Schlagwort-Archive: Hanns Lothar

Eins, Zwei, Drei

C.R. MacNamara (James Cagney) ist Anfang der Sechziger Jahre Coca-Cola-Chef in West-Berlin. Er soll auf die Tochter seines Vorgesetzten aus Atlanta aufpassen, als diese die Stadt besucht. Doch die lebenslustige Scarlet heiratet heimlich einen gewissen Otto Ludwig Piffl (Horst Buchholz). Diesen linientreuen Jungkommunisten aus dem Ostteil der Stadt muss MacNamara nun “Eins, Zwei, Drei“ in einen ehrgeiziger und adligen Jungunternehmer verwandeln.

Eins, Zwei, Drei

Wer glaubt, dass Filme, die schon einige Jahre auf dem Buckel haben, immer etwas betulich ablaufen, wird von Billy Wilder einmal mehr sehr angenehm enttäuscht. Der fast nur von zynischen Charakteren bevölkerte Film feuert eine unglaubliche Menge an Pointen ab und macht sich treffsicher (und zeitlos) sowohl über den US-Kapitalismus als auch über die UdSSR und die nicht wirklich entnazifizierte Bewohner der BRD lustig. Bemerkenswert sind dabei auch die Leistungen von deutschen Darstellern wie Liselotte Pulver oder Hanns Lothar, die sehr selten so in Höchstform zu sehen waren. Sehr gelungen ist auch die deutsche Synchronisation, die kaum eine Pointe verschenkt.

Eins, Zwei, Drei

Auch dieses Spätwerk von Billy Wilder (Manche mögen´s heiß) war genau wie sein danach entstandener Film Küss mich, Dummkopf kein Erfolg an der Kinokasse. Eins, Zwei, Drei Film kam 1961 pünktlich zum Bau der Berliner Mauer in die Kinos und da war kein Platz für Wilders sehr zielgenau platzierten Spott über Ost und West. Doch sehr später viel bekam der Film dann doch noch die Aufmerksamkeit, die er verdient hat. Die temporeiche Satire lief in den 80er Jahren erfolgreich in den Programm- und Studentenkinos.

„Eins, Zwei, Drei“ auf DVD bei AMAZON bestellen, hier anklicken

Filme von Billy Wilder bei ebay kaufen, hier anklicken