Schlagwort-Archive: Fantasy

Chris Scheuer: Reiche Ernte

1984 wurde auf dem 1. Internationalen Comic-Salon in Erlangen der Österreicher Chris Scheuer als „Bester deutschsprachiger Comickünstler“ ausgezeichnet. Scheuer wuchs in einem Kaff bei Graz und kannte zunächst nur Disney-Comics. Er hielt es nun für eine innovative Idee Geschichten mit realistisch gezeichneten Figuren zu erzählen.

Chris Scheuer: Reiche Ernte

Hierdurch kam er mit dem Wiener Fachmagazin Comic Forum in Kontakt und machte dort durch seinen unverwechselbar dekorativen Stil und mit Comics wie Marie Jade auch in Frankreich schnell Furore. Er arbeitete jedoch hauptsächlich für die Werbung. Eher nebenbei entstand nach einem Szenario von Wolfgang Mendl, mit Sir Ballantime sein bisher wohl ambitionierter Comic.

Chris Scheuer: Reiche Ernte

29 Seiten dieses im Indien des Jahres 1906 spielenden Comics wurden zunächst im kurzlebigen Comicmagazin Moxxito vorabgedruckt. Das schließlich vollende Farbalbum erschien 1990 im Rahmen eines sogenannten „deutschen Monats“ bei Carlsen. Doch es sollte 10 Jahre dauern, bis wieder eine Geschichte mit Scheuers adeligen Helden erscheint, der plötzlich (angeblich nicht aus lizenzrechtlichen) Sir Bell´Ol`Times hieß.

Chris Scheuer: Reiche Ernte

In letzter Zeit ist es sehr ruhig um Chris Scheuer geworden, was auch daran liegen kann, dass die meisten seiner Comics zwar schön anzusehen sind, er aber mit seinen Autoren bisher wenig Glück hatte. Daher überraschte es, als bei Panini ein Comeback angekündigt war. Der Hardcover-Band Reiche Ernte enthält von Scheuer gezeichnete Kurzgeschichten, deren Vorlagen vom österreichischen Autor Matthias Bauer (Morbus Dei, Das Blut der Pikten) stammen.

Chris Scheuer: Reiche Ernte

Dessen Stories setzen souverän Fantasy, Mystery und Horror-Versatzstücke ein, sind spannend erzählt und enden zumeist mit wirklich überraschenden Schlusspointen. Chris Scheuer schuf basierend auf dieser soliden Grundlage originell in einem etwas reduzierteren Stil als früher gezeichnete Comics. Meistens arbeitet er in Schwarzweiß, setzt gelegentlich aber auch Farbe ein. Die so entstandenen Comic-Geschichten lassen durchaus an die Horror-Comic-Klassiker aus den Hause EC wie Tales from the Crypt denken.

Chris Scheuer: Reiche Ernte

Dies trifft ganz besonders auf die Titelstory Reiche Ernte zu, die das ohnehin schon sehr grausige Thema Holocaust in einer Horror-Geschichte einsetzt. Dass dies gut gehen kann, bewies der Klassiker Master Race von Bernie Krigstein, der 1955 im EC-Comicheft Impact erschien. Ganz diese Klasse erreicht Matthias Bauers Geschichte über einen Priester im Konzentrationslager nicht, doch Chris Scheuers Bilder verharmlosen das reale Grauen nicht.

Chris Scheuer: Reiche Ernte

Ich würde durchaus so weit zu gehen, zu behaupten, dass dies der erste wirklich lesbare Comic von Chris Scheuer ist und finde es sehr erfreulich, dass noch zwei weitere Bände von Reiche Ernte erscheinen werden.

„Sir Ballantime“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Chris Scheuer bei ebay kaufen, hier anklicken

A Street Tribute to Bud Spencer & Terence Hill

Neben den aus heutiger Sicht – nachdem wir deutlich bessere Kampfchoreographien aus Fernost kennen – etwas albern wirkenden Prügelszenen waren auch die Songs der Gebrüder Guido und Maurizio De Angelis (alias Oliver Onions) ein Grund für den großen Erfolg den die Filme mit Terence Hill und Bud Spencer in den Siebziger Jahren hatten. Sehr viele Zuschauer kauften sich nach dem Kinobesuch auch gleich die Vinyl-Singles mit Titeln wie Flying through the Air aus Zwei Himmelhunde auf den Weg zur Hölle oder Bulldozer aus Sie nannten ihn Mücke.

