Schlagwort-Archive: Giorgio Cavazzano

Micky Maltese: Eine Mäuseballade

Der 1947 in Venedig geborene Italiener Giorgio Cavazzano war bereits als 12-Jähriger professionell in der Comic-Branche tätig! Er tusche zunächst die Zeichnungen seines auch für Disney tätigen Cousins Luciano Capitanio und wurde dann Mitarbeiter von Romano Scarpa (Der fliegende Schotte), dem wohl einflussreichsten italienischen Disney-Zeichner.

Micky Maltese: Eine Mäuseballade
© 2019 Disney

Bereits mit 19 Jahren realisierte Cavazzano eigene Comic-Geschichten für Disney Italien. Er arbeitet meistens mit Textern zusammen, wie etwa bei der viel beachteten Fantasy-Serie Drachenritter mit Egmonts Disney-Chefredakteur Byron Erickson. Doch Cavazzano kann nicht nur Disney, wie seine Geschichte Spider-Man in Venedig belegt, und ist auch ein talentierter Autor, wie seine bei uns in der Lustiges Taschenbuch Jubiläumsedition Nr. 3 und im Band Entenhausener Filmklassiker veröffentlichte Parodie des Kultfilms Casablanca beweist.

Micky Maltese: Eine Mäuseballade
© 2019 Disney

Ein weiterer Höhepunkt im Werk von Cavazzano ist eine von Bruno Enna geschriebene Geschichte. Der Titel Micky Maltese: Eine Mäuseballade lässt zwar vermuten, dass es sich hierbei um eine Parodie von Hugo Pratts ersten Comic-Abenteuer mit Corto Maltese handelt. Doch für Autor und Zeichner ist der 1967 erschienene Comic Die Südseeballade ein alles überragender Meilenstein.

Micky Maltese: Eine Mäuseballade
© 2019 Disney

Daher ist Eine Mäuseballade weniger eine Parodie, sondern – genau wie viele der italienischen Disney-Comics – eine liebevolle Hommage. Es wird sich nicht über die Vorlage lustig gemacht, sondern – ähnlich wie in frühen Disney-Kurzfilmen – ist die Freude daran zu spüren, Micky und seine Freunde in die Helden- oder Schurken-Rollen von Klassikern aus Literatur oder Kino schlüpfen zu lassen.

Micky Maltese: Eine Mäuseballade
© 2019 Disney

So ist es bei Cavazzano und Enna nicht der aufbrausende Donald, der für die Corto-Maltese-Rolle gecastet wurde, sondern der gelegentlich auch melancholische Micky. Diesem wird fast die Show gestohlen, durch einem sehr charismatisch die Schurkenrolle des Katputin (Rasputin bei Pratt) spielenden Kater Karlo. Natürlich gibt es im Comic auch dankbare Rollen für Minnie (“Minniedora Gruyère-Moore, Tochter eines bekannten Reeders aus Cape Maus“) und Goofy als Südsee-Insulaner.

Micky Maltese: Eine Mäuseballade
© 2019 Disney

Obwohl die Geschichte ganz offensichtlich für die Veröffentlichung im (Lustigen) Taschenbuch-Format vorgesehen ist, hat die Egmont Comic Collection eine luxuriöse Edition spendiert. Das hat mit 50 Euro seinen Preis, ist aber durchaus angemessen. Die klaren Bilder von Cavazzano und das kongeniale Inking von Alessandro Zemolin kommen im Großformat besser zu Wirkung. Als Ergänzung gibt es noch aussagekräftige Texte von Enna, Cavazzano. Zemolin und dem Journalisten Vicenzo Mollica.  Als krönenden Abschluss enthält das Buch noch den Abdruck sämtlicher Bleistiftzeichnungen von Cavazzano, die dieser ganz lässig – und ohne jemals ein Radiergummi zu benutzen! – zu Papier gebracht hat.

