wahrnehmen (wollen). Doch “Es“ terrorisiert Derry alle 27 Jahre und als Erwachsene müssen Bill Denbrough, Mike Hanlon, Ben Hanscom, Stan Uris, Richie Tozier, Eddie Kaspbrak und Beverly Marsh in ihre Heimatstadt zurückkehren und sich als Clown Pennywise in Erscheinung tretenden der Bedrohung erneut stellen.

 Stephen King Es

Bereits 1990 entstand eine ganz achtbar realisierte zweiteilige TV-Verfilmung, die mit Tim Curry (The Rocky Horror Picture Show) den idealen Darsteller für den Killer Clown gefunden hatte und sich redlich darum bemühte Kings verschachtelter Erzählstruktur gerecht zu werden. 27 Jahre nach der TV-Miniserie  folgte eine Verfilmung, die etwas andere Wege geht.

 Stephen King Es

Der argentinische Regisseur Andrés Muschietti (Mama) erzählt in seiner Verfilmung ausschließlich von den Erlebnissen der 12-jährigen Protagonisten, zwei Jahre später folgte eine Fortsetzung mit den erwachsenen Hauptfiguren. Die Besetzung ist u. a. mit James McAvoy und Jessica Chastain recht hochkarätig ausfallen, da der für 35 Millionen Dollar produzierte erste Teil der Neuverfilmung 700 Millionen Dollar eingespielt hat.

 Stephen King Es

Auf eine interessante Änderung sei noch hingewiesen. Während in Stephen Kings Buch die Jugendlichen, wie anfangs erwähnt, Anno 1958 erstmals gegen “Es“ antreten, geschieht dies jetzt dreißig Jahre später. Die im Film gezeigte Kleinstadt des Jahres 1988 wirkt nicht minder fremd wie eine ähnlich sorgfältige Rekonstruktion der 50er Jahre, auch da hier ohne Handys oder PCs aufgewachsen wurde.

 Stephen King Es

Die sieben Freunde zieht es heraus aus den Häusern ihrer Wltern um Derry auf dem Fahrrad zu erkunden. Der Film lässt sich Zeit zu zeigen, wie hier eine eingeschworene Gruppe entsteht und dieser Entwicklungsprozess ist nicht minder spannend wie die Horror-Momente. Während Muschietti sich bezüglich der phantasievoll in Szene gesetzten Grusel-Elemente einige Freiheiten genommen hat, ist der Film da wo es wirklich drauf ankommt sehr werkgetreu geblieben. Die sehr plastisch charakterisierten sieben Kinder wirken exakt so wie Stephen King sie beschrieben hat!

„Es – Kapitel 2″ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Es – Kapitel 2″ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Stephen King“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Es – Kapitel 1“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Es – Kapitel 1“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

„Stephen King“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Es“ von 1990 als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Es“ von 1990 als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Es“ als BUCH bei AMAZON bestellen, hier anklicken