Schlagwort-Archive: Frank Miller

Sin City

Mit Sin City gelang Frank Miller im Alleingang ein einzigartiger Comic. Er beschwor eine düstere brutale Stadt, deren Bewohner es sich nur sehr selten leisten können menschlich zu sein und ständig ums nackte Überleben kämpfen müssen.

Sin City

Passend zum Erzählstil, der an die literarische und filmische Schwarzen Serie der 30er und 40er angelehnt war, fand Miller einen stark auf Kontraste setzenden schwarzweißen Zeichenstil, der explosiver wirkt als jedes aufwändig am Computer kolorierte Comic.

Sin City

Der Regisseur Robert Rodriguez (From Dusk til Dawn) wollte eine absolut werkgetreue Verfilmung realisieren und es gelang ihm Frank Miller als Co-Regisseur zu verpflichten. Nach zwei kurzen Prologen beginnt der Film mit einer Nacherzählung von Millers erster Sin City-Geschichte Stadt ohne Gnade. Hierfür wurde fast jedes Panel des Comics akkurat übernommen und jede einzelne Einstellung des Films ist im Comic nachzuschlagen. Die Wirkung ist jedoch eher zwiespältig, denn der Erzählrhythmus ist sehr hektisch und Mickey Rourke in der Rolle des rohen aber verletzlichen Klotzes Marv wurde so mit Makeup zugekleistert, dass er fast schon puppenhaft wirkt.

Sin City

Dieser erste Teil des Filmes könnte auch als schlüssiger Beweis dafür dienen, dass Film und Comic sehr unterschiedliche Erzähltechniken haben und es nicht sinnvoll ist direkt von einem Medium ins andere zu wechseln (Doch auch die Comic-Adaptionen von Filmen sind  nur äußerst selten eine wirklich befriedigende Angelegenheit).

Sin City

Doch Miller und Rodriguez haben nach dem traurigen Ende von Marv noch längst nicht ihr ganzes Pulver verschossen. In der nächsten Abteilung folgt eine Interpretation der Story Das große Sterben. Diesmal ist ein sehr charismatischer Clive Owen (King Arthur) in der Hauptrolle zu sehen. Hierbei geht es um den aufrechten Dwight, der zusammen mit den äußerst wehrhaften Prostituierten der Altstadt für deren Unabhängigkeit kämpft.

Sin City

Das Resultat, zu dem auch Quentin Tarantino eine Szene beisteuerte, ist eine würdige Interpretation des Stoffes voller origineller Einfälle. Stilistisch funktionieren die nur mit wenigen Farben garnierten schwarzweißen Bilder bestens und Robert Rodriguez hat hier endlich wieder seinen Sinn für perfektes Timing, der ihm in seinen letzten Werken leider etwas abhanden gekommen war.

Sin City

Die etwas weniger spektakuläre Abschlussepisode Dieser feige Bastard ist wieder ruhiger erzählt. Bruce Willis ist hier einmal mehr die Idealverkörperung des arg ramponierten Retters in der Not und verkörpert seinen kurz vor der Pensionierung stehender aufrechten Cop John Hartigan mit den bewährten sparsamen Mitteln.

Sin City

Sin City ist als Film sicherlich nicht ganz so herausragend wie als Comic, aber eine überraschend werkgetreue (in der Recut-Version sogar noch werkegetreuere) und sehr stilvolle aber auch äußerst gewalttätige Angelegenheit ist Rodriguez und Miller auf alle Fälle gelungen.

„Sin City“ als Recut-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Blu-ray Recut XXL Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sin City 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2 in 3D“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 1: Stadt ohne Gnade“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 2: Eine Braut, für die man mordet“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 3: Das große Sterben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 4: Dieser feige Bastard“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 5: Familienbande“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City #6: Bräute, Bier und Blaue Bohnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 7: Einmal Hölle und zurück“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Sin City 7: Einmal Hölle und zurück

Zum Abschluss lässt Frank Miller es bei Sin City noch einmal so richtig krachen. Im siebten und dicksten Band der Reihe erzählt er die beinahe schon epische Geschichte um den Zeichner Wallace, der nicht nur Schwierigkeit damit hat seinen Stil den kommerziellen Ansprüchen anzupassen (plaudert Miller hier aus dem Nähtäschchen?) sondern auch noch droht an der (eigentlich gar nicht vorhandenen) Front zwischen Gangstern und Polizei zerrieben zu werden.