„Micky Maltese: Eine Mäuseballade“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Corto Maltese“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Corto Maltese # 1 – Die Südseeballade“ als schwarzweiße Ausgabe  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Micky Maltese“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Corto Maltese # 1- Die Südseeballade“ als Farbausgabe  bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die Disney-Anthologien

Die Egmont Comic Collection erfreut uns mit fünf schön aufgemachten Büchern zu den populärsten Figuren aus dem Hause Disney. Unter dem Motto “Kleiner Held – Comic-Gigant“ beschäftigt sich natürlich einer der Anthologie-Bände mit der Micky Maus.

Die Disney-Anthologien

Enthalten sind dreizehn Comic-Geschichten von meisterlichen Zeichnern. Floyd Gottfredsons immer noch sehr beeindruckende Strips aus den 30er Jahren wurden teilweise hochkant abgedruckt. Paul Murrys Adaption der Micky-Maus-Episode Der Zauberlehrling aus dem Disney-Film Fantasia ist etwas lustlos ausgefallen, sehr viel besser gelungen ist seine Geschichte, in der die Maus in das Kostüm des Superhelden Der rote Rächer schlüpft.

Die Disney-Anthologien
© 2018 Disney Enterprises, Inc.

Natürlich werden die italienischen Disney-Comics gebührend berücksichtigt. Romano Scarpa ist gleich mit zwei Geschichten vertreten, während in einer Geschichte von Giorgio Pezzin und Giampero Ubezio Micky Maus aber auch Goofy gleich zweimal vertreten sind.

Die Disney-Anthologien

Bei der Anthologie zu Donald Duck kann natürlich aus dem Vollen geschöpft werden. Doch es ist schwer nachvollziehbar, dass die Zusammenstellung nur einen sehr klein reproduzierten Onepager von Al Taliaferro enthält und gar nichts von Don Rosa, der aber in der Onkel-Dagobert-Anthologie zum Zuge kommt. Dafür wird Carl Barks mit den zwei 10-seitigen Geschichten Die fabelhafte Hasenpfote und Der Fluch des Albatros, sowie dem Abenteuer Der goldene Helm gebührend gewürdigt.

Die Disney-Anthologien
© 2018 Disney Enterprises, Inc.

Ansonsten sind noch Jack Bradbury, Tony Strobl, Romano Scarpa, Luciano Bottaro, Massimo De Vita, Maximino, Daan Jippes, Freddy Milton, Vicar, William Van Horn, Daniel Branca, Giorgio Cavazzano und Arild Midthun vertreten. Auch der deutsche Zeichner Volker Reiche (Strizz) ist mit der Story Ritterliche Zeiten dabei. Ein Höhepunkt ist die vom Finnen Kari Korhonen geschriebene Geschichte Das Bildnis des Donald Duck, die von 12 Zeichnern in Szene gesetzt wurde, die sich auch selbst karikiert haben!

Die Disney-Anthologien

Eine schöne runde Sache ist das Buch zu Goofy. Enthalten sind unter dem Motto „Vom Sidekick zum Star“19 Comics aus 9 Jahrzehnten. Die Figur trat bereits in einem Zeichentrickfilm von 1932 auf und trug zunächst auch im Comic den Namen Dippy Dawg. Die ersten Comics zeichnete Floyd Gottfredson, von dem in der Anthologie zwei Geschichten enthalten sind, wobei die längere Story Ihr erster Fall in Schwarzweiß zum Abdruck kommt.

Die Disney-Anthologien
© 2018 Disney Enterprises, Inc.

Natürlich wird auch Supergoof gewürdigt, der mit zwei Geschichten vertreten ist und in den 60er Jahren parallel zur Hochzeit der Marvel Comics entstand. In seinem ersten von Paul Murry gezeichneten Auftritt ist Supergoof noch nicht mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, sondern Goofy zieht Cape und Longjohns (Ganzkörperunterwäsche) an, weil er sich für unbesiegbar hält. Erst nach und nach entwickelte sich ein eigener kleiner Superhelden-Kosmos mit Super-Erdnüssen, die Goofy in seiner Mütze versteckt, und dem superschlauen Neffen Alfons als jugendlichem Sidekick.

