Schlagwort-Archive: Geoff Johns

DC Universe: Rebirth

Seit nunmehr fast 80 Jahren erscheinen monatlich bei DC Superhelden-Comics. Bei einer so langen Zeit und vielen wechselnden Autoren und Kreativen (die alle den diversen Figuren ihren persönlichen Stempel aufdrücken möchten) ist es fast schon normal, dass sich die Interpretationen der Charaktere unterscheiden, wiedersprechen und Handlungsstränge sich verändern. Daher ist es nötig, alle paar Jahre mal wieder aufzuräumen und in die Kontinuität etwas Ordnung zu bringen.

DC Universe: Rebirth

Die ganz großen DV-Events der letzten Jahre waren Crisis on Infinite Earths (1985/1986), Zero Hour (1994), Infinite Crisis (2005), Final Crisis (2008), Flashpoint (2011), The New 52 (2011) und Convergence (2015). Man sieht, die Abstände werden immer kürzer. Das neueste Event hat den Namen DC Rebirth.

DC Universe: Rebirth

Das DC Rebirth-Universum bevölkern wieder viele Charaktere, welche nach Flashpoint und während der New 52-Ära keine Auftritte in den DC-Heften hatten. Aqualad, Doctor Fate, Ryan Choi u.v.a.m. sind wieder da und der frühere Flash Wally West muss darum kämpfen, dass Bruce Wayne, Barry Allen und die anderen Helden sich an die Vor-Flashpoint-Ära erinnern.

DC Universe: Rebirth

Andere Charaktere wie zum Beispiel Blue Beetle/Ted Kord kehren in ihrer Vor-Flashpoint-Inkarnation zurück. Aus Gründen, die bisher noch im Dunkeln liegen zeigt sich, dass Dr. Manhattan (aus dem Watchmen-Universum) jedem Charakter des alten DC-Universums etwa 10 Jahre genommen hat und ihn jünger machte.

DC Universe: Rebirth

Am Ende findet Batman in seiner Höhle einen sehr bekannten und ikonenhaften Button: Den Smiley-Button auf dem sich das Blut des Comedians von den Watchmen befindet. Es ist also kein Geheimnis mehr: Die Watchmen kehren zurück und werden eingegliedert in das “normale“ DC-Universum!

DC Universe: Rebirth

Das erste Paperback zu Rebirth enthält neben dem Heft auch noch auf ca. 30 Seiten Zusatzinformationen, Bonusmaterial (diverse Cover und Entwürfe), Charakter-Design-Studien und viele Erklärungen zu einzelnen Szenen und zu den Watchmen.

Norbert Elbers

Enthält: DC Universe: Rebirth #1; Text: Geoff Johns; Zeichnungen: Ivan Reis, Phil Jimenez, Ethan Van Sciver, Gary Frank; aus dem Amerikanischen von Christian Heiß; Prestige; Softcover: € 12,99; Hardcover: € 20,00, 116 Seiten; farbig, Panini/DC Comics

„DC Universe: Rebirth – Band 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

“DC Universe: Rebirth” bei ebay kaufen, hier anklicken

The Flash

2014 gelang es DC rechtzeitig zum lange ersehnten Heimkino-Premiere der legendären Batman-Serie mit Adam West aus den 60er Jahren, gleich vier Superhelden erfolgreich auf die Bildschirme zu bringen.

The Flash

Neben den frisch gestarteten Serien “Gotham“ und “Constantine“ ging “Arrow“ bereits in die dritte Staffel. Innerhalb dieser Superhelden-Familien-Saga um den grünen Bogenschützen hatte ein weiterer DC-Heroe markante Gastauftritte. In drei “Arrow“-Episoden trat Grant Gustin als Barry Allen, der schnellste Mensch der Welt, auf. Dieser kam so gut an, dass auch “The Flash“ in Serie ging und ähnlich dynamisch startete wie einst der junge Superman in der ersten Staffel von „Smallville„.

The Flash

Nach einem Unfall im Forschungszentrum S.T.A.R. Labs kann nicht nur Barry Allen ganz schnell laufen, sondern überall in Cental City tauchen hochbegabte Menschen auf, die ihre neu gewonnenen Talente eher selten für gute Zwecke einsetzen. Dies sorgt für spektakuläre Action, aber auch in Sachen Herz-Schmerz wird einiges geboten. Barry Allen ist verschossen in Iris, die Tochter seines Polizei-Vorgesetzten, die jedoch auf den attraktiven Assistenten ihres Vaters abfährt. Zudem versucht Barry auch noch die Unschuld seinen Vaters zu beweisen. Dieser sitzt im Gefängnis, weil er angeblich Barrys Mutter umgebracht hat. Eine Art Ersatzvater ist der geniale Wissenschaftler Dr. Harrison Wells (Tom Cavanagh), der allerdings ein düsteres Geheimnis hat.

The Flash

“The Flash“ kann durch sympathische Darsteller, sehr gute Spezialeffekte und seine thematisch passende rasante Erzählweise voll überzeugen. Zudem ist zu spüren, dass hier echte Fans von “The Flash“ am Werk waren. DCs Chief Creative Officer Geoff Johns (“Flashpoint“) sorgte dafür, dass die Geschichte nah an der Comic-Vorlage blieb. Doch auch die nicht sonderlich erfolgreiche aber bei Comic-Freunden sehr beliebte TV-Serie “The Flash“, die es 1991 nur auf eine Season brachte, fand in der Neuauflage Berücksichtigung.