Sin City 7: Einmal Hölle und zurück

Schuld daran ist mal wieder eine atemberaubend schöne Frau, die – nachdem sie den ausgebrannten Künstler wieder mit neuem Lebensmut versorgte – urplötzlich spurlos verschwunden ist. Doch Wallace besinnt sich auf seine Qualitäten als hochdekorierter Kriegsveteran und nimmt den Kampf mit der gesamten Unterwelt von Sin City auf.

Höhepunkt dieses nicht gerade mit spektakulären Szenen und Bildern geizenden Bandes, ist ein atemberaubend visualisierter Drogenrausch, der von Lynne Varley koloriert wurde. Miller nutzt dies zu einer witzigen Odyssee durch Film- und Comicwelten mit Kurzauftritten von Figuren wie Rambo, Hägar, Elektra, Hellboy oder Leonidas. Das Ende der Geschichte ist etwas hoffnungsvoller als sonst und völlig zu Recht wurde Sin City 2006 auf der Frankfurter Buchmesse als “bester internationaler Comic“ ausgezeichnet.

„Sin City # 1: Stadt ohne Gnade“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sin City # 2: Eine Braut, für die man mordet“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 3: Das große Sterben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 4: Dieser feige Bastard“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 5: Familienbande“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City #6: Bräute, Bier und Blaue Bohnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 7: Einmal Hölle und zurück“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Recut-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Blu-ray Recut XXL Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2 in 3D“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Sin City 6 : Bräute, Bier und Blaue Bohnen

In insgesamt elf Short Stories (die Länge variiert zwischen 4 und 28 Seiten) bietet Frank Miller ein Wiedersehen mit den markantesten Figuren (z. B. Marv oder Nancy) und Schauplätzen (die Saurierskulpturen inmitten der Sümpfe) seiner Erfolgsreihe Sin City und spendiert als Schmuckfarbe gelegentlich sogar ein wenig Rot, Blau oder Rosa.

Sin City 6 : Bräute, Bier und Blaue Bohnen

Enthalten ist mit Der Kunde hat immer recht auch jene Kurzgeschichte, die Robert Rodriguez auf eigenes Risiko mit Josh Hartnett in bewegte Bilder umsetzte noch bevor er Frank Miller davon völlig überzeugt hatte, dass eine bild- und werkgetreue Sin City-Verfilmung überhaupt möglich ist. Im fertigen Film diente die Kurzgeschichte als Rahmenhandlung.

Sin City 6 : Bräute, Bier und Blaue Bohnen

Das Tüpfelchen auf dem i ist schließlich noch die Cover Galerie am Ende des Buches (die Short Stories erschienen vorher in Heftform), wobei hier teilweise Millers Ehefrau Lynn Varley als Koloristin zum Zuge gab. Miller zeigt sich in diesem Band auch als Meister der immer böse (aber leider nicht immer für die Bösen) endenden Kurzgeschichte.

„Sin City # 1: Stadt ohne Gnade“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sin City # 2: Eine Braut, für die man mordet“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 3: Das große Sterben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 4: Dieser feige Bastard“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 5: Familienbande“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City #6: Bräute, Bier und Blaue Bohnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 7: Einmal Hölle und zurück“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Recut-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Blu-ray Recut XXL Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2 in 3D“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Sin City 5 : Familienbande

Der loyale Dwight und die tödliche Miho hatten schon einige Auftritte in den vorherigen Sin City-Episoden und diesmal ziehen sie mit brutaler Wucht einen Rachefeldzug durch. Dwight findet recht schnell heraus, warum eine Unbeteiligte sterben musste und gemeinsam mit der Ninja-Skaterin Miho macht er aus arroganten Mobstern winselnde Memmen oder gleich Hackfleisch.