Die Disney-Anthologien

Wenn es um das gesamte Disney-Universum geht, dann dürfte eher Minnie Maus die “First Lady“ sein. Doch den Bereich Comic dominiert die Entendame Daisy, die zunächst Donna Duck hieß und ihren ersten Auftritt 1937 im Zeichentrickfilm Don Donald hatte. Den Namen Daisy erhielt sie erst drei Jahre später im Cartoon Mr. Duck Steps Out. Bereits kurz danach – am 4. November 1940 – trat sie auch erstmals im Comic auf, in einem von Al Taliaferros Zeitungsstrips.

Die Disney-Anthologien
© 2018 Disney Enterprises, Inc.

Den Auftakt der Anthologie bilden dann auch einige von Taliaferros kunstvollen Short Stories aus dem Jahre 1940, die von den ersten Begegnungen zwischen Daisy und Donald erzählen. Natürlich sind auch Comics von Carl Barks enthalten, der einige schöne Storys über die Rivalität von Donald und Gustav Gans beim Wettbalzen um Daisy geschrieben hat. Bemerkenswert ist auch ein Auszug “Aus Daisy Ducks Tagebuch“. In dieser Reihe bemühte sich der US-Verlag Dell 1960 eher vergeblich darum, Comichefte auch für Mädchen interessant zu machen. Ein Jahrzehnt später versuchte sich Daisy als Superheldin Phantomime die Feministin und auch ansonsten enthält der Band einige schöne Beispiele dafür, wie die Disney-Comics sich an aktuellen Trends orientieren.

Die Disney-Anthologien

Onkel Dagobert ist die einzige Figur dieser Anthologie-Reihe, die nicht im Kino debütierte. Daher beschäftigt sich auch einer der Texte des Buchs damit, wie Disney versuchte auch aus Dagobert Duck einen Filmstar zu machen, was nicht ganz einfach war. Der große Carl Barks erfand den geizigen Milliardär 1947 für die Geschichte Die Mutprobe. Da er sich anfangs noch gar nicht ähnlich sah, fehlt diese Story in der Anthologie.

Die Disney-Anthologien
© 2018 Disney Enterprises, Inc.

Stattdessen sind mit Der zählende Papagei, Die Kunst, Geld auszugeben und Der arme reiche Mann drei der schönsten Barks-Geschichten mit Dagobert enthalten. Bemerkenswert sind auch die Zeitungsstrips Eine Woche mit Onkel Dagobert von 1951, in denen Al Taliaferro entgegen seiner sonstigen Gewohnheit eine von einem Kollegen geschaffene Comic-Figur auftreten ließ. Natürlich darf in diesem Buch auch nicht Don Rosa fehlen, denn dieser hat mit Onkel Dagobert: Sein Leben, seine Milliarden eine umfangreiche Biographie der reichsten Ente der Welt zu Papier gebracht.

Die Disney-AnthologienDie jeweils 430-seitigen Anthologien zu Micky, Donald, Goofy, Daisy und Onkel Dagobert sind eine interessant zusammengestellte Mischung aus Texten und Comic-Geschichten. Cover und Rückseiten gestaltete mit Ulrich Schröder einer der besten Disney-Zeichner. Für die Bände spricht auch, dass sie ein durchgehendes Motiv auf dem Buchrücken haben. Im Egmont Shop kann auch ein kompletter Satz mit allen fünf Anthologien im Schuber erworben und dabei sogar insgesamt 25 Euro gespart werden.