A Street Tribute to Bud Spencer & Terence Hill

Diese fröhlichen Mitgrölhymnen wecken immer noch angenehme Erinnerungen an eine Zeit als die Lichtspielhäuser noch nicht von stromlinienförmigen US-Blockbustern dominiert wurden, sondern auch Filme gezeigt wurden, die man (wie man glaubte) zur Not auch mal eben selbst mit einer Super-8-Kamera zusammenschustern konnte. Die Songs der Gebrüder De Angelis wirken heute in ihrer schlichten Instrumentierung etwas steril und plump (genau wie die zugehörigen Kinofilme). Da tut es gut einige etwas gegen den Strich gebügelte Versionen dieser lieb gewonnenen Melodien zu hören.

A Street Tribute to Bud Spencer & Terence Hill

Unter dem Motto “21 Bands für ein Halleluja“ versammelt dieser Sampler “various Artists of Oi!, Punk. Ska & Billy Music“ aus deutschen Landen. Nicht jeder der Beiträge hat den gleichen mitreißenden Unterhaltungswert wie die Coverversionen die z. B. Annex 5 von Angels and Beans (aus Auch die Engel essen Bohnen), Supernichts von Fantasy (aus Der Bomber) oder Roimungstrupp unter dem Titel Mein Trabi von Dune Buggy (aus Zwei wie Pech und Schwefel) abliefern. Schwächer sind einige Eigenkompositionen á la “Bud Spencer, du bist mein größter Held, Bud Spencer, stärkster Mann der Welt“. Dies gilt auch für Tributes zu Songs aus Spätwerken des Duos, die nicht mehr von den De Angelis´ stammen und leider weniger “catchy“ sind, wie z. B das von Bud Spencer komponierte Grau, Grau, Grau (aus Das Krokodil und sein Nilpferd). Doch insgesamt macht diese auch noch mit einem witzig zusammengestellten Booklet garnierte Compilation sehr viel mehr Spaß als so manche etwas desillusionierende Wiederbegegnung mit einem Spencer-Hill-Filmklassiker.

Diese CD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Diese CD bei ebay kaufen, hier anklicken

Bryan Talbot: Grandville – Noël

Gleich zu Beginn des vierten Bandes der fulminanten Steampunk-Serie Grandville, werden wir Zeugen eines Massenmordes an den verblendeten Jüngern einer amerikanischen Sekte. Deren Oberhaupt Apollo, ein Einhorn mit charismatischen Fähigkeiten, macht sich mit seinen Untergebenen anschließend auf nach Grandville, um weitere Schandtaten zu begehen.

Bryan Talbot: Grandville - Noël

Verfolgt wird er nicht von einer anthropomorphen Figur, sondern von dem Teiggesicht Chance Lucas, alias Lucky Luke, der bald auf Achibald LeBrock von Scotland Yard trifft, um mit ihm gemeinsam die mörderischen Verbrecher zur Strecke zu bringen.

Bryan Talbot: Grandville - Noël

Der Lonesome Cowboy wird am Ende der Geschichte übrigens nicht nur wie gehabt den Gegnern die Pistole aus der Hand schießen, sondern tatsächlich ein Lebewesen töten.

Bryan Talbot: Grandville - Noël

Weitere Reminiszenzen an die frankobelgische Comic-Historie sind u.a. Asterix und Obelix, die mit einem Kurzauftritt als aufrührerische Bürgerrechtler überzeugen.

Bryan Talbot: Grandville - Noël

Die Geschichte ist flott erzählt, geizt nicht mit intelligenten Anspielungen auf Rassismus und ethnischen Vorurteilen und kann als Paradebeispiel für dramatisch humorvolle Unterhaltung gelten. Nebenbei wird die Geschichte der Evolution neu überarbeitet und dem hauptsächlich von Tieren bevölkerten Grandville-Universum angepasst.