Sin City 5 : Familienbande

Die Sin City-Neuausgabe von Cross Cult verlässt nunmehr den zuvor bereits von Carlsen beackerten (und von Robert Rodriguez verfilmten) Bereich und verlegt eine zuerst bei Schreiber und Leser erschienende Geschichte.

Sin City 5 : Familienbande

Zwar ist dies Buch dünner (und billiger) als die sonstigen Aufgaben (und Bonusmaterial gibt es auch keins), doch der Inhalt überzeugt einmal mehr. Familienbande ist weniger episodenhaft erzählt als Frank Millers vorherigen Sin City-Geschichten. Wer sich auf diesen Racherausch einlässt wird Schwierigkeiten haben noch Distanz zur Geschichte aufzubauen und voll auf der Seite von Dwight und Miho stehen.

„Sin City # 1: Stadt ohne Gnade“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sin City # 2: Eine Braut, für die man mordet“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 3: Das große Sterben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 4: Dieser feige Bastard“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 5: Familienbande“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City #6: Bräute, Bier und Blaue Bohnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 7: Einmal Hölle und zurück“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Recut-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Blu-ray Recut XXL Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2 in 3D“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Sin City 3 : Das große Sterben

Im Mittelpunkt der dritten Sin City-Geschichte stehen wieder einige der Figuren die bereits in Eine Braut, für die man mordet vorgestellt wurden. Der ehemalige Fotograf Dwight rettet seine alte Flamme Shellie vor einem zudringlichen ehemaligen Liebhaber. Das hat jedoch fatale Auswirkungen für die unabhängig anschaffenden Damen in Old Town, denn plötzlich gibt es einen Toten mit Polizeimarke.

Sin City 3 : Das große Sterben

Frank Miller baut in Das große Sterben seinen Sin City-Kosmos weiter aus und inszeniert auch diese Geschichte wieder höchst effektvoll mit unvergesslichen schwarzweißen Bildern. Robert Rodriguez bewundert diese Fähigkeiten und bot daher Miller die gleichberechtigte Regie-Partnerschaft für die Sin City-Verfilmung an. Das große Sterben verarbeiteten Robert Rodriguez und Frank Miller (with a little help from Tarantino) völlig verlustfrei zur besten Episode ihres Sin City-Films.

Sin City 3 : Das große SterbenDer Comicband von Cross Cult verfügt als Anhang noch über eine Sin City Gallery in der so unterschiedliche Comickünstler wie Sergio Aragones, Joe Kubert, Mike Allred und John Romita der Serie salutieren. Als Band vier folgt Dieser feige Bastard, die Comicvorlage zur letzten Episode des ersten Sin City Films.

„Sin City # 1: Stadt ohne Gnade“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sin City # 2: Eine Braut, für die man mordet“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 3: Das große Sterben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 4: Dieser feige Bastard“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 5: Familienbande“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City #6: Bräute, Bier und Blaue Bohnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 7: Einmal Hölle und zurück“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Recut-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Blu-ray Recut XXL Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2 in 3D“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

 

Sin City 2 : Eine Braut, für die man mordet

Der ehemalige Fotoreporter Dwight schlägt sich mit nicht ganz legalen Gelegenheitsjobs gerade so durch in Sin City. Er ist langsam dabei sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, doch plötzlich meldet sich seine alte Flamme Ava wieder. Diese hatte ihn einst fast zerstört als sie ihn wegen eines reichen Nebenbuhlers verließ. Nach einer einzigen Liebesnacht ist Dwight Ava wieder mit Haut und Haaren verfallen und bereit für sie zu morden.

Sin City 2 : Eine Braut, für die man mordet

Eine Braut, für die man mordet ist Frank Millers zweite abgeschlossene “Sin City“-Geschichte. Der Leser begegnet erneut dem bulligen Marv, mit dem es in Stadt ohne Gnade ein böses Ende nahm. Diesen Kunstgriff eine bereits verstorbene Figur erneut einzusetzen, verwendete Quentin Tarantino, der auch an der Sin City-Verfilmung beteiligt ist, zwei Jahre später in Pulp Fiction.