„Anthologien – Komplettpaket Band 1 – 5“ im Egmont Shop bestellen, hier anklicken

„Micky Maus – Die Anthologie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Micky Maus – Die Anthologie“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Donald Duck – Die Anthologie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Donald Duck – Die Anthologie“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Goofy – Die Anthologie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Goofy – Die Anthologie“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Daisy Duck – Die Anthologie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Daisy Duck – Die Anthologie“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Onkel Dagobert – Die Anthologie“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Onkel Dagobert – Die Anthologie“ bei ebay kaufen, hier anklicken

Spider-Man in Venedig

J. Jonah Jameson ist (mal wieder) nicht sonderlich begeistert von seinem Fotografen Peter Parker, dessen Bilder von Spider-Man arg nach Selbstauslöser aussehen. Daher (und weil er gerade ein Gratisticket von einem Reisebüro erhielt) schickt der väterliche Verleger Parker nach Italien, was diesen sehr freut, denn er hat genug von maskierten Spinnern. Doch urplötzlich befindet er sich inmitten des Karnevals von Venedig…

Spider-Man in Venedig

Nicht nur diese originelle Ausgangssituation ist untypisch an Spider-Man in Venedig, auch das Kreativ-Team überrascht. Autor und Zeichner stammen aus Italien und waren recht häufig für die dortigen Disney-Comics tätig. Während Tito Faraci auch Geschichten für Dylan Dog verfasst, ist Giorgio Cavazzano einer der besten amtierenden Disney-Zeichner und betrat bereits Neuland als er Familie Duck die epische Fantasy-Geschichte Drachenritter erleben ließ. Bei Cavazzano sieht Peter Parker jetzt ein wenig wie Corto Maltese aus, was natürlich sehr gut zum Schauplatz passt.

Spider-Man in Venedig

Die Begegnung zwischen italienischen und amerikanischen Comicstil verläuft inhaltlich und formal äußerst spannend. Daher ist es sehr erfreulich dass die 24-seitige Geschichte um das Geheimnis des venezianischen Glases noch durch einen ebenso umfangreichen “Hinter den Kulissen“-Teil mit Bleistiftskizzen, schwarzweißen Seitenlayouts und Fotovorlagen ergänzt wurde.

Diesen Comic bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Spider-Man in Venedig“ bei ebay kaufen

Comics von Cavazzano bei ebay kaufen

Entenhausener Filmklassiker

Speziell in den in Italien produzierten Disney-Comics gibt es immer wieder Hommagen an bekannte Filme, in denen Micky oder Donald die Hauptrollen übernehmen. Man denke nur ans Lustige Taschenbuch # 117, das den Titel Die Ducks … vom Winde verweht trägt und von Rettnald Butler erzählt, der versucht die arrogante Dailett O’Hara zu erobern.

Entenhausener Filmklassiker
© 2018 Disney

Diese Geschichte fehlt zwar im 430-seitigen gebundenen Sammelband Entenhausener Geschichten, doch es sind elf interessante auf Filmen basierende Geschichten enthalten. Die in Brasilien entstandenen Disney-Versionen zu Jäger des verlorenen Schatzes und Blade Runner können weder inhaltlich noch zeichnerisch sonderlich beeindrucken, doch das Buch enthält – teilweise in deutscher Erstveröffentlichung – einige absolute Comic-Perlen.

Entenhausener Filmklassiker
© 2018 Disney

Diese stammen zumeist aus der Feder des italienischen Meister-Zeichners Giorgio Cavazzano. Höhepunkt ist zweifelsohne dessen kunstvoll in Grautönen kolorierte Version des Filmklassikers Casablanca, die bei uns zuvor kleinformatiger und in schlechterer Druckqualität in Lustiges Taschenbuch Jubiläumsedition Nr. 3 veröffentlicht wurde.

