Schlagwort-Archive: Fim

X-Men 3 – Der letzte Widerstand

Der “Bösewicht“ des dritten “X-Men“-Film ist ein “Heilmittel“ gegen Mutation, das in einem streng bewachten Labor auf der ehemaligen Gefängnisinsel Alcatraz entwickelt wurde. Die X-Men und alle weiteren Mutanten haben die Wahl entweder ihre einzigartigen Kräfte zu bewahren oder diese (aber damit auch ihren Außenseiterstatus) aufzugeben, um Mensch zu werden.

X-Men 3 - Der letzte Widerstand

Diese Möglichkeit verschärft den Konflikt zwischen Charles Xavier, der an ein Miteinander glaubt, und Magneto, der das Recht des Stärkeren predigt. Zwischen den Fronten steht Jean Grey, die als mit gewaltigen Kräften gesegnete Phoenix als mächtigster Mutant aus dem Totenreich zurückgekehrt ist. Die Auseinandersetzung gipfelt in einem gewaltigen Finale.

X-Men 3 - Der letzte Widerstand

Für “X-Men 3“ stand leider nicht mehr Bryan Singer als Regisseur zur Verfügung, da dieser in Australien gleichzeitig “Superman Returns“ drehte und die Produktionsfirma Fox nicht auf ihn warten mochte. Mit dem zweiten Teil der Mutanten-Saga schuf Singer nach Meinung vieler Fans (und des Comicmagazins “Wizards“) die bisher gelungenste Verfilmung eines Superhelden-Comics. In die Fußstapfen von Singer tritt Brett Ratner, der mit den “Rush Hour“-Filmen seine Fertigkeit im Umgang mit Actionszenen bewies und beim “Schweigen der Lämmer“-Prequel “Red Dragon“ auch recht gut mit einer großen Starbesetzung klar kam.

X-Men 3 - Der letzte Widerstand

Abgesehen von Nightcrawler Alan Cumming sind wieder alle wichtigen Darsteller der ersten beiden “X-Men“-Filme dabei: Hugh Jackman als Wolverine, Halle Berry mit neuer Frisur als Storm (spielt diesmal tatsächlich eine deutlich größere Rolle), Ian McKellen als Magneto, Patrick Stewart als Xavier, Famke Janssen als Jean Grey / Phoenix, Anna Paquin als Rogue, Rebecca Romijn als Mystique, James Marsden als Cyclops, Shawn Ashmore als Iceman, Aaron Stanford als Pyro und Daniel Cudmore als Colossus. Neu ist Kelsey Grammer (“Frazier“) als Dr. Henry McCoy alias Beast, Vinnie Jones (“Bube, Dame, König, Gras“) als Juggernaut, Ellen Page als Kitty Pride und Ben Foster als Angel. Foster war übrigens bereits in der “Punisher“-Verfilmung als Spacker Dave dabei. Weitere Neuzugänge sind noch Dania Ramirez als Callisto, Eric Dane als Multiple Man und Cameron Bright als Leech.

X-Men 3 - Der letzte Widerstand

Das Drehbuch stammt von Zak Penn und Simon Kinberg. Penn war bereits Co-Autor von “X-Men 2“ (aber auch von den weniger gelungenen Comicverfilmungen “Elektra“ und “Fantastic Four“) während auf Kinbergs Konto “Mr. Und Mrs Smith“ und die Fortsetzung von “Triple X“ gehen. Stan Lee wird wieder als Exekutive Producer genannt und hat es sich wieder nicht nehmen lassen einen Gastauftritt zu absolvieren (er ist der Mann mit dem Gartenschlauch). Während der Dreharbeiten in Vancouver wurde noch fleißig an der Story gebastelt wurde.

X-Men 3 - Der letzte Widerstand

Die Handlung ist spannend, überraschend und eine konsequente Fortführung der beiden ersten beiden Teile, wobei einige der etablierten Figuren am Ende des Films nicht mehr am Leben sind. In Sachen Spezialeffekten und Schauspielführung kann “X-Men 3“ jedoch nicht ganz beim Vorläufer mithalten. Die finale Konfrontation auf und mit der Golden Gate Bridge ist oft eher blödsinnig als spektakulär und Ian McKellen lässt manchmal etwas zu stark den Shakespeare-Darsteller raus. Das Resultat ist zwar nicht wirklich “der Höhepunkt der Trilogie“ wie die Werbung verspricht, aber ein würdiger Abschluss der Serie gelang Brett Ratner durchaus.