Sin City 2 : Eine Braut, für die man mordet

Einmal mehr besticht Sin City durch Frank Millers schlichte aber ergreifende coole schwarzweiße Grafik gegen die kein noch so gekonnt am Computer kolorierter Comic anstinken kann. Die Story wechselt geschickt zwischen Monologen im Stile der Schwarzen Serie und wortlosen Actionszenen. Den Abschluss des gelungen aufgemachten Bandes bildet ein hochinteressantes Interview, das Lutz Göllner 1993 mit Miller führte. Dieser behauptet darin an Sex “nicht so sehr“ interessiert zu sein, doch seine badenden, tanzenden und ballernden Sin City-Beauties widerlegen diese Behauptung aufs angenehmste.

Sin City 2 : Eine Braut, für die man mordet

Sechs Jahre nach Erscheinen der schon lange vergriffenen Cross Cult Ausgabe, folgt eine Neuedition von Frank Millers Kultserie. Der Inhalt ist zwar komplett identisch, aber die äußere Aufmachung kann sich sehen lassen. Die Reihe hat jetzt coole Cover, die ganz ohne störende Schrift auskommen und einfach nur auf Millers Schwarzweiß-Grafik setzen. Etwas schade ist, dass bei der Neuauflage das durchgehende Rückenmotiv mit der peitschenden Tänzerin Nancy fehlt, doch wichtiger noch ist, dass Sin City endlich wieder lieferbar ist.

„Sin City # 1: Stadt ohne Gnade“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sin City # 2: Eine Braut, für die man mordet“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 3: Das große Sterben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 4: Dieser feige Bastard“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 5: Familienbande“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City #6: Bräute, Bier und Blaue Bohnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 7: Einmal Hölle und zurück“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Recut-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Blu-ray Recut XXL Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2 in 3D“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Frank Miller: Sin City

Sin City startete 1991 bei Dark Horse. In der Story Stadt ohne Gnade erzählt Frank Miller, wie der grobe Klotz Marv eine glückliche Liebesnacht erlebt. Am nächsten Morgen wacht er neben der toten Goldie auf. Sein einziger Wunsch ist jetzt Rache, die ihn bis zur Selbstaufgabe in die höchsten Kreise der verdorbenen Stadt führt.

Frank Miller: Sin City

Das Ganze ist etwas aus dem Ruder gelaufen. Geplant hatte ich 48 Seiten, aber es ist ausgeufert. Es ist alles Marvs Schuld. Der große Trottel begann mich rumzukommandieren.“ Nachdem Frank Miller zuvor fremden Figuren wie Batman oder Daredevil neue Impulse gegeben hatte, schuf er mit Sin City in beeindruckender schwarzweißer Inszenierung sein ganz eigenes Universum.

Frank Miller: Sin City

Die Stadt, die eigentlich Basin City heißt, erinnert nicht von ungefähr an den düsteren Ort, Gotham City, den Miller in The Dark Knight Returns so eindringlich beschwor, dass Tim Burton seine beiden Batman-Filme ebenfalls dort ansiedelte. Eine wichtige Inspirationsquelle für Sin City waren Romane und Filme der Schwarzen Serie, von denen Miller zynische Mono- und Dialoge (“Das Töten selbst befriedigt mich nicht, aber alles was davor passiert wird ein Genuss“) übernahm. Doch Sin City ist keine Ansammlung von delikat angerichteten Brutalitäten, sondern die Haupttriebfeder der Geschichten ist die leider meist vergebliche Sehnsucht nach mehr Menschlichkeit.

Frank Miller: Sin City

Bereits ab 1994 erschien Sin City bei Carlsen und anschließend bei Schreiber & Leser. Doch die Serie hatte leider keinen dauerhaften Erfolg, was sich danach jedoch änderte. Etwas kleinformatiger, aber dafür in deutlich verbesserter liebevoller Aufmachung (gebunden, Vorwort von A. C. Knigge und mit Skizzen von Miller) veröffentlicht Cross Cult  die Serie in sieben Ausgaben.