Entenhausener Filmklassiker
© 2018 Disney

Doch während der 1942 mit Humphrey Bogart und Ingrid Bergmann entstandene Film allgemein bekannt ist und sich großer Beliebtheit erfreut, verwundert die Auswahl der Filmvorlagen für so manchen anderen in diesem Band enthaltenen Comic. So hat etwa der finnische Disney-Zeichner Kari Korhonen (von dem auch das Titelbild dieses Buchs stammt) mit Der Mann ohne Vergangenheit einen Kultfilm seines Landsmanns Aki Kaurismäki adaptiert und Cavazzano steuerte die zugehörigen durchaus melancholischen Bilder zum Comic bei.

Entenhausener Filmklassiker
© 2018 Disney

Ebenfalls von Cavazzano stammt eine großartige Hommage an den Klassiker La Strada,  in der Regisseur Federico Fellini und seine Hauptdarstellerin Giulietta Masina nicht nur Micky, Minnie und den “großen Zampano“ Kater Karlo treffen, sondern auch Walt Disney. Nicht minder beeindruckend ist eine Disney-Version von Fellinis La Dolce Vita, die Paolo Mottura stilecht in Szene setzte.

Entenhausener Filmklassiker
© 2018 Disney

Für das schön aufgemachte Buch sprechen auch das informative Vorwort und die Erläuterungen zu den Filmen, auf denen die Comics basieren. Somit handelt es sich um ein ideales Geschenk für Comic-Fans, die auch Cineasten sind.

„Entenhausener Filmklassiker“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Entenhausener Filmklassiker“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Giorgio Cavazzano“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Giorgio Cavazzano bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Bas Heymans“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Mau Heymans“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Floyd Gottfredson“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Daan Jippes“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Kari Korhonen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Romano Scarpa“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Massimo De Vita“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Arild Midthun“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Al Taliaferro“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Drachenritter“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Die besten Geschichten von Giorgio Cavazzano

Nachdem Ehapas sehr interessant zusammengestellte Comicreihen Disneys Hall of Fame und Disneys heimliche Helden nach 20 bzw. 10 Bänden leider eingestellt wurden, schickte sich eine neue Edition an, diese Lücke zu schließen. Dieses Buch ist der sechste Band der Serie “Die besten Geschichten von…“. Nach den Niederländern Bas Heymans, May Heymans und Daan Jippes, dem Amerikaner Floyd Gottfredson und dem Finnen Kari Korhonen erscheinen die besten Geschichten eines Zeichners aus dem Land in dem die meisten Disney-Comics gezeichnet und gelesen werden.

Die besten Geschichten von Giorgio Cavazzano

Der 1947 in Venedig geborene Italiener Giorgio Cavazzano war bereits als 12-Jähriger professionell in der Comic-Branche tätig! Er tusche zunächst die Zeichnungen seines auch für Disney tätigen Cousins Luciano Capitanio und wurde dann Mitarbeiter von Romano Scarpa (Der fliegende Schotte), dem wohl einflussreichsten italienischen Disney-Zeichner. Bereits mit 19 Jahren realisierte Cavazzano eigene Comicgeschichten für Disney Italien. Er arbeitet meistens mit Textern zusammen, wie etwa bei der viel beachteten Fantasy-Serie Drachenritter mit Egmonts Disney-Chefredakteur Byron Erickson oder mit Bruno Enna bei Micky Maltese. Doch Cavazzano kann nicht nur Disney, wie seine Geschichte Spider-Man in Venedig belegt, und ist auch ein talentierter Autor, wie seine bei uns in der Lustiges Taschenbuch Jubiläumsedition Nr. 3 und im Band Entenhausener Filmklassiker veröffentlichte Parodie des Kultfilms Casablanca beweist.