The Flash
Mark Hamill und John Wesley Shipp in der Serie von 1991

Der damalige Hauptdarsteller John Wesley Shipp spielt jetzt den Vater von Barry Allen, Amanda Pays ist wieder als Tina McGee dabei und Mark Hamill kann in einer Episode als schillernd-schurkischer Trickster wieder so richtig aufdrehen. Die erste Staffel von “The Flash“ hat aber auch allerlei Schnittstellen zu “Arrow“. So besucht etwa Emily Bett Rickards als Felicity Smoak Central City und hat auch noch den ehemaligen Superman-Darsteller Brandon Routh im Schlepptau.

The Flash
Grant Gustin, Emily Bett Rickards und Brandon Routh

Dieser ist nicht nur als Ray Palmer alias Atom in “Arrow“ dabei, sondern steht auch im Zentrum der neuen Superhelden-Serie „DC’s Legends of Tomorrow“. Doch auch ohne Vorkenntnisse aus DC-Comics und den darauf basierenden anderen TV-Serien kann “The Flash“ mit viel Vergnügen genossen werden. In erster Linie wird die Geschichte einen jungen Mann erzählt, der seinen Platz im Leben sucht, und diese ist zeitlos.

The Flash

Bonusmaterial der Blu-ray: Das sehr interessante Making Of „Der schnellste Mensch der Welt“ (39:39 min, wie alle Extras wahlweise mit deutschen Untertiteln), “Die Rückkehr des Tricksters“ (8:39 min), “Die Chemie zwischen Emily Bett Rickards (Felicity Smoak) und Grant Gustin (Barry Allen) – Probeaufnahmen“ (4:20 min), Bericht über die DC-Serien-Präsentation auf dem San Diego Comic Con (29:31 min), Bericht über die Spezialeffekte (26:25 min), verpatzte Szenen (8:24 min), zu 15 der 23 Episoden gibt es zusätzliche Szenen, Folder mit Infos zu den einzigen Episoden, Wendecover

„The Flash – Die komplette erste Staffel“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette erste Staffel“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette zweite Staffel“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette zweite Staffel“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette dritte Staffel“ auf Blu-ray bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„The Flash – Die komplette dritte Staffel“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Superman – The Men of Tomorrow

Der Name Romita ist fast schon so etwas wie alter Marvel-Adel. John Romita ist für viele Comicfreunde immer noch der beste Spider-Man-Zeichner, da er tolle Frauen wie Mary Jane Watson in die Serie einführte und die wohl spannendsten Geschichten mit dem Spinnen-Mann souverän in Szene setzte. Der Sohnemann John Romita Jr. setzte die ruhmreiche Arbeit seines Vaters fort und hat wohl so ziemlich jeden Marvel-Superhelden in seinem unvergleichlichen zugleich klaren aber auch detailreichen Stil in Szene gesetzt.

Superman - The Men of Tomorrow

Einer der ganz großen Comics von John Romita Jr. sind zweifelsohne seine Zusammenarbeiten mit Frank Miller bei Daredevil: Der Mann ohne Furcht  und  mit Mark Millar bei der dreiteiligen nicht bei Marvel erschienenen Mini-Serie Kick-Ass. Doch ansonsten arbeitete Romita Jr. Für DC hat Romita Jr. bisher nur bei Crossover-Projekten wie Punisher / Batman gearbeitet. Umso größer war die Überraschung als plötzlich verkündet wurde, dass die Marvel-Legende die DC-Traditionsserie zeichnen soll. Nach Texten des gefeierten Autors Geoff Johns, der auch an den TV-Serien Smallville, Arrow und Flash beteiligt ist bzw. war, geht es in der neuen Superman-Storyline gleich um zwei Men of Tomorrow, so auch der Titel.

Superman - The Men of Tomorrow
Plötzlich taucht in Metropolis ein zweites Wesen mit Superkräften auf. Ulysses hat eine ähnliche Vorgeschichte wie Superman. Vor 25 Jahren wurde er als kleiner Junge namens Neil Quinn von einem Wissenschaftler-Ehepaar aus einem kurz vor der Zerstörung stehenden Forschungskomplex in die Vierte Dimension geschickt, wo er liebevoll aufgenommen wird. Als er auf die Erde zurückkehrt, freundet sich Ulysses zwar mit Superman an, ist aber mit den auf der Erde herrschenden Zuständen überhaupt nicht zufrieden. Anstatt wie der Stählerne daran zu arbeiten die Verhältnisse zu verbessern, macht er der Erdbevölkerung ein sehr ungewöhnliches Angebot. Er bietet an gemeinsam mit 6 Millionen Menschen in ein “besseres Morgen“ aufzubrechen.

Superman - The Men of Tomorrow
Superman # 37 – Variantcover

Panini veröffentlicht die Storyline Men of Tomorrow ab # 37 (hierzu gibt es auch ein Variant-Cover) in seiner Superman-Heftreihe. Die Zeichnungen von John Romita Jr. wurden von Klaus Janson (The Dark Knight Returns) geinkt und sehen wie nicht anders erwartet sehr beeindruckend aus. Geoff Johns‘ Story ist gut erzählt, auch nach vier Heften noch spannend und könnte ein Klassiker werden.

Comics von John Romita Jr. bei ebay kaufen, hier anklicken

Den Comic „Kick-Ass # 3“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Comic „Kick-Ass # 2“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Comic „Kick-Ass # 1“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Den Comic „Hit Girl“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Kick-Ass“ bei ebay kaufen, hier anklicken