Frank Miller: Sin City

Sechs Jahre nach Erscheinen der schon lange vergriffenen Cross Cult Ausgabe, folgt eine Neuedition von Frank Millers Kultserie. Der Inhalt ist zwar komplett identisch, aber die äußere Aufmachung kann sich sehen lassen. Die Reihe hat jetzt coole Cover, die ganz ohne störende Schrift auskommen und einfach nur auf Millers coole Schwarzweiß-Grafik setzen. Etwas schade ist, dass bei der Neuauflage das durchgehende Rückenmotiv mit der peitschenden Tänzerin Nancy fehlt, doch wichtiger noch ist, dass Sin City endlich wieder lieferbar ist.

„Sin City # 1: Stadt ohne Gnade“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Sin City # 2: Eine Braut, für die man mordet“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 3: Das große Sterben“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 4: Dieser feige Bastard“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 5: Familienbande“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City #6: Bräute, Bier und Blaue Bohnen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City # 7: Einmal Hölle und zurück“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Recut-DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City“ als Blu-ray Recut XXL Edition bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Sin City 2 in 3D“ als Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Hard Boiled

1990, nach The Dark Knight Returns und vor Sin City und 300, erzählte Frank Miller in der dreiteiligen Miniserie Hard Boiled vom Versicherungsdetektiv Carl Seltz. Dieser führt ein beschauliches Leben mit Frau und Kindern in der Vorstadt, verwandelt sich jedoch auf Bedarf in den gnadenlosen Steuereintreiber Nixon, der bei seinen Einsätzen wirklich über Leichen geht und nicht ahnt, dass er in Wirklichkeit ein künstlicher Mensch ist.

Hard Boiled

Inspiriert wurde Miller zu Hard Boiled durch Philip K. Dicks Kurzgeschichte The Electric Ant. In Szene gesetzt wurde der Comic von Geof Darrow, der sich durch seine detailverliebten oft sehr gewalttätigen Wimmelbilder (bei denen, als die Zeit knapp wurde, der deutsche Zeichner Franz Stummer mit aushalf) als „Conceptual Designer“ für die Matrix-Filme der Gebrüder Wachowski qualifizierte.

Hard Boiled

Hard Boiled sollte zunächst von David Fincher mit Nicolas Cage oder von Frank Miller höchstpersönlich verfilmt werden, doch daraus wurde nichts.

Hard Boiled

Nachdem der Comic bereits in zwei Bänden beim Alpha Verlag erschien und schon lange vergriffen war, legt Cross Cult eine neu übersetzte sehr schön gestaltete Hardcover-Gesamtausgabe dieses satirisch überzeichneten Gewalttrips vor.

Diesen COMIC bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Frank Miller bei ebay kaufen, hier anklicken 

Batman Dark Knight III: Die Übermenschen

Im Jahr 1986 setzten Frank Miller und Klaus Janson mit The Dark Knight Returns einen Meilenstein in der grafischen Erzählweise von Superhelden-Comics und machten sich damit zu Weltstars. Fünfzehn Jahre (2001/2002) später lieferte Miller im Alleingang die erste Fortsetzung, die aber seine Leserschaft spaltete: DK2; gleichermaßen geliebt wie gehasst. Nun kommt DKIII und dieses Mal hat er künstlerische Unterstützung von Brian Azzarello (Autor) und Andy Kubert (Zeichner) und noch einmal Klaus Janson (Inker) erhalten.

Batman Dark Knight III: Die Übermenschen

Die Story spielt drei Jahre nach DK2: Lex Luthor ist tot und Batman wurde seitdem nicht mehr gesehen. Doch nun wurde er wieder gesichtet, wie er ein Polizeiauto angreift. Das Ganze wurde von einem Jugendlichen gefilmt und ins Netzt gestellt. Ein junger Schwarzer wird von der Polizei verfolgt; kurz bevor ihn die Polizisten rücklings niederschießen, greift Batman ein. Viel von der Stimmung, die DKR ausmachte, wird hier übernommen: Aktuelle politische Themen, die Allgegenwart von Nachrichten, neue Medien und virale Videos.