Die besten Geschichten von Giorgio Cavazzano

Diese ist leider nicht in diesem Band enthalten, doch dafür fünf gut ausgewählte Geschichten. Die ersten beiden Stories, die in Deutschland zuvor noch nicht veröffentlicht wurden, sind besonders interessant. Hier stehen mit Inspektor Issel und dem Schwarzen Phantom zwei Nebencharaktere im Zentrum von pfiffig konstruierten angenehm alltäglichen Geschichten. Während Micky Maus nur Gastauftritte absolviert, zeigen Kommissar Hunters Assistent und ein immer etwas im Schatten von Kater Karlo stehender Schurke echte Starqualitäten. Die gelegentlich ganz schön detailverliebten und immer sehr strichsicheren Zeichnungen von Cavazzano kommen in diesem mit interessanten Hintergrundinformationen garnierten Band noch besser zur Geltung als in den kleinformatigeren Lustigen Taschenbüchern!

„Die besten Geschichten von Giorgio Cavazzano“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Giorgio Cavazzano bei ebay kaufen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Bas Heymans“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Mau Heymans“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Floyd Gottfredson“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Daan Jippes“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Kari Korhonen“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Romano Scarpa“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Massimo De Vita“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Arild Midthun“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die besten Geschichten von Al Taliaferro“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Drachenritter“ bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Tébo: Die jungen Jahre von Micky

Gemeinsam mit Cosey (Auf der Suche nach Peter Pan), Régis Loisel (Peter Pan) sowie Nicolas Keramidas & Lewis Trondheim (Texas Cowboys) wurde auch ein gewisser Tébo ausgewählt, um für den französischen Verlag Glénat Comic-Geschichten mit Micky Maus in seinem sehr individuellen Stilen zu zeichnen.

Tébo: Die jungen Jahre von Micky
© 2018 Disney

Bei Tébo handelt es sich um den 1972 im französischen Caen geborenen Frédéric Thébault, der bei uns bisher nur durch seine Serie Samson & Neon (zwei Bände bei Carlsen, in Frankreich gibt es bereits 7 Alben) bekannt ist. Doch in seiner Heimat ist Tébo eine durchaus große Nummer. So zeichnete er die von Zep (Titeuf) getexte Superhelden-Parodie Captain Biceps, von der in Frankreich pro Album 70.000 Exemplare verkauft wurden.

Tébo: Die jungen Jahre von Micky
© 2018 Disney

Auch bei Tébos Version von Micky Maus handelt es sich um eine Parodie, bzw. um eine Anthologie von Persiflagen auf verschiedene Genres. Der schon ganz schön betagte Micky erzählt seinem Enkel (!, ansonsten gibt es bei Disney nur Neffen und Onkel) Norbert fünf ziemlich wilde Abenteuer aus seiner Jugend. Dabei handelt es sich um einen Western, ein Abenteuer in den Sümpfen, ein Erlebnis aus dem ersten Weltkrieg, eine Gangster-Geschichte, sowie eine unheimliche Begegnung der Dritten Art.

Tébo: Die jungen Jahre von Micky
© 2018 Disney

Donald, Goofy und Minnie haben Gastauftritte, als Schurke fungiert meist Kater Karlo. Durch Tébos lässig-rotzigen Stil, sowie seinem unbekümmerten Umgang mit Logik und Klischees machen diese Geschichten sehr viel mehr Spaß als die meisten aktuellen Comics aus dem Hause Disney.

Tébo: Die jungen Jahre von Micky
© 2018 Disney

Daher ist es sehr erfreulich, dass Glénat seine Micky-Reihe fortführt, u. a. mit einer vom italienischen Meister Giorgio Cavazzano gezeichneten Parodie auf Hugo Pratts Comic-Meisterwerk Die Südseeballade!

Diesen Comic im Egmont-Shop bestellen

„Die jungen Jahre von Micky“ von Tébo bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Die jungen Jahre von Micky“ bei ebay kaufen, hier anklicken

„Eine geheimnisvolle Melodie: Oder: Wie Micky seine Minnie traf“ von Cosey bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Micky Maus – Café Zombo“ von Loisel bei AMAZON bestellen, hier anklicken

„Mickey’s Craziest Adventures“ von Nicolas Keramidas und Lewis Trondheim bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Comics von Nicolas Keramidas bei ebay kaufen, hier anklicken