Bryan Talbot: Grandville - Noël

In einer humorigen Szene wird einer arroganten Pflanzenfresserin vermittelt, dass sich Vegetarier nicht zu vernunftbegabten Wesen entwickeln hätten, da es keiner großen Intelligenz bedarf, um einen Grashalm zu erbeuten. Was für ein famoser Comic! Durchatmen, eintauchen, genießen.

Rainer Schneider

„Grandville – Band 4: Noël“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Grandville“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Grandville – Band 1: Ein Fall für Inspektor LeBrock“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Grandville – Band 2: Mon Amour“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Grandville – Band 3: De Luxe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Grandville – Band 5: Supreme“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Votes for Women – Der Marsch der Suffragetten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Bryan Talbot bei ebay kaufen, hier anklicken

 

 

Die Welten von Thorgal

Nachdem 2006 der vielbeschäftigte Autor Jean van Hamme (Largo Winch, XIII) nach 29 Bänden die Serie Thorgal verließ, konnte der Zeichner Grzegorz Rosinski alleine über die weitere Ausrichtung der mittelalterlichen Fantasy-Reihe entscheiden. Die Nachfolge van Hammes trat der Belgier Yves Sente (Ein Stern aus schwarzer Baumwolle) an, der unter der Oberaufsicht von Rosinski auch das Spin-off Die Welten von Thorgal betreut.

Die Welten von Thorgal

Als Künstler ist Rosinski hier nur noch für die Titelbilder zuständig und überrascht mit einem – zumindest für Thorgal-Verhältnisse – recht drastischen Cover. Im Mittelpunkt dieser Serie steht die zwar nicht eben “gute“ aber dennoch sehr beliebte – optisch etwas an die Marvel-Superheldin Elektra erinnernde – Söldnerin Kriss De Valnor.

Thorgal

Es wird erzählt, was passierte bevor sie schließlich in Band 9 Das Volk der Pfeile auf Thorgal traf. Yves Sentes teilweise recht drastische Schilderung von Kriss’ freudloser Kindheit ist auch ohne Thorgal-Vorkenntnisse problemlos goutierbar und macht gespannt auf den weiteren Verlauf der Geschichte. In Szene gesetzt hat den Comic der Italiener Giulio De Vita, dessen Zeichnungen durchaus an den frühen Rosinski erinnern.

Thorgal

Splitter veröffentlicht auch Die Welten von Thorgal in einem schönen Hardcoverband-Edition mit interessanten Bonusmaterial. Hier erscheinen auch die vom Russen Roman Surzhenko in Szene gesetzten Abenteuer von Thorgals Tochter Lupine, sowie Geschichten aus Thorgals Jugend. Mitlerweile liegt bei Splitter auch eine schöne Gesamtausgabe von Rosinskis und Van Hammes Klassiker Die große Macht des kleinen Schninkel vor.

„Die Welten von Thorgal – Kriss de Valnor # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Kriss de Valnor # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Kriss de Valnor # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Kriss de Valnor # 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Kriss de Valnor # 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Kriss de Valnor # 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Kriss de Valnor # 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Lupine # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Lupine # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Lupine # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Lupine # 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Lupine # 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Lupine # 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Lupine # 7“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Thorgals Jugend # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Thorgals Jugend # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Thorgals Jugend # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Thorgals Jugend # 4“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Thorgals Jugend # 5“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Welten von Thorgal – Thorgals Jugend # 6“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Thorgal # 1 – Die Rache der Zauberin“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 2 – Die Insel des ewigen Frosts“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 3 – Die Greise von Aran“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 4 – Die Galeere des Todes“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 5 – Jenseits der Schatten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 6 – Der Fall von Brek Zarith“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 7 – Der Sohn der Sterne“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 8 – Die Macht der Träume“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 9 – Das Volk der Pfeile“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 10 – Das Land Qâ“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 11 – Die Augen des Tanatloc“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 12 – Die verbotene Stadt“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 13 – Tödliche Sonne“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 14 – Aarica “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 15 – Der Herr der Berge“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 16 – Lupine“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 17 – Die Wächterin der Schlüssel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 18 – Das Sonnenschwert“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 19 – Die unsichtbare Festung“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 20 – Die Verbannten“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 21 – Die Krone des Ogotai“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 22 – Im Land der Riesen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 23 – Der Käfig“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 24 – Arachnea “ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 25 – Der blaue Tod“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 26 – Das Reich unter der Wüste“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 27 – Der Barbar“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 28 – Alte Feindin“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 29 – Das Opfer“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 30 – Ich, Jolan“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 31 – Das Schild des Thor“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 32 – Die Schlacht von Asgard“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 33 – Das Schwertboot“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 34 – Kah-Aniel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Thorgal # 35 – Scharlachrot“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die große Macht des kleinen Schninkel“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die große Macht des kleinen Schninkel“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