Batman Dark Knight III: Die Übermenschen

Wonder Woman hat einen epischen Auftritt bei den Amazonen; in einem Tragekorb einen Säugling auf ihrem Rücken: Jonathan. Nachdem sie einen gigantischen Minotaurus erschlagen hat, gibt sie ihrem Sohn die Brust. Ihre (und Supermans) Tochter Lara hat die Amazonen verlassen und ist derweil auf der Suche nach ihrem Vater in der Festung der Einsamkeit. Dort findet sie ihn auch – eingefroren in Eis.

Batman Dark Knight III: Die Übermenschen

Commissioner Ellen Yindel gelingt es inzwischen, Batman eine Falle zu stellen und ihn zu demaskieren. Aber unter der Maske ist Carrie Kelly – Robin aus DKR, bzw. Catgirl aus DK2,  die sagt, dass Bruce Wayne tot sei. Mit der Flaschenstadt Kandor unter dem Arm verlässt Lara die Festung und fragt Ray Palmer/Atom, ob er die Bewohner wieder auf die alte Größe bringen könnte.

Batman Dark Knight III: Die Übermenschen

Was wohl als Freundschaftsdienst gedacht war, entpuppt sich als fürchterlicher Irrtum: Die aus der Flasche befreiten Kandorianer erweisen sich als eine Gruppe von religiösen Fanatikern. Alle Kandorianer, die nicht ihrem geistigen Führer Quar folgen, werden ermordet und den Rest von Kandor verdampft Quar mit seinem neu gewonnenen Hitzeblick. Er will die Menschheit unterdrücken: Bei seinen Fähigkeiten wohl ein leichtes Spiel. Wenn da nicht Batman wäre. Der echte, der einzig wahre Batman: Bruce Wayne. Es gilt also, eine Legion von Supermännern zu besiegen. Unterstützung findet er bei Flash/Barry Allen, Green Lantern/Hal Jordan und Aquaman. Seine größe Hilfe aber ist Carrie.

Batman Dark Knight III: Die Übermenschen

Der heranwachsende Teenager Lara sucht indessen ihren Platz in der Welt. Sie fühlt sich zu den Kandorianern hingezogen, sieht sich aber auch als Amazone. Sie ist verführt von der Stärke ihres Heimatplaneten Krypton, doch als Quar ihren kleinen Bruder Jonathan bedroht, bezieht sie klar Stellung.

Batman Dark Knight III: Die Übermenschen

Andy Kubert zaubert in allerbestem Millerismus-Stil eigene Bilder aufs Papier. Keine Kopien, sondern grandiose Kompositionen, die Millers Design aufnehmen und interpretieren. Janson gibt den Zeichnungen Schärfe und Tiefe. Der Kolorist Brad Anderson taucht alles in eine grandiose Ästhetik. Alle beteiligten Kreativen beweisen, dass sie echte Meister in ihrem jeweiligen Metier sind und zweifelsohne die richtige Wahl für die Fortsetzung. Ausnahmekünstler Eduardo Risso hat für das nächst Jahr sein Kommen zum Comicfestival nach München angekündigt.

Batman Dark Knight III: Die Übermenschen

Die Story ist spannend und liefert neue Facetten für alte Charaktere. Batman ist – wie immer – kompromisslos und allen anderen in der Planung voraus.