„X-Men 3 – Der letzte Widerstand“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men 3 – Der letzte Widerstand“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„X-Men – Der Film“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men – Der Film“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men – Trilogie“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Erste Entscheidung“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Erste Entscheidung“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit- Rogue Cut“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit- Rogue Cut“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men Origins: Wolverine“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men Origins: Wolverine“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine: Weg des Kriegers“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine: Weg des Kriegers“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine: Weg des Kriegers“ als Blu-ray inkl. Extended Cut + 3D bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine“ bei ebay kaufen, hier anklicken

 

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Die in den Anfang der Achtziger Jahre in den Heften 138 – 143 der Serie The Uncanny X-Men von Chris Claremont und John Byrne erzählte Storyline gehört zu den populärsten Geschichten des Marvel-Universums (Panini hat sie gerade in einem Sammelband auf deutsch herausgebracht). Erzählt wird von einer Zeitreise der älteren Mutantin Kitty Pryde, die aus einer apokalyptischen Welt des Jahres 2013 zurück in ihr jugendliches Ebenbild des Jahres 1980 reist, um die anstehende finstere Zukunft zu verhindern.

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Dieser Comic hat sich als der ideale Aufhänger erwiesen um die Filmwelten der von Bryan Singer 2000 gestarteten X-Men-Trilogie mit dem nicht minder gelungenen aber komplett anders besetzten von Matthew Vaughn inszenierten Prequel “X-Men – Erste Entscheidung“ zusammenzuführen.

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

So trifft jetzt James McAvoy als der junge Charles Xavier auf sein reiferes von Patrick Stewart verkörpertes Ebenbild und sowohl Michael Fassbender als auch Ian McKellen sind als tragische Schurkengestalt Magneto zu sehen. Nicht zu verachten ist auch Jennifer Lawrence, die als immer mal wieder blauhäutige Mystique sich nicht so recht zwischen Xavier und Magneto entscheiden kann. Die beide Welten verbindende Zeitreise von 2023 nach 1973 lässt Bryan Singer im siebten X-Men-Kinofilm jedoch nicht die von Ellen Page gespielte Kitty Pryde antreten. Diese fungiert dabei lediglich als mentale Assistentin und auf die Reise wird stattdessen der beliebteste X-Man geschickt.

X-MEN: ZUKUNFT IST VERGANGENHEIT
© Twentieth Century Fox

Wenn Wolverine in der poppig schillernden Welt der Seventies plötzlich in seinem noch nicht mit Stahlkrallen sondern mit Knochendochten ausgestatteten Körper erwacht, fällt sein erster Blick auf eine Lavalampe. Doch ist der Film weniger daran interessiert sich (wie etwa “American Hustle“) über den aus heutiger Sicht absurden Modestil einer vergangenen Epoche lustig zu machen (daher ist Wolferine auch nicht in seinem klassischen gelben Kostüm zu sehen), sondern setzt in erster Linie darauf eine wirklich spannende Geschichte zu erzählen.

X-MEN: ZUKUNFT IST VERGANGENHEIT
© Twentieth Century Fox

Das Resultat dürfte Zuschauer, die noch keinen X-Men-Film gesehen haben, etwas überfordern, Fans der Serie bekommen jedoch sehr viel mehr geboten als von einer Fortsetzung der Serie – vor allem nach den beiden schwachen Wolverine-Solofilmen – zu erwarten war. Es ist ein Segen für Marvel, dass mit Disney, Sony und Fox gleich drei Filmstudios im Vierteljahrestakt darum wetteifern den besten Superhelden-Film zu drehen.

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Ein gutes Jahr nach dem Kinostart von “X-Men – Zukunft ist Vergangenheit“ erscheint eine 17 Minuten längere Version des Films auf DVD und Blu-ray (hier allerdings nicht in 3D). Da hauptsächlich Sequenzen mit der von Anna Paquin verkörperten Mutantin Roque eingefügt wurden, bekam diese Version den Namen “Roque Cut“.

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ in 3D als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit- Rogue Cut“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Zukunft ist Vergangenheit- Rogue Cut“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Der Comic auf dem dieser Film basiert bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Erste Entscheidung“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men: Erste Entscheidung“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men 3“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men 3“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men – Der Film“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men – Der Film“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men“ bei ebay kaufen, hier anklicken 

„X-Men – Trilogie“ als Blu-ray-Box bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men Origins: Wolverine“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„X-Men Origins: Wolverine“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine: Weg des Kriegers“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine: Weg des Kriegers“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine: Weg des Kriegers“ als Blu-ray inkl. Extended Cut + 3D bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Wolverine“ bei ebay kaufen, hier anklicken