Ekhö – Spiegelwelt

Da haben sich zwei interessante Comic-Schaffende gefunden. Christophe Arleston hat ab 1994 auf der Grundlage seiner Fantasy-Serie Lanfeust von Troy ein ganzes Comic-Imperium mit zahllosen Ablegern, wie Die Kriegerinnen von Troy aufgebaut. Der begnadete Zeichner Alessandro Barbucci hat zunächst in Italien für Disney gearbeitet und die erfolgreiche Serie W.I.T.C.H. kreiert. Doch noch lieber macht er sein eigenes Ding und feiert große Erfolge mit Monster Allergy und Skydoll.

Ekhö – Spiegelwelt

Während sich Monster Allergy eher an junge Leser und Skydoll an ein erwachsenes Publikum richtet, dürfte Ekhö – Spiegelwelt fast jeden Comic-Freund erfreuen. Arlestons Konzept ist eine Steilvorlage für Barbucci zum Entwerfen von phantastischen Welten, die mit niedlichen, aber auch wilden und durchgeknallten, Charakteren bevölkert sind.

Ekhö – Spiegelwelt

Der erste Band New York erzählt davon, wie die junge Studentin Ludmilla Tiller auf dem Flug in die USA vom Notariatsgehilfen Sigisbert von Motafiume gefragt wird, ob sie eine Erbschaft antreten möchte. Obwohl Sigisbert wie ein voll bekleidetes Nagetier aussieht, beschließt Ludmilla die Erbschaft anzutreten, woraufhin hin sie sich plötzlich in der Spiegelwelt Ekhö befindet.

Ekhö – Spiegelwelt

Da sie vor Schreck ihren Mitreisenden Juri Podrov berührt hat, sitzen beide plötzlich nicht mehr in einem Jumbo-Jet, sondern einer von seltsamen Gestalten bevölkerten Kanzel, die sich unter einem großen Flugdrachen befindet. Das Reptil landet schließlich in New York und dort ist vieles anders als auf unserer Welt.

Ekhö – Spiegelwelt

Ludmilla hat von ihrer Tante eine Künstler-Agentur geerbt und findet heraus, wer diese ermordet hat. Bei ihren Ermittlungen kommt der jungen Frau zur Hilfe, dass – sobald sie ihre Frisur verändert – die Geister von Verstorbenen von ihr Besitz ergreifen. Ihre Tätigkeit als Leiterin einer Künstleragentur bringt zu zudem an ebenso schillernde wie gefährliche Orte.

Ekhö – Spiegelwelt

Auf der Basis dieser Grundideen lassen Arleston und Barbucci ihre beiden Helden durch ein Spiegeluniversum reisen, in dem viele vertraute Elemente unserer Welt andere Formen angenommen haben. Im zweiten Band Paris Empire zieht es Ludmilla und Juri in die Alte Welt. Frankreich ist in der Spiegelwelt eine Monarchie und verunglückte Erbprinz Antone, als er mit seiner Kutsche auf der Flucht vor Reportern war, an derselben Stelle wie Lady Di in unserer Welt.

Ekhö – Spiegelwelt

Nachdem Ludmilla ihre Haare zu einem Pferdeschwanz formiert hat, nimmt der Geist von Antone Besitz von ihrem Körper. Vor dem Hintergrund eines hölzernen Eiffelturms gilt es nun einen Mordfall in den höchsten Kreisen zu klären. Dabei kommen sich Ludmilla und Juri näher, wenn auch nicht ganz freiwillig. Sigisbert von Notafiume ist als sogenannter Preshaun dafür zuständig, dass in der Spiegelwelt alles reibungslos funktioniert. Eigentlich sollte nur Ludmilla nach Ekhö reisen. Um sicherzustellen, dass auch Juri dortbleiben darf, empfiehlt das putzige Wesen dem Pärchen den Beischlaf…

Ekhö – Spiegelwelt

Das klappt aber nicht so recht und im nächsten Abenteuer geht es zum Hollywood Boulevard. In der Spiegelwelt gibt es auch ohne Elektrizität die Möglichkeit Filme zu drehen und Juri langweilt Ludmilla mit einer langweiligen Nerd-Erklärung hierfür.

Ekhö – Spiegelwelt

Da in Ekhö gefilmt wird, gibt es dort auch Stars. Während die dunkelhaarige Biz Sailor die Crew bei den Dreharbeiten zu Cleopatra nervt, erscheint die blonde Norma Jean oft erst gar nicht am Set. Das wird nicht besser, nachdem sie ermordet wird. Bei den damit zusammenhängenden Ermittlungen spielt auch eine Karriere-Politiker namens Jack eine wichtige Rolle…

Ekhö – Spiegelwelt

Mit seiner faszinierenden Architektur – man denke nur an Gaudis unvollendete Sagarada Familia – könnte auch “unser“ Barcelona eine Örtlichkeit der Spiegelwelt sein. Arleston und Barbucci brauchen die Schauplätze des vierten Ekhö-Albums nicht neu zu erfinden. In der spanischen Metropole sind einige attraktive Frauen auf mysteriöse Weise verschwunden. Hat der schillernde Künstler Maestro Salvador damit zu tun?

Ekhö – Spiegelwelt

In Das Geheimnis der Preshauns brechen Ludmilla und Juri zu einer Kreuzfahrt auf. Der Luxusdampfer Queen Mary II befindet sich auf dem Rücken eines riesigen Tintenfisches und ist daher auch tauchfähig. An Bord befindet sich auch Graf Francesco Castiglione Borghese, den Ludmilla recht interessant findet, sehr zum Ärger von Juri. Auch in Rom sucht der Graf die Nähe von Ludmilla, was Juri zu romantischen Aktionen, wie einem Bad im Trevi-Brunnen inspiriert.

Ekhö – Spiegelwelt

In diesem Album sind auch einige Hintergründe über die Welt von Ekhö zu erfahren. So sind die Preshauns in zwei Fraktionen gespalten. Während die Zeugmas, zu denen Sigisbert gehört, den Status Quo bewahren möchten, planen die Authentisten die Ausrottung aller Menschen. Weitere Details erfährt Ludmilla, als sie Emily Austen kennenlernt, die als erstes menschliches Wesen nach Ekhö reiste… 

Ekhö – Spiegelwelt

Deep South erzählt dann wieder eine eigenständige und in sich abgeschlossene Geschichte. Ludmilla begleitet hier die Sängerin Soledad auf einer Tournee durch die Südstaaten der Spiegelwelt. Dabei versuchen Moralapostel zu verhindern, dass es zu freizügigen Auftritte kommt, auf denen kritische Songs zu hören sind. Sehr schön eingefangen ist hier die nur leicht verfremdete Landschaft von Texas und die schillernde Atmosphäre von New Orleans.     

Ekhö – Spiegelwelt

Ihr siebtes Abenteuer führt Ludmilla und Juri nach Swinging London. Ausgerechnet dort wird der Tee knapp, was eine Gefahr für die auch in der Spiegelwelt sehr hippe Metropole ist. Wenn sie nicht regelmäßig Tee zu sich nehmen, verwandeln sich die Preshauns zurück in furchterregende Monster. Ludmilla und Juri vermuten eine Intrige. Daher wandeln sie auf den Spuren von James Bond und Sherlock Holmes… Ekhö – Spiegelwelt

Die Ideen von Arleston sind originell und Barbuccis Zeichnungen laden zum Verweilen ein. Es spricht ganz gewiss nicht gegen die Serie, dass hier die Bilder noch sehr viel phantastischer als die Geschichten sind! Es sei noch angemerkt, dass die Bände 1, 2 und 4 der Splitter-Ausgaben noch über sehr schöne Anhänge mit Entwurfszeichnungen verfügen!

„Ekhö – Spiegelwelt # 1: New York“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 2: Paris Empire“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 3: Hollywood Boulevard“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 4: Barcelona“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 5: Das Geheimnis der Preshauns“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 6: Deep South“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Ekhö – Spiegelwelt # 7: Swinging London“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die Kriegerinnen von Troy

In Frankreich ist die von Christophe Arleston entworfene Fantasywelt Troy eine Riesennummer, ernährt einen eigenen Verlag (Soleil) und hat ein eigenes Magazin (Lanfeust). Bei uns hat sich bisher Carlsen den nicht völlig bierernsten Geschichten um Trolle oder Gnome angenommen. Doch wie so mancher frankobelgische Klassiker ist auch der neuste Beitrag aus dem Troy-Universum beim Splitter Verlag gelandet.

Die Kriegerinnen von Troy

Während die bisherigen Troy-Serien eher durch Arlestons lockere flappsige Erzählweise und weniger durch das solide Artwork zu gefallen wussten, konnte für Die Kriegerinnen von Troy ein verdienter Comic-Veteran mit einem sehr eigenständigen Strich gewonnen werden. Daniel Henrotin alias Dany (Ludivine) war z. B. mit Oliver & Columbine durchaus schon im Bereich Abenteuercomic und Fantasy tätig, dürfte aber hauptsächlich durch seine schwungvolle und kurvenreiche Bebilderung von gut abgehangenen Herrenwitzen (Wo endet das?) bekannt sein.

Die Kriegerinnen von Troy

Dany ist ohne Zweifel der richtige Mann, wenn es um eine Serie mit drei drallen Kriegerbräuten geht, die ihre Frau stehen und zwischen den Kämpfen schon einmal ganz nebenbei einen Schankkellner vernaschen. Danys versierte lockere, fast schon skizzenhafte und dabei äußerst farbenfrohen Bilder passen sehr gut zur humorvollen aber teilweise auch deftig blutrünstigen Erzählung. Splitter veröffentlicht die Geschichte von Christophe Arleston und Melanyn  in zwei schön aufgemachten Hardcover-Bänden mit Sonderillustrationen, sowie einer Chronologie von Troy.

„Die Kriegerinnen von Troy # 1: Yquem der Großzügige“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Kriegerinnen von Troy“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die Kriegerinnen von Troy # 2: Das Gold der Tiefe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Birthright

Mittlerweile hat der Comic-Autor Robert Kirkman (Oblivion Song) ein eigenes Label. Skybound Entertainment produziert seit 2010 auch Filme und die auf seinen Comics basierenden TV-Serien The Walking Dead oder Outcast. Natürlich werden hier auch Comics entwickelt. Einige dieser Produkte wie Extremity und Manifest Destiny, an denen Kirkman nicht direkt beteiligt war, sind bei Cross Cult erschienen.

Birthright

Recht interessant ist die Skybound-Serie Birthright. Hierbei handelt es sich um eine Fantasy-Geschichte, doch diese hat auch viel mit unserer Realität zu tun. Kurz vor seiner Überraschungs-Geburtstags-Party verschwindet plötzlich der kleine Mickey Rhodes und sein Vater Aaron gerät in den Verdacht seinen Sohn umgebracht zu haben. Die Ehe der Rhodes zerbricht unter der Last des Verlusts.

Birthright

Auf nur wenigen Seiten gelingt es Autor Joshua Williamson, der auch die Image-Serien Nailbiter, Ghosted und Evolution schreibt, gemeinsam mit dem Zeichner Andrei Bressan sehr eindringlich den Schmerz zu zeigen, der die zuvor normale Familie Rodes auseinanderdriften lässt. Doch dann kommt es anders als gedacht. Ein an Conan, oder ähnliche Fantasy-Gesellen, erinnernder Muskelprotz taucht mit reichlich viel Schwertern und Stechmessern auf . Er behauptet Mickey zu sein…

Die Geschichte über einen Fantasy-Barbaren in unserer Realität ist nicht neu, man denke nur an den verunglückten Kinofilm Masters of the Universe. Doch Birthright präsentiert die Geschichte temporeich und recht amüsant.

„Birthright 1: Heimkehr“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Birthright“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Birthright 2: Der Ruf des Abenteuers“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Birthright 3: Verbünde und Feinde“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Birthright 4: Familiengeschichte“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Richard Corben: Schatten auf dem Grab

Der ehemalige Undergroundzeichner Richard Corben feierte große Erfolge im Superhelden Genre. Er illustrierte mit Banner, Luke Cage und The Punisher – Das Ende Geschichten von angesagten Autoren wie Garth Ennis (Preacher) oder Brian Azarello (Batman: Dark Knight III) und beeindruckte auch als Hellboy-Zeichner. Corben war auch der einzige US-Amerikaner, der gemeinsam mit genialen französischen Zeichnern wie Moebius, Druilet und Caza beim Start des bahnbrechenden bewusstseinserweiternden Magazin Métal Hurlant dabei war.

Richard Corben: Schatten auf dem Grab

Doch da Corben in den 50er Jahren mit dem EC-Comics groß geworden ist, kehrte er immer wieder zum Horror-Genre zurück. Ab 1970 arbeitete er für die Warren-Magazine Creepy und Eerie. 2005 setzte er die Grusel-Geschichte Bigfoot von Rob Zombie und Steve Niles (30 Days of Night) kraftvoll in Szene. Kurz darauf folgten mit Haunt of Horror beeindruckende schwarzweiße Adaptionen der Werke von Edgar Allen Poe und H. P. Lovecraft.

Richard Corben: Schatten auf dem Grab

Doch damit nicht genug, für Dark Horse schuf Richard Corben die Reihe Shadows on the Grave. Ab 2016 erschienen acht schwarzweiße Hefte, die bei uns der All Verlag gebündelt in einer schönen Hardcover-Edition herausbrachte. Corben erzählt hier zumeist kurze Horror-Stories die in der Tradition der EC-Comics stehen und oft in den 50er Jahren in ländlichen Gegenden der USA angesiedelt sind. Ausnahme ist die fast schon epische Fantasy-Erzählung Denaeus, die Motive der griechischen Mythologie verarbeitet und an Corbens Klassiker Den erinnert.

Richard Corben: Schatten auf dem Grab

Mit der Augenklappe tragenden Mag the Hag gibt es auch eine modrige “Moderatorin“, die an ECs Trio Creept Keeper, Vault Keeper and Old Witch denken lässt. Bei den Geschichten fand Corben Unterstützung bei seinen alten Kumpels Jan Strnad und Mike Shields, während seine Tochter Beth bei der für grausige Stimmung sorgenden Grauton-Kolorierung half.

Richard Corben: Schatten auf dem Grab

Insgesamt sind es weniger die Geschichten – es entsteht immer mehr der Eindruck im Bereich Horror und Fantasy ist es kaum noch möglich zu überraschen – , sondern Corbens perfekt dazu passendes, unverkennbares Artwork, das dieses Buch zu einem Fest für Genre-Freunde macht.

„Richard Corben: Schatten auf dem Grab“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Richard Corben bei ebay kaufen, hier anklicken

„Creepy präsentiert Richard Corben – Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Creepy präsentiert Bernie Wrightson – Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Richard Corben: Edgar Allan Poe – Geschichten des Grauens“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die Unsterblichen

Nach einem Autounfall wird die kleine Rio von einem Engel gerettet, der ihr später immer wieder zu entschiedenen Zeitpunkten erscheinen wird. Auch im Leben des Vaters von Rio spielen Engel eine ganz wichtige Rolle. Er glaubt ganz fest an ihre Existenz und unternimmt alles um dies zu beweisen.

Die Unsterblichen

In den Bergen von Äthiopien entdeckt er das Grab eines Engels, obwohl dieser eigentlich unsterblich sein müsste. Gleichzeitig nimmt der Engel Nahel Kontakt zu Rio auf. Er hat schon immer regen Anteil am Schicksal der jungen Frau genommen und ist sehr fasziniert von ihr. Dies erweckt eifersüchtige Gefühle bei Nahels Verlobter Ashra, die sich bisher für absolut unwiderstehlich hielt.

Die Unsterblichen

Stephen Desberg ist ein mehr als fleißiger Comicautor, der sich zunächst eher im Funny-Bereich tummelte und Szenarios für Harry & Platte oder Billy the Cat schrieb. Doch er kann auch anders, wie nicht nur Die Unsterblichen beweisen, sondern auch die von Will gezeichneten Alben Der 27. Buchstabe, Der Garten der Lüste, Jack Wolfgang  oder der von Schweizer Enrico Marini in beeindruckende Bilder umgesetzte Western Der Stern der Wüste, bei dem ganz offensichtlich Sean Connery Modell für die Hauptfigur stand.

Die Unsterblichen

Ganz mithalten bei Marini kann der in einem ähnlichen direkt kolorierten Stil zeichnende Henri Reculé zwar nicht. Es wäre nun aber mehr als arrogant zu behaupten, dass dessen Artwork nur seinen Zweck erfülle. Reculés Zeichnungen liegen deutlich über dem frankobelgischen Durchschnitt. Desbergs Erzählung hingegen bedient sich zwar recht offensichtlich bei Vorbildern wie Indiana Jones macht aber beständig neugierig auf den weiteren Verlauf der Handlung.

Die Unsterblichen

Insgesamt beweist diese souverän gestaltete fünfteilige Serie, dass ähnlich gelagerte US-Comics (etwa Spawn) oder Mangas (etwa Angel Sanctuary) den Leser oft mit Augenpulver betäuben und dann um eine wirklich lesenswerte Geschichte betrügen.

„Die Unsterblichen # 1: Das Grab des Engels“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Unsterblichen“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die Unsterblichen # 2: Der Wille des Bösen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Unsterblichen # 3: Die Passion Nahels“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Unsterblichen # 4: Der zweite Reiter“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die Unsterblichen # 5: Der Tag des Zorns“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Drachenritter

Onkel Dagobert, Donald und seine drei Neffen haben sich zu einem gemütlichen Picknick ins Grüne begeben. Plötzlich öffnet sich das Tor in eine andere Dimension und die Ducks werden von grausamen Morgs auf Kampfdrachen entführt und in deren mittelalterlicher Fantasy-Welt zu Sklavendiensten gezwungen. Doch Tick, Trick und Track gelingt die Flucht mit Hilfe von drei Drachenbabys und sie schließen sich den Widerstandskämpfern um den Krieger Brendon an.

Drachenritter

Auf über 160 Seiten, unterteilt in 12 Kapiteln, erzählen Byron Erickson, der Kreativdirektor von Egmont, und der italienische Starzeichner Giorgio Cavazzano (Spider-Man in Venedig), ein Schüler von Romano Scarpa, eine für Disney-Verhältnisse sehr ungewöhnliche Fantasy-Geschichte. Erinnerungen werden wach an Arzach von Moebius oder an Bone von Jeff Smith und natürlich an Der Herr der Ringe. Doch das sehr eigenständige Artwork und Seitenlayout von Cavazzano macht Drachenritter zu sehr viel mehr als einem Versuch auf der populären Fantasy-Welle zu surfen.

Drachenritter

Ursprünglich war die Geschichte als Fortsetzungsserie zur Revitalisierung der ins Straucheln geraten Micky Maus-Comichefte geplant. Die Drachenritter landeten jedoch schließlich in Die tollsten Geschichten von Donald Duck, sehr zum Missvergnügen einiger dogmatischer Barksisten. Die Gesamtausgabe ist optimal gestaltet und präsentiert die komplette Saga in einem etwas kleineren, besser zum Zeichenstil passenden, Format. Als Ergänzung gibt es noch einige sehr schöne Cavazzano-Skizzen und aufschlussreiche Interviews, die Wolfgang J. Fuchs mit den Schöpfern der Serie führte.

Diesen COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Drachenritter“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Giorgio Cavazzano“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Giorgio Cavazzano bei ebay kaufen, hier anklicken