Batman Dark Knight III: Die Übermenschen

Der Band enthält: The Dark Knight III: The Master Race  #1 – #9, November 2015 bis Juni 2017; Text: Brian Azzarello, Frank Miller; Zeichnungen: Andy Kubert, Frank Miller, Eduardo Risso (nur Minicomic #2); Tusche: Klaus Janson, Eduardo Risso (nur Minicomic #2); Kolorierung: Brad Anderson; aus dem Amerikanischen von Bernd Kronsbein; Prestige; Softcover: € 34,00; lim Hardcover: € 39,00; 380 Seiten; farbig; Panini/DC Comics; Cover von Andy Kubert und Frank Miller (HC und SC)

„Batman – Dark Knight III – Softcover Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – Dark Knight III – Hardcover Gesamtausgabe“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Dark Knight“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Batman – Dark Knight III # 1 von 8“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Dark Knight – Absolute Edition“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – Die Rückkehr des dunklen Ritters“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman – Der dunkle Ritter schlägt zurück“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Sekundär-Literatur zu Batman

Die 67. Ausgabe der “Zeitschrift für Graphische Literatur“ Reddition beschäftigt sich auf bewährte Weise mit einem Schwerpunkt-Thema. Im Zentrum des 80-seitigen durchgehend farbig bebilderten Magazins steht diesmal Batman. In siebzehn Artikeln beschreiben 13 Autoren wichtige Personen oder Phänomene aus der knapp 80-jährigen Geschichte des maskierten Rächers.

Sekundär-Literatur zu Batman

Porträtiert werden herausragende Autoren oder Zeichner wie Dennis O’Neil, Frank Miller, David Mazzucchelli, Steve Englehart, Jeph Loeb, David Mazzucchelli, Jim Aparo, Tom King und Grant Morrison. Dabei wird auch auf Werke eingegangen, die nicht im Zusammenhang mit Batman stehen. Zudem wird Appetit gemacht auf den demnächst anstehenden Batman-Comic von Enrico Marini (Die Adler Roms), der als Co-Produktion von DC und Dargaud-Lombard entstanden ist.

Sekundär-Literatur zu Batman

Auch auf die Filme sowie die animierte TV-Serie wird eingegangen. Natürlich gibt es mit “Batman: Ein amerikanischer Mythos“ von Peter Schimkat und “Batman und seine Zeiten“ von Heiko Langhans auch Versuche, den sich immer wieder neu definierenden Helden im Zusammenhang mit politischen und gesellschaftlichen Strömungen zu interpretieren.

Sekundär-Literatur zu Batman

Doch in dieser Disziplin dürfte so schnell keiner bei Lars Banhold mithalten können. Dieser verfasste bereits 2008 unter dem Titel Batman: Konstruktion eines Helden ein 100-seitiges Büchlein, das er zehn Jahre später komplett überarbeitet und aktualisiert hat. Dass es auf den 250 mit sehr kleinen Lettern bedruckten Seiten des Hardcover-Bands jetzt um die “Re-Konstruktion eines Helden“ geht, hängt natürlich damit zusammen, dass in den Batman-Comics immer mal wieder versucht wird, etwas völlig Neues zu machen, bevor dann mit mindestens ebenso großem Getöse der gute alte Dunkle Ritter zurückkehrt.

Sekundär-Literatur zu Batman Fazit des Buchs: “Batman ist als Figur, obwohl diegerisch vollkommen statisch, als kulturelles Men geradezu die Verkörperung von Entwicklung, Dialektik, Affirmation und Subversion.“ Wie man hier sieht, haut Banhold manchmal ähnlich wild Fremdwörter heraus, wie Batman die Gadgets aus seinem Wundergürtel. Doch Banhold gelang ein unerhört kluges Buch, das aus einer fundierten und faktenreichen Analyse heraus, interessante Fragen stellt.

Sekundär-Literatur zu Batman

Warum etwa ist jemand ein Held, der “körperlich und psychisch Versehrte mit grober Gewalt bestraft“? Hat der von Heath Ledger gespielte Joker in Christopher Nolans Blockbuster The Dark Knight vielleicht doch recht, wenn er versucht mit brutalen Methoden zu beweisen, dass die (in Gotham City) herrschende Gesellschaftsform aus “Wahrheit, Ordnung und Moral eine Illusion ist“. Fast möchte ich das ganze Buch zitieren um zu belegen, wie genial es ist.

„Batman: Re-Konstruktion eines Helden“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Batman: Re-Konstruktion eines Helden“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Reddition # 67: Batman“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Reddition # 67: Batman“ bei ebay kaufen, hier